Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

"Tuta leggera possibilmente rossa / Combinaison en toile rouge / Red oversuit"

Die Farbe Rot


Ein Schlaz in der Farbe rot, das war gemeint auf den Materiallisten, die die Teilnehmer an der Bellamar-Expedition 2012 nach Kuba von den Organisatoren bekommen haben. So etwas sollten wir dabei haben. Als dann die ersten Fotos der Expediton im Internet erschienen, da waren tatsächlich Leute darauf zu sehen, die andersfarbige Anzüge anhatten. So dringlich schien es dann doch nicht zu sein. Ich warf einen Blick auf meinen Schlaz: allenfalls rötlich war er noch und hatte große blaue Stofflecken (alte deutsche Rechtschreibweise!) an den kritischen Stellen. In der SPELEOTEK hatten sie auch keinen im Angebot, deshalb blieb es dann auch dabei.

Aber die "Profis" im Team waren schon ganz anders ausgerüstet, sogar für den Fall, daß jemand keinen eigenen roten Schlaz dabei hatte. In der Cueva Santa Catalina kam es da zu einem Schlüsselevent. Eine ganz bestimmte Stelle sollte aufgenommen werden, aller erdenkliche Beleuchtungsaufwand wurde getrieben, um "alles" herauszuholen. Und dann einen Kompromiß beim Modell machen? Nein! Im Schleifsack war ein eigener roter Schlaz für das Modell mitgebracht worden. Das war schon entsprechend verhaltensmäßig geeicht, nicht Nein zu sagen, sondern kleidete sich freiwillig in Höhle erwünschtermaßen um, um dann im passenden Outfit, auch in Bezug auf die richtige Farbe, ein Knallrot, zu passen. Hinterher kam der Schlaz auch wieder runter und in den Schleifsack. So läuft das heute.

Armando Lazzari, unser "Speleosupermodel" aus Italien, zog auch gleich bei unseren Touren den roten Schlaz an. Er kennt sich schon aus und macht, glücklicherweise für uns Fotographen, auch geduldigst mit. Mit ihm kann man alles nur richtig machen.

Sybille Kilchmann aus der Schweiz war auch bestens vorbereitet. Als wir in die Santo-Tomas-Höhle im Vinalestal stiegen, da war sie sofort im roten Musteranzug an. Auf meine Frage, wo sie denn den Höhlenphotomustermodellanzug denn her habe, kam eine einfache Antwort: Aus einem Schweizer Arbeitsbedarfsgeschäft. Die gäbe es dort überall. Glückliche Schweiz!

Ich hatte dann auch Glück. Zurück in der Heimat, in Gröbenzell bei München, haben wir eine mittlere Firma für "Gummi-Kunststoffe-Arbeitsschutz-Industriebedarf". Sie heißt Menzel & Seyfried. Bei der Vorbereitung der Kubaexpedition hatte ich erstmals mit ihnen zu tun bekommen. Sie besorgten mir die Atemschutzmaske, die wir mitführen sollten, wenn wir in einige histoplasmoseverdächtige Höhlen bei Bellamar wollten. Kein Problem, weil recht freundliche und kompetente Leute dort arbeiten. Und da kam mir die Idee, einfach mal zu fragen, ob sie nicht auch rote Overalls hätten. Da hätten sie keine, aber bestellen könnten sie mir das neue Objekt der "Begierde". Tage später ein Anruf, das Ding sei da. Ich könne es abholen. Tatsächlich, es paßte, auch bei einem um die Körpermitte etwas ausgeweitetem Menschen. Und bezahlbar war es auch noch. 73,07 €.

Also, wer auch etwas für die Steigerung der Qualität der Höhlenfotos tun will > rote Schlaze erwerden! Ich habe das Modell "Overall Kübler Gr 52 erworben, 4244141455 mittelrot ehem. 180244. Intern nennen die Hersteller "Rallye-Dress", womit man auftrittsmäßig gleich in die Nähe von Rennfahrern gerät. Die Details: "2 Brusttaschen, Ärmelbündchen m.Druckknöpfen, Oberarmtasche, 2 Vordertaschen, Meterstabtasche, 1 Gesäß-, Schenkel-, Handytasche, elastischer Taillenbund, gegenläufiger RV (Reißverschluß), Knieverstärker". Für soviel Leistung ist der Preis wirklich angemessen. Über die Qualität erfährt man dann noch: "Diagonalkörper, 100% Baumwolle, SANFOR einlaufkontrolliert, indanthrengefärbt".

So viele Details muß man wirklich nicht wissen, aber sie stehen da. Eigentlich ist ja nur wichtig, daß der Anzug paßt und der RV zugeht. Und gut ausschaut. Am Modell. Wenn man als Fotograf so ein Ding erwirbt, wird er nur sichtbar, wenn man selber drauf ist. Bei Selbstauslöserbildern also. Für die Modelle kauft man am Besten gleich mehrere Exemplare in den verschiedenen Größen. Es wird einfach nicht einfacher, Höhlenfotos zu machen, die state-of-the-art sind!

In Island gibt es perfekte Umgebungen für das Thema "Rot", denn das Schwarz der Lavahöhlen kontrastiert ideal mit dieser Farbe.

Literatur:

   

Links:


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]