Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Die König-Ludwig-Höhle B26 im Ailsbachtal
und einige Höhlen in der Umgebung, Fränkische Schweiz


Landschaft und Höhlen im Ailsbachtal, Fränkische Schweiz, D


Die heute unter der Bezeichnung "König-Ludwig-Höhle" im Höhlenverzeichnis geführte Höhle am Eingang des Ahorntals, bekam diesen Namen aus Anlaß des königlichen Besuchs von Ludwig I. und seiner Gattin Therese im Jahre 1830. Dazu wurde die Höhle vollkommen umgestaltet, wurden Treppen angelegt, Felsdurchgänge erweitert, eine Plattform angelegt und natürlich eine Gedenktafel angebracht. Daß dabei die knochenreichen Sedimentschichten zerstört wurden und für die Wissenschaft verlustig gingen, das spielte keine Rolle.

Früher trug die Höhle andere Namen: Rabenloch und Kühloch. Heller nennt sie die "größte und großartigste Felsengrotte der Muggendorfer Gegend". Die Hirten trieben bei schlechtem Wetter ihre Herden hinein.

Das 15 m breite und 11 m hohe Eingangsportal führt in die große Haupthalle von 28 m Länge, 20 m Breite und 10-13 m Höhe (bei Heller hieß es noch: Höhe 46 Fuß und 60 Fuß Breite). Nach Südosten zweigt ein Tunnel ab, 29 m lang mit einer maximalen Breite von 8 m und 6 m Höhe - ein Schmankerl für Höhlenphotographen.

Die Höhle wird immer wieder für Festveranstaltungen und Konzerte genutzt.

   
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 2017  

Geht man an der Höhle vorbei ailsbachaufwärts auf dem bezeichneten Wanderweg, so folgt bald darauf ein Aufstieg. Dort setzt dann ein ziemlich horizontaler Wegabschnitt an, der an etlichen Abris und Höhlen vorbei führt. Eine davon ist die Neumühlhöhle. Das 12 m breite und 2 m hohe Eingangsportal ist nicht zu übersehen. Die Höhle ist bis zum Ende? unschwierig mit einer Taschenlampe zu besuchen.

 
     
 
     
 
     
   
     

Literatur:

Heller, Josef Muggendorf und seine Umgebungen oder die Fränkische Schweiz, Nachdruck der 1. Auflage aus dem Jahre 1829, Palm & Enke, Erlangen 1979
Herrmann, Friedrich Höhlen der Fränkischen und Hersbrucker Schweiz, Regensburg 1980
Lang, Stephan Höhlen in Franken - Ein Wanderführer in die Unterwelt der Fränkischen Schweiz, Verlag Hans Carl, Nürnberg 2000
Schabdach, Hardy Unterirdische Welten - Höhlen der Fränkischen und Hersbrucker Schweiz, Verlag Reinhold Lippert, Ebermannstadt 2000

Links:


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]