Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Lochsteine in der zeitgenössischen Kunst


Moderner Lochstein bei Zwettel, Waldviertel


Es war recht erstaunlich für mich, zu entdecken, daß es eine ganze Menge von zeitgenössischen Künstlern gibt, in deren Werk das Loch im Stein eine wichtige Rolle spielt.

Ein Beispiel dafür ist das "Steinhaus mit Seelenloch 1980-1984" von Hannsjörg Voth. Ich habe es in dem Buch "Zeichen der Erinnerung" von Voth, Verlag für moderne Kunst, Zirndorf 1986, gesehen.

Aus der Konzeptbeschreibung: "An der Südseite des Giebels befindet sich im unteren Drittel ein Seelenloch, das in einem Winkel von 23,5° nach innen durchgebohrt ist. Im Innern des Gebäudes steht ein Thron aus Stein. Durch das Loch im Giebel fällt zur Wintersonnwende ein Lichtstrahl in Brusthöhe auf den Thron."

Es ist seltsam, ja unheimlich, wie sich da verschiedene Ideen kreuzen - Lochsteine und die zeitliche Orientierung. Darüber gibt es im Internet an anderer Stelle noch ein bißchen was >> HÖREPSY-Indexseite.

Ein paar weitere Bildbeispiele:

  1989 fand bei der Höhle von Han-sur-Lesse in Belgien eine Ausstellung von Werken zeitgenössischer Künstler statt, die sich zum Thema "Höhle und Mensch" Gedanken gemacht hatten. Dieses Werk hatte besonders als Thema "Weiblichkeit - Schlüpfen - Stein". Wer weiß mehr darüber?
 

Diese Steinsäule mit einem durchgehenden Loch im obersten Teil steht am Ufer des Hallstätter Sees in Österreich. Man erreicht das Kunstwerk, in dem man von Obertraun aus rechts dem Seeuferweg folgt und nach wenigen hundert Metern auf diese Skulptur stößt. Wer weiß mehr darüber?

  Im Skulpturenpark rund um das Gut Herrmannsdorf in Oberbayern finden sich sehr feine Beispiele zeitgenössischer Landschaftskunst. In dieser Gruppe von Basaltsäulen wurden einige davon mit Lochungen versehen ("Klangfeld der Steine" von Thomas Link). Der Wind soll bauchige Töne darin hervorrufen können...
  Im "Sonnenstein" vom Paul Schneider, einem massiven Granitblock läßt sich das Fortschreiten des Lichts beobachten.Bei Sonnenschein dringt es durch eine kleine künstliche Öffnung und wirft einen wandernden Schatten auf die geglätteten Innenflächen des Steins....
   
  Den Botanischen Garten in Weihenstephan bei Freising in Oberbayern einmal zu besuchen, das lohnt sich aus mehreren Gründen. Der Garten ist sehr abwechslungsreich angelegt, es gibt da einen Bauerngarten, einen quadratischen Teichgarten, einen Apothekergarten, einen prima Garten für Blinde (probiert doch das Bohnenkraut), auch ein gutes Bier ist ja im Bräustüberl nicht weit. Aber auch für den Lochsteinfan ist das ein lohnender Ort. Von Uwe Wallen steht da ein Kunstwerk mit dem Titel "Durchbruch" aus Silberquarz, das all unsere Beachtung einmal verdient.
Im saarländischen Grenzgebiet zwischen Deutschland und Frankreich bei Launstroff / Waldwisse wurde in den vergangenen Jahren ein Steinskulpturenpark geschaffen, der auf französisch "LA CHEMIN DES PIERRES SCULPTEES" heißt. Unter den zahlreichen Kunstwerken, die es dort zu sehen gibt, finden sich, eigentlich ganz selbstverständlich, auch moderne Lochsteine. Ein paar Beispiele:
 
 
  Bilder Juli 1999
  Lochstein von Prantl im Schloß Ambras, Innsbruck, A
  Portes du soleil, Autoroute du Soleil, F
  In Minerve, Südfrankreich
Katharersymbol
  2 Lochsteine in einem Skulpturenpark in der Nähe von Labin in Istrien
   
Lochsteinkunstwerk in Landshut am Ausgang des Altstadtumgehungstunnels
     
Lochsteine als Grabschmuck - zu finden auf dem Friedhof von Careno am Comer See / I
  Ein Lochsteingrabstein auf der BUGA 2005 in München
  Ein Lochstein, verwendet auf einem Werbeplakat für die Bayerische Staatsoper Sommer 2005 in München
  BUGA 2005
Ein Steinringkunstwerk von Prantl am Zugang zum Museum der Moderne in Salzburg, 2006
  Ausschnitt aus einer Lochsteinlampe von Christiane Demenat, 2007
Lochstein bei der Bildhauerwerkstatt von Christiane Demenat in Schwabhausen 2007
Wegsäule im Kemptner Wald eines ungenannten Künstlers (Ist die angebrachte Kilometernangabe ein Hinweis darauf, wie weit es noch bis Santiago die Compostella ist? Schließlich verläuft hier ein Teil des Jakobswegs?) 1. Januar 2008
Vor der St. Pankrazkirche bei Schlößl am Haunsberg, Land Salzburg, April 2008
 
Solander Gallery, Canberrra, Australien, 2008
  Kreiskrankenhaus Fürstenfeldbruck - zentrale Halle
    "Lochluft" 1970 aus rotem Pfälzer Sandstein - in der Fondation Kubach-Wilmsen in Bad Münster am Stein - Ortsteil Obernburg http://www.fondation-kubach-wilmsen.de
  Lochsteinkunstwerk vor dem Museum in Schrobenhausen
Herbst 2010
   

   
    In ganz moderner Zeit muß man wohl die Konzession machen, daß die Besonderheit am Lochstein zuerst einmal das "Loch" ist und dann erst der "Stein" kommt. Wir ersetzen ja längst praktisch schon alles, jeder Gang durch einen modernen Supermarkt zeigt uns das ja längst. Seit uns "Bio" schon fragen läßt, ob das wirklich "Bio" ist....
Auf der Biennale 2009 in Venedig kamen mir solche Gedanken bei den Lochstelen von Miranda Julys im Arsenalegelände.
         
             
                 

 

Ein faustkeilförmiges Lochsteingebilde

bei Moradillo de Sedano, Nähe Burgos, Spanien

 

 

 


Links:

http://www.lochstein.ch/gedanken.php

http://www.mehlhart.eu/haus/lochsteine.html

Lochsteine und Durchkriechbräuche


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]