Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Das Priesterloch / priest hole


Mit der erneuten Ausstrahlung des James Bond Films "Skyfall" wurden sicherlich wieder viele Zuschauer auf ein Phänomen aufmerksam, das es zwar schon lange gibt, aber für das sich normalerweise nur wenige interessieren: das priest hole, oder auf deutsch: Priesterloch.

Mit der Hilfe von Google ist heutzutage leicht zu erschließen, um was es sich da eigentlich handelt. Und schnell ist auch der Bezug zum Thema "Künstliche Höhlen - Erdställe" hergestellt.


 

Gibt es auch bei uns, "Priesterlöcher"? Ich habe bislang nichts Derartiges gelesen. 

Lese ich  mir aber durch, was über unterirdische Gänge so alles geschrieben steht, dann finde ich auch bei uns Anknüpfungspunkte, die natürlich alle erst einmal gesichtet werden müssen.:

- In Untermalching führt ein unterirdischer Gang vom Malbauern bis zur Kirche (Scheidl 36)

- in Schönbrunn ein solcher vom Mesnerhaus aus zur Kirche (Scheidl 3)

- "Unter der Kindinger Kirche wurde ein unterirdischer Gang entdeckt, nur 60 cm breit, der unter dem Kirchenschiff blind endet und unter der Nordwand in den Berg hineinzieht, wo er wegen gänzlichen Verfalls nur 5 Meter weit verfolgt werden konnte. (Denkmale der Heimat, Nr. 74, 1908)

 

 

 

     
     

Literatur:

Scheidl, Dr. Joseph Von unterirdischen Gängen, in: Amperland 1 (1965) 36 https://www.zeitschrift-amperland.de/download.php?id=17
   

Links:

https://www.historic-uk.com/HistoryUK/HistoryofEngland/Priests-Holes/

https://www.ancient-origins.net/history/hiding-avoid-hanging-priest-holes-hidden-chambers-and-secret-passages-004192

https://www.nationaltrust.org.uk/lists/priest-holes

Das "Lochikon" - eine "Lochsammlung"

Erdställe / Schrazellöcher / "künstliche Höhlen" / souterrains aménagés


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]