Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Höhlen auf La Palma, Spanien


Die Insel La Palma liegt im Nordwesten der Kanarischen Inseln. Sie bedeckt eine herzförmige Fläche von 708 km², die 46 km lang und 28 km breit ist. Der höchste Berg ist der Roque de los Muchachos mit 2.426 m Seehöhe. Die Hauptstadt ist Santa Cruz, die 18.000 Einwohner hat. Große Ferienzentren sind Los Cancajos, Los Canarios und Puerto Naos. 

 

 

     
     

Literatur allgemein:

Gawin, Izabella La Palma mit den 20 schönsten Wanderungen, REISE KNOW HOW, Bielefeld, 8. Auflage 2014
Trutter, Marion Die Insel des Aufruhrs, Süddeutsche Zeitung, 14. Januar 1997, Nr. 10, Seite VII

Literatur speläologisch: 

Grebe, Witold Lavahöhlen auf La Palma - Die Cueva de Todoque und andere Höhlen, Speläologisches Jahrbuch - Verein für Höhlenkunde in Westfalen 2008-2009, S. 67-74, 25 Abb.: (Speläogruppe Letmathe) Iserlohn 2010
Hagedoorn, Arend Lavagrotten op La Palma, Speleo Nederland 4/1984 5ff.

Links:

http://www.lapalma.de/land-und-leute/geografie/spelaeologie.html
http://la-isla-bonita.info/forumng/index.php?page=Thread&threadID=12835
http://vulcanospeleology.org/sym07/ISV7x23.pdf


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]