Franz Lindenmayr/ Mensch und Höhle

Das Wortfeld "Höhle" / Höhlenwörter und -ausdrücke von A - Z


Hinweisschild auf die Wendelstein-Schauhöhle / Hinweis auf die Grafshöhle, Altmühltal


In dem Buch "´THE PROFESSOR AND THE MADMAN" wird von Simon Wichester (HarperCollinsPublishers, New York 1998) die Geschichte der Entstehung des Oxford English Dicitonary höchst lesenswert nachgezeichnet. Beim OED geht es um die Erfassung aller Wörter der englischen Sprache, ein Wahnsinnsunternehmen angesichts der Riesigkeit der Aufgabe. Das ist die Erfassung aller "Höhlenwörter" eher ein Kinderspiel, dauert aber auch ganz schön lange und man kommt wahrscheinlich auch nie an ein Ende.


Das Wort Höhle kommt in überraschend vielen Wortprägungen vor, die in keinem Wörterbuch stehen. Ich werde in loser Folge eine kleine Sammlung davon ins Internet stellen. Sie ist die Frucht vieler Lesestunden, insbesondere der Lektüre der Süddeutschen Zeitung.

Im Hintergrund steht die Erkenntnis, daß das anthropozentrische Phänomen "Höhle" nicht nur ein Geotop und ein Biotop ist, wie es meist nur gesehen wird, sondern auch ein Psychotop! Das zeigt sich auch an der großen Anzahl von HöhlenWörtern, die diesem Bereich zugeordnet werden! Was ist zum Beispiel eine "österreichische Höhle"? 

Die praktische Arbeit brachte es mit sich, daß bei der riesigen Fülle auch Auswahlen getroffen werden müssen. Nun werden bei jedem Einzelhöhlenbegriff in der Regel nur max. 5 Anführungen aufgenommen, bei zusammengesetzten Begriffen (Wenn sie dann öfters vorkomen, dann halte ich die Mehraufzählungen für "wichtig".  Ausnahmen bestätigen dann die Regel.)
Noch eine interne Beschränkung: Nicht mehr als 2 Erwähnungen bei einem Begriff aus einer Publikation.

Erste Ergebnis sind z.B., daß ich bei folgenden Wörtern nicht mehr viel schauen muß, weil sie die 5er-Grenze erreicht haben:
- Augenhöhle
- Baumhöhle
- Berghöhle
- Bilderhöhle
- Eishöhle
- Erdhöhle
- höhlenartig
- Höhlenausgang
- Höhlenbewohner
....

Der wohl schöpferischte Autor für Höhlenbegriffe scheint mir Hans Hofmann-Montanus gewesen zu sein. Von ihm stammen so viele einzigartige Wortschöpfungen, die nirgends wo anders in der Literatur zu finden sind.

Großartig ist die Möglichkeit der Links zu Bildern und weiteren Webseiten, so daß bedeutende Weiterungen möglich sind.


Ein paar Forschungsfragen:

Welches ist das meistverwendete "Höhlenwort" (Höhle + Zusatz/vorne oder hinten)?
Welches sind die 50 meistverwendeten Höhlenwörter?
Warum gibt es bestimmte "Höhlenwörter", die nur von einem einzigen Autor verwendet wurden? (Zusammenhang Sprache und Persönlichkeit)
Seit wann gibt es das Wort "Höhlenforscher"? Wo wurde es erstmals verwendet?
Wie ordnet man systematisch ein Wort wie "Höhlen-Hetz" ein? 
Wie spiegeln sich in den Höhlenwörtern die Bezüge zwischen Mensch und Höhle?
.....


"..dictionaries are not meant to be treaties on logic; on the contrary, they are meant to document the concretions of language throughout history, itls solidification in biology.." Insurmountable Simplicities, Roberto Casati and Achille Varzi, Columbia, 2004


Lies selbst!

Achselhöhlen
  • Ihre Arbeit profitiert von dieser Ambivalenz des Animalischen, von dem, was etwa den Achselhöhlen so herb oder der Vulva so fischelnd entströmt, worüber aber kaum jemand reden mag. SZ 6./7.3.1999, Lit, S.VI Wo bleibt Ulysses? ..das innige Verhältnis von Geruch und Sex
  • "...Achselhöhlen wie Antoniuskapellen..." André Heller in "Miruna, die Riesin aus Göteborg"
  • "Hermine stand bleich, aber lächelnd. Langsam hob sie die Arme und strich sich das Haar zurück, ihre Achselhöhle glänzte im Lichte auf, ein dünner unendlich zarter Schatten lief von da zur verdeckten Brust, und die kleine schwebende Schattenlinie schien mir all ihren Reiz", Hesse, Steppenwolf 189
Aeolushöhle "Ferner gibt es viele, meistens durch lockeres Gestein verschlossene und mit solchem angefüllte Räume, aus denen im Sommer stets ein kalter Luftstrom dringt; sie führen den Namen Aeolus- oder Windhöhlen" (Rheinisches Konversationslexikon von 1837, S. 673)
Alpenhöhle
  • "..in ihr sind sieben Alpenhöhlen..aufgelistet" (Cramer, Stautz, 3)
  • "Wolfs Gemälde reflektieren die bereits ab 1760 einsetzende Erkundung der Alpenhöhlen durch den Schweizer Naturforscher Horace-Bénédict de Saussure." Mattes 152
  • "Mit einer beispiellosen Rettungsaktion versuchen Helfer, einen schwer verletzten Mann aus einer fast 1000 Meter tiefen Alpenhöhle zu bergen." SZ 10. Juni 2014, S. 1
Amateurhöhlenforscher "Helmut Plaissant, ein Amateurhöhlenforscher war mit drei weiteren Freunden am Samstag, dem 3.5.1980 in die o.g. 80 m lange Höhle eingestiegen." ohne Verfasserangabe, Unfall im Heidenloch, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1980 S. 34
Anhydrithöhle "Die Höhle darf genaugenommen nicht als Gipshöhle, sondern muß als "Anhydrithöhle" bezeichnet werden." Brust 38
Arbeitshöhle "Buchheim ist auch nicht irgendwer....Die Bücher hat er in der Arbeitshöhle der Villa geschrieben, und hier, in Feldafing, hat er sich als genialischer und nicht selten egomanischer Kulturhäuptling inszeniert, der, so sah er es, sich mit "Gulliratten" und "Brunnenfröschen" herumschlagen müsse." .... Das ist schon ein bisschen chaotisch, dachte man, aber irgendwie passte das auch zu dem alten graubärtigen Mann mit der Augenklappe, die sich hier eine Höhle eingerichtet hatte, die so sperrig und g'spinnert und zugleich geistreich verspielt war wie er selbst." Görl 13
Asthmatherapiehöhle "Außerdem steht vor der Kluterthöhle keine "Kreuzung aus Bahnhof und Kurhotel, "welches" in "Wirklichkeit eine Gaststätte ist", sondern ein wirkliches Kurhotel, denn die Höhle ist ein anerkannte Asthmatherapiehöhle." Zygowski, Leserbrief  32
Auferstehungshöhle "Die altchristliche Kirche übernahm die heidnischen Kultstätten in ihre Praktiken und Rituale und wirkte an der Herausbildung einer für die Malerei zentralen Höhlensymbolik it, welche in folgenden drei Ausformungen in Erscheinung trat: "die Geburtshöhle, die Auferstehungshöhle und die Offenbarungshöhle". Mattes 56
Augenhöhlen
  • "Sie war mir fremder als je ein Mädchen. Ihr halfoffener Mund, es war unmöglich; ich küßte die Tränennässe aus ihren Augenhöhlen, zu sagen gab es nichts, es war unmöglich." Max Frisch, Homo faber, S. 103
  • "Die hoch aufragende Säule des Pizzolunge, der Arco Naturale mit blauer Meerespupille in der steinernen Augenhöhle, die schroffen Schlunde von Migliara, Castiglione, Tiberiusberg sind das unverwechselbare und doch, ....Steingesicht der Insel." Prestelverlag, S. 124
  • "Er stand plötzlich vor der Tür, der Vermißte. Kaum wiederzuerkennen, mit tiefen Augenhöhlen, die abgewetzten Uniformkleider schlottern um die Glieder. Der Heimkehrer, im Dorf bekannt als bärenstarker Mann, 1,80 groß, wog keine hundert Pfund mehr.." Janßen 25
  • "Ein Rosenkranz aus Perlmutt ist so um die Hirnschale drapiert, daß das Kreuzchen in die Augenhöhle hängt." Mosebach, Die schöne Gewohnheit 134
  • "Das Tor einer Höhle kann entweder einen Fernblick gewähren oder es kann mit einer "Augenhöhle" des Berges verglichen werden." Hofmann-Montanus, Lurloch 12
ausgehöhlt
  • "Die nächsten Sitzungen machten eine Grille aus ihm, die ihre Beine auch zum Musizieren gebrauchte. Darum assoziierte er ihr einen Saitenwurm ins Eingeweide, der es alsbald auszuhöhlen begann. Wahnsinnig vor Durst stürzte sich die Grille ins Wasser." Muschg, S. 77
  • "Du gedenkst der Mutterhände, die ein Grab aushöhlten
    Für das an ihrer Brust Verhungerte.." Nelly Sachs, Fahrt ins Staublose, S. 27
  • "Von früheren Seitenästen sind nur die ausgehöhlten Schnittflächen sichtbar. Die Eiche ist ein Baum besonderer Schönheit." Ullrich 288
Aushöhlen "Aber ohne den mutigen Bauentscheid der Gemeinde Vals hätte es sie nie gegeben. Leitgedanke des Entwurfs war das Aushöhlen. Riesige rechteckige Blöcke sind zwar aus unzähligen Valser Gneisplatten geschichtet, wirken aber wie Monolithe. Zwischen ihnen liegt die Abfolge der Hohlräume..." Gantenbein u.a. 454
außerhöhlisch "Die Höhle sei...die Voraussetzung gewesen für solche Intensität der Weltempfindung: Felicidad fué tu prisión. Durch sie wurde diesem einen Begünstigten möglich, in einer momentanen Konfrontation mit der außerhöhlischen Realität nicht nur in Verblüffung zu verstummen..." Blumenberg 456
Aushöhlung
  • "In Island...In diesem besonderen Fall geht die Aushöhlung des Gletschers allerdings auf ein außergewöhnliches Phänomen zurück: intensive geothermische Aktivität an den Flanken eines Vulkans." Wenger 70
  • "Eine Zeichnung von Hackert, der die Grotte in vielen Versionen dargestellt hat, zeigt eine Reisegruppe, die über die schlüpfrigen Steine klettert und die verschiedenen Aushöhlungen und bizarren Formationen des Felsens interessiert besichtigt." Röder 94
Automatenhöhle "Die Automatenhöhle hat ihn gelehrt, nicht in jenes umfassende Vorurteil zu verfallen, daß, was die Gestalt des Menschen oder seiner tierischen Lebensgenossen habe, auch nach dem Prinzip der Verklammerung von Bewußtsein und Verhalten gebaut sein müsse." Blumenberg 442
Bachhöhle "Vadose Bachhöhlen entwickeln sich zu grossen Teilen im Grenzbereich von verkarstungsfähigen Kalken und deren wenig durchlässiger Unterlage oder - vor allem bei flachgelagerten Schichten - im Bereich des Karstwasserspiegels und damit nur wenig über dem Quellniveau." Wildberger 102
Backofenhöhle "Sackartige, aufsteigende Höhle, in der sich die leichtere Warmluft halten kann." Bauer, ohne Sonne 123
Backsteinhöhle "Aber die durchschnittliche Unterführung ist eben unattraktiv und auf wundersame Weise stets gleich angeschmuddelt, selbst wenn gerade die Straßenreinigung da war. Eine Backsteinhöhle, ein verschmierter Fliesengang ist das, in dessen Ecken immer ein paar alte Blätter liegen, egal zu welcher Jahreszeit, unbedingt auch Reste einer Bierflasche nd auf die Treppenstufe hat jemand gekotzt, gestern vielleicht oder schon vor Wochen. Es riecht, man kann es nicht anders sagen, natürlich auch immer nach Notdurft..". Scharnigg, Max, in SZ 2012
Badehöhle "Nur zur Talseite hin öffnet sich die Badehöhle mit großen Fenstern, hinter denen man im Liegestuhl die Valser Landschaft wie ein monumentales Gemälde betrachten kann." Gantenbein u.a. 455
Badehöle "Als ich aus dieser Grotte in die Badehöle wieder eintrat, wurde ich gewahr, daß hier die Luft noch erstickender war, als an dem Ort, den ich eben verlassen hatte." Houel, in: KATALOG Reise 97
Bärenhöhle
  • "Eine der bemerkenswertesten Bärenhöhlen in Europa ist die 1834 von dem Schullehrer Lauth entdeckte Karlshöhle bei Erpfingen..." Lübke, S. 100
    Bärenhöhle bei Erpfingen
  • "Er steht vor dieser warmen Bärenhöhle, in der die Geräte alle Stückeln spielen, sogar unter Kinderfingern noch. Gerti bist du es, fragt er, wobei er über sienen eigenen engen Horizont geht." Jellinek 128
  • "In vielen Bärenhöhlen gibt es Felsen, an denen sich die zottigen Besucher scheuerten, auch findet man oft ganz bestimmte Plätze, die von den Weibchen aufgesucht wurden." Bauer, ohne Sonne 49
    Bärenschliff, Zoolithenhöhle
Barhöhle "Da ist Monsieur Gazano, der Besitzer der Chic-Bar. Bei verbotener Sprengfischerei sind ihm vor vielen Jahre beide Hände abgerissen worden. Das halbe Gesicht ist ihm dabei abhanden gekommen. Aber das kann ihm, wie er sagt, nichts anhaben. Er steht bis in die Nacht hinter der Theke seiner kleinen dumpfen, neonbeleuchteten und spiegelgeschmückten Barhöhle und bedient seine Kunden mit den Armstummeln...."  (Meckel, Bonifacio - ein Alltagsmärchen)
Basalthöhle "Banks war aber nicht nur auf der Suche nach wissenschaftlichen Erkenntnissen,  sondern fand in Gestalt der Basalthöhle einen steingewordenen Beleg für die Authenzität des vermeintlichen keltischen Barden Ossian, dessen Vorfahren aus dem Geschlechte der Fingals in dem Naturwunder ihren Ursprungsort haben sollen." Mattes 116
Basishöhlenforschung "Gründung der wisssenschaftlichen  Kommission der SGH als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Basishöhlenforschung." Wildberger 53
Bauchhöhle
  • "Auf einer zertrümmerten Orgel vor dem Kircheneingang lag ein ausgeweidetes Osterlamm, dessen Bauch mit einem kindenhandgroßen Kruzifix aufgespreizt war, so daß man in seine eingeweidelose, aber noch blutige Bauchhöhle blicken konnte. Im Mund des toten Lamms staken mehrere beweihte Palmzweige." Winkler, Friedhof, S. 64
  • "Etzel spürt bis in die Bauchhöhle hinein: Er ist es. Er lächelt." Wassermann 476
Bauchhöhlenschwangerschaft "Ein schöner Berg dieser Untersberg mit seinen vielen Bauchhöhlenschwangerschaften, mit seinen klammkalten Schluchten und verwunschenen Karen." Francia 16
Baumhöhle
  • "Gasparino ..war ein rappeldürrer Lulatsch...war er Dichter. Er sprach mit den Pflanzen und legte Gedichte in Baumhöhlen." Crescenzo, S. 169
  • Hohlräume in Bäumen
    Wilpena/Australien
  • "Zahlreiche Arten brüten im Gebälk von Hausdächern, in Baumhöhlen oder manchmal auch in Nistkästen." Wenger 103 
  • "Dieses Prinzip nutzen Vögel in Baumhöhlen als Alarmanlage." Wohlleben 116
  • "Fledermäuse suchen meist nach Baumhöhlen, Dachstühlen oder anderen lichtgeschützten Rückzugsorten." Dauer, Fledermaussuche R9
Berghöhle
  • "Recht kunstvoll sind die Erdgebäude im Sudan, während die Wohnhöhlen bei vielen primitiven Volksstämmen, beispielsweise bei den auf Malakka wohnenden Guanchen, den Weddas, den Semais oder den Semangs einfache natürliche Berghöhlen sind." Lübke, S. 31
  • "...die Söhne belachten meine ungeheuerlichen Berghöhlen, die unmöglichen und lächerlichen Brücken, die menschenähnlichen Steinköpfe und Baumkrüppel und gaben jeder solchen Tollheit einen lustigen Namen", Keller 233
  • "Auch das Urkind Zeus ging nach alter Vorstellung aus einer Berghöhle hervor." Röder 13
  • "Diese Auffassung setzt sich sogar in der leibmetaphorischen Interpretation der Natur durch die Alchemie fort, welche die Berghöhle als Gebärerin der Metalle betrachtet." Röder 1
  • "Wo war der vielgerühmte Zeitgeist, dieser keck gewordene Geist, der mit Hilfe der technischen und wissenschaftlichen Waffen an die Felsen donnert, bis sie auseinanderbersten, der heute über die einstigen Aufgaben der Cyklopenarbeit lächelt, wo war er, da es sich darum handelte, sieben Menschen aus einer Bergeshöhle ans Tageslicht herauszubefördern?" Hofmann-Montanus, Lurloch 59
Bergeshöhle
  • "Um Bergeshöhle mit Geistern schweben,
    Auf Wiesen in deinem Dämmer weben,
    Von allem Wissensqualm entladen
    In deinem Tau gesund mich baden!" Goethe, Faust 14
  • "So verwundert es nicht, daß das Motiv der Höhle wiederholt auftaucht, etwa als Vergleich beim Blick durch ein Astloch auf ein Gastzimmer, das Goethe vorkommt, "als säh' ich in einer Bergeshöhle wohlgemuthe Geister sich erlustigen." KATALOG Reisen S. 44
Bestattungshöhle
  • "Diese Deutung beeinflußte die Forschung im deutschsprachigen Gebiet in den nächsten Jahrzehnten. So interpretierte H. Behagel noch 1943 menschliche Skelettreste aus den Höhlen des Sauerlandes als Hinweise auf "Bestattungshöhlen." Kulthöhlen 2
  • "In diesem Zusammenhang soll auch auf die Zuweisung der Kulthöhlenart in den unterschiedlichen Zeitepochen hingewiesen werden, die auf keinen Fall als bindend angesehen werden darf, da es, um ein Beispiel zu nennen, in der Jungsteinzeit nicht nur Bestattungshöhlen, sonder auch andere abweichende Kultformen wie Opferungen in und bei den Höhlen gab." Kusch, Kulthöhlen 8
  • "Die bekannteste Bestattunshöhle in Österreich ist die Durezza bei Warmbad-Villach, ein Schacht, aus dem Mitglieder des Landesvereins für Höhlenkunde in Kärnten zwischen 1989 und 1993 mehrere menschliche und tierische Knochen und Keramikfundstücke bergen konnten." Kusch, Urgeschichte 281
Besucherhöhle "Sie (Heimkehle, A.d.V.) ist nicht nur eine der größten Gipskarsthöhlen Deutschlands, die als Besucherhöhle geöffnet ist, sie hat auch eine ähnliche Geschichte wie der Kohnstein hinter sich, nämlich als Produktionsstätte der Nazirüstungsindustrie." Thiele 137
Betthöhle "Höhlen und Höger prägen die Seelenlandschaft der Berner und Bernerinnen, die sich blad zu jenen, dann wieder stärker zu diesen hingezogen fühlen, deshalb oft bedächtig bleiben bis zu schläfrig-zögernder Unschlüssigkeit, der man am besten meist nachgibt durch Regression in die Betthöhle, ins "Huli". Auch Bären sind in ihren dunklen Höhlen ausgiebige Schläfer." Marti, Högerland, S. 170
Bierhöhlen "Um mich zu zerstreuen, suchte ich Cafés und Bierhöhlen auf, wo ich oft bis nach Mitternacht in Gesellschaft angehender Künstler saß, denen nichts auf dieser Welt mehr heilig war, deren jeder seine zehn bis zwanzig Mädchen zu Herzensfreundinnen hatte, und von denen man in einer Nacht mehr lernen konnte, als ein Mann in geordneten Verhältnissen in einer fünfzigjährigen Ehe lernt." (Wedekind)
Bilderhöhle
  • "Zweifellos gehören auch die zahlreichen Bilderhöhlen zu den erforschten Höhlen in alter Zeit." Lübke, S. 234
  • "Eine Konzentration derartiger Bilderhöhlen findet sich in Portugal, Nordspanien und Südfrankreich mit restlichen Landesteilen und auf Sizilien." Häck, Mäanderhöhle 15
  • "Die Entdeckung einer Bilderhöhle hat immer etwas von einem Thriller oder Märchen an sich....Chauvet räumt mit Vorstellungen auf, die man für wohl fundiert hieltT: Bilderhöhlen sind regional weit stärker verbreitet als angenommen, die künstlerischen Zielsetzungen sind vielseitiger, die Vielfalt der abgebildeten Tiere ist größer und das Alter der kunstvollen Darstellungen höher." Wenger 34
  • "Zu dieser Bekämpfungsmaßnahme mußte man sich übrigens in der herrlichen Bilderhöhle von Lascaux in Südfrankreich entschließen, da dort der Algenbewuchs die Wandmalereien gefährdete." Bauer, ohne Sonne 63
  • "Durch vorgeschichtliche Wandmalereien und Gravierungen bedeutsame Höhle", Bauer, ohne Sonne 123
Biwakhöhle
  • "Auch der Steig zu den Gletscherfeldern der "Übergossenen Alm" am Hochkönig führt über eine Biwakhöhle." Mattes 103
  • "Auf Grund eines aufziehenden Gewitters mussten wir in der Biwakhöhle kochen und essen." Kropfelder, Rath 26
  • "Wir übernachten - wie schon bei Aufstieg - in der Biwakhöhle und schauen uns am nächsten Tag noch den gewaltigen Felstunnel des Almberglochs an." Lorenz, Wilfried, Der Fränkische Höhlenspiegel 10-1979, 21
Blätterhöhle "Der Python...
Kriecht langsam mit seitlichen Bewegungen,
Schlängelt sich durch Büsche und Blätterhöhlen.
Wo sie schlief, bleiben getötete Hunde und Schafe zurück" Bly 223
Blasenhöhle "Kristallbildungen sind in Höhlen verhältnismäßig häufig. Blasenhöhlen enthalten Chalzedon- oder Achatausscheidungen, Kristallkeller in Graniten Quarzkristalle (Bergkristall). Trimmel, S. 62
Blechhöhle "....ich folgte dem Fremden in seinen Wagen, beige Mittelklasse, von Autos verstehe ich nichts......Hier in der rollenden Blechhöhle kam mir der Mann, den ich Konrad nennen sollte, noch sonderbarer vor. Seiner Eigenart fehlte das Gegengewicht..." Ulla Hahn, Liebesarten, S. 69
Blockhöhle "In der Erzählung Bergkristall..verirren sich zwei Kinder bei heftigem Schneefall in die Gletscherregion und finden Zuflucht in einer Blockhöhle." Pfarr 324
Brandungshöhle
  • "An den Steilküsten der Kontinente, aber auch an den Steilufern großer Seen, entstehen in jenem Bereich, den das Gewässer bei Flut erreicht, durch die Wirkung der Brandung (Abrasion) größere Hohlräume. Die Entstehung von Brandungshöhlen wir begünstigt, wenn in ihrem Wirkungsbereich weniger widerstandsfähige Schichten liegen..." Trimmel, S. 20
  • ""Also eine Brandungshöhlen?", fragte ich. "Genau. Auch durch die Brandung des Meeres, die gegen ein Felskliff prallt, können Höhlen entstehen. Ähnlich wie ein Säure ist das salzige Meerwasser sehr aggressiv. deshalb rosten zum Beispiel Autos in der Nähe des Meeres viel schneller. Auch das ist wieder die Korrosion." Pflitsch 24
  • "Brandungshöhlen kennt man von vielen Küsten der Erde, die standfestes Gestein aufweisen." Bauer, ohne Sonne 72 Naturbrücken und Höhlen an der Great Ocean Road, Victoria, Australien
Brusthöhle "Der Rumpf des menschlichen Leibes besteht aus verschiedenen Höhlen. Die Brusthöhle. Die Höhlen in den Knochen..." Mattes 66 > Krünitz Oekonomische Encyclopädie
Bruthöhle
  • "Ein Eichenauer Gartenbesitzer ist derzeit um einen "goldigen Anblick", wie er selbst sagt, nur zu beneiden. In einem Baum hat ein Buntspecht seine Bruthöhle gezimmert und Eier ausgebrütet." Süddeutsche Zeitung 1. 6.2015, FFB-Teil R7
  • "Allerdings interessiert den Specht das Baumwohl nicht im Geringsten, was Sie besonders gut an seinen Bruthöhlen erkennen können. Diese legt er oft in gesunden Exemplaren an, die er dazu aufhacken und schwer verletzen muß." Wohlleben 55
Bücherhöhle "Der philosophische Grabenarbeiter - Skepsis leistet sich, wer in der Tradition verankert ist: Ein Blick in die Bücherhöhle des Kurt Flasch (SU 25.9.2004, S. 16
...ein Bild einem Florentiner Museum..es zeigt Erzengel Michael, wie er Adam und Eva am Kragen packt und unsanft aus dem Garten Eden befördert.. noch im Hinausgehen aus der Bücherhöhle denken wir darüber nach, was empörender ist: Adams unsportliches Verhalten (Eva noch einen Tritt zu geben) oder die Tatsache, daß seit Jahrhunderten keiner richtig hingeschaut hat.
Bundeshöhlenkommission "In Wien gab es eine "Speläologische Gesellschaft" mit einem eigenen Organ sowie die zwischen 1920 und 1936 tätige "Bundeshöhlenkommission". Blumenberg 699
Buntspechthöhle "Er baut sein Nest gerne in alten Buntspechthöhlen." Wohlleben 115
Canyonhöhle
  • "Der Fledermauscanyon ist eine klassische Canyonhöhle, in der vadose Raumformen dominieren." Meyer, Fledermauscanyon 85
  • "Die Raumformen gleichen denen einer aktiven Canyonhöhle im Karst." Glaser, Galziomania 36
Computerhöhle "Wenn dann irgendeiner in so einem "sozialen" Einsamkeitsnetzwerk mal ein Treffen vorschlägt, kriechen Tausende aus ihren asozialen Computerhöhlen und die Polizei muß sie zerstreuen. Wir lassen die Jungen alleine mit den anonymen Zockern im Internet..." Leserbrief von Michael Maresch unter dem Titel "Netzwerker der Einsamkeit", Süddeutsche Zeitung Nr. 173, 28./29. Juli 2012, S. 17
Dampfhöhle "In einigen finden sich höchst auffallende Tropfsteingebilde (Tropfsteinhöhlen), in anderen in großer Menge Knochen (Knochenhöhlen), in andern merkwürdige Eisbildungen (Eishöhlen), noch andere enthalten Dampf (Dampfhöhlen) oder Wasser (Wasserhöhlen), und aus einigen bläst ein eigenthümlicher Wind (Windhöhlen), der zuweilen merkwürdige Temperaturabwechselungen zeigt (Temperaturhöhlen). Brockhaus, Bilderconversationslexikon 1838, S. 405
Depothöhle "In manchen Depothöhlen finden sich Vorräte von Samen oder Früchten, die dort bewußt aufbewahrt worden sind. Zumeist handelt es sich um subfossile Pflanzenfunde." Trimmel, S. 146
Dia-Höhle Es sind nicht die routinierten Kunst-Konsumenten, die in die vielen Video-Kabinen, Film-Boxen und .... drängen, es sind sehr viele junge Leute, die den Marathon der Verdunklungen als eine sportliche Herausforderung, die technisch generierten Kunstwerke aber als ein vertrautes Medium empfinden.
SZ Nr. 140, S. 13, 20. Juni 2002, Rechner die die Welt bedeuten / Dokumenta 2002
Dolomithöhle "Die Stalagmite der fränkischen Dolomithöhlen sind streng dünnlagig aufgebaut, wobei sich sehr helle bis weiße Lagen poröser gegen dunklere, langsam und daher störungsarm gewachsener Schichten abgrenzen lassen." Tietz 99
Drachenhöhle
  • "In Furth in Wald ist der Drache allgegenwärtig. Außerhalb des Festspielmonats August empfiehlt sich ein Abstecher ins Drachenmuseum und in die "Drachenhöhle", wo sich der größte vierbeinige Schreitroboter der Welt (Guiness Buch der Rekorde) von seinen Kämpfen erholt."HAK, In der Höhle des Drachen, Süddeutsche Zeitung Nr. 251, R16 BAYERN, 31.Oktober/1./2. November 2014
  • "Eine solche stilisierte Darstellung erinnert deutlich an mittelalterlich anmutende Felskonstruktionen, wie sie zum Beispiel noch in der Mitte des Jahrhunderts von Uccellos Auffassung der Drachenhöhle aus der Legende des Heiligen Georg zum Tragen kam." Röder 15
Drusenhöhlen "..endlich muß auch der Drusenhöhlen auf Gängen gedacht werden, welche Krystalle enthalten" (Rheinisches Konversationslexikon von 1837, S. 672)
Haus der Natur, Salzburg
Dunkelhöhle Daß der zeugungskräftige Stier, eben um dieser Eigenschaft willen, daß Sonne und Lotosblume Symbole für Göttliches sein sollten, fand er abgeschmackt und gemein, und in unzähligen Wendungen sucht er "den urweltlichen, aus Indiens Urdämmerung westwärts leuchtenden Sonnstier Dionysos", das "indische Urgespenst", lächerlich zu machen. "Wo der begeisterte Symboliker nur irgend was der spätesten Zeit rückwärts am Schwanz in seines Uraltertums mythische Dunkelhöhle hineinschleppen." Huch, Romantik, S. 654
Dunsthöhle "In seiner "Naturalis historia" beschrieb er (Plinius der Ältere) in diesem Zusammenhang am Beispiel der Grotta del Cane (dt. Hundesgrotte) auch die schädlichen Einflüsse von "Dunsthöhlen", auch Charonsche Gruben genannt, weil sie einen tödlichen Qualm aushauchen." Mattes 34
Durchgangshöhle
  • "Durchgangshöhlen, die die Überschreitung eines Passes oder die Überquerung eines Bergrückens ersparen und von einem Hang zum jenseitigen Abfall des Berges führen, können als Verkehrswege genutzt werden." Trimmel, S. 182
    Mas d'Azil
  • "Stark überlaufene Höhle geringen Schwierigkeitsgrades", NUBUK, Lexikon 2
  • "Eine kleine durchgangshöhle ist im eckfelsen nach Bubendorf links vor der abzweigung richtung Arboldwil Fluebach-Höhle" AGS 23
  • "Brandungstor...Kurze Durchgangshöhle im Brandungsbereich, die meist als Höhlenruine erhalten blieb" Bauer, ohne Sonne 123
    Naturbrücken und Höhlen an der Great Ocean Road, Victoria, Australien
  • "Die Länge der Durchgangshöhle von Semriach bis Peggau hat Bock mit 43000 m, Johann Gangl mit 5000 m berechnet." Hofmann-Montanus, Lurloch 9
Durchstichhöhle "Wenn ältere Beschreibungen die Frauenmauerhöhle eine einzigartige Erscheinung nennen, so kann dies seit der Erschließung der Mammuthöhle im Dachstein- und Entdeckung der Eiskogelhöhle im Tennengebirge nicht mehr volle Gültigkeit beanspruchen. Mammut- und Eiskogelhöhle sind Durchstichhöhlen, deren Ausmaße jene der Frauenmauerhöhle beweitem übertreffen." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 170
Edelhöhlen Hermann Finsterlin... schrieb: "Mein Blick wollte beim Erwachen nd Wachträumen nicht mehr an senk- und waagrechten Wänden abprallen, sondern wie in erträumten Edelhöhlen oder in Riesenorganen komplizierte Formen umschmeicheln, eine reiche, lebendige, erregende Umwelt, wie sie nur die großartige Bergwelt als nur scheinbar amorphes Kaleidoskop täglich bei den vielen Gängen darbot." (Gockel)
Einbruchshöhle "Reka...später taucht sie noch einmal in der Einbruchshöhle von Trebitsch, der Grotte di Trebicano, auf und kommt von dort auf bisher ungeklärten Wegen zum Quellgebiet bei Triest." Franke 324
Einhöhlungsnatur "Die Grenze des Ich ist unbestimmt und verschiebbar. So schrumpft das Ich in Zuständen der Depression zusammen. Eine Wand scheint es von der Welt zu trennen. Da ist die Einhöhlungsnatur der Ichbildung gegenüber der Welt pathologisch überschärft, das Agglutinat der Empfindungen sich zur Last geworden." Blumenberg 659
Einhöhlung "Wo Innen und Außen vermittelt sind, an den bloßliegenden Steinschichten und Einhöhlungen des Berges, macht Wolf geologische Prozesse, den Aufbau der Natur, explizit." KATALOG Reisen S. 39
Einsiedlerhöhle
  • "Im über Umweg die frühchristlichen Eremiten und der Nutzung von Eisiedlerhöhlen, denen besondere Läuterungskraft zugeschrieben wurde, fand die Vorstellung einer geistiges Heil und leibliches Wohlbefinden spendenden Höhle allmählich erst nach Westen." Mattes 56
  • "Einsiedlerhöhlen sind in Österreich in beachtlicher Zahl anzutreffen." Wirth 341
Eisenhöhle "Chikago...Ich geh eines Morgens durch die Gassen der Lagerhäuser, die Ohren zertrümmt vom Lärm, Maschinen und Menschen toben, kreischen, rasen, da vernehm ich sonderbare Laute. Vogelgesang? denk ich erstaunt, in der Schmutz- und Eisenhöhle Vogelgesang? Woher die Vögel?..." Wassermann 336
Eishöhle
  • "Selbstverständlich kann die eigene Erfahrung die Beschreibung bestimmter Details manchmal erleichtern. Wenn etwa erzählt werden soll, wie sich die Koje eines Polfahrers an Bord eines dreimastigen Barkschoners in eine Eishöhle aus der eigenen, kondensierten und erstarrten Atemluft verwandelt, kann es durchaus nützlich sein, irgendwann selber erlebt zu haben, wie, nach einer Zeltnacht im Winter oder im Hochgebirge, der eigene Atem als Reif von den Planen schneit." Ransmayr, Touristen, S. 102
  • "Die Bildung von Höhleneis ist abhängig vom jeweiligen Höhlenklima, das selbst wieder vom Außenklima des Gebietes bestimmt wird, in dem die Höhle liegt...Eishöhlen sind daher aus einer bestimmten Zone der Nördlichen Halbkugel bekannt, die von den Pyrenäen über die Alpen und Karpaten bis zum Ural reicht..." Trimmel, S. 64

    Eisriesenwelt, Salzburg, A
  • ""Permanente" Eishöhlen können nur entstehen, wenn sich mehr Eis absetezt, als aufgeschmolzen wird. Sie sind von den "temporären" Eishöhlen zu trennen, in den sich Eis nur im Winter bildet, während es im Sommer völlig verschwindet." Franke 252
  • "Der scheinbar intuitive Begriff "Eishöhle" verdient es genauer betrachtet zu werden, denn nicht jede Höhle, die Eis enthält, ist auch eine Eishöhle." Spötl Pavuza 139
  • "Man kann Eishöhlen somit als eine Sonderform des Permafrostes betrachten." Stötl Pavuza 140
Eishöhlenmarke
"Der Sonderstempel auf der Eishöhlenmarke ist zu einem Spesenbeitrag von 11.-öS in beschränkter
Anzahl verfügbar (alle Preise zuzüglich Porto). Bestellungen sind an die Verbandsadresse
(Verband österreichischer Höhlenforscher, Obere DonaustraBe 97/1/61, 1020 Wien) z" http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/MittVerHoehlenkOOe_093_1989_0001-0058.pdf
Eishöhlenprojekt "Westhauser ist wie immer mit Kollegen unterwegs...Sie haben sich Urlaub für das Eishöhlenprojekt geommen, so wie dei meisten Speläologen, wenn sie in die Höhlen steigen." Eisenberger, Tiefgründig 3
Eiskellerhöhle "Sackartige Höhle, die nach unten führt und Kaltluft speichert." Bauer, ohne Sonne 123
Elfenhöhle "Neben der Adaption eines mittelalterlichen Venedigs mit Bauten im Stil russischer Holzkapellen sind es vor allem die aufwendig gestalteten, unendlich wirkenden Elfenhöhlen, Wälder und Bergschlösser, die DER HOBBIT - SMAUGS EINÖDE letztendlich doch sehenswert machen." Streicher 6-
Entdeckerhöhle "Die Pythonschlange..zurück in ihr neues Terrarium..Das befindet sich in dem gerade fertig gewordenen vom Tierpark "Entdeckerhöhle" genannten Raum im Gebäude der Dschungelwelt. Für Zoo-Direktor Rasem Baban ist der neue Ort unter dem Hügel der Dschungelwelt eine weitere Möglichkeit, der Hauptaufgabe des Zoos gerecht zu werden: Natur vermitteln." Crone R4
Enthöhlung "Dadurch verliert die zunächst so künstlich erscheinende Fiktion der Statue und ihrer Enthöhlung wie Enthülsung den Anschein einer allzu abgelegenen Fiktion;...." Blumenberg 375
Erdbrandhöhle "Die Beschreibung einer Höhlenbildung, bei welcher das Höhlenmuttergestein verbrennt, ist meines Wissens in der modernen speläologischen Literatur nicht zu finden...Es handelt sich bei unserem praktischen Beispiel um die Lokalität "Römerkeller" nahe des gleichnamigen Ortes Römerkeller bei Kostebrau. Ich nenne diesen Höhlentyp "Erdbrandhöhle" ..." Winkelhöfer, Erdbrandhöhlen 51
Erdhöhle
  • Als sich nun im März 1944 Schauer und die anderen Fallschirmagenten aus den Bäumen geschnitten hatten, wurden sie bereits von Partisanen der Brigade "Bolschewiki" erwartet. Man fuhr auf Schlitten zu den Erdhöhlen in der Nähe des Dorfes Saretschija und trank zur Begrüßung Wodka. (Orzessek)
  • "Der Tesla ..steht symbolhaft für das Ende der fossilen Mobilität. Und er steht dafür, dass dieser Übergang nicht zurück in die Erdhöhle führt, sondern in eine saubere, genussvolle Zukunft." SZ S. 14, 21./22. Mai 2011
  • "Erst ein Jahr später fand ein Suchtrupp die Leiche von einem der drei Expeditionsteilnehmer. Jörgen Brönlund lag erfroren in einer Erdhöhle. Sein Tagebuch schilderte den Tod von Mylius-Erichsen und dessen Begleiter." Bührke, Genial gescheitert, S. 92
  • "Eine erstaunliche Rolle spielten die Taschenratten. Diese kleinen Nager, die außerhalb der Todeszone in Felsspalten und Erdhöhlen überlebt hatten, erwiesen sich als wahre Biotop-Baumeistern." Rasper, Martin, Die gute Unordnung (Mount St. Helens), Süddeutsche Zeitung Nr. 83, 11./12. April 2015, S. 35
  • "Das uralte Kupferbergwerk Kedaberg sollte nicht weit vom Ort des einstigen Paradieses entfernt liegen, und dazu paßte es, daß in diser paradiesischen Wüste ...noch Erdhöhlen als menschliche Wohnungen dienten, als Siemens 1856 ein erstes Mal die Kupfermine in Augenschein nahm..." Blumenberg 567
  • "Das Fieber pochte hart in meinen Adern, und ich schwamm auf einer heißen roten Wolke dahin. Die Hütte fing an, sich zu beleben, aber es war gar niht die Hütte, sondern ein hoher dunkler Saal….Die große Halle hatte sich in eine Erdhöhle verwandelt und war voll von Tieren, riesigen pelzigen Schatten, die an den Wänden entlangtappten und in allen Ecken kauerten und mich aus roten Augen anstarrten" Haushofer 245
  • "Er verdankt seine universale Ausdeutung einem Analogieschluß, der die Erdhöhlen mit dem Mutterschoß gleichsetzt." KATALOG Reisen S. 13
Erdhöhlenbau "Mondzyklen..Erdhöhlenbau, erstellt für die Ausstellung "Ampere" im Klosten Fürstenfeldbruck, an dessen Vorderseite sie die wechselnden Phasen von zunehmendem, Voll- und abnehmendem Mond mittels...Tonscherben symbolisiert.." Lindenmayr, Zeitgenössische
Erdmännchenhöhle Die zuschauenden Kinder werden während des gesamten Stückes ständig in das Geschehen mit einbezogen. So springen sie zusammen mit Philly und Harry hinab in Erdreich der Erdmännchen und landen in einer Erdmännchenhöhle. Dort treffen sie Winni Winzig und werden Zeugen eines spektakulären Fundes, eines Elfenstabes. SZ FFB-Teil 7.12.1999, S. 5, Erdmännchen im Elfenland
Eremitenhöhle
  • "Die Eremitenhöhle hatte sich seit dem Ende des 15. Jahrhunderts als feststehender Topos herausgebildet, zunächst vor allem im Zusammenhang mit der Ikonographie des Heiligen Hieronymus." Röder 20
  • "Auch Hirschfeld führte die Höhle in seiner Theorie der Gartenkunst als Sehenswürdigkeit und als berühmtes Beispiel einer Eremitenhöhle an." Röder 86
  • "Das Thema der Eremitenhöhle klingt hier an, das nicht nur von Blechen, sondern auch von anderen Romantikern in Italien wiederholt aufgegriffen und mit dem Motiv des Fernblicks verbunden wurde." Röder 97
Erosionshöhle
  • "Höhlen, die der Tiefenerosion ihre Entstehung verdanken und die daher echte Erosionshöhlen sind, ohne in die Gruppe der Uferhöhlen  eingereiht werden zu können, sind selten anzutreffen. Klammen werden ja auch bei extremster Enge...nicht als Höhlen bezeichnet...     z.B. Schraubenfallhöhle/Tirol" Trimmel, S. 22

    Schraubenfallhöhle
  • "Bemerkenswert sind auch die Erosionshöhlen an den Inselbergen in Zentralaustralien." Bauer, ohne Sonne 121
Erziehungshöhle "Seine Idole könnten auch aus der von Cicero überlieferten Höhle des Aristoteles stammen, von jenen picturis atque imaginibus, die dort einen reelleren Schmuck des unterirdischen magnificum palatium hergegeben hatten als die schnöden Schatten der platonischen Erziehungshöhle." Blumenberg 285
Fantasiehöhle
  • "Eine gängige Einteilung unterscheidet Fantasiehöhlen von realen Höhlen." Wirth 335
  • "Ort der Handlung ist immer eine Fantasiehöhle, die sich in vielen Fällen nur zu hohen kirchlichen Feiertagen öffnet." Wirth 336
Farbenhöhle "Aber im Jahrzehnt des Beginns von Bayreuth wird 1879 die Farbenhöhle von Altamira entdeckt, der die paläolithische Echtheit erst unbezweifelt zuerkannt wurde, als 1902 das vergleichbar Uralte bei Lascaux vor Augen trat." Blumenberg 591
Feierhöhle "Mit solchen gewidmeten „Feierhöhlen“ will man im Rahmen des entstehenden Höhlenkonzepts, ähnlich dem des vorbildlichen Kletterkonzepts, die Feiern und Feste in Höhlen, die es natürlich schon längst im gesamten Naturpark gibt, kanalisieren."
Naturpark (Wettersteinhöhle bei Betzenstein)
Felsenhöhle
  • "Als Goethe nicht das künstliche Phiolenwesen, sondern den "natürlichen" Sohn des Faust in der Felsenhöhle dem Schoß der Helena entspringen läßt, den Euphorion, ist dem mißtrauischen Chor die Innenwelt der Außenwelt zu verwechselbar nahe..." Blumenberg 591
  • "Der daraus resultierende enge Konnex zwischen Höhlenforschung und Anatomie, zwischen Felsenhöhle und Leibeshöhle findet sich in den Befahrungsberichten bis Ende des 18. Jh. wieder." Mattes 36
  • "Niemand kannte die Geschichten um Natty Bumppo, den Wildtöter, und seine indianischen Verbündeten besser als wir. Und wie auch nicht, schließlich hatten wir die dramatischten Szenen, die Kämpfe im mitternächtlichen Wald und vor der Felsenhöhle auf der Insel im Fluß, schon etliche Male nachgespielt. Dabei wollte keiner von uns Magua sein, der hinterhältige Hurone..." Grünbein, Zoo 218
  • "Wenn man von der hinteren Eising, wo die letzten Bauerngütlein stehen, hinaufsteigt gegen die Hohe Rauh, so kommt man hinter dem ersten Wall zu einer Felsenhöhle, genannt das Laudamusloch." Rosegger, Licht 107
Felshöhle
  • "Eine Steinplatte des Fußbodens hat einen Ring, an dem sie sich anheben läßt. Darunter ist nochmals eine schmale Treppe in weitere Tiefen: Ich stieg hinunter und kam in eine niedrige  
  • "Um die natürlichen Felshöhlen rankten sich die unterschiedlichsten abergläubischen Vorstellungen: Hexen, Riesen, Feen und andere Geister oder Fabelwesen sollten hier ihr Unwesen treiben." Röder 7
  • "1992 gab es eine Ausstellung in einer Felshöhle am Naabufer in Kallmünz." Lindenmayr, Zeitgenössische
Felshöhlung "Der Anteil der Höhlensagen am gesamtösterreichischen Sagenschaft dürfte nach einer Untersuchung....bei 10 % liegen, wobei zumeist nicht zwischen künstlichen Felshöhlungen, darunter vor allem Bergwerkssagen, und Naturhöhlen unterschieden wird." Mattes 50
Fensteraugenhöhle "Der kleine Pausenhof mit der Sandkiste, der Schaukel und der Rutsche, ja selbst der kindgerechte Griff an der Eingangstür, all das verströmte eine irritierende Vertrautheit, und mir kam immer gleich der Blick aus dem Fenster des Klassenzimmers in den Sinn, der die menschenleeren Gras- und Heideflächen des Talgrunds absuchte bis hinüber zu den Wohnblöcken mit den tausend leeren Fensteraugenhöhlen, und zwar an einem Wintertag nicht sehr lange vor Weihnachten..." Böldl 22
Fensterhöhle
  • "Weiße Tauben
    im Blau
    verbrannter Fensterhöhlen,
    werden die Kriege für euch geführt?
    (aus: Vorsichtige Hoffnung - ein Gedicht von Hilde Domin, in Gesammelte Gedichte)"
  • "Immer trieb es ihn zu ihrem zerstörten Elternhause, das mit seinen leeren Fensterhöhlen grauenhaft in den Sonnenschein starrte." Gellert, S. 100
  • "...von den massigen Bucher-Hotelkästen, einer davon abrißbereit, geht eine seltsame Atmosphäre aus...Noch bevor man näher kommt und Details wie abgeblätterte Farbe, leere Fensterhöhlen oder vernagelte Eingänge sieht, spürt man das.." Piatti, S. 227
  • "An ihrem Rand stehen, nicht weit voneinander entfernt, die orthodoxe Kirche, die Moschee und eine sehr große neugotische Synagoge mit leeren Fensterhöhlen und eingefallendem Dach." Röckel, S.471
Fledermaushöhle
  • Grundlage dieses packenden Wissenschaftsberichts sind ihre Begegnungen mit Biologen, Geologen, Meeresforschern und Botanikern, mit denen sie durch Südamerikas Regenwälder zog, am Great Barrier Reef und im Mittelmeer tauchte oder in Nordamerikas Fledermaushöhlen stieg. Auf allen Stationen ihrer jahrelangen Reise wurde sie Zeugin des unwiederbringlichen Artenverlusts" Hummitzsch 80
  • "Einen Pakt mit dem Teufel hat er geschlossen! So was will sie auch und fängt vor einer thüringischen Fledermaushöhle an, Kreise in den Staub zu ziehen und Jenen zu beschwören, der auf die Namen Batarel, Beelzebub, Behemoth, Belial hört (um nur mal beim Buchstaben B zu bleiben, während zugleich eine über Johannes Kopf schwirrende kleine Fledermaus ihren Senf dazugibt und das Ganze mit "Huuuui" und "Puh!" und "Hurra!" streckenweise in ein Kinderbuch von der aufgekratzten Sorte verwandelt." Müller, Doch eins.., S. 12
  • "Sicherer ist es schon, die Fledermaushöhlen während der kalten Jahreszeit mit einem Gitter, durch das die Tiere ein- und ausfliegen können, für den Publikumsverkehr zu schließen." Bauer, ohne Sonne 53#
  • "In einer Fledermaushöhle herrscht meist ein rechtes Gebrüll, auch wenn Menschen es nicht hören können." SEHE 16
Fluchthöhle
  • "In mehreren Höhlen aufgefundene Balkenlöcher und Mauerreste lassen vermuten, dass manche Fluchthöhlen zusätzlich mit Wehrmauern ausgestattet und verschlossen werden konnten." Mattes, Höhlennutzung, 290
  • "Die von den habsburgischen Behörden massiv betriebene Propaganda forcierte die Verfestigung eines "Türken"-Feindbilds, das im Volksmund in Form von blutrünstigen Sagen mit den Fluchthöhlen in Verbindung gesetzt wurde." Mattes, Höhlennutzung, 290
Flusshöhle "Das selbst ernannte "Grottentriumphirat" des Vereins...ließ die Flusshöhlen Skocjanske jame bis 1904 weiter erforschen." Mattes 20
Franzosenhöhle "Im Ostalpenraum zeugen die bis heute erhaltenen Bezeichnungen "Türkenloch" oder "-lucke" und "Franzosenhöhle" von den kriegerischen Ereignissen, welche die einheimische Bevölkerung beim Durchziehen von plündernden Truppen in Höhlen flüchten ließ." Mattes 103
Frauenhöhle "Meist vertreten die drei Frauen die drei Ihr Lebensabschnitte Jugend, Reife und Alter...Ihr Aufenthaltsort ist häufig eine Quelle, das Wurzelwerk eines Baumes oder eine Höhle. Die zahlreichen "Frauenhöhlen" mögen darin ihren Namensursprung haben." NHG, Kulthöhlen 58
Freizeithöhle
  • Die Wettersteinhöhle ist die erste offizielle Freizeithöhle im Naturpark
    Naturpark (Wettersteinhöhle bei Betzenstein)
  • "Die Freizeithöhle wird interessant und modern: Einzelne Höhlen werden ausstaffiert, um den Entdeckergeist des Bürgertums zu befriedigen." Wenger 123
Fundhöhle
  • "Da diese Art bisher überhaupt nur in der Fischbachschlucht bei Schleedorf gefunden wurde, wäre ein Lebendfund sehr wünschenswert gewesen, konnte aber trotz mehrmaligem Sammeln in der Fundhöhle bisher nicht verzeichnet werden." Schramm, Patzner 41
  • "Rund 10 km nördlich von Graz befindet sich nahe der Ortschaft Gratkorn eine der wichtigsten Fundhöhlen, das Zigeunerloch." Kusch, Urgeschichte 284
Gashöhle "Die sog. Gashöhlen, bei denen Kohlendioxyd aus Spalten ausströmt, stellen streng örtliche Erscheinungen in nachvulkanischen Gegenden dar und haben eigentlich nichts mit den echten H. zu tun. (Meyers Lexikon 1924, S. 1692)
Grotte du Chien, Puy de Dome, F
Gebirgshöhle
  • "In unseren Mittelgebirgen beträgt die Temperatur in Höhlen 8 bis 9°, in Gebirgshöhlen ist es noch kälter." Schneider 34
  • "Tiere mit höheren Temperaturansprüchen werden beispielsweise in einer Gebirgshöhle größere Schwierigkeiten haben als ihre Artgenossen, die eher auf niedrigere Temperaturen eingestellt sind." Bauere, ohne Sonne 60
Geburtshöhle
  • "Kronos wird wiederum seinen Kindern nachstellen, sie verschlingen, und der einzig seiner Machtbesessenheit entgehende Zeus, der ihn entmachten wird, muß in einer der unentbehrlichen Geburtshöhlen geboren werden. Auf Kreta wird er von der Mutter Rhea vor den Nachstellungen des Vaters verborgen." Blumenberg 40
  • "Die unterirdische Topographie der griechischen Sagenwelt ist vielseitig: von der Geburtshöhle zahlreicher Götter bis hin zur Höhle Chirons, gleichsam Erziehungsort und Kinderzimmer für Jason, Achill und Asklepios." Mattes 31
Geheimhöhle "Dies ist eine hervorragende Technik um heimlichen Verkehr bei deiner "Geheimhöhle" festzustellen." Saknussem 35
Geisterhöhle "Dämmerschein, blaue Weite; seh stämmige Kiefern,
wirbelnde Wolken, im Flug dahin, doch gelassen.
Himmelsschöpfung die eine Geisterhöhle;
unbegrenzter Rundblick auf schroffem Gipfel" Mao Geisterhöhle
Gelegenheitshöhlerer "Am Stadtrand hielten sie an, um Schorsch einsteigen zu lassen, ein Gelegenheitshöhlerer, von dem man wußte, daß er immer bereit war mit auf eine Tour zu gehen, wenn man kurz anrief." Kinskoff 5
Gesamthöhlenkataster "Die Entfernung Czoernigs vom Verein hatte also ihre Wurzeln im Intrigenspiel Brands, dem es 1940 gelang, den von ihm ungeliebten Vereinsführer durch das diskrete Angebot eines attraktiven (und vielleicht auch attraktiven) Auftrags zur Erstellung eines Gesamthöhlenkatasters für Salzburg und Oberdonau (Oberösterreich) abhängig zu machen und gleichzeitig zu isolieren." LVfHk Salzburg 32
Gesamtkunstwerkshöhle "Genau dies, was Plato zur Abweisung der sophistischen Berufung auf Parmenides nicht einräumen darf, wird die ontologische Prämisse des Kunstrechts bei Nietzsche: die Möglichkeit der Gesamkunstwerkshöhle." Blumenberg 616
Gipshöhle
  • "Erst in den letzten Jahren sind damit Anhaltspunkte über die Ausdehnung der längsten Höhlen der Sowjetunion gewonnen worden, die derzeit zugleich die größten Gipshöhlen der Erde darstellen. Vereinzelte Höhlen auf der Russischen Tafel sind im Norden dieser Landschaftseinheit vorwiegend Eishöhlen..." Trimmel, S. 256

  Höllern

  • "Laugfacetten sind in Gipshöhlen sehr häufig, ebenso in aktiven Calcithöhlen. Es gibt jedoch markante Unterschiede." Tietz 99
  • "Wer will schon durch die Decke einer Gipshöhle fallen?" Thiele 134
  • "Im Vorland des Harzes und in Schleswig Holstein gibt es Gipshöhlen." Bauer, ohne Sonne 118
    Landschaft und Höhlen im Hainholz, Harz
Gipskarsthöhle
  • "Sie (Heimkehle, A.d.V.) ist nicht nur eine der größten Gipskarsthöhlen Deutschlands, die als Besucherhöhle geöffnet ist, sie hat auch eine ähnliche Geschichte wie der Kohnstein hinter sich, nämlich als Produktionsstätte der Nazirüstungsindustrie." Thiele 137
  • "So ist von der 423 m langen Trübbachhöhle bei Marul (Vbg), der längsten Gipskarsthöhle in Österreich, nach Einstürzen nur mehr ein kleiner Teil zugänglich." Spötl Plan 3
Gipslaughöhle "Man muß unwillkürlich zu der Auffassung gelangen, daß BIESE die Vorflut nicht nur als Erosionsbasis der Vertikalentwässerung, sondern generell als Niveau des Wasseraustausches (bei minimaler Vorflutdistanz) betrachtet. BIESE nimmt beispielsweise das "Eindringen des Grundwassers bzw. kleiner von der Vorflut abzweigender Wasseradern in die "Kluft" als zweite Phase der Entstehung Südharzer Gipslaughöhlen an und begründet damit die Anlage von Laugräumen." Brust 39
Gitarrenhöhle "Kurts Gitarrenhöhle
Die berühmteste Garage des Garagenrock steht
in Aberdeen, Washington. Nach der Scheidung
seiner Eltern lebte Kurt Cobain abwechselnd bei
der Mutter in Aberdeen und beim Vater in einem
Wohnwagen. In der Garage probte er mit 14 erste..."

in: Schmieder, Jürgen, Das Genie in der Garage, Süddeutsche Zeitung 30.11/1.12.2013, Nr. 277, S. 4
Gletscherhöhle
  • "Da kehrt etwa eine Gletscherhöhle, die den Bericht einer Wissenschafts-Gazette illustrierte, als Max-Ernst-Szenerie wieder, mit wenigen Handgriffen zur Unkenntlichkeit verfremdet. Die Vorlage nämlich ist um 90 Grad gedreht, so daß aus dem senkrechten Schacht ein horizontaler Tunnel wird; die hängenden Eiszapfen erscheinen als bizarre Reflexe, die Leitern der "Höhlenforscher suggerieren Wasserspiegel. Werner Spies: ("Max Ernst -- Collagen". Verlag M. DuMont Schauberg, Köln)" (DER SPIEGEL 1/1975 Max Ernst - Psyche in der Gletscherhöhle)

Höhle am Svartisengletscher

  • "Wie die vorliegende Entdeckung zeigt, muss man durchaus mit Überraschungen rechnen, wenn man sich mit Gletscherhöhlen beschäftigt." Glaser, Glaziomania 42
  • "Lichteffekte tragen viel zur Aesthetik von Gletscherhöhlen bei." Wildberger 190
  • "Betritt man durch das Gletschertor das Innere eines Gletschers, so befindet man sich in einer Gletscherhöhle; die Wände und die Decke und vielfach auch der Boden bestehen aus massivem Eis." Spötl Pavuza 139
Gletscherhöhlenforschung "Allgemeines zur Gletscherhöhlenforschung", Glaser, Glaziomania 42
Gneishöhle "Die schwedische Bodagrottorna ist eine Gneishöhle, ebenso das 152 m tiefe Greenhorn-Cave-System in Kalifornien." Wenger 70
Grabhöhle
  • "Der entscheidende Moment im Leben eines Ägypters war der Tod, der Übergang vom diesseitig endlichen Dasein ins jenseitig unbegrenzte Leben: Physisch führte der Weg, der in den anderen Zustand hinüberführt, also hinab in die Grabeshöhle, in die Erde, doch geistig und geistlich führte er hinauf ins Licht." Knapp, Gottfried, Der Weg hinab führt zum Licht - Das neue ägyptische Museum in München wurde in den Keller verlegt. Süddeutsche Zeitung 11. Juni 2013, Nr. 132, S.12
  • "Im Falknerhaus quälen die Kaiserin Schuld- und Angstträume, sie sieht ihren Gatten in einer Grabhöhle verschwinden, hört wieder den Ruf des Falken..." Reclam-Opernführer, Die Frau ohne Schatten, S. 598
  • "Trotz der Üblichkeit, den Toten in ihre Grabhöhlen wertvolle Beigaben zu legen, hatte der arme Hirte auf dem Berg des Moses offenbar keinen Schatz gefunden..." Blumenberg 310
Grottenhöhle "In der Barbarossahöhle sind zwei typische Raumformen zu unterscheiden. Einmal handelt es sich um die eigentlich für diese Höhle charakteristischen flachen Gewölbe. Dazu gehören "Empfangssaal", ..."Gerberei" und "Grottenhöhle". Brust 36s
Großhöhle
  • "eine Höhle, ganz oder nahezu unverzweigt mit einer Gesamtlänge von 500 bis 5000 m", nach Trimmel, S. 9
  • "Aber auch andere Großhöhlen führen vom Rande der Gebirge einwärts, so die nicht minder bekannte Dachstein-Rieseneishöhle..." Franke 37
  • "Zum besseren Verständnis als Beispiel noch die Befahrung einer alpinen Großhöhle: Gleich hinter dem Eingang befindet man sich schon im 3. Grad, denn es ist dunkel, kalt und zugig." Bäumler, Unannehmlichkeitsgrade 9
Hadeshöhle
  • "Auch Vergils Hadeshöhle ist ein Reich der Vorläufigkeit, der Wartenden, der wandernden Schatten, der eidola." Blumenberg 307
  • "Dem Dichter derart spekulativ zuzusetzen ist sicher unerlaubt, weniger erlaubt jedenfalls als beim Philosophen; doch wäre, wenn man dennoch die Schicksalsdeterlminante in einem Dritten außerhalb von Schattenzug und Geschichte ansetzte, die "Wahrheit" wiederum außerhalb der Höhle, der Hadeshöhle wie der Welthöhle." Blumenberg 308
Halbhöhle
  • "Als Halbhöhlen sind jene Hohlräume aufzufassen, die unbeschadet ihrer jeweiligen Entstehung und Entwicklungsgeschichte dadurch gekennzeichnet sind, daß ihnen der lichtlose Teil fehlt und sie in den Gebirgskörper nicht wenig weiter eindringen als die Breite des Portales an der Trauflinie ausmacht." Trimmel, S. 6
    Covolo, Monti Berici, I
  • "Denn im Grunde genommen sind wir, unseren Anlagen und Verhaltensweisen gemäß, nichts anderes als jene dem Eiszeitalter entstammende Menschenform, wie sie vor 25000 Jahren in der Halbhöhle von Cro-Magnon in Les Eyzies, in der klassischen Steinzeitlandschaft Zentralfrankreichs, lebte." Franke 311
    Les Eyzies
  • "Und es gibt auch sogenannte Halbhöhlen. Sie reichen..nicht in den Boden hinein. Sie besitzen eine große Öffnung, sind jedoch nicht sehr tief und sehen eher wie eine Salatschüssel aus, die auf der Kante steht." Pflitsch 11
  • "Das Polyphemsauge ist ein ruhmlose Halbhöhle, eine seichte Einmuldung unter weit vorkragendem Überhang." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 168
Halbhöhlenraum "Schon damals, um 1815, wählte der Künstler einen Bildausschnitt, der in zweihundert Jahren nichts an Attraktivität einbüßen sollte, nämlich den Blick vom Hintergrund des Halbhöhlenraums durch das weit gespannte Portal und das große Deckenfenster." Erhard, Holzmann 317
Haupthöhle
  • "Nachdem man diese Räume durchwandert hat, muß man sich mehr gegen links wenden, und duch eine 6 Fuß hohen, 50 F. breiten Bogen treten, worauf man in eine der Haupthöhlen kommt." Heller 66
  • "Die Haupthöhle wird als "Oratorium" (Gebetrsraum) gedient haben." NHG Kulthöhlen 89
  • "Der Vorraum vor dem Allerheiligsten ist durch bedrohlich wirkende Abwehrzeichen geschützt.., die Haupthöhle mit der Vieltausenspitzenplastik erinnert an den Gott des Eisens von schlichter Schönheit." Lindenmayr, Zeitgenössische
Heilhöhle "Aber auch europäische Länder besitzen bedeutende Heilhöhlen. In Italien gibt es eine Naturhöhle in Monsumano, in der bei 37 Grad Schwitzkuren genommen werden." Lübke, S. 224

Grotta Giusti, Toskana, I

Hobby-Höhlenforscher
  • "Abromeit, der Reporter, verteidigt die Arbeit der Hobby-Höhlenforscher: Er selbst hat auf der ganzen Welt immer wieder Wissenschaftler begleitet, die auf die Vorarbeit von Amateuren angewiesen waren." Beck, In der Unterwelt 3
  • "Mitte Mai dieses Jahres wurden drei Hobbyhöhlenforscher im Goldfußschacht bei Burggaillenreuth eingeschlossen." Schneider, G., Eingeschlossen im Goldfußschacht, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1980 33
Hochgebirgshöhle
  • "Der Wiener Speläologe Professor Dr. Erik Arnberger versucht an ihnen das Zustandekommen einiger der größten Hohlräume in den Hochgebirgshöhlen zu erklären - doch damit sind keineswegs alle seine Fachkollegen einverstanden." Franke 81
  • "Auf die eiserfüllten Hochgebirgshöhlen, wie sie vor allem aus den österreichischen Alpen, aber auch aus den Pyrenäen und vom Ural bekannt sind, muß man sich entsprechend einstellen." Bauer, ohne Sonne 15
    Eiskogelhöhle
  • "Höhlenwind....Mit bis zu 50 Kilometern Geschwindigkeit kann er durch die Röhren und Gänge der Hochgebirgshöhlen fegen." Bauer, ohne Sonne 93
Höfo
  • "Es gibt Menschen, hier auf dieser unserer Welt, die sind anders, als die meisten von uns...Sie zeichnen sich einerseits durch extrem starken Bartwuchs aus, andererseits duch den teilweise krankhaften Drang in enge, schlammige Löcher und enge Spalten kriechen zu müssen. Man nennt diese Spezies den Höhlenforscher, abgekürzt Höfo." Richter 108
  • "Der Höfo ist ganz wider der Natur, sowohl in Rudeln, als auch (obwohl sehr selten) als Einzelgänger anzutreffen." Richter 109
  • "Das Innenleben eines richtigen Höfos besteht eben aus mehr als nur Karbid und Wasser." Richter 109
Höfosingle
  • "Es gibt aber auch eine Menge von bemitleidenswerten Kreaturen, die ich jetzt mal "Höfosingles" nenne, die in keinem Verein organisiert sind, und dadurch natürlich große Nachteile gegenüber den großen Herden der Vereinshöfos haben." Richter 108
  • "Doch man staune, es gibt auch unter den Vereinshöfos tierliebe Gesellen, die sich nicht scheuen, isoliert lebende Höfosingles mal auf einen netten kleinen Vereinsleiterabend einzuladen, um in aller Ruhe gesellig mit ihnen zu plaudern." Richter 108
Höfoverein "Dies führt soweit, daß sich viele von ihnen in sogenannten Höfovereinen organisieren und sich dadurch ihrem Ziel, in möglichst viele enge, schlammige Röhren zu kriechen, nähergebracht fühlen." Richter 108
Höhlchen "(St.-Wolfgangs-Loch) Diesem Höhlchen im Falkenstein nächst St. Gilgen wurde 1626 ein zweistöckiges Gebäude vorgebaut, das eine kleine Wallfahrtskirche und eine Durchkriechstein beinhaltet." Wirth 341
Höhle
  • "Im allgemeinen ist als Höhle jeder vom Menschen befahrbare und durch Naturvorgänge gebildete Hohlraum zu verstehen, der ganz oder teilweise von festem Gestein umgeben ist." Trimmel, S. 6



    Das "Wort" in den Sprachen der Erde
  • "Die Höhle lebt von dem, was außerhalb der Höhle ist. Schon diese Höhlenwelt ist parasitär." Blumenberg 813
  • "Im Schnittpunkt dieser Spannungen konstituiert sich ein Wirklichkeitsbezug, der die Höhle als Institution der Institutionen auszeichnen würde." Blumenberg 816
  • "Da drinnen hause er wie in einer Höhle mit seinen beiden Töchtern." Bernhard, Frost 41
  • "Nach der gängigen Definition ist eine Höhle ein natürlicher, vom Menschen befahrbarer unterirdischer Hohlraum, wobei der aus der Bergmannssprache stammende Ausdruck "befahrbar" alle Möglichkeiten der Fortbewegung beinhaltet, beispielsweise auch Kriechen." Spötl Plan 1
Höhle aus Stille ..Die lange Nacht, und es stürzt und stürmt,
Wetter auf schmetternde Wetter getürmt..
Und die Höhle aus Stille, in die ich mich
schmiege, ...
(Strittmatter, Stille)
Höhle der Bayern "Die Höhle der Bayern - Was von außen aussieht wie ein Ufo, iist ein Fußballstadion für 75 000 Zuschauer. Dahinter steckt eine ausgeklügelte Infrastruktur", Süddeutsche Zeitung Nr. 194, 23. August 2016, R2
Höhle der Muttersprache "...das Schreckensgelände der Träume. Vor ihm zog man sich lieber in die Höhle zurück, die Höhle der Muttersprache. nur der vordere, dem Ausgang zunächst gelegene Teil war bewohnt. Man brauchte eine Taschenlampe, um tiefer vorzudringen, doch nun war man müde und für größere Expeditionen bereits zu schwach. Der Rest der Höhle lag anscheinend für immer im Dunkel." Grünbein, Zoo 227
Höhle der persönlichen, höchst privaten Erlösung "Und leben wir nicht in finsteren Zeiten?.... Sind das nun die Zeiten des Dichtens und kontemplativen Schweigens, des Meditierens und des Rückzugs in die Höhle der persönlichen, höchstprivaten Erlösung? (Wecker)
Höhle der Römerfresser "In der Höhle der Römerfresser - Seit dem demütigenden 1:7 gegen die Bayern hat sich die Fußballwelt in Italiens Hauptstadt verändert. Jetzt zittert AS Rom vor dem Rückspiel in München - zur Ablenkung holt der Präsident weibliche Verstärkung", Süddeutsche Zeitung SPORT, Nr. 254, 5. November 2014, S. 41
Höhle der sinnlichen Kollektivillusionen "Im Blick auf diese Erzählung ist evident: Von den sublimen platonischen Erwägungen über die Umwendung der Seele und ihre Herausführung aus der Höhle der sinnlichen Kollektivillusionen sind wir hier bereits Lichtjahre entfernt." Sloterdijk, Leben ändern, S. 475
Höhle der Weisheit "Eher ist sie (die Höhle der Resignation des Montaigne) die Höhle der Weisheit, die die Wissenschaft hinter sich gelassen hat aus Enttäuschung an ihren Verheißungen, in Bestätigung aller Befürchtungen, die sich mit dem Verhältnis zur Welt verbinden..." Blumenberg 283
Höhle der Wolfsschanze "Da fuhr die Fuhre zum Bundeshaus, zu den Ministerien, in die Unzahl der Ämter, wie Sardinen waren sie zusammengepackt, die Schar der Sekretärinnen, das Heer der Angestellten, die Kompanien der mittleren Beamten, Fische desselben Fanges, Emigranten aus Berlin, Emigranten aus Frankfurt, Emigranten aus den Höhlen der Wolfsschanze, mit den Ämtern mitgewandert, mit den Akten gebündelt, dutzendweise waren sie in Wohnungen der neuen Schnellbaublöcke gepreßt worden, hellhörige Wände trennten ihr Bett kaum von anderen Betten, immer waren sie beobachtet, nie waren sie allein, immer lauschten sie, immer wurden sie belauscht, wer ist im Eckzimmer zu Besuch, was wird geredet, spricht man über mich..." Wolfgang Koeppen, Das Treibhaus, S. 42
Höhle des Auratischen "Fakt ist aber, dass unsere Presseerzeugnisse mit den Massenmedien um Evidenz konkurrierten; dass wir aus ihrem Fundus die Empfindung bezogen, geschichtsmächtig zuu sein; dass wir aus Reproduktionen des Stern oder Spiegel unsere Fetische schufen. Wir hatten unsere eigenen Höhlen des Auratischen, gezimmert aus Printmedien, Wachsmatrizen und hausgemachten Archiven." Lethen, S. 58
Höhle des Bösen "In der Höhle des Bösen - Im Europawahlkampf wetterte die CSU gegen Brüssel - und ging baden. Jetzt reist Seehofer dorthin, er gibt sich geläutert" Süddeutsche Zeitung Nr. 289, 16. Dezember 2014 R 13
Höhle des Caius und des Polyphem "Indem wir weiter gingen, und die Dunkelheit und das Grausende zunahmen, dachte ich an die Höhlen des Caius und des Polyphem's. Uns fehlte blos eine Sibylle mit einem goldenen Stabe zur Führerin..." Anonym, zitiert in: Katalog 2002
Höhle des Lizard Kings "Und die daran glauben, dass er noch immer lebt, in welcher Form auch immer. Beim Hinaussteigen aus der Höhle des Lizard Kings (deutsch "Eidechsenkönig" durch diese winzige Öffnung, die "Geburtskanal" genannt wird, begegnet einem eine kleine Eidechse. Kann das Zufall sein?" Schmieder, This Is The End, S. 11
Höhle des Löwen
  • ""Die Höhle des Löwen" strafte sämtliche Kritiker Lügen." SZ Fernsehen Woche 23.-29. August 2016, S. 1
  • "Die Aufgabe, die Parteibeiträge einzukassieren, lag bei den nationalsozialistischen Blockwarten - zugleich aber war es einer von ihnen, bei dem Blumenberg Unterschlupf und Schutz vor Verfolgung gefunden hatte: "sicher wie in der Höhle des Löwen." Thomä, Heidegger 418
Höhle des Nichts "Inmitten der herrlichsten Vollkommenheit befindet sich die Höhle des Nichts. Sie ist der Gegenpol zur Welt des Andrenio, der aus der Höhle kommt." Blumenberg 463
Höhle des Poltergeistes "Höhle des Poltergeistes - Die Villa des "Boot"-Autors und Kunstsammlers Lothar-Günther Buchheim soll gerissen werden." Görl 13
Höhle des Ringlasers "Das kann man sich, wenn man in Wettzell zum Himmel schaut, nur mit Mühe vorstellen. Schreiber jedenfalls wird nun wieder in die Höhle des Ringlasers verschwinden und sorgsam überprüfen, ob dieser noch ruhig und gleichmäßig seine Zacken zeichnet." Harlan 16
Höhle des Untiers "Im Laufe der Zeit stapelte sich in der Höhle des Untiers ein ganzer Berg an Rosshäuptern. Angeblich verdankt der Ort Roßhaupten diesem Umstand seinen Namen." Reitemann 96
Höhle eines knochigen Schädels "So muß ich, ein Stück weiße und graue Materie, eingeschlossen in die Höhle eines knochigen Schädels, nun meine Situation erkennen. Alles, was ich von der Welt wahrnehmen kann, ist das nervöse Ticken einiger Millionen bündelweise durch Öffnungen in meine Höhle ragenden Fasern." Keil 132
Höhle unseres Leibes "Das Schema der Höhle hat sich verschärft und erweitert zugleich. Verschärft durch die Überlegung Condillacs, die Grenze unserer Welt könnte die Höhle unseres Leibes sein. Dann wäre uns jeder Höhlenausgang schon als Angebot unbegreiflich...." Blumenberg 369
Höhle von Delphi "Der Gedanke, daß wir uns den Grotten näherten, diesen heiligen Stätten, wo die Natur dem Menschen ihrer Orakelsprüche ans Herz legt, begeisterte mich zu einer eigenen Stimmung, mit der ich mich in der Höhle von Delphi oder Antiparos, der Grotte FINGALS, oder der Cumäischen SIBYLLE genähert haben würde." Katalog 2002, S. 8
(aus)höhlen
  • "Gutta cavat lapidem non vi, sed saepe cadendo
    Der Tropfen höhlt den Stein nicht durch Kraft, sondern dadurch, daß er stetig herunterfällt. Wurde zu: Steter Tropfen höhlt den Stein. Nach neuerer medizinischer Erkenntis auch: Steter Tropfen höhlt die Leber." Drews 149
  • "Der Indio floh aus seiner lebendigen Haut in die Tiefe
    uralter Unermeßlichkeit, aus der er eines Tages
    aufstieg gleich den Inseln: zugrunde gerichtet...
    ..Ich sah ihn in den magnetischen Höhen
    von Amatitlán die Ufer höhlen
    des undurchdringlichen Wassers: eines Tages zog er 
    durch die überwältigende Majestät
    der bolivianischen Berge dahin mit seinen sterblichen Resten
    eines Vogels und einer Wurzel." Neruda Die Indios 506
  • "O guter Himmel, treibe sie in die Rotonde und mich oben gerade über das Loch! - Man nehme solche Zensoren in ästhetischen Fächern das Unglück und also die Klage darüber: so hat man ihnen ihr Liebesglück genommen; wie an dem Rächerstecken der Speck der Schweine, die in die Buchmast gegangen, so tropfen Tropfen dieser Art unaufhörlich und höhlen sich das Herz aus, worauf sie fallen." Jean-Paul, Seebuch 392
Höhlen-Himmel "Am gebräuchlichsten für diese Art Paradies wurde der Ausdruck "Höhlen-Himmel" (tung-t'ien), eine an sich widersinnige Kombination, die aber eben deshalb nur um so überzeugender zeigt, wie sehr hinter diesem Höhlenvorstellungen der Wunsch stand, den Himmel auf die Erde herabzuholen." Bauer, China 269
Höhlenaaskäfer "Die erste Überraschung erlebte man bei der Aufzucht von Höhlenaaskäfern." Bauer, ohne Sonne 59
Höhlenabbildung "Hier wird kein Schnelldurchlauf durch die Geschichte der Höhlenabbildungen geboten und auch keine Revue der bekanntesten Werke." Erhard, Holzmann 307
Höhlenabenteuer
  • "Tropfsteine waren beliebte Souvenirs eines Höhlenabenteuers, weswegen die Baumannshöhle bereits 1668 unter Schutz gestellt und als erste Schauhöhle von einem autorisierten Führer betreut wurde." KATALOG Reise S. 43
  • "Die wissenschaftlichen Früchte dieses Schatzes von Höhlenabenteuern aus drei Jahrzehnten (1894-1924) sind noch sehr wenig in die Literatur eingegangen." Hofmann-Montanus, Lurloch 18
  • "Mit einer gewissen Minimalausrüstung und etwas Umsicht und Vorsicht konnte der Sonntagstourist also durchaus ein Höhlenabenteuer im Angerloch absolvieren." Heyse, Höhlentourismus 227
Höhlenabenteurer "In ein Loch, worin Sie alles verlieren und nichts gewinnen konnten! hatte der Baron dem Höhlenabenteurer vorgeworfen." Blumenberg 545
Höhlenablagerung
  • "So etwas ahnend, hatte ich einen Fachmann gebeten, mich zu begleiten: Professor Dr. Florian Heller, Speläologe und Paläontologe, Spezialist für Höhlenablagerungen und einer der wenigen, die..zu fundierten Altersangaben über Höhlenschichten gekommen waren." Franke 217
  • "In Rumänien und der Tschechoslowakei, Deutschland und Australien wurden phosphorhaltige Höhlenablagerungen zum gleichen Zwecke abgebaut." Bauer, ohne Sonne 49
Höhlenabschnitt
  • "Eder hatte 1924 mit einigen Gleichgesinnten den Skiclub gegründet und dann mit seinen Gefährten noch unbekannte Höhlenabschnitte erforscht. Er war so begeistert von der Höhle..." Steinbacher 162
  • "Da die meisten Höhlen in Österreich nicht oder nicht nur horizontal verlaufen, gehören zur persönlichen Ausrüstung auch Geräte zur sicheren Bewältigung steil abfallender oder senkrechter Höhlenabschnitte: das "Schachtzeug" für die Einseiltechnik." Berghold-Markom, Klappacher 420
  • "Daher wachsen sie besonders in nicht bewetterten Höhlenabschnitten." Passauer Krisai-Greilhuber 223
  • "St. Kanzian...1935 stieg der Fluß im mitteren Höhlenabschnitt bis zum Dach." Bauer, ohne Sonne 102
Höhlenabstieg "Drei Wochen später hatten Kolb und Sigel vergeblich nach einer parallel zum Elsachtal laufenden Schlucht und auf der Grabenstettener Alb nach Erdtrichtern gesucht, in der Hoffnung einen weiteren Höhlenabstieg zu finden." Hillegaart 16
Höhlenabteilung
  • "Nachdem sich Gustave Abel aus dem Salzburger Höhlenverein zurückgezogen hatte, widmete er sich ganz der Höhlenabteilung am Haus der Natur." Mais 28
  • "Gegen die Bedenken Czoernigs, der bei einer Eingliederung in ein großes Museum das Absinken der Höhlenabteilung zur Bedeutungslosigkeit fürchtete, setzte sich Hell mit seinem Antrag auf Eingliederung ins Naturkundemuseum durch." Klappacher, Czoernig 38
höhlenähnlich
  • "Dabei beschränken wir uns auf bildbeherrschende Darstellungen von lokalisierten, benennbaren Höhlen und höhlenähnlichen Objekten aus Österreich in seinen jeweiligen Grenzen." Erhard, Holzmann 307
  • "Doch mit der Hinwendung zum 'Landschaftsgarten im ausgehenden 18. Jahrhundert wurden die Grotten immer höhlenähnlicher." Christian, Holzmann 314
  • "Pilze, die in Höhlen und höhlenähnlichen Habitaten wachsen, sind der Menschheit sicherlich schon seit Jahrtausenden bekannt, da aus Bergwerksstollen Erze gefördert und die unterirdischen Gänge mit Hölzern abgesichert wurden, auf denen auch Pilze wachsen können." Passauer, Krisai-Greilhuber 211
  • "In ansprechendem Ambiente können hier (Hotel Felsenkeller, Kufstein) die Gäste in durchaus höhlenähnlichem Klima entspannen." Bengesser Pavuza 358
Höhlenalgen "Im Lichtgenusse sind die Höhlenalgen, die Lämmermayer noch bei einer Lichtintensität von 1/2000 beobacjhten konnte, sehr genügsam..." Kyrle, S. 17
Höhlenalpinistik "Bedeutendster Hersteller, Entwickler und Händler auf dem Gebiet der Höhlenforscherausrüstung wurde die französische Firma Petzl (Grenoble9, die inzwischen nicht nur im Bereich Höhlenalpinistik, sondern im gesamten alpinen Ausrüstungsbereich eine beherrschende Rolle einnimmt." Berghold-Markom, Klappacher 418
Höhlenambiente "Göreme Inn - Viel Platz. Im Güvercinlik-Tal hat das Hotel Höhlenambiente, ohne Platzangst zu erzeugen. Hohe Decken, Teeküche, ruhige Terrasse.." Kappadokien 37
Höhlenanabasis "Nichts konnte deutlicher erweisen, daß die Ära der Platophilosophie vorbei war...und eine Behandlung der Texte einsetzte, wie die Tradition als Fatum mit ihnen verfahren war, etwa Cicero mit des Aristoteles Variante der Höhlenanabasis." Blumenberg 729
Höhlenandachtsstätte "An der Stelle von Höhlenheiligtümern und - andachtsstätten wurden zu Beginn der Frühen Neuzeit Beinhäuser angelegt, die häufig ebenfalls dem Erzengel Michael als Sterbegleiter geweiht waren." Mattes59
Höhlenanlage
  • "Aber wenn man es auch nicht im einzelnen erkennen kann: Stets sind es die Spalten und Schichtfugen, in welcher Lage auch immer sie sich befinden, die die Höhlenanlage bestimmen." Franke 82
  • "Die Höhlendarstellungen waren damit deutlich mehr als rein künstlerische Interpretationen, sie boten dem Betrachter Hilfestellung bei der räumlichen Visualisierung der gesamten Höhlenanlage." Mattes 93
  • "Dieses Bruchmuster spiegelt sich denn auch recht deutlich in der Höhlenanlage des Sieben Hengste-Hohgant-System wieder." Wildberger 170
Höhlenansicht
  • "Bis 1966 ist kein weiteres gezeichnetes, gemaltes, gestochenes oder lithographiertes Blatt einer Höhlenansicht dazugekommen." Bauer 3
  • "Zwar ist der Eingang mit seinen Felsformationen nicht ganz naturgetre
  • "Doch auch Reinhart hatte bereits zahlreiche Höhlenansichten geschaffen, wie zum Beispiel Die Grotte bei Palazzuola, eines der Blätter der italiensichen Ansichten, die er 1804 für Schiller radierte." Röder 96
  • "Handwerklich mehr oder weniger geschickte Künstler verlegten sich auf das Souvenirgeschäft und nahmen markante Höhlenansichten als Vorlage für Kopien, die wie vor der Natur gemalt wirken sollten." Erhard, Holzmann 312
  • "Der Ursprung unserer Höhlenausstellung ist in Coburg zu finden, wo Thomas Linse einige Fotos der König-Otto-Höhle einer Ausstellung "Alte Höhlenansichten der Fränkischen Schweiz" hinzufügte." Lorenz, W., Unser Höhlenausstellung 33
Höhlenansichtskarte "Eine ergiebige Quellengattung sind auch Höhlenansichtskarten, die ab ca. 1890 in großer Verbreitung herausgegeben wurden." Mattes 28
Höhlenanzug
  • "..also breitete ich unsere verlehmten Leitern und Seile über die Tische des Hörsaals und legte schließlich auf Anraten von Eliyahu auch noch meinen zerrissenen Höhlenanzug und die schmutzigen Stiefel dazu." Franke 242
  • "Ein eigenes Problem ist der Verschluß des Höhlenanzugs. In den feuchten, lehmigen Strecken haben die sonst so bewährten Reißverschlüsse ihre Tücken." Franke 263
Höhlenapostel "Verstecke das Zeug schlau und gut, zeig es nicht herum und gibt nicht damit an. Schreibe nicht einmal in deinen eigenen Vereinsmitteilungen darüber, wenn du nicht den Zorn von heiligen Höhlenaposteln auf dich lenken willst." Saknussem 34
Höhlenarbeitsgruppe
  • "Die Geologen der Höhlenarbeitsgruppe Schwäbisch Gmünd haben deshalb eine Forschungsplan ins Leben gerufen, um die Menge des verfügbaren Höhlenvolumens für die Forschung der Zukunft zu erhöhen." Kinskoff, Speläo-Topologie 22
  • "Für die folgenden Auswertungen standen Daten aus der Höhlendatenbank Spelix zur Verfügung, die vom Verband Österreichischer Höhlenforscher und seinen katasterführenden Vereinen und von Mitarbeitern der Karst- und Höhlen-Arbeitsgruppe am Naturhistorischen Museum Wien betreut wird." Plan Oberender 11
Höhlenarchäologie "Ganz zu schweigen von der Höhlenarchäologie: Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte, die in Höhlen spielt." Beck, In der Unterwelt 3
Höhlenarchitektur "Ein besonderes Beispiel für kultische Höhlenarchitektur stellt das Grottenheiligtum am Monte Gargano in der Nähe von Salerno dar." Mattes 69
höhlenarm, höhlenärmer "(Dolomit)..deswegen ist er schlechter verkarstungsfähig und höhlenärmer." Plan, Spötl 37
höhlenartig
  • "Und Twain und Harris? Ihnen ergeht es anfänglich nicht viel anders. Umgekleidet und wieder trocken flanieren die Gipfelbesteiger "durch ein paar riesige, höhlenartige Salons, einen davon mit Ofen. Dieser Ofen stand in der Ecke..." Piatti, S. 117
  • "Im Erdgeschoß eines Hauses war ein tiefer, niedriger, höhlenartiger, an den Wänden und an der Decke verräucherter Raum. Gegen die Straße zu war er in seiner ganzen Breite offen. Trotzdem sich das Teehaus..." Kafka, In der Strafkolonie, S. 180
  • "Stelle dir vor: Da befinden sich Menschen in einem unterirdischen höhlenartigen Gehäuse. Nach oben zum Licht hin verläuft ein langer Gang an der Höhle entlang..." Blumenberg 91
  • "Wenn er Rückschau in die Vergangenheit hält, sieht er seinen Vater und dahinter noch seinen Großvater (mit weißem Schnauzbart, ärgerlich damit beschäftigt, in einem höhlenartigen Hauseingang (..un androne cavernoso) seinen Regenschirm zu öffnen), doch weiter kann er nicht sehen." Fruttero 61
  • "Diese tat sich zwischen Buschwerk sachte in Klüften auseinander, und jetzt war ein höhlenartiges Loch da." Rosegger, Licht 22
Höhlenasseln "Sonderbares zeigte sich beim Scheine der Karbidlampe: Scharen von weißen Höhlenasseln (Mesoniscus alpicola Heller) wimmelten um den Vorrat." Hofmann-Montanus, Lurloch 20
Höhlenassoziation
  • "Darauf beruht die Höhlenassoziation der Projektionsmethaphorik: Man kann nicht in einen leeren Raum hinein "projizieren"." Blumenberg 685
  • "Die Höhle als Unterwelt und Grab: Romantische Höhlenassoziationen" Röder 113
Höhlenast, Höhlenäste "Der Wundergang endet an einem Lehmverschluß..Da er sich durch das untere Stockwerk umgehen läßt, wurde er nicht geöffnet. Die beiden parallelen Höhlenäste vereinigen sich wieder in einer Halle..." Meyer, Barbarossasystem 72
Höhlenatlas "Da hat G. Stummer mit seinem Theodolit Wunder gewirkt, denn nun gibt es bereits Höhlenatlanten über die Traweng, die Hüttstatt, den Redenden Stein, die Tauplitz-Schachtzone und bald wohl auch über den Schwarzmooskogel." Hasitschka 162
Höhlenatmosphäre
  • "Tropfstein- oder allgemeiner Sinterbildung ist der umgekehrte Vorgang der Höhlenentstehung durch Gesteinslösung: mit gelösteen Substanzen reich befrachtete Wasser scheiden einen Teil davon wieder aus, wenn das betreffende Wasser gegenüber der Höhlenatmosphäre an Kohlendioxid übersättigt ist." Wildberger 36
  • "U-Bahnhof..München...Westfriedhof..Zusammen mit den blau angestrahlten, roh belassenen Gleiswänden erzeugen sie im Bahnhof eine fast schon mystische Höhlenatmosphäre. Die natürlichen, schroffen Ausbuchtungen zu beiden Seiten erinnern dabei an Felswände in den Alpen." Jordan, Aussteigen lohnt sich, R2
Höhlenaufenthalt
  • "Der Kreisarzt Dr. Schulz im Schwelm unterzog sich zuerst der Mühe, die klimatischen Verhältnisse der Kluterthöhle einer eingehenden Untersuchung zu unterziehen und Fragebogen an Patienten über die Wirksamkeit nach dem Höhlenaufenthalt zu richten." Lübke, S. 226
  • "Averroes hatte von denen gesprochen, die von Jugend auf unter der Erde eingekerkert sind; die Formel läßt darauf schließen, daß sie mit Gewalt dorthin gebracht wurden, ohne daß Gründe dafür der Erwähnung bedürfen, wie auch bei Plato selbst, für den der Höhlenaufenthalt nur eine imaginative Erweiterung der Grundmetapher gewesen war, daß der Leib der Kerker der Seele...sein konnte." Blumenberg 254
  • "Sie sind dann nicht unmittelbar bedroht - wenn sie die Zeit ihres unfreiwilligen Höhlenaufenthalts ohne zu verhungern und zu erfrieren überstehen können." Franke 110
  • "Bei längeren Höhlenaufenthalten haben sich Expeditionsmitglieder schon die Kleidung mit Schnüren an den Körper gebunden." Franke 263
Höhlenaufnahme
  • "Die Verwendung von unterschiedlichen Beleuchtungsmitteln und Fotoplatten bei Höhlenaufnahmen reflektierte den zeitgenössischen Stand der fotographischen Technik, der natürlich auch im Unterirdischen zur Verfügung stand." Mattes 235
  • "Dvorcak, Prag, und Baurat Ing. Hermann Bock, Graz, verdankt die Höhlenkunde die ersten vorbildlichen photographischen Höhlenaufnahmen." Asal 36
  • "Aufgrund der unerwartet reichen Ergebnisse der systematischen Höhlenaufnahmen ist das ursprüngliche Konzept - die Höhlen der Nordwestschweiz in vier Heften darzustellen - bereits vor 15 Jahren aufgegeben worden." Widmer, Urs, INSIDEEARTH 1.1996, S. 1
  • "Dies soll jedoch keinen Profi oder Nichtfotographen abhalten, sich eine solche Mammutschau anzusehen, denn wohl an keinem anderen Ort in Deutschland dürfte eine solche Vielzahl von interessanten Höhlenaufnahmen zu sehen sein." Lorenz, W., Münzenberg 1981
Höhlenaufseher ""Hütet euch vor dem Loch", warnt der greise Höhlenaufseher, dem bei unseren Vorbereitungen sichtlich bange wird." Nünlist 15
Höhlenausbiss
  • "Und wo ist eine Gewähr dafür, daß nicht einer der Höhlenausbisse in den oberen Regionen der Peggauer Wand das Portal eines trockenen Flußtunnels darstelle, der den Tannebenstock von Ost nach West auf ähnliche Weise wie die Lurhöhle, nur etliche Stockwerke höher, durchschießt?" Hofmann-Montanus, Lurloch 22
  • "Der Kalkhorst, dessen Westabfall die von zahlreichen Höhlenausbissen zerlöcherte Peggauer Wand formt, senkt sich nach Osten hin als Waldland in das hochgelegene Becken von Semriach hinein, das, einer flachen Schüssel ähnlich, überall von geringen Bodenwellen umrandet und gegen benachbarte Flußtäler abgegrenzt ist." Hofmann-Montanus, Lurloch 7
Höhlenausführung "Was dem Philosophen bleibt, sind anstatt der ihm zuteil gewordenen Befreiung und Höhlenausführung nichts als Worte." Blumenberg 185
Höhlenausgang
  • "Vor allem Böhme nahm den Zuhörer mit auf eine faszinierende Denkreise, die von Platons "Höhlengleichnis" über Athanasius Kirchers stilprägendes Werk "Mundus Subterraneus" bis zu Hans Blumenbergs "Höhlenausgängen führt." Welle, Abwärts!, Süddeutsche Zeitung 3. Juni 2014, S. 12
  • "Die Problematik der  Höhlenausgänge liegt darin, daß man in einer Höhle nicht darstellen kann, was eine Höhle ist." Blumenberg 89
  • "Der Höhlenausgang ist das Verlasssen des irdischen Daseins, die Überschreitung der Schwelle der Transzendenz durch den Tod." Blumenberg 208
  • "Wenig hat gefehlt, und die Fluten wären bis zum Höhlenausgang (Hölloch) geströmt." Nünlist 205
  • "Der Philosoph kennt sich hiermit aufgrund eigener Erfahrung aus, weil er den Höhlenausgang entdeckt hat. Er versteht, was es heißt, sich umgedreht zu haben und draußen gewesen zu sein." Sloterdijk, Leben ändern S. 124
Höhlenausgangsbild "Das Höhlenausgangsbild der letzten Zeilen des den Wenigsten vorbehaltenen Werkes - das so bald das der Vielen, wohl zu Vielen werden sollte -, diese gegenplatonische Epiphanie des Zarathustra ist das Emblem der Selbsttröstung des zu Tode Verwundeten." Blumenberg 620
Höhlenausgangsmitte "Wittgenstein hätte sein Gleichnis mit dem offenen Schluß in Höhlenausgangsmitte als Kontrafaktur zu einer Aktualisierung der cartesischen Imagination erdacht haben können, ..." Blumenberg 753
Höhlenausgangsverlockung "Man sieht leicht, daß diese Kriterien sowohl von den Schatten der Höhle der Platoniker erfüllt als auch von den Theoretikern der Höhlenwelt mit Recht als zureichend akzeptiert werden - unter Zurückweisung der Höhlenausgangsverlockung." Blumenberg 468
Höhlenausrüstung
  • "Im Laufe des 18. Jh. kam es auch zur Entwicklung einer speziellen Höhlenausrüstung für die Befahrung tiefer Einstiegsschächte." Mattes 157
  • "Mitte des 19. Jh. erfuhr die speläologische Praxis mit der Entwicklung der Schachttechnik und dem allmählichen Zuwachs und der Optimierung der Höhlenausrüstung eine nachhaltige Veränderung." Mattes 224
  • "Den Weg kannten wir ja schon bestens, allerdings hatten wir diesmal die volle Höhlenausrüstung mit dabei, die erst einmal hochgetragen werden wollte." Lindenmayr, Karrenhöhle 73
Höhlenausstellung
  • "In der Zwischenkriegszeit folgte neben der genannten Höhlenausstellung in Salzburg, deren Exponate 1929 als eigene Höhlenabteilung dem Haus der Natur überlassen wurden, die Gründung mehrere kleiner Höhlenmuseen in Mariazell, Kapfenberg, Aussee und Peggau. Mattes 202
  • "Gegen die Pläne zur Gründung einer AG opponierte Freytag, der Woltersdorf, der die Höhlenausstellung in Hellbrunn finanziert hatte, eigennützige Motive (Direktorsposten in der neuen Gesellschaft) unterstellte." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 2, S. 20
  • "(Czoernig) Vielleicht waren es Mörks Vorträge und Zeitungsartikel, die die Verbindung zum 1911 gegründeten Verein vorbereitet hatten, vielleicht war es aber auch ein Besuch der Mörkschen Höhlenausstellung im Schloss Mirabell." Klappacher, Czoernig 36
  • "Der Ursprung unserer Höhlenausstellung ist in Coburg zu finden, wo Thomas Linse einige Fotos der König-Otto-Höhle einer Ausstellung "Alte Höhlenansichten der Fränkischen Schweiz" hinzufügte." Lorenz, W., Unser Höhlenausstellung 33
Höhlenaustritt
  • "Kein archaischer Höhlenaustritt, sonder wohl ein Mißverständis älterer Absichten der Überlieferung.." Blumenberg 44
  • "Die gegenseitige Erhellung der beiden Mythen, der vom Demiurgen und der vom Höhlenaustritt, besteht also darin, daß die Ideen auf den, der sie theoretisch anschaut, nach demselben Prinzip wirken wie den, sie poietisch anwendet: auf den Philosophen so wie auf den Demiurgen." Blumenberg 144
Höhlenaustrittserlebnis "Sie müssen als Umkehrung des Höhlenaustrittserlebnisses gesehen werden: Glücklich du, der du unter Raubtieren, und wehe mir, der ich unter Menschen aufwuchs, denn da ist doch ein jeder dem anderen ein Wolf, wenn nicht das Menschsein noch schlimmer ist." Blumenberg 459
höhlenauswärts
  • "Im Eingangsbereich der Höhle sind nach wie vor Hinweise auf das höhlenauswärts gerichtete Hochwasser vom Juni 2013 sichtbar." Höfer-Öllinger 33
  • "Starker höhlenauswärts gerichteter Lufzug ist im 1. Windloch beobachtet worden." Trimmel, Schneckenloch 102
Höhlenauszug "Ernst und Nacktheit, Ausziehen aus dem Haus und Sichausziehen aus jeder Einhüllung - das sind Nachbildungen des Höhlenauszugs in der Anwendung auf eine profane Existenz." Blumenberg 596
Höhlenauto "Die Fledermäuse fliegen daraufhin verstört auf, dem Höhlenauto entsteigt ein alter Prinz, der die Karbidlampe anzündet, die die Höhle lachend zum Einsturz bring." Lorenz, Wilfried, Die erste Höhlenoper kurz vor der Uraufführung!, Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 12
Höhlenbach
  • "Bei normalem Wasserstande schwemmen die Höhlenbäche vom Tag nur leichte und feinkörnige Stoffe mit. Neben Pflanzenresten..." Kyrle, S. 166

Höhlenbach in der Dan yr Ogof, Wales ; GB

  • "Der Klingertalschacht folgt ebenfalls einer Störung nach Südost, ein starker Höhlenbach, dessen Oberlauf noch nicht abschließend erforscht wurde, bildet mehrere brusttiefe Seen an der Sohle der Kluft." Meyer, Barbarossa-System 69
  • "Seitlich mündeete aus einem weiteren Horizontalgang ein zweiter Höhlenbach in den Siphon ein." Glaser, ICE 51
  • " Bei einem Wolkenbruch oder bei plötzlicher Schneeschmelze schwillt der Höhlenbach innerhalb weniger Stunden gefährlich an." Bauer, ohne Sonne 17
  • "Manchmal, vor allem nach einem Gewitter oder in der Schneeschmelze, wenn der Föhn über Nacht den Winter beendete, hörte man das Untier in der Höhle sogar brüllen, bevor der Höhlenbach aus dem Tor hervorbracht." Bauer, ohne Sonne 48
    Schwarzbachloch
Höhlenbächlein "Bei großen Regenmengen und während der Schneeschmelze bilden sich im Linken und im Hinteren Gang zwei Höhlenbächlein, welche über den Unteren Westgang entwässern." Perkmann, Luetscher 42
Höhlenbad "Leider mußten wir nach diesen drei Tagen schon wieder zurückfahren - natürlich über das Höhlenbad in Miskolc-Tapolca, wo wir uns mit großem Behagen "entkrusteten"." Lorenz, W., Ungarnfahrt 76 23
Höhlenbär
  • "Von den eiszeitlichen großen Säugetieren sind die Überreste der Höhlenbären in allen alpinen Höhlen weitaus in der Mehrzahl," Kyrle, S.170

Höhlenbärenknochen aus der Teufelshöhle, Fränkische Schweiz

  • "Man sprach  über das eben erschienene Jenseits von Gut und Böse, das Meta von Salis schon gelesen hatte. Meta von Salis aufrichtige Hochachtung vor dem "alten Höhlenbär von Sils", wie sich Nietzsche auch nannte, ist Ausdruck der allgemein aufkommenden Nietzsche-Verehrung..." Hoffmann, S. 73
  • "Der Höhlenbär, deutlich größer und schwerer als alle neuzeitlichen Bären, zog sich zum Sterben oft in eine Höhle zurück." Holzhaider 16
  • "Oswald versichert, daß er und seine Genossen im Lueloch eine neue Höhle entdeckt hätten, in welcher sie den Schädel eines Höhlenbären fanden." Hofmann-Montanus, Lurloch 68
Höhlenbärenart "Im Jungpleistozän, also vor 12.000 bis 126.000 Jahren, waren die Alpen von drei Höhlenbärenarten, dem Rameschbären, dem Conturinesbären und dem Gamssulzenbären bewohnt." Frischauf ua.
Höhlenbärenfriedhof "Wie ungerecht die Volksstimmung in ihrem plötzlichen Umschwung ist! Die Auffindung von Höhlenbärenresten durch die sieben Eingeschlossenen wurde am 24. Mai bestätigt, als drei Professoren aus Graz unter Führung der "Schöckelfreunde" die Lurgrotte besuchten und dem von den "Höhlenforschern" während ihrer Gefangenschaft entdeckten "Höhlenbärenfriedhof" mehrere gewaltige Stücke entnahmen.)" Hofmann-Montanus, Lurloch 69
Höhlenbärenjäger "Dies führte dazu, dass der Mensch des Mittel- und Jungpaläolithikums generell als Höhlenbärenjäger bezeichnet wurde." Kusch, Kulthöhlen 36
Höhlenbärenknochen
  • "In viele 45n europäischen Höhlen wurden Ansammlungen von Höhlenbärenknochen gefuden, die wahrscheinlich natürlichen Ursprungs sind." Holzhaider 16
  • "Die nächsten Fahrten beschäftigten sich durchwegs mit der Bergung der Höhlenbärenknochen, die ja ein Glanzstück des geplanten Höhlenmuseums werden sollten." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 1, S. 14
  • "Gailenreuther-Zoolithenhöhle....Hier suchte der Pfarrer Johann F. Esper nach fossilen Knochen und fand zwischen Höhlenbärenknochen zuerst einen menschlichen Unterkiefer und ein Schulterblatt eines Menschen." Kusch, Kulthöhlen 24
Höhlenbärenkult "Manche Wissenschaftler schließen daraus, daß es einen "Höhlenbärenkult" gab - eine Annahme, die gar nicht so abwegig ist, wenn man berücksichtigt, daß der Höhlenbär sicher das stärkste und gefährlichste Tier dieser Zeit war." Franke 293
Höhlenbären-Kinnbacken "Während Dr. Katzenberger, von Sammelleidenschaft besessen, mit dem ortsansässigen Brunnenarzt in einen unterirdischen Konkurrenzkampf um den zweiten "Höhlenbären-Kinnbacken" verstrickt ist, erliegt seine Tochter Theoda der sentimentalen Faszination der Unterwelt." Röder 80
Höhlenbärenlager "Obwohl sich die Salzburger Höhlenbärenlager als Düngerspender ungeeignet, da im Abbau zu aufwendig erwiesen, war die Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen nicht nur prestigefördernd für die junge Wissenschaft, di enun fließenden Mittel konnten auch für die wirtschaftlich bedeutungslosen, aber wissenschaftlich wertvollen paläontologischen Grabungen eingesetzt werden für die sonst wohl kaum Mittel vorhanden gewesen wären." Klappacher, Salzburgen Höhlengeschichte Teil 2, S. 23
Höhlenbären-Plakette "Neben Auszeichnungen von Einzelvereinen wurden die Bronzene und Silberne Höhlenbären-Plakette für besondere Verdienste um die Höhlenforschung zum wichtigsten Ehrenzeichen der deutschsprachigen Speläologen-Szene und an verdiente Höhlenforscher verliehen." Mattes 269
Höhlenbärenreste "Wie ungerecht die Volksstimmung in ihrem plötzlichen Umschwung ist! Die Auffindung von Höhlenbärenresten durch die sieben Eingeschlossenen wurde am 24. Mai bestätigt, als drei Professoren aus Graz unter Führung der "Schöckelfreunde" die Lurgrotte besuchten und dem von den "Höhlenforschern" während ihrer Gefangenschaft entdeckten "Höhlenbärenfriedhof" mehrere gewaltige Stücke entnahmen.)" Hofmann-Montanus, Lurloch 69
Höhlenbärenschaden "Das Banner trägt auf der Dorsalseite ein Fledermausplemplem, auf der Ventralseite einen stilisierten Höhlenbärenschaden." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 15
Höhlenbärenschädel
  • "Dieser Fund führte später zu Verwechslungen mit einem Höhlenbärenschädel, der in der Literatur als Nachweis einer Höhlenbärenschädeldeposition eingangen ist." Rieder 53
  • "Später entdeckte er (Johann F. Esper, A.d.V.) noch einen ganzen erhaltenen Menschenschädel, eingebettet zwischen mehreren Höhlenbärenschädeln." Kusch, Kulthöhlen 25
  • "In sechs Wandnischen lagen Höhlenbärenschädel so, als ob der Mensch sie dort deponiert hätte." Kusch, Urgeschichte 278
Höhlenbärenschädeldeposition "Dieser Fund führte später zu Verwechslungen mit einem Höhlenbärenschädel, der in der Literatur als Nachweis einer Höhlenbärenschädeldeposition eingangen ist." Rieder 53
Höhlenbärenzahn "Im Sandtunnel wurde von Georg Zagler seit längerem wieder ein gut erhaltener Höhlenbärenzahn gefunden." Höfer-Öllinger 35
Höhlenbärenzeit "Das Alter der Höhlenbären aus der Bärenfalle konnte mittels der radiometrischen 14C-Datierung auf ein Alter von rund 50.000 Jahren bestimmt werden und liegt somit im Mittelwürm-Interglazial, einer Warmzeit innerhalb des Jungpleistozäns, welche auch als "Höhlenbärenzeit" bezeichnet wird." Frischauf u.a. 47
Höhlenbaude "Vom buchenbestandenen Plateau, der Anhöhe führt ein Pfad wieder zurück entlang hoher Türme aus Dolomitfels, den Kaiserklippen, zum Höhleneingang mit seiner gepflegten und gastlichen Höhlenbaude samt Café-Terrasse, wo auf den nun hungrigen und sicher auch durstigen Höhlenbesucher zahlreiche Erfrischungen warten." Vladi, Einhornhöhle, S. 7
Höhlenbau-Dorf "Die Ränder vieler Schluchten und Taleinschnitte in Feld und Wald sind von diesen nischenförmigen - wie ich sie ihrer Anlage nach eigentlich nennen muß - Niederlassungen besetzt; man beobachtet sie an den Böschungen, bald einzeln, bald mehrere beieinander, nicht selten lange Reihen auf beiden Seiten bildend, so daß es berechtigt ist, sogar von Höhlenbau-Dörfern zu sprechen, wo neben Menschen wohl auch deren Haustiere Unterkommen gefunden haben werden.." Benz 230
Höhlenbaugruppe "Oblt. Hermann Bock war nach seiner Verwundung an der Ostfront zum Leiter der "Höhlenforscher- und Höhlenbaugruppe des A. (Armee) E. (Etappen) K. (Kommandos) bestellten worden, fertigte einen Höhlenkataster des ihm unterstehenden Frontabschnitts an und ließ etliche Höhlen zu Gefechtsständen ausbauen." Mattes 260
Höhlenbauleitung "Wenige Monate vor Kriegsende wurden in Gmunden und Peggau staatliche Höhlenbauleitungen eingerichtet, welche mit Laboreinrichtungen und Förderungsanlagen ausgestattet in Oberösterreich und der Steiermark mit der Prospektion, Erschließung und dem Abbau der begehrten Phosphaterde begannen." Mattes 264
Höhlenbauplan "Die "Höhlenbaupläne" des Oxforder Paläontologen stellten das umgebende Kalkgestein als Mauerwerk dar und führten die Unterwelt als Enklave einer prähistorischen Zeit vor, in welche Menschenfiguren grabend, kletternd und forschend eindrangen." Mattes 130
Höhlenbauten
  •  des "Die gesamten Höhlenbauten Bayerns und Oesterreichs sind nach gleichen Grundgedanken angelegt." Die Gartenlaube, Hroffe
  • (Rosenmüller)..Die "Höhlenbauten" sind nicht nur den höchsten Formen menschlicher Bauten ebenbürtig, sondern stellen sogar den eigentlichen Ursprungsort der Architektur dar." Röder 90
Höhlenbedingung
  • "Alexander von Humboldt...Später stellte sich heraus, dass es sich dabei um eine bekannte Art, den Muschelkrempling Tapinella panuoides handelte, dessen Gestalt durch die Höhlenbedingungen stark modifiziert war." Passauer Krisai-Greilhuber 212
  • "Das medizinische und zur Stabilisierung von Verletzten notwendige Material wird ebenfalls an die Höhlenbedingungen angepaßt." Langer 448
Höhlenbefahren "Höhlenbefahren ist in England ziemlich populär." Wimmer, Englische Höhlenforschung
Höhlenbefahrer
  • "Auch dem im Text Valvasors immer wieder anklingenden Topos des Grauens vor "abscheulichen Abgründen", das einen Höhlenbefahrer überfällt, konnte sich Nagel nicht ganz erwehren." Mattes 49
  • "Als Inbegriff einer neuen Ästhetik wurde der gestählte, disziplinierte Körper der Höhlenbefahrer in seiner Materialität auch als Motiv auf speläologischen Abzeichen und anderen künsterlichen Darstellungen zur Höhlenforschung abgebildet." Mattes 207 
  • "Auch andere Personen, die Sicherungen/Einbauten in Höhlen zu deren Befahrung anbringen, haften späteren Höhlenbefahrern gegenüber grundsätzlich nicht für deren Zustand." Stöger 366
  • "Andere Höhlenbefahrer hatten sich künstlerisch betätigt und aus Dolomitsand diesen kleinen "Unterweltsteufelchen" geformt." Bericht der Gruppe Dreier / Gymnasium Pegnitz, Der Fränkische Höhlenspiegel 16-1982, S. 16
Höhlenbefahrung
  • "Grundsätzliche Bemerkungen  über Höhlenbefahrungen - Die Befahrung von Höhlen bringt insofern erhöhte Gefahren gegenüber Obertagefahrten mit sich, als besonders der Anfänger die Schwierigkeiten, die in Höhlen unvermutet auftreten können, nicht in ihrem tatsächlichen Ausmaß zu erkennen oder abzuschätzen vermag." Trimmel, S. 220
  • "Viele Details gilt es bei einer Höhlenbefahrung zu berücksichtigen." Schneider 10
  • "Die Bezeichnung Höhlenbefahrung fasst alle Fortbewegungsarten zusammen, die durch die unterschiedlichen Höhlenformen notwendig werden." Schneider 43
  • "Unter keinen Umständen darf es also passieren, dass die Ausrüstung für eine vernünftige Höhlenbefahrung ausreichend ist und nie und nimmer kann es sein, dass die Anzahl der Schleifsäcke kleiner oder gleich der Zahl der Höfos ist." Winkler, Notwendigkeit, 55
  • "Drahtseilleiter...10 bis 15 Meter lange "Strickleiter" zur Höhlenbefahrung aus Stahlseil mit Metallsprossen." Bauer, ohne Sonne 123
Höhlenbefahrungsmaterial "Im Mittelalter und in der Neuzeit wurden die im Bergbau gesammelten Erfahrungen und Werkzeuge zum Vorbild für die Entwicklung von geeignetem Höhlenbefahrungsmaterial." Bergholt-Markom, Klappacher 411
Höhlenbefahrungsproblem "Es war ein Parcour mit allen üblichen Höhlenbefahrungsproblemen wirklichkeitsähnlich in einer alten Baumgruppe eingerichtet gewesen." Lorenz, W., Tagung Obertraun 1980 32
Höhlenbefahrungstechnik "Neben der alpinen Klettertechnik mit Felshaken, Karabiner, Brust- und Trittschlinge spielen in der Höhlenbefahrungstechnik noch eine Reihe besonderer Methoden eine Rolle." Bauer, Sonne 10
Höhlenbefund "Es schien also zunächst, als ob das grausame Bestattungsritual in der mährischen Höhle nichts mit unseren Höhlenbefunden zu tun hätte." Behm-Blancke 126
Höhlenbegeher
  • "Gemeinsam ist ihnen allen, daß sie meist nur eine kurze Lebensdauer haben! Sie sind wohl eher ein Spiegel des Seeleninnern des Höhlenbegehers und weniger große Kunst." Lindenmayr, Zeitgenössische
  • "Allerdings muß man auch bedenken, daß die wenigen Artikelschreiber nebenbei auch noch aktive Höhlenbegeher sind oder/und im Ausschuß tätig sind, also wirklich wenig Freizeit für literarische Arbeiten opfern können." Redaktion, Der Fränkische Höhlenspiegel 9-1979, S. 1
Höhlenbegehung
  • "Mit jeder Höhlenbegehung kann der Höhlenwelt Schaden zugefügt werden. Mit einiger Umsicht und etwas Verstand lässt sich dies jedoch minimieren..." Schneider 17
  • "Die heute auf 1,1 km vermessene und 50 m Höhendifferenz aufweisende Höhle wird im Sommerhalbjahr zum grossen Teil von einem Bach überschwemmt, was sowohl den Zustieg wie eine Höhlenbegehung verunmöglicht." Wildberger 12
  • "Die Lust an den vermischten Gefühlen als Motivation der Höhlenbegehung findet sich schon in der englischen Reiseliteratur des 18. Jahrhunderts." Röder 102
  • "Aus den Ergebnissen eine einmaligen Höhlenbegehung können keine sicheren Schlüsse gezogen werden." Trimmel, Schneckenloch 101
höhlenbegeistert "Der große Durchbruch gelang mit der Entwicklung der Bohrstifttechnik. Franz Xaver Koppenwallner und Norbert Czernig, zwei höhlenbegeisterte Studenten der Technischen Universität Graz, suchten nach einer höhlentauglichen Alternative für die schweren und nur unter großem Aufwand einzusetzenden Eisenstifte, die seit Jahrhunderten beim Ausbau der Treibersteige im Hochgebirge verwendet wurden." Berghold-Markom, Klappacher 416
Höhlenbegeisterter
  • "Sinnvollerweise sollten alle Höhlenbegeisterten diesen großen Katastern zuarbeiten und diesen keine Informationen vorenthalten." Schneider 113
  • "Neben Karsthöhlen wurden Vulkan-, Quell- oder Brandungshöhlen, Katakomben und Gräberanlagen, versunkene Tempel, antike Tunnel, Bauwerke, Bergwerke oder künstliche Grotten von den Höhlenbegeisterten der Romantik durchstreift." Mattes 145
Höhlenbegeisterung
  • "Ihren Höhepunkt erlebte die Höhlenbegeisterung um 1800, was u.a. durch die Veröffentlichung mehrerer illustrierter Reisewerke dokumentiert wird, di esich ausschliießlich mit den berühmtesten Höhlen der Welt beschäftigten." Röder 7
  • "Als der passionierte Höhlenforscher Johann Christian Rosenmüller 1799 seinem wissenschaftlichen Interessen so emphatischen Audruck gibt, hatte die allgemeine Höhlenbegeisterung bereits ihren ersten Höhepunkt erreicht." Röder 73
  • "Jean Paul hat in seinem Roman Dr. Katzenbergers Badereise die Höhlenbegeisterung vieler zeitgenössischer Bildungsreisender auf satirische Weise thematisiert." Röder 80
Höhlenbegriff
  • "Zeitgenössische Kunst sprengt gerne Grenzen und so sei hier auch mit dem Höhlenbegriff großzügig umgegangen." Lindenmayr, Zeitgenössische
  • "Läßt man die Beschränkung des Höhlenbegriffs auf Hohlräume im Gestein fallen, so waren auch die drei Werke von Zoe Leonard "Vagina I, II und III" Ausstellungsstücke mit Höhlenbezug - nämlich Eingänge zu Körperhöhlen." Lindenmayr, Zeitgenössische 
Höhlenbehausung "Die ersten Bewohner waren die Mönche, sie schufen die Höhlenbehausungen. Eine Attraktion von Zelve ist ein Tunnel..." Kappadokien 50
Höhlenbeleuchtung
  • "Die Wirkung von Schauhöhlen auf den Besucher beruht zum Teil auf den Lichtverhältnissen, die den Eindruck der Höhle weitgehend bestimmen. Die Herstellung zweckmäßiger Beleuchtungsanlagen erfordert eine genaue Kenntnis des zu erschließenden Objektes." Trimmel, S. 193
  • Nach dem 1883 erfolgten Einbau einer elektrischen Höhlenbeleuchtung in der Kraushöhle bei Hieflau wurde auch 1884 in der Adelsberger Grotte eine dauerhafte "elektische Illumination" mit 12 Bogenlampen installiert." Mattes 220
Höhlenbenenner "Unterzieht man die Namengebung in den großen Schauhöhlen auf deutschem und österreichischem Boden einer Prüfung, so wird man sich des Eindrucks nicht entschlagen können, daß die Höhlenbenenner allzuoft aus einem mythologischen Hexenkessel schöpften, worin Kulturen und Religionen aus allen Windrichtungen wahllos zusammengebraut sind." Hofmann-Montanus, Lurloch 19
Höhlenbenennung
  • "Obzöne und vulgäre Höhlenbenennungen wurden als anstößig verurteilt oder die sexuelle Konnotation von Höhlenräumen in den speläologischen Standardwerken inhaltlich ausgespart." Mattes 258
  • "So sind in Niederösterreich alleine 18 Höhlenbenennungen mit dem Wortstamm "Einsiedler" belegt." Mattes, Höhlennutzung, 289
Höhlenbereich
  • "Wie sich aus dem geschilderten Vorstellungsbild ergibt, folgen die beiden Stadien immer nur in ein und demselben Höhlenbereich nacheinander." Franke 114
  • Es gibt viele Anzeichen dafür - insbesondere die Großräumigkeit der oberen Höhlenbereiche -, die auf größeren Wasserreichtum zur Entstehungszeit hinweisen." Franke 114
  • "Unter Tausenden von Tieren war nur das eine oder andere, das mit den zunächst zweifellos schlechteren Lebensbedingungen im Höhlenbereich fertig wurde." Bauer, ohne Sonne 60
Höhlenberg
  • "Ebenso wie Dorf- und Stadtkirchen viele Jahrhunderte immer an einem Fleck liegen, oftmals über alten Grundmauern neu errichtet, so war auch der heilige Höhlenberg der ruhende Pol des Kultes in der Landschaft, in der Dörfer gegründet, wieder verlassen und schließlich an andere Stellen verlegt wurden." Behm-Blancke 238
  • "Es ist verwunderlich, daß die Volksüberlieferung nichts mehr von der einstigen Bedeutung des heiligen Höhlenberges weiß und daß es keine alten Sagen und Erzählungen von Unholden, menschenfressenden Riesen, Drachen, Zwergen oder geheimnisvollen Frauengestalten gibt." Behm-Blancke 241
  • "Wer die Frauenmauerhöhle noch nicht kennt, ist geneigt, der Frauenmauer seinen Beifall als einem ganz vortrefflichen Höhlenberge zu zolllen, weil sie die westliche Einfahrt ihrer Höhle so unzweifelhaft aller Welt vorzeige." Hofmann-Montanus, Frauenmauer 168
  • "Der Eingang im Nordhang des Höhlenberges (5,5 km ONO Velburg) wird durch ein flaches Gewölbe von ca. 4 m Höhe und 15 m Breite gebildet." Lorenz, W., Die Breitenwinner Höhle 5
Höhlenbergung "In Vorarlberg übernimmt die Feuerwehr die Höhlenbergungen." Langer 442
Höhlenbericht
  • "Ein kleiner Seitengang der "Leibnitz-Halle" wurde in Anlehnung an einen alten Höhlenbericht "Arme-Sünder-Kammer" genannt." Vladi, Einhornhöhle, S. 7
  • "Es ist aber auch dokumentiert, dass Anton von Posselt-Czorich zu Richter, der zur gleichen Zeit in der Alpenvereinssektion Salzburg engagiert war, Verbindung hatte und dessen Höhlenberichte gut kannte." Klappacher, Salzburger Höhlengeschchichte Teil 1, S. 9
Höhlenberichterstatter "Elf Monate später hatte sich das Bild verändert: Abel war schon Fotograf und Höhlenberichterstatter bei "Völkischen Beobachter" und damit ein akzeptiertes Mitglied der deutschen Volksgemeinschaft." Klappacher, Czoernig 41
Höhlenbeschreibung
  • "Wenn wir von der Geschichte der Speläologie, die uns ein historisches Bild der Entwicklung dieser Gruppenwissenschaft geben soll, absehen, ist vorerst der Ausbau der Speläographie oder der Höhlenbeschreibung von besonderer Wichtigkeit." Kyrle, S. 5
  • "Porphyrios hat nur den schmalen Ausschnitt der Höhlenbeschreibung des Homer im Auge." Blumenberg 240
  • "Höhlenbeschreibungen aus dem Mittelalter sind kaum überliefert und stehen noch in der Tradition der Antike." Mattes 35
  • "Die nachstehend abgedruckten Höhlenbeschreibungen wurden aus dem Buch "Führer durch die Fränkische und Hersbrucker Schweiz" von Karl Brückner, erschienen 1907 im Verlag G. Kohler, Wunsiedel, entnommen.", ohne Verfasserangabe, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1981 S. 25ff.
Höhlenbesichtigung
  • "Genauer: das, worin sich im Rahmen der Gartenkunst das spezifisch Romantische der Grotte ausdrückt, die Verbindung von ästhetischem Naturerlebnis und literarisch-mythologischer Assoziation, bildet auch in der freien Natur einen wesentlichen Anreiz der Höhlenbesichtigung.." Röder 113
  • "Wird der Höhlenführer für einen Schauhöhlenbetreiber tätig, haftet vorrangig dieser gegenüber den geschädigten geführten Personen als deren Vertragspartner (weil über die Höhlenbesichtigung ein Vertrag abgeschlossen wurde), kann sich dann aber seinerseits am Höhlenführer schadlos halten ("regressieren"). Stöger 366
Höhlenbesiedlung
  • "Was auch immer gegen die Ständigkeit der Höhlenbesiedlung angeführt werden mag - Rheuma, Gicht und anderes zählen nicht, die Menschen wurden nicht alt und waren nicht gesund, nicht einmal an den Zähnen..." Blumenberg 797
  • "Durch Vergleich von Altersbestimmungen, die durch Isotopen-Messungen ermittelt wurden, mit Aminosäuren-Altern sollen genauere Angaben über den zeitlichen Umfang der Höhlenbesiedlung gewonnen werden." Flügel, Forschungsvorhaben 10
Höhlenbesitzer
  • "Es gibt fliegende Höhlerer. Fliege über dein Karstgebiet, sooft du dazu Gelegenheit hast. Nimm den Höhlenbesitzer mit (er wird hingerissen sein!) Knips sein Haus und gib ihm einen Abzug." Saknussem 35
  • "Ein paar wenige arglose Höhlenbesitzer fühlen sich geehrt, wenn jemand ihre Höhle erforscht und kartiiert." Saknussem 33
Höhlenbestand "Mit den zwei Wetterlöchern, dem Schöcklloch, den Zisternklüften und anderen Eingängen zu seiner Unterwelt leist auch der Hochschöckl ein Beitrag zu dem Höhlenbestande der Steiermark." Hofmann-Montanus, Lurloch 8
Höhlenbestattung
  • "Erst viele Monate später, ..war klar, daß zwar nicht die mährische Höhlenbestattung, aber die dazugehörigen Opferideen eine Verbindung zu dem besaßen, was einst im Eschentälchen am Südfuß des Kyffhäusers geschehen war." Behm-Blancke 126
  • "Ein Beispiel für eine Höhlenbestattung aus der Jungsteinzeit bietet die im Jahre 1909 von einem Steinbrucharbeiter wiederentdeckte Josefinenhöhle im Murtal bei Peggau." Kusch, Urgeschichte 282
Höhlenbestie ".seine Hand hatte etwas Feuchtes, Warmes berührt! Zitternd starrte er gradaus in die Nacht - stand er einem Tatzelwurm, einem Raumtier, einer fremdartigen, unentdeckten Höhlenbestie gegenüber?" Hofmann-Montansus, Frauenmauerhöhle 186
höhlenbestimmend
  • "Die höhlenbestimmende Kluft (Verwerfung) ist auch hier an der Höhlendecke noch deutlich erkennbar, wieder ist an ihr ein Deckenschlot mit Sickerwasserzufuhr aufgeschlossen." Trimmel, Schneckenloch 93
  • "Um alle Mißverständnisse zu vermeiden, die sich genetisch an diesen Begriff knüpfen könnten, habe ich die Bezeichnung "höhlenbestimmende" Kluft verwendet." Trimmel, Schneckenloch 101
Höhlenbesuch, Höhlenbesuche
  • "Schellenberger Eishöhle....Doch bei stabilem, schönem Wetter sind die insgesamt sechs bis acht Stunden - je nach Route - bestens investiert; der Höhlenbesuch ist da schon inbegriffen." Steinbacher 156
  • "Anlässlich eines Höhlenbesuchs jüngerer Zeit wurde er von mir nach dem Zweck dieses Schnitts befragt, da es etwas verwunderte, warum der Schnitt nicht quer über den Höhlenvorplatz mit einem zu erwartenden entsprechenden Ergebnis-Querschnitt angelegt wurde." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle 15
  • "Verglichen mit der Helligkeit und der Brenndauer von Karbidlampen stellt sich allerdings heraus, daß von Batterien betriebene Leuchtkörper nur für kurze Höhlenbesuche taugen." Franke 266
  • "Wir konnten feststellen, daß ein Höhlenbesuch mit der Eisenbahn, also eine echte Befahrung, zur wohl höchsten Stufe der modernen Speläologie gehört." Lorenz, Paklenica 26
Höhlenbesucher
  • "Im Umgang mit der Höhle wird deutlich, dass vielen Höhlenbesuchern der Sinn für Wert und Einzigartigkeit der Höhlen fehlt." Schneider 11
  • "...1969 in Frankreich mögen es entsprechend mehr gewesen sein, denn die Zahl der Höhlenbesucher betrug damals 2700000 Personen." Franke 325
  • "Die Schilderungen der Höhlenbesucher sind oft nicht ohne Charme..." Wenger 123
  • "Ein stattliches Rudel von etwa fünfzig Höhlenbesuchern stampfte also hinter ihm her." Nünlist 204
  • "Jeder Höhlenbesucher sollte bedenken, dass Grabungen ein Stück der eigenen Geschichte unwiederbringlich vernichten." Kusch, Urgeschichte 286
  • "Dies ist leicht verständlich, wenn man die traurige Tatsache zur Kenntnis nimmt, daß lärmende Höhlenbesucher des öfteren während der Kontrollbefahrungen angetroffen wurden." Preiß, Dreijährige 21
Höhlenbesucherinnen "Die Öffnung der Speläologie für körperlich ausdauernde Höhlenbesucherinnen vollzog sich parallel zu vergleichbaren Prozessen im Alpinismus, wo Frauen unter gewissen Bedingungen zu akzeptierten "Berggenossinnen" im Felsklettern oder Skifahren wurden." Mattes 257
Höhlenbetreiber "Den Höhlenbetreibern wird oft vorgehalten, sich nur wegen eines wirtschaftlichen Bereicherungswunsches der Einzigartigkeit der Naturerscheinungen zu bedienen und dafür jeden Schutz der Höhlen zuz vernachlässigen." Oedl 55
Höhlenbetrug "Die Gleichzeitigkeit der beiden Frühwerke der Aufklärung macht deren "Doppelstrategie" deutlich: gegen den Höhlenbetrug und für den Himmelsaufblick." Blumenberg 509
Höhlenbetstätte "Die Höhlenbetstätten der ersten Christen waren, so zeigte sich, auch noch nicht das Gerard." Bitow 128
Höhlenbewetterung
  • "Die Einflüsse dieser Luftstromveränderungen (Höhlenbewetterung) innerhalb der Höhle, beispielsweise auf Eisbildungen oder Lebewesen, sind Gegenstand vieler Forschungsprojekte." Schneider 115
  • "Walter Gressel hat noch einen weiteren, wichtigen Beitrag zur Höhlenbewetterung geleistet. Er konnte zeigen, daß es neben dem Temperaturgefälle noch andere Einflüsse gibt, von der die Luftzirkulation in den Höhlen abhängt." Franke 255
höhlenbewohnend
  • "Viele höhlenbewohnende Lebewesen zählen zu wichtigen Indikatororganismen, anhand derer Rückschlüsse auf den jeweiligen ökologischen Zustand eines Biotops gezogen werden können." Schramm, Patzner  39
  • "Fledermausguano ist eine Fundgrube für höhlenbewohnende Pilze, darunter auch gesundheitsschädigende Arten wie Histoplasma capsulatum, ein Erreger der Histoplasmose bei Höhlenbesuchern in warmen Klimabereichen." Passauer Krisai-Greilhuber 213
  • "Reste von höhlenbewohnenden gewaltigen Drachen jedoch hat man nirgends gefunden." Bauer, ohne Sonne 48
Höhlenbewohner
  • ""Vgl. ferner Hans Tschaeni, Profil der Schweiz: "Im Gebiet der heutigen Schweiz lebten die ersten Menschen vermutlich seit der letzten Eiszeit (50000 bis 40000 v. Chr.. Sie waren Jaeger und Hoehlenbewohner. Im 6. Jahrhundert....)"" Frisch, Tell, S.12

    Les Eyzies, Dordogne, F
  • "Im nahen Dorf Cavusin bekommt inzwischen ein angestammter Höhlenbewohner endlich etwas zu trinken. Mit einem Eimer schleppt die Bäuerin Sevlan Uslu das Wassser für den stämmigen Rotschimmel an, der nach einem anstrengenden Tag vor dem Pflug wieder in seiner Höhle angebunden ist." Güsten, S. 79
  • "Die Stellung dieses Philosophen gegenüber den bleibenden Höhlenbewohnern ist unbestimmt. Seine Rückwendung zu den anderen mußte sinnlos sein..." Blumenberg 248
  • "So weisen sie etwa darauf hin, daß der Mensch des Steinzeitalters kein Höhlenbewohner im üblichen Sinn des Wortes war; er lebte nämlich nicht in den Höhlen selbst, sondern allenfalls in ihren Eingangsregionen." Franke 317
  • "..der einzige Staat der welt
    der diese unsägliche trottelei
    den anderen dümmeren überlässt!!
    genau so wie sich der kannibalismus
    der urmenschen und höhlenbewohner
    überlebt hat"   H.C. Artmann, Manifest 39
  • "Sechts (seht), so is a mit die Höhlenbewohner und Schatzgraber." Hofmann-Montanus, Lurloch 70
Höhlenbewohnerdasein Das glaube ich, dafür verbürge ich mich, denn alles menschliche Tun, scheint mir, verfolgt in der Tat nur den Zweck, sich in jedem Augenblick zu beweisen, daß man ein Mensch ist und kein Orchestrionstift - selbst unter größten Opfern, selbst um den Preis eines Höhlenbewohnerdaseins gilt es eben dies zu beweisen." Dostojewski, Aufzeichnungen aus dem Untergrund, S. 194
Höhlenbewohnerin "Von der Riesin Hyndla wird in einer einzigen Verszeile gesagt, sie sei eine Höhlenbewohnerin." Hofmann-Montanus, Lurloch 19
Höhlenbezeichnung
  • "Die gleichfalls bei Kraus abgebildete Karte des Brünner Höhlengebiets, gezeichnet von dem Wiener Geografen und Lehrer Richard Trampler, unterschied dabei ja nach Lage der Höhlen drei Untergruppen mit numerisch abstrahierten Höhlenbezeichnungen und stellt eine Vorstufe zu dem Ende des 19. Jh. einsetzenden Aufbau von Höhlenkatastern dar." Mattes 189
  • "Dabei lassen sich neben übernommener Flurnamen drei Gruppen von Höhlenbezeichnungen feststellen. Entweder benannten die Forscher die (neu)entdeckten Höhlen nach sich selbst oder würdigten damit Gönner oder Kollegen, wie etwa die "Bockhöhle"..." Mattes 237
  • "Eine Sonderposition nahm hierbei der französische Speläologe Édouarte-Alfred Matel ein, der - von nationalistischen Spannungen zwischen deutsch- und italienischsprachigen Höhlenforschern unbefangen - erstmals die Höhlenbezeichnungen der slowenischen Bevölkerung übernahm." Mattes 245
höhlenbezogen
  • "Die noch von Valvasor geschilderten höhlenbezogenen Bräuche passen weder in das Konzept aufgeklärter Reisender noch in das auf innere Vereinzelung ausgerichtete Suchen romantischer Höhlenbesucher." Mattes 167
  • "Längst stand nicht mehr die persönliche Erfahrungswelt jedes Besuchers im Vordergrund höhlenbezogener Praktiken, stattdessen wares es nun scheinbar "objektive" Messwerte, Daten, die buchstäblich zur Beute des Forschers stilisiert und als Beleg seines Eindringens mit an die Oberfläche genommen wurden." Mattes 237
Höhlenbezug
  • "Dieser ganze Höhlenbezug ist in einem einzigen Satz ausgesprochen: Die Seelen könnten durch ihre vorausgegangene Verschuldung verdient haben, zu einem solchen Leben voller Täuschung verurteilt zu sein, in dem sie Schatten für wirkliche Dinge halten." Blumenberg 468
  • "Im lateinischen Gebetstext wird der Höhlenzug nach deutlicher..." Mattes 59
  • "Klassischen Höhlenbezug haben monochrome schwarze Gemälde" Lindenmayr, Zeitgenössische
  • "Eine Türkensage mit Höhlenbezug rankt sich um die Frauenmauerhöhle im Hochschwab." Wirth 343
Höhlenbibliothek "Seine umfangreiche private Höhlenbibliothek wurde, wie von Riemer beschrieben, vom SS-"Ahnenerbe" konfisziert." Knolle, Danner 57
Höhlenbild
  • "Bildwerke, angebracht an den Wänden zahlreicher, in der älteren Steinzeit bewohnter Höhlen Südwesteuropas, bekunden große künstlerische Begabung des Diluvialmenschen. Es gibt 27 Höhlen, in denen man H. gefunden hat..." (Meyers Lexikon 1924, S. 1692)
  • "Schon bei Plato war die Konsequenz der Anamnesis die mittelbare Präsenz des Wissens, das eher der Selbstbildung als der Fremdbildung Grund zu geben schien, während das Höhlenbild ganz auf Fremdeinwirkung angelegt ist, um den Zusammenhang von Paideia und Polis zu rechtfertigen." Blumenberg 226
  • "Alle erdenklichen Motive für die Produktion von Höhlenbildern lassen sich mit Beispielen aus der Adelsberger Grotte illustrieren." Erhard, Holzmann 312
Höhlenbildkost "Es gab experimentelle digitale Höhlenbildkost mit blauen Eiszapfen, die LED-Lampen beleuchtet wurden. Der Schocker des Abends." Lang 25
Höhlenbildlichkeit "Den Zusammenhang von Höhlenbildlichkeit und Lichtmetaphorik - aber auch die Realismusimplikation der Geburtsgeschichte - hat ein anderer apokrypher Text, das lateinische Kindheitsevangelium der Arundel-Handschrift." Blumenberg 44
höhlenbildend "Als Ursache dafür käme eigentlich nur das Magnesium in Frge, das im höhlenbildenden Gestein Dolomit vorkommt." Franke 184
Höhlenbildkunst
  • "Obwohl man inzwischen auch einzelne Beispiele einer alten Höhlenbildkunst in Portugal, Italien, in der Türkei und neuerdings auch in Rußland - in der Höhle von Kapowa - gefunden hat, so ist sie doch auf einen relativ begrenzten Raum konzentriert..." Franke 315
  • "Eine besondere Eigenart der Höhlenbildkunst ist die Tatsache, daß die Formen des Untergrunds mit in die Darstellung einbezogen wurden. So wird beispielsweise eine Ausbauchung ein einer Felswand benutzt..." Franke 316
Höhlenbildung
  • "Da Art und Ausmaß der Vorgänge, die den Höhlenraum verändern, wesentlich von atmosphärischen Kräften beeinflußt werden...ist die Höhlenbildung auch eine Funktion des Klimas. Die Aufeinanderfolge der einzelnen Phasen im Werdegang..." Trimmel, S. 95
  • "Trifft man in der afrikanischen Steinwüste, zum Beispiel in Marokko, Höhlen an, dann ist das ein Beweis dafür, daß es hier früher mehr Wasser als heute gegeben haben muß - denn ohne Wasser keine größere Höhlenbildung." Franke 93
  • "Bei der Höhlenbildung kann daneben noch der mechanische Abrieb (Erosion) eine Rolle spielen, besonders dort, wo Höhlenbäche quarzhaltigen Sand mitführen, der den weicheren Kalkstein erodiert." Spötl Plan 4
  • "Im Karstgebirge kann man alle Erscheinungen, die mit der Höhlenbildung zusammenhängen, besonders gut studieren, aber durchaus nicht nur dort, denn schließlich werden 3,25 Millionen Quadratkilometer der festen Erdoberfläche als höhlenverdächtig betrachtet." Bauer, ohne Sonne 75
  • "Hängt vom Gestein ab, dem Klima und der Lage." Bauer, ohne Sonne 124
  • "Hochschwabgebirge...Unter seinen Höhlenbildungen gebührt der Frauenmauerhöhle zufolge ihrer Ausdehnung und ungewöhnlichen Anlage der vornehmste Platz." Hofmann-Montanus, Frauenmauer 177
Höhlenbildungsprozess "Dass Höhlen Bestandteil einer sich sukzessive verändernden Natur sind und Höhlenbildungsprozesse nie als abgeschlossen zu betrachten sind, wurde erst Jahrzehnte später mit Beobachtungen des Tropfsteinwachstums, variierender Wasserstände und Luftemperatur diskutiert." Mattes 128
Höhlenbildungsvorgänge "Die Voraussetzungen zur chronologischen Erfassung der Höhlenbildungsvorgänge schienen zunächst alles andere als günstig. Zum einen treten die radioaktiven chemischen Elemente, die man bisher zur Altersbestimmung eingesetzt hatte..." Franke 209
Höhlenbildwelt "Die Aufdeckung von "Programmen" der Höhlenbildwelten geht aus solchen Konjekturen wie Erwartungsgemäßes hervor. André Leroi-Gourhan hat mit statistischen Verfahren einheitliche Schemata für die Anordnung von Höhlenbildern ermittelt..." Blumenberg 31
Höhlenbiologe "Das Interesse der Höhlenbiologen gilt vor allem der Erdforschung von Lebenwesen in Höhlen." Schneider 116
Höhlenbiologie "Ein Nachruf in den Verbandsnachrichten würdigt sein gesamtes Forscherleben, zeigt seine Vereinsarbeit, seine Erfolge beim Auffinden von neuen Objekten und auch seine Forschungen zur Höhlenbiologie auf." Hasitschka 160
Höhlenbiwak
  • "Vieles von dem, was hier erstmalig ausprobiert wurde, fand Eingang in die Forschungspraxis der ganzen Welt. Dazu gehört insbesondere auch das Höhlenbiwak. ...ein Biwak so einzurichten, daß eine wohltuende, kräfteauffrischende Nachtruhe möglich wird..." Franke 42
  • "Bei einigen Höhlenbiwaks in großen Tropfsteinhöhlen Sardiniens war es für mich ein erstaunliches Erlebnis, daß man sich vo rdem Schlafengehen auf umgestürzten Tropfsteinen zusammensetzte und sich, ohne zu frieren, gemütlich unterhielt." Franke 264
  • "Dies ist der Zeitpunkt ein Höhlenbiwak in Betracht zu ziehen." Berghold-Markom, Klappacher 425
höhlenblöd "Der Leser ahnt noch nicht, was er erst am Ende erfahren wird, daß es Vater und Sohn sind, die sioch am Strand von St. Helena begegnen, wenn der schiffbrüchige Critilo von dem höhlenblöden Andrenio geborgen wird." Blumenberg 453
Höhlenboden
  • "Auf dem eigentlichen Höhlenboden angekommen, geht es zuerst ein paar Schritte nach links zur Stele mit dem Themengebiet Psychologie." Steinbacher 132
  • "Der nachfolgende Gangteil ist zwar viel geräumiger, doch hat sich in der Mitte ein Gewässer eingeschnitten, und der Höhlenboden fällt rechts und links davon gegen das Gerinne ab." Franke 123
  • "Als sinnliches, weiblich konnotiertes Wesen, das unter Gefahren erobert, dem die Wahrheit - Meter für Meter des Höhlenbodens - erst abgerungen werden musste, war das Unterirdische vornehmlich dem männliche Geschlecht vorbehalten." Mattes 256
  • "Irgendeiner hatte da sein Altkarbid auf dem ansonsten wohl nur in der Menschheitsgeschichte von 4 bis 6 Menschen vor ihm betretenen Höhlenboden geschüttet." Lindenmayr, Karrenhöhle 77
Höhlenbogen "Ermüdet von der Jagd lagern im Schatten des Höhlenbogens Diana und ihre Gefährtinnen." KATALOG Reise 161
Höhlenboom "Muß man noch durch eine der Rekordsucht direkt oder indirekt dienende Publikation ein Höhlenboom künstlich angeheizt werden, der den Umweltschutz und die Zerstörung auch ins Innere der Berge tragen wird?" Pfarr, Stummer S. X
Höhlenboot
  • "Dann konnte man 30 m weit mit Höhlenbooten über 8 m tiefes Wasser fahren." Hofmann-Montanus, Lurloch 15
  • "Ein Höhlenboot wurde zusammengenagelt, ein Floß aus Holzleitern und aufgepumpten Autoschläuchen verfertigt." Hofmann-Montanus, Lurloch 21
Höhlenbranche "Renoviertes Forschungsunternehmen der Höhlenbranche sucht zum 1. Juli 1974 oder früher HÖHLENFORSCHER(INNEN) Alter: möglichst unter 65 Jahre oder jünger..." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 14
Höhlenbuch
  • "Eine Beschreibung des mit eigenen Augen Gesehenen und Erfahrenen in Wort und Bild versuchten die vornehmlich im deutschen Sprachraum erschienen "Höhlenbücher", die Kupferstiche unterirdischer Sehenswürdigkeiten Europas mit sulbjektiven Reisebeschreibungen kombinieren." Mattes 146
  • Die drei behaupteten, gleichfalls vom Riesensaal zu kommen, hatten sich aber im Höhlenbuch nicht eingetragen, das dort gut sichtbar in einer Kupferbüchse aufgewahrt wird, und standen im Begriff, heimzukehren." Nünlist 19
  • "Er (Hans Schluchter) stiftete das erste Höhlenbuch, das im Riesensaal eine nützliche Aufgabe erfüllt." Nünlist 127
  • "Während des Essens verewigten sich noch alle im Höhlenbuch mit einem signifikanten Text über irgendeinen anderen aus der Gruppe, oder zeichneten andere mit Fledermauskörper." Richter, Ostern 63
  • "Kenntnisse über Höhlenbesuche oder damit verbundene Beobachtungen und Aktivitäten sind eigentlich nur dann in größerer Zahl zu erlangen, wenn in Höhlen Höhlenbücher existieren, in die sich die Besucher eintragen (können). Heyse, Höhlentourismus 227
Höhlenbunker "(Deep Impact) Der Präsident stellt diesen Notfallplan so dar, als beträfe er alle. Die Höhlenbunker von Missouri sollen die Million beherbergen, bis der Fallout sich gesetzt haben wird und wieder Licht durch die Atmosphäre dringt. Was unausgesprochen bleibt, ist dass der Rest der Amerikaner, immerhin 99,7 Prozent der Bevölkerung, unweigerlich in Dunkelheit, Kälte und Ressourcenmangel zugrunde gehen wird." Horn 208
Höhlenburg
  • "Die bekannteste Höhlenburg ist jene von Lueg (Predjama) in Slowenien; von der Höhlenburg Schallaun vor dem Puxerlueg, einer Höhle bei Teufenbach im Murtal (Steiermark), sind nur noch Ruinen erhalten." Trimmel, S. 150) 
    Predjama
  • "Als Rückzugs- oder Zufluchtsorte für verarmte Adelige und Raubritter erlebten Höhlenburgen während des Spätmittelalters vor allem in den alpinen Gebieten Frankreichs und der Schweiz eine neue Blüte." Mattes, Höhlennutzung, 288
Höhlencharakter
  • "Das Gebäude mit den schmalen Lichtschlitzen soll den Höhlencharakter der Mithräen nachempfinden." Gschlößl Roland 24
  • "Tropfsteinhöhle...Eine Höhle, in der Tropfsteinebildungen den Höhlencharakter bestimmten" Bauer, ohne Sonne 127
Höhlendach
  • "Nach weiteren vier metern, das höhlendach steigt stufenweise leicht an, senkt sich das dach und die wände kommen aufeinander zu. An ein weiterkommen ist hier nicht mehr zu denken." AGS 35
  • "Eine grosse feuerstelle, sitzbänke und hauptsächlich das sturmsichere Höhlendach laden zur rast ein." AGS 5
  • "Ihre Unterseite zeigte deutliche kleine Inkrustationen, also haben sie zum Höhlendach gehört." Behm-Blancke 52
  • "Wenn die gefundenen Tierarten heute noch vorkommen, kann er aus ihrem heutigen Verbreitungsgebiet ebenfalls auf das Klima schließen, das herrschte, als der Mensch unter dem Höhlendach lebte." Bauer, ohne Sonne 40
  • "Angriffe von oben schirmte das Höhlendach ab." Bauer, ohne Sonne 43
Höhlendämmer
  • "Plato ist kein Gnostiker; noch im Höhlendämmer ist etwas von Wahrheit." Blumenberg 153
  • "Er braucht diesen allerdings nicht, um dem nach dem Höhlendämmer Erlebbaren noch jenen platonischen Komparativ zu verschaffen..." Blumenberg 538

 

Höhlen-Damen "Ob bärtige Männer oder zarte Höhlen-Damen, 
wir haben eines, worum uns andere beneiden,
Des Forschers Neugier nennen wir's bescheiden. " Pramesberger 13
Höhlendarstellung
  • "Das Entstehen einheitlicher Plansignaturen und hohe Ansprüche an die Genauigkeit von Höhlendarstellungen waren unmittelbar an ökonomische Erwartungen gebunden, welche zu Beginn der 1920er Jahre vor allem von behördlicher Seite in die staatlich institutionalisierte Form der Höhlenforschung gesetzt wurden." Mattes 13
  • "Während Zeichnungen, Malereien, Radierungen und Stiche sicherlich zu den ältesten Höhlendarstellungen zählen, entwickelte sich mit Ende des 17. Jahrhunderts allmählich der Höhlenplan aus rein künstlerischen Darstellungen." Mattes 26
  • "Verglichen mit der Krain war die Produktion von Höhlendarstellungen aus anderen Gebieten der Monarchie bescheidener, zumindest in quantitativer Hinsicht." Erhard, Holzmann 315
Höhlendasein
  • "Immer noch gab es, wie ein Auslaufen des Höhlendaseins, die Langeweile der unbeleuchteten Nächte, die länger waren als das Schlafbedürfnis erforderte." Blumenberg 54
  • "Also gibt es keine "Fundamentalontologie" für das Höhlendasein, das sich die Frage nach dem "Sinn von Sein" nicht stellen könnte." Blumenberg 169
  • "Bei Wilhelm von Occam ist dieser Weg durchschritten, wenn zum ersten Mal Höhlendasein und Blindgeburt zum gedanklichen experimentum crucis gekoppelt werden." Blumenberg 256
Höhlendaten
  • "In einer vereinseigenen Bibliothek können unter anderem Literaturrecherchen durchgeführt und im Kataster Höhlendaten eingesehen werden." Schneider 117
  • "Die direkte Exportiermöglichkeit in ein Geographisches Informationssystem sollte darüber hinaus nachfolgende räumliche Analysen der Höhlendaten ermöglichen." Wallentin, Kals, Zimmerebner 115
Höhlendatenbank
  • "Die heutigen digitalen Höhlendatenbank "Speldok" und zuletzt "Spelix", welche weit über die ehemalige Auflistung der Basisdaten in den Höhlenverzeichnissen hinausgehen, hat Auer in Gesprächen gutgeheißen." Hasitschka 161
  • "Spelix, die von Harald Zeitlhofer programmierte Höhlendatenbank des Verbandes Österreichischer Höhlenforscher, war bei der Recherche unentbehrlich." Spötl et al.
Höhlendecke
  • "Unter Naturhöhlen verstehen wir natürliche Hohlformen im Gestein, bei denen mindestens ein Profil allseits vom Muttergestein umschlossen ist und somit wenigstens an dieser Stelle Höhlendecke, Höhlenwand und Höhlensohle zu konstatieren sind." Kyrle, S. 12
  • "Dass der Mensch seine Freizeit in Höhlen verbringt, hat die Evolution offenbar nicht vorgesehen. Sonst würden wir uns besser in der Dunkelheit zurechtfinden und weniger oft den Kopf anstoßen, weil die Höhlendecke zu niedrig ist." Schneider 35
  • Pilz-/Knöpfchensinter entstehen aus bodennahen, relativ kalten Tropfwässern während des Winterhalbjahres, die auf Boden oder Stalagmiten zu Aerosolnebeln zerspratzten, sich rasch erwärmten, dadurch gegen Calcit übersättigt wurden und durch Konvektions"winde" in Richtung kalter Höhlendecke wanderten." Tietz 98
  • "Die meisten Schädelverletzungen gehen auf niedrige Höhlendecken zurück." Franke 264
  • "Bei großen Lavaströmen, die Hunderte von Metern breit und höher als ein Haus sein können, entstehen auf diese Weise große Höhlen mit glatten Wänden und einer gewölbten Höhlendecke." Bauer, ohne Sonne 65
    Kazamura Cave, Hawai'i
Höhlendekoration "Eine 1894 in der steirischen Hauptstadt angefertigte "Höhlendekoration" wurde etwa von einem Festveranstalter zum nächsten weitergereicht und u.a. auch bei dem 1897 in der Grazer Industriehalle veranstalteten Ball "Eine Nacht im Lurloch" als Schmuck verwendet." Mattes 217
Höhlendeutung "Seine erotische Frivolität der Höhlendeutung, die von Freud nüchtern registrierte Amoralität, wären nur ein anderer Aspekt solcher ästhetischen Unzurechnungsfähigkeit." Blumenberg 698
Höhlendia "Nach dem Abendessen gibt es - welche Überraschung - Höhlendias zu sehen." ohne Verfasserangabe, Hohensteiner Nächte, in: Der Fränkische Höhlenspiegel 3-1975, S. 31
Höhlendiapositive "Seine (Erwin von Angermayer-Rebenberg, A.d.V.) künstlerische Begabung dokumentierte sich in zahlreichen Publikationen, aber auch in den von ihm meisterhaft kolorierten Höhlendiapositiven und schönen Aqaurellen." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 2, S. 24
Höhlendichte
  • "Die Verteilung der Höhlen ist sehr ungleichmäßig. Die effektive Höhlendichte hängt von vielen Naturfaktoren ab wie Eignung des Gesteins, tektonische Strukturen, Klima, Vegetation, heutige und frühere Lage bezüglich Abflußsystemen usw.." Wildberger 28
  • "Siebenhengste-Hohgant-System..die entsprechende Höhlendichte beträgt hochgerechnet also 1.290 Eingänge pro km², wenn die ganz kleinen Löcher weggelassen werden, sind es immer noch 470 Eingänge pro km²", Wildberger 28
  • "Die durchschnittliche Höhlendichte, also die Anzahl der Höhlen pro Flächeneinheit, beträgt in Österreich 0,19 Höhlen pro km², wobei sie im Bundesland Salzburg mit 0,43 am größten ist." Plan Oberender 13
Höhlendienst "Durch unklare und vorschnelle Vorstandsentscheidungen werden hochmotivierte Arge-Mitglieder an der Durchführung des Höhlendienstes gehindert.", Die erbosten Mitglieder 70
Höhlendienstausrüstung Somit waren die beiden hilflos gestrandet, konnten weder die Höhlendienstausrüsstung beschaffen noch selbige zur Falkensteiner Höhle transportiern." Die erbosten Mitglieder 71
Höhlendienstler "Die beiden immer noch hochmotivierten Höhlendienstler wussten, endlich geht es los." Die erbosten Mitglieder 70
Höhlendilatation "Höhlendilatation / Dilatation = Ausdehnung, Erweiterung, Erweiterungswachstum / findet offensichtlich im Einklang mit quantenmechanischen Gesetzen statt, nach denen die Höhle ohne Zwischenstadium gerade dann von 'aus' nach 'an' umflippt, wenn die nötige Energieschwelle erreicht isst." Davis 12
Höhlendilator "Da dieser Vorgang unbewußt abläuft und sich nur dürftig mit dem rationalen Bewußtsein verbinden läßt, sind die meißten Höhlendilatoren sich dieser Fähigkeit nicht bewußt, die sich nur schwer nachprüfen läßt." Davis 13
Höhlendimension "Kolb beschreibt den Wechsel der Höhlendimensionen, von den schwer zu überwindenden Felsblöcken bis zu einem Kuppelraum mit großartigen Tropfsteinbildungen, von den mühsam hergeschleppten Floßbrettern,  von Schlammschichten und der Umkehr einiger Männer...." Hillegaart 16
Höhlending/Höhlendinge "Eine Fachschrift, die maßgebend über die Höhlendinge urteilt, verlegte die Todesfahrt Rathschülers und die Entdeckung der Leiche in den Juli und September des Jahres 1929." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 214
Höhlendistanz "Das differenziert die Rollen der Protagonisten; bei Plato muß der, der den höchsten und einsamen Grad der Höhlendistanz erreicht hat, die daraus folgende Funktion des philosophisch eingeweihten Archonten übernehmen und in die Höhle zurückkehren..." Blumenberg 478
Höhlendokumentation
  • "Die Etablierung der Fotografie als bevorzugtes Mittel der Höhlendokumentation beschleunigte die ästetische Modifikation des Körpers des Befahrers zu einem abstrahierten Objekt der Anschauung, der ins Zentrum der Bildkomposition rückte." Mattes 207
  • "Ein wichtiges Ziel der Höhlendokumentation ist die Erstellung einer Höhlenverbreitungskarte, gibt doch eine solche wichtige Aufschlüsse über Morphologie und Hydrologie eines Karstgebietes." Hasitschka 162
Höhlendoline "Die mühelos zu begehende Lurhöhle wird an Größe am 21. März 1951 eröffnete Gondelbahn von St. Radegund auf den Schöckl, den "Rigi von Graz", bezieht die Lurhöhle in einer halbtägige Rundreise ein, die alle Aussicht hat, weltbekannt zu werden....mit dem Autobus zur Semriacher Höhlendoline, 1 1/2 Stunden genießerischer Durchwanderung der Lurhöhle bis zum Peggauer Portal, von Peggau mit Bahn oder Autobus zurück nach Graz." Hofmann-Montanus, Lurloch 17
Höhlendom "Die Lichtkegel flackern über die Holzstufen und reißen bald einen riesigen Eisstalagmiten aus dem Dunkel, der in dem gewaltigen Höhlendom aufragt." Steinbacher 177
Höhlendorf
  • "Ein typisches Gebiet mit Höhlendörfern in diesem Sinne ist der Südwestteil des französischen Zentralplateaus, wo in den Tälern der Dordogne und der Vèzère durch die auf Sedimenten früherer Epochen der Menschheitsgeschichte errichteten noch bewohnten Häuser, deren Rückwand die Hinterwand der Halbhöhlen darstellt, eine ununterbrochene Kontinuität der Höhlenbesiedlung von der jüngeren Altsteinzeit bis zur Gegenwart hergestellt wird. Eindrucksvolle Höhlendörfer sind vor allem Beynac und Laroque-Gageac an der Dordogne." Trimmel, S. 181
    Laugerie Haute, Dordorgne
  • "(Chndzoresk/Armenien) Oder besser von der attraktiven Aussichtsterrasse gegen dem alten Höhlendorf, am Ende der kleinen Landstraße, in die man vor dem Ortseingang rechts abbiegt." Dum-Tragut 395
Höhlendrache
  • "Auch Kircher und Gaffarel differenzierten in ihren Abhandlungen zwischen unterschiedlichen Höhlendrachen." Mattes 59
  • "Das Erdinnere erscheint als lebender Organismus, als Schatzkammer und Labor der Natur, und auch die Existenz von Phantasiegeschöpfen, wie zum Beispiel Höhlendrachen, hält er für möglich." Röder 76
  • "Wenn man den Männern am Anfang des Schlufes hätte sagen könne: Haltet inne ein wenig, ihr werdet jetzt etwas sehr Ungewöhnliches entdecken, ratet, was es sein mag! - so würden sie sich eher einen Eisentopf mit Geldmünzen aus der Türkenzeit, ja auf den Ringelleib eines Höhlendrachen gespitzt haben als auf das, was sie eine halbe Minute später sehen sollten: Im Schlufe, rechts an der Wand, ...." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 222
Höhlendrahrer "So? Na wart, wenn das so a Hetz is, du Höhlendrahrer (Höhlen-Nachtschwärmer), so bleib nur glei (gleich) wieder drinnat (drinnen) und jodel dir selber was vor - "Aus lauter Vereinsmeierei sans einigschlupuft (sind sie hineingeschlüft", trotzdem's  eh (ohnehin) schon grengt hat." Hofmann-Montanus, Lurloch 70
Höhlendrama
  • "Das Höhlendrama tut etwas, um den Verdacht auszuschließen, der ans Licht Gelangte und zum Philosophen Gewordene kehre nur zurück, um die Voraussetzungen seiner Lebensform herzustellen..." Blumenberg 140
  • "Das Ineinandergreifen von Paideia und Politeia im Höhlendrama reflektiert eine doppelte Lehre aus dem offenen Sokratesschicksal." Blumenberg 186
  • "Höhlen-Drama in den bayerischen Alpen" SZ, Süddeutsche Zeitung Nr. 131, 10. Juni 2014, S. 1
Höhlendrittel "In der größten Kammer im letzten Höhlendrittel haben Forscher eigenwillige, ringförmige Strukturen entdeckt, aufgeschichtet aus zerbrochenen Tropfsteinen. Bis zu 40 Zentimeter sind die Bauten an manchen Stellen hoch, zwei von ihnen haben die Form eines Halbkreises." Filser 16
Höhlendünger "Die Gewinnung des Höhlendüngers (..am Ende des ersten Weltkrieges) trug übrigens entscheidend zum endgültigen organisatorischen Aufbau der wissenschaftlichen Höhlenkunde in Österreich bei." Trimmel, S. 186
Höhlendüngeraktion
  • "Während es dem 1907 gegründeten Verein für Höhlenkunde in Österreich noch nicht gelang, einen verbindlichen Kataster aufzubauen, erfolgten die entscheidenden Schritte dafür erst während des Ersten Weltkriegs, als für die noch später genannte Höhlendüngeraktion über 1.500 Höhlen befahren, dokumentiert und in einem Karstkataster am Kriegeministerium gesammelt wurden." Mattes 192
  • "Im Rahmen der 1917 in Österreich-Ungarn initiierten Höhlendüngeraktion wurden 1.500 potenzielle Phosphatlagerstätten in Höhlen untersucht und bis 1924 über 23.000 Tonnen Düngererde vor allem in der Drachenhöhle bei Mixnitz, den Peggauer-Wand-Höhlen und den beiden Badlhöhlen bei Peggau gefördert." Mattes, Höhlennutzung, 293
Höhlendüngererde "Insgesamt wurden bis 1924 mehr als 23.000 Tonnen Höhlendüngererde der Landwirtschaft zugeführt." Mattes 265
Höhlendunkel
  • "....sprichwörtliche Licht (to en Eleusini phos), nach Plutarch ein wunderherrliches Licht, das aus den Schrecknissen und der Angst des Höhlendunkels befreit hätte, oder das Heraustreten aus der Höhle als die Erfüllung des schwachen Versprechens, welches irgendein Licht in der Höhle hatte geben können, wie es bei Plato der Fall gewesen war." Blumenberg 49
  • "In diesem Kontext nun tritt nochmals die Metapher von Höhlendunkel und Sonnenlicht, mit dem merkwürdigen biologischen Einschlag, die durch Philosophie bewirkte Veränderung mit der aufschießenden Geilheit von Knollentrieben zu vergleichen:...Im dunklen Keller wachsen sie meterlang...." Blumenberg 790
  • "Diese vorher unberkannte "curiositas", Leitbegriff für ein neues, die Grenzen einer theologisch determinierten Weltsicht überwindendes Selbstbild des Menschen, nahm das Höhlendunkel nich tmehr als "natur- und gottgewollte Verborgenheit" wahr." Mattes 37
  • "In der rationalen Konfrontation wird das Höhlendunkel nicht mehr selbstverständlich als natur- und gottgewollte Verborgenheit respektiert." KATALOG 2002, S. 9
Höhlenduplikat "Man baut eine Kopie, beschlossen die Politiker: größer und besser als alles bisher, einschließlich des Höhlenduplikats von Lascaux." Hanimann, S. 10
Höhlendurchquerung "In den sechziger Jahren ist in der Grotte de Milandre ein 15 m langen Stollen zur Umgehung eines häufig geschlossenen Siphons gebaut worden; später wurde der abgelegene, südlichste Teil desselben Systems durch einen 20 m tiefen, künstlichen Schacht erschlossen und so eine seither klassisch gewordene Höhlendurchquerung möglich." Wildberger 48
Höhleneigentümer
  • "Die Frage, wer bei Unfällen in Höhlen zur Rechenschaft gezogen wird, treibt nicht nur Höhlengänger, sondern auch Höhleneigentümer um." Schneider 24
  • "Der Höhleneigentümer ist in aller Regel nicht verantwortlich, wenn in seiner Höhle ein Unfall geschieht, denn es obliegt ihm normalerweise keine Sicherungspflicht." Schneider 25
Höhleneigner "Der Höhleneigner könnte sich über ein Geschenk von ein paar Eichhörnchen oder Hasen geehrt fühlen." Saknussem 33
Höhleneingang
  • "Der Pfad führt über ins Eis gesägte Stufen entlang einer Kluft zwischen schwarzem Fels auf der einen und geheimnisvoll glitzerndem Eis auf der anderen Seite weiter hinab in die nach einem ihrer Erforscher benannte Fuggerhalle gut 50 Meter unterhalb des Höhleneingangs." Beisel R2
    Schellenberger Eishöhle
  • "So wie die im Tageslicht Zurückgebliebenen auf die Berichte der Reisenden angewiesen sind, um sich ein Bild von der Kehrseite der Oberwelt zu machen, hoffen diese auf die ungeteilte Neugier ihres am Höhleneingang ausharrenden Publikums." Mattes 22
Höhleneingangsbereich "Farne brauchen etwas mehr Licht, aber auch ihnen sagt die Feuchtigkeit im Höhleneingangsbereich zu." Bauer, ohne Sonne 62
Höhleneingangsnähe "Laß besonders in Höhleneingangsnähe keine Stiefelabdrücke zurück." Saknussem 32
Höhleneingeschlossenheit "Der immer drohende - besser vielleicht: immer als bedrohlich empfundene - Solipsismus spricht auf die Bedingungen von Höhleneingeschlossenheit und Erfassung der Höhlensituation passungsgenau an." Blumenberg 700
Höhleneinsamkeit "Der Gang in die Höhleneinsamkeit kostet Überwindung." KATALOG Reise S. 12
Höhleneinsitzer "Der Naturforscher langweilt sich nicht. Nein gewiß nicht. Wie das zugeht, haben Platos Höhleneinsitzer schon vorgeführt, zugleich gezeigt, worin der Preis für solche Kurzweiligkeit bestand." Blumenberg 655
Höhleneinstieg
  • "So musste beispielsweise Martel das Forschungsmaterial zur Befahrung der Magdalena jama bei Postojna erst mittels Pferdewagen zum Höhleneinstieg transportieren lassen." Mattes 226
  • "Es wurden befahren die Létrasi-Vizes-Barlang (bekannter unter dem Namen Pflitsch-Platsch-Höhle, Kis-Köháti-Zsomboly (Höchster Höhleneinstieg Ungarns), .... Preiß, Ungarn 32
Höhleneintritt "Mögen die Zeiträume zwischen dem Höhleneintritt und der Bebilderung der Höhlenwände auch lang gewesen sein, so ist doch der Zusammenhang von Höhle und Bildlichkeit, den der platonische Mythos wiederhergestellt hat, von einer schönen Faßlichkeit." Blumenberg 26
höhleneinwärts
  • "Um fünf Uhr morgens kann er doch nicht höhleneinwärts gehen. Hat er sich etwa verirrt?" Nünlist 201
  • "Die entgegengesetzte Blickrichtung, höhleneinwärts, kennen wir von Kuwassegs Lithographie Kater=Höhle bei Weitz./im Gratzer Kreise." Erhard Holzmann 319
  • "Diese scheint kein einheitliches Gefälle zu besitzen, da es im Druckröhrengang von SW nach NO geht, in der 8m-Spalte aber, wegen der kurzen Strecke schwierig festzustellen, wahrscheinlich höhleneinwärts NO-SW." Schmidt, K., Altmühltal 6
Höhleneis
  • "Das Höhleneis entsteht im Winter und ein Teil desselben überdauert den Sommer." Kyrle, S. 113

    Petershöhle, Fränkische A
  • "Nicht zuletzt geht eine der schönsten Erscheinungen in Höhlen darauf zurück: das Höhleneis." Franke 248
  • "Die beiden Botaniker Hans Schmeidl und Friedrich Kral haben die interessante Entdeckung gemacht, daß auch das Höhleneis Pollenkörner enthält. In der Schellenberger Eishöhle im Untersberg und in der Dachstein-Rieseneishöhle entnahmen sie Proben..." Franke 253
  • "Immerhin zog Nagel daraus die richtige Erkenntnis, dass die Bildung von Höhleneis eine Folge der winterlichen Abkühlung sein muss." Spötl Pavuza 140
Höhleneisbildung "Nicht umsonst weisen sie im Hochgebirge besonders starke Höhleneisbildung auf." Bauer, ohne Sonne 93
Höhleneisenbahn "Sechshunderttausend Besucher fahren Jahr für Jahr mit der Höhleneisenbahn in die Adelsberger Grotte in Jugoslawien, um eine der berühmtesten und schönsten Höhlen der Welt zu besuchen." Bauer, Sonne 7
Höhleneismessung "Weitere Themen der aktuellen Forschung wie Faserkalzitvorkommen, Gipsblumen, konzentrische Ringe und Höhleneismessungen, werden kurz vorgestellt." Schneider 72
Höhlenelend "So hat der Hauser-Mythos seinen ganzen Facettenreichtum vom Höhlenelend bis zur Prinzenlegitimität hergegeben, um das Schicksal des von Recht und Wirkung ausgesperrten Philosophen daran zu reflektieren." Blumenberg 411
Höhlenende
  • "Während vier von ihnen die Höhle bis zum Höhlenende befuhren, wartet Frau Hilde Wirth in einem kleine Raum innerhalb der Höhle.." Häck, Mäanderhöhle 15
  • "Die Raumhöhe im Hauptgang beträgt nach dem 0,5 m hohen Eingangsschluf bis zu 2 m und sinkt am Höhlenende wieder auf 0,4m. Perkmann, Luetscher 42
  • "Vom eineinhalb meter höheren boden- und zugleich höhlenende fließt ein kleiner rinnsal durch den weichen sand, der einen hohen anteil an montmilch aufweist, gegen den eingang." AGS 49
  • Alexander, jung und schlank, schob sich gleich in den engen Gang am Höhlenende und kam mit der Nachricht zurück, dass alles ganz gut schlufbar sei und am Ende ein kleiner Raum mit Tropfsteinen käme." Lindenmayr, ICE 68
  • "Das Höhlenende liegt nach der Vermessung des Berichterstatters im Labyrinth nicht unterhalb des "Ost-Astes" der Höhle, sondern weit gegen Norden vorgeschoben." Trimmel, Schneckenloch 88
Höhlenentdecker "Es hat in Freuds Schule....gelegentlich Widerstand oder gar Widerwillen gegen die Verwechselbarkeit von theoretischer und ästhetischer Einstellung des Höhlenentdeckers Freud und die daraus folgende oder zu folgernde Entlassung der Analyse wie der Analyanden aus der Moral gegeben." Blumenberg 698
Höhlenentdeckung
  • "Das an Höhlen reiche Tennengebirge durchstreifte er (Czoernig) nach neuen Höhlenentdeckungen, er machte das (!) hochalpine Karst zum Ziel besonderer Erforschung"
  • "Ganz so einfach ist die Höhlenentdeckung in Mitteleuropa freilich nicht überall. Die grünen Karstgegenden sind sicher schon recht eingehend durchforscht.." Franke 39

 

Höhlenentstehung
  • "Als Höhlenentstehung bezeichnet man die Anfangsphase der Hohlraumbildung, die so lange andauert, bis die Höhle im Sinne der eingangs gegebenen Definition vorhanden und den mannigfachen Vorgängen der Höhlenentwicklung unterworfen ist." Trimmel, S. 11
  • "Im Prinzip aber darf man das Problem der Höhlenentstehung als gelöst betrachten." Franke 146
  • "Tatsächlich gilt die Riesending-Schachthöhle als Musterbeispiel für die Höhlenentstehung in den Nördlichen Kalkalpen." Kanning, 1000 Meter R 13
  • "Denn es ist mittlerweise offensichtlich, daß der Mechanismus der Höhlenentstehung ein parapsychologischer ist, oder, genauer gesagt, ein psychokinetischer. " Davis 12
  • "In den 1960er Jahren meinte der Schweizer Geograph und Höhlenforscher Alfred Bögli den Schlüssel zur Höhlenentstehung gefunden zu haben." Plan, Spötl 35
Höhlenentstehungsphase "Datierungen bestätigten dieses Modell der sogenannten Höhlenentstehungsphasen (Häuselmann et al. 2007)." Plan, Spötl 46
Höhlenentstehungstheorie "Die Höhlenentstehungstheorien zur Zeit der deutschen Romantik reflektierten die Verschwränking zeitgenössischer geologischer und literaturwissenschaftlicher Diskurse." Mattes 119
Höhlenentwicklung
  • "Die Höhlenentwicklung ist daher ein komplexer, im einzelnen schwer erfaßbarer Vorgang. ....nahezu jede Höhle gewinnt ein individuelles Gepräge..." Trimmel, S. 25
  • Unter diesen Umständen geht die Höhlenentwicklung offenbar rasch vor sich, und sie führt auch zur Entstehung großer Höhlen mit großen Räumen." Franke 23
  • "Dies schließt nicht aus, daß in der Frühzeit der Höhlenentwicklung ein in seinem Formenschatz vorwiegend durch Erosion und Korrosion eines beständigen Gerinnes bestimmtes Raumsystem vorhanden war." Trimmel, Schneckenloch 102
  • "In den dünnbankigen Kalkschichten kommt es zu geringerer Höhlenentwicklung als in dicken Schichten." Bauer, ohne Sonne 115
Höhlenentwurf "Vorgaben für den letzten Höhlenentwurf", Blumenberg 808
Höhlenerde "Während zunächst nur in der Badlhöhle, den Peggauer-Wand-Höhlen und der Lettenmayerhöhle bei Kremsmünster Höhlenerde abgebaut wurde, konzentrierte sich die später durch Grubenbahnen, Seilriesen, Rutschen und Seilbahnen industriell betriebene Gewinnung auf die Drachenhöhle bei Mixnitz." Mattes 265
Höhlerer "Es war Uwe, ein alter Freund und Höhlerer." Kinskoff 5
höhlenerfahren
  • "Michael Petermeyer...Er ist höhlenerfahren, hat an mehrtägigen Exkursionen in bis zu 1000 Meter Tiefe teilgenommen und ist momentan das Back-Up." Kanning, Erst Visite R 13
  • "Zu dem Team gehörten auch zwei Geologen, höhlenerfahrene Grabenstettener Bürger und der Oberlenninger Schultheiß Carl Sigel." Hillegart, 13
Höhlenerfahrung
  • "Subterrane Reiseberichte sind von den bereits besprochenen Höhlenbüchern zu differenzieren, da zweitere zumeist keine individuellen Höhlenerfahrungen wiedergeben, sondern Textstellen aus unterschiedlichen Reiseberichten übernahmen und diese miteinander kombinierten." Mattes 162
  • "Die leichter Zugänglichkeit hat leider schon Taucher ohne genügende Höhlenerfahrung zu fatal endenden Abenteuern verleitet." Wildberger 128
  • "Gmelins vielfältige Höhlenerfahrungen, zunächst im Landschaftsgarten und dann als Begleiter der geologischen Exkursionen seines Bruders, sind schon in anderem Zusammenhang erläutert worden." Röder 96
  • "Hierin entspricht Eichholz' Vision in der Grotte einem Deutungsmuster von Höhlenerfahrungen als Passagen, das auch den Bewährungsproben mythischer Helden und später den Einweihungsriten der Geheimgesellschaften zugrunde lag." KATALOG Reisen S. 28
Höhlenerfassung "So sind Friedrich Simony ab 1840 die ersten naturwissenschaftlich-höhlenkundlichen Studien im Dachsteingebiet zu danken, schließlich hat Franz Kraus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die systematische Höhlenerfassung in diesem Gebiet eingeleitet, und den vereinsmäßig organisierten Höhlenforschern ist bereits 1910 der Durchbruch in die großen Höhlensysteme des Dachsteins gelungen." Mais 21
Höhlenerforschung "Er hat allerdings seit fast zwölf Tagen ein unbehandeltes Schädel-Hirn-Trauma, nachdem er bei einer Höhlenerforschung am Pfingstsonntag von einem herabfallenden Stein getroffen worden war." Kanning, Raus R2
Höhlenerkundung
  • "Und in Übersee zeichnen Missionare, Gelehrte und Eroberer für die ersten Höhlenerkundungen verantwortlich." Wenger 121
  • "Innerhalb weniger Jahrzehnte wird die praktische Höhlenerkundung nachhaltige Veränderungen erfahren." Wenger 127
  • Von Franz Kraus bei seinen Höhlenerkundungen im Salzkammergut weiterentwickelt, benötigte man ein an einem Einfachseil mittig befestigtes, 60 cm langes, festes Rundholz oder Brett." Mattes 227
  • "Leonarndo da Vincis Bericht einer Höhlenerkundung ist dafür ein frühes Zeugnis." KATALOG 2002, S. 9
  • "Selbst für die sportliche Höhlenerkundung ist es sinnvoll, mit Rhythmusänderungen zu rechnen." Bauer, ohne Sonne 30
Höhlenerlebnis
  • "Man sieht, wie wenig an "Geschichte" des Menschen als Gattung im Zusammenhang mit dem Höhlenerlebnis gedacht wurde." Blumenberg 560
  • Wie viele Besucher angegeben haben, ist aber das Höhlenerlebnis dort viel unmittelbarer, wo man noch Karbidlampen an die Leute verteilt und sie die Gangfortsetzungen so sehen wie der Höhlenforscher: als schwarze Löcher, die sich ins Unendliche zu erstrecken scheinen." Franke 35
  • "Auch stilistisch arbeiteten Befahrungsberichte teils bewusst mit der literarischen (Über)formung tatsächlicher Höhlenerlebnisse, versuchten die Forscher doch ihre Leistungen besonders hervorzuheben." Mattes 25
Höhlenersatz "Schon die erste Hütte - der von der Erde nicht mehr bereitgestellte Höhlenersatz -, die zur Vergrößerung des Aktionsradius bei mehrtägigen Verfolgungen von Beutetieren gedient haben mochte, ergab Ausdehnung des Volumens von Sichtbarkeit..." Blumenberg 60
Höhlenerschließung
  • "Die Erleichterung des Besuches von Höhlen erfolgt durch Ausbau der Zugangsmöglichkeiten, durch Einbau von Weganlagen und durch Einbau von Beleuchtungsanlagen. Bei einfacher Erschließung wird der Besucher lediglich auf die Möglichkeit des Besuchs aufmerksam gemacht.... " Trimmel, S. 190

    Skocjanska jama - Brücke über die unterirdische Reka
  • "Der Universalitätsanspruch der Naturwissenschaften und die öffentliche Darstellung der Forschungsergebnisse als Triumph der Menschheit und einer männlich konnotierten Wissenschaft rechtfertigten nich tnur die Zerstörung von Höhleninhalten, sondern auch den verantwortungslosen Einsatz der slowenischen Bevölkerung als "Grottenarbeiter" bei Höhlenerschließungen." Mattes 176
Höhlenerstbefahrer "Der Höhlenerstbefahrer konnte sich vor Staunen kaum fassen." Stenzel, Befahrung, S. 12
Höhlenerweiterung
  • "Die Mischungskorrosion erfolgt unter Wasser.....Man hatte nämlich gedacht, daß unter dem Wasserspiegel keine Höhlenerweiterung mehr möglich sei..." Franke 106
  • "Das ist eine Bestätigung für die Tatsache, daß beim Übergang von der Höhlenerweiterung durch Mischungskorrosion zu jener durch Sohlengerinne auch eine Umkehr der Fließrichtung erfolgen kann." Franke 142
  • "Die Hauptarbeit bei der Höhlenerweiterung wird vermutlich durch Erosion geleistet." Glaser, Glaziomania 41
Höhlenerzählung
  • "Im folgenden wird die Höhlenerzählung des Sokrates bezweckt unterschiedlich bezeichnet, sowohl als Mythos wie als Parabel." Blumenberg 89
  • "Dieser letzte Satz der Höhlenerzählung macht die Isolierung des so viel herangezogenen und dabei unvermeidlich herausgeschnittenen Mythos unzulässig." Blumenberg 95
  • "Höhlenerzählungen aus der Reformation und Gegenreformation finden sich in Salzburg, in der Steiermark, in Nieder- und Oberösterreich." Wirth 343
höhlenerzeugend "Wagner hat sie als "höhlenerzeugende Firstspalte" bezeichnet." Trimmel, Schneckenloch 101
Höhlenetage
  • "Es gibt aber auch unscheinbare Hinweise auf frühere Höhlen, beispielsweise Reste von Tropfsteinen an der Felsoberfläche. Man kann sie als Beweis dafür nehmen, daß hier eine ganze Höhlenetage lag, deren Überdeckung inzwischen abgetragen wurde." Franke 92
  • "Höhlenetagen bilden sich dort meist an Schichtgrenzen aus, und zwar insbesondere dort, wo eine für Kalkauflösung weniger anfällige Schicht unter einer leicht löslichen liegt." Franke 112
Höhlenexkursion "Die zunehmende Publizierung von Berichten über Höhlenexkursionen im 18. Jahrhundert weckte mit dem Wunsch, mehr von diesen unterirdischen Wundern zu hören und sie nach Möglichkeit gar selbst zu besichtigen, auch das Bedürfnis nach ihrer adäquaten bildichen Darstellung." Röder 75
Höhlenexpedition
  • "Um 850 v. Chr. brach eine Gruppe auf, um im Auftrag des Königs der Assyrer Höhlen im Gebiet der heutigen Türkei zu erforschen, die früheste organisierte Höhlenexpediton, von der man bisher weiß. Steinbacher 126
  • "Einigemal entschlossen sich geübte Bergsteiger zur Teilnahme an einer Höhlenexpedition, und manche von ihnen, die sich durchaus als tüchtig erwiesen, kamen kein zweites Mal mit." Franke 8
  • "Wer sich an Höhlenexpeditionen beteiligen will, hat gewisse körperliche und geistige Voraussetzungen mitzubringen, die wenig mit Wissenschaft zu tun haben." Franke 260
  • "In alpinen Regionen hatte sich dagegen der Genuss von Schnaps als adäquates Rauschmittel bei Höhlenexpeditionen eingebürgert." Mattes 233
  • "..nach Auskunft von Kennern der Höhle...war der Schacht mittels einer installierten Holzleiter leicht zu bewältigen. Weise, vorausschauend und planend hatten wir jedoch unser Befahrungsmaterial mitgenommen, obwohl, wie sich herausstellte, dies nicht unbedingt notwendig gewesen wäre, da die erwähnte Leiter, antik und aus zwei Baumstämmen mit diversen vorhandenen und nicht vorhandenen Sprossen bestehend, noch vorhanden war und bei unserem Eintreffen von einer auf dem Rückweg befindlichen und mit einer Taschenlampe sowie mehreren Kerzen wohl ausgerüsteten Höhlenexpedition (Väter, Mütter und Kinder) mit großer Freude und Begeisterung und noch viel größerem Vertrauen in die Haltbarkeit eifrig benutzt wurde." Stenzel, H, Windloch bei Sackdilling 11
Höhlenexperte "Die Fachmeinung eines die Cannstatter Forscher auf dieser Tour begleitenden walisischen Höhlenexperten lautete schlicht: "That cave won't go." Meyer 81
Höhlenfachmann "Der Höhlenfachmann Dr. Karl Fuhlrott aus Elberfeld jedoch, dem man das Schädeldach, die beiden Oberarmknochen, Elle und Speiche, Schlüsselbein, Oberschenkelknochen und die Bruchstücke einiger anderer Skelette zeigte, erkannte in ihnen die Überreste eines "sintflutlichen Menschenwesens einer primitiven, wilden Urrasse", deren Reste offenbar in den Lehmablagerungen der Grotte aus grauer Vorzeit erhalten geblieben waren." Bauer, ohne Sonne 34
Höhlenfahrer
  • "Die unten hindurchkletternden Höhlenfahrer konnten jeden Augenblick in den Streukegel einer Steinlawine geraten." Hofmann-Montanus, Lurloch 21
  • "An der Nordwestwand der Säule, deren Umfang an die 50 m beträgt, gemahnen ein Muttergottesbild und Kreuz an drei Höhlenfahrer, denen der "Umgang" zum Verderbnis ward." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 173
  • "Drei waren es, drei Höhlenfahrer, und sie hatten just den "Umgang" erreicht, als ihre einzige Leuchte verkohlt war." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 184
Höhlenfahrt
  • "Eine Höhlenfahrt darf niemals allein unternommen werden." Trimmel, S. 220
  • "C.G.Jung..träumte ihn (erster Traum) im Alter von drei oder vier Jahren, also zu einer Zeit, in der Freud schon bei Ernst Wilhelm Brücke arbeitete - allerdings die Höhlen- und Höllenfahrt im istrischen Karst noch weit vor sich hatte.." Blumenberg 692
  • "Selbstverständlich kommt man bei Höhlenfahrten nicht ohne feste Schuhe aus." Franke 263
  • "Ich hätte den Rat des Arztes befolgen und diesmal auf die Höhlenfahrt verzichten sollen." Nünlist 216
  • "Die Durchführung spezieller fachwissenschaftlicher Arbeiten über das Erkennen der Problemstellungen hinaus war im bescheidenen Rahmen der Höhlenfahrt nicht möglich und auch nicht beabsichtigt." Trimmel, Schneckenloch 87
Höhlenfalter "Höhlenfalter werden gelegentlich auch von anderen Pilzen aus der Gruppe der Keulenartigen befallen." Passauer Krisai-Greilhuber 222
Höhlenfaszination
  • "Es ist ebenso die Höhlenfaszination in der Literatur und Malerei um 1800, wleche die Jahrzehnte später stattfindende wissenschaftliche Erforschung vorbereitete und die Sichtweise prägte, mit denen auch heute noch staunende Schauhöhlentouristen die Unterwelt in Karstgebieten besuchen." Mattes 17
  • "Ausgehend von Italien ergriff eine regelrechte Höhlenfaszination ganz Europa, begeisterte eine gesamte Künstlergeneration." Mattes 150
Höhlenfauna
  • "Mit den ausgeglichen Temperaturen hängen auch die günstigen Existenzbedingungen der Höhlenfauna zusammen, die, abgesehen von den wenigen Feinden, hauptsächlich in dem Fehlen von Extremperaturen, wie sie durch die jahreszeitliche Periodizität an der Erdoberfläche auftreten, liegen." Kyrle, S. 262
  • "Als Nahrung dient dieser Höhlenfauna ein auf dem Wasser treibender, wenige Millimeter dicker Mikrobenfilm..." Wenger 102
  • "Besondere naturwissenschaftliche Bedeutung ergibt sich sowohl durch die Einblicke in die unterirdische Entwässerung des westlichen Gottesackerplateaus und ihre eigenartigen Gesetzlichkeiten, aus auch durch das Auftreten einer einzigartigen Höhenfauna." Trimmel, Schneckenloch 104
Höhlenfels "Nur, daß der Höhlenlehm und das Tropfwasser die Wände glitschiger machen, daß die lehmverschmierten Profilsohlen am Höhlenfels weniger Halt finden als draußen." Bauer, Sonne 9
Höhlenfest
  • "Am Pfingstmontag werden ..in den Gemeinden der Schwäbischen Alb, die größeren Höhlen benachbart sind, "Höhlenfeste" gefeiert, die für die Nebelhöhle bei Genkingen und die Sontheimer Höhle seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts bezeugt sind." Trimmel, S. 172

    Festzelt am Eingang zur Sontheimer Höhle
  • "So kommt es, daß Zarathustra mit Parodie auf die biblischen Worte bei der Einsetzung des Abendmahls das Höhlenfest der Eselsverehrung zu seiner Stiftung erhebt...." Blumenberg 620
  • "Demnach finden sich im Aufbau und Programm der im 19. Jahrhundert entstandenen Grotten- und Höhlenfeste sowohl volkstümlich-lokale wie auch übergreifene Elemente wie Musik, Tanz, besondere Höhlenilluminationen und -führungen." Mattes, Höhlennutzung 295
  • "Ja, ja, es geht halt nichts über ein zünftiges Höhlenfest in der Brunnsteinhöhle." ohne Verfasserangabe, Sonntagsbefahrung der Schönsteinhöhle, Der Fränkische Höhlenspiegel 3-1975, S. 23
höhlenfest "Bis der Meßaufbau "höhlenfest" war, vergingen fast 3. Jahre." Preu, Höhlenlabor 2
Höhlenfeuer
  • "Nicht von Erheblichkeit ist dabei, ob dieses nun in der Höhle selbst als Höhlenfeuer erzeugt wurde, wie das für die Mysterien von Eleusis sprichwörtliche Licht (to en Eleusini phos), nach Plutarch ein wunderherrliches Licht, das aus den Schrecknissen und der Angst des Höhlendunkels befreit hätte, oder das Heraustreten aus der Höhle als die Erfüllung des schwachen Versprechens, welches irgendein Licht in der Höhle hatte geben können, wie es bei Plato der Fall gewesen war." Blumenberg 49
  • "An die Stelle der erwünschten Unzufriedenheit mit so wenig Seiendem, wie Schatten es sind, träte, folgt man der Konversion des Gedankens, die beglückte Bewußtwerdung nur und gerade dessen, daß kraft des Höhlenfeuers überhaupt noch etwas wahrzunehmen ist.." Blumenberg 519
Höhlenfeuerlicht "Daß die Schatten gerade gerade im Gegenteil keine Reflexion waren, eher so etwas wie die "Löcher" im matten Gesamtreflex des Höhlenfeuerlichts, durfte Plato nichts angehen." Blumenberg 415
Höhlenfexe "Nun wird die ohnehin diskreditierte Sache dieser Höhlenfexe ein für alle Male dem Fluche der Lächerlichkeit preisgegeben: es kommt nämlich zum Vorschein, daß die treibende Kraft dieser Höhlenforscher der Konkurrenzneid ist." Hofmann-Montanus, Lurloch 70
Höhlenfigur "Der Satz seines ersten Biographen, der Freuds Reaktion auf diese Insubordination mit einer Figur beschreibt, die Freud selbst gerade erfunden hatte, einer frühmenschlichen Höhlenfigur, dürfte diesen befremdet haben." Blumenberg 693
Höhlenfiktion
  • "Die phänomenologische Höhlenfiktion ist allein daraufhin pointiert, daß das Bewußtsein als Intentionalität nicht "stillzulegen" ist." Blumenberg 710
  • "Das nun ist genau der Punkt, an dem eine finale Höhlenfiktion ihren asymmetrischen Vorteil hätte: Die Lage derer, denen erzählt wird, kann einbezogen werden als das Syndrom von Zuflucht und Rückzug, als Erfüllung vertrauter Geborgenheitsbedürfnisse." Blumenberg 809
Höhlenfilm
  • "Der Film wurde mehrmals in verschiedenen Programmen gezeigt und erhielt unter anderem einen Preis in einem Wettbewerb für Höhlenfilme. Sein Titel: Vorstoß in die Unterwelt." Franke 159
  • "Dass man das Thema 3D-Höhlenfilm auch anders anpacken kann, bewies Werner Herzog kürzlich auf der Bienale." Grübl V3/6
Höhlenfinsternis
  • "Der Dom "Walhalla", für den Adolf Mayer die Bezeichnung "Klubdom des Steirischen Höhlenklubs" wählte, hat zu den großen Abenteuern der Lurhöhle noch ein ganz kleines hinzugefügt, das auf seine Art die Phantasie erregt, weil es sich in vollkommener Höhlenfinsternis und Menschenferne zutrug." Hofmann-Montanus, Lurloch 19
  • "Ein nicht vernunftbegabtes Wesen, ein Hund, der angeblich das heilige Gefühl der Dankbarkeit in sich trägt und einem Menschen, dem er durch dieses Gefühl verbunden ist, in die Höhlenfinsternis nachläuft, um ihn herauszulenken - mit so einem Ding, das der schlüssigen Wissenschaft widerstrebt, mag die Gelehrtheit nicht befaßt sein." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 186
Höhlenfirst
  • "Die verhärteten Deckschichten in der Höhlenfirste setzen der Abtragung der Landschaft einen erhöhten Widerstand entgegen, so daß der "Langwall" mit seinen Hohlräumen noch deutlicher aus seiner Umgebung herausmodelliert wird." Winkelhöfer, Erdbrandhöhlen 53
  • "Beim Eintritt in die Höhlenräume nimmt das Wasser weiteres Kohlendioxid aus der Höhlenluft auf und löst so besonders aktiv entlang der Höhlenfirste in Form von kuppelartigen Deckenkolken das Dolomitgestein an." Vladi, Einhornhöhle, s. 4
Höhlenfisch
  • "Nordamerikanische und kubanische Höhlenfische haben mächtig entwickelte Kammleisten und Papillen am Kopfe, die vermutlich besonders empfindliche Tastorgane darstellen." Kyrle, S. 262
  • "30 Arten von Höhlenfischen sind alle auf dem amerikanischen Kontinent bekannt." Wenger 100
  • "Ganz Entsprechendes ließe sich auch für die 12 Zentimeter langen, durchsichtigen, blinden Höhlenfische sagen, die man zum ersten Mal in der Mammuthöhle in Kentucky und später auch in anderen Höhlen fand." Bauer, ohne Sonne 57
  • "'Auch ein Höhlenfisch überlebte 2 Jahre, ohne zu fressen." Bauer, ohne Sonne 58
Höhlenflohkrebs
  • "Die wenigen Höhlen der Zentralalpen sind von Troglobien überhaupt frei, in den anderen konnten bisher nur die Höhlenheuschrecke, eine Assel und der Höhlenflohkrebs nachgewiesen werden." Kyrle, S. 264
  • "Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Höhlenflohkrebs und leben in einem Sinterbecken. Sie liegen gerade entspannt auf dem Wasser und plötzlich kommt ein Stiefel..." Schneider 18
  • "Auch die jungen Höhlenflohkrebse sind offenbar in der Lage, sich eine zeitlang vom Lehmschlamm der Pfützen zu ernähren, die sie bewohnen." Bauer, ohne Sonne 58
Höhlenflora
  • "Da alles, was grün ist, nicht völlig ohne Licht auskommt, ist die Höhlenflora auf die eingangsnahen Bereiche in der Höhle beschränkt." Schneider 16
  • "Seine Einteilung in volMatlkommen und unvollkommen entwickelte Höhlenflora verdeutlicht das Interesse der zeitgenössischen Forschung an der Metamorphose von subterranen Pflanzen." Mattes 133
Höhlenflüche "Ich gab eine Gratisvorstellung von guten Salzburger Höhlenflüchen (sooft ich den Mund nicht mit Wasser vollhatte." Wimmer, Englische Höhlenforschung
Höhlenflüchter "Was die Höhlenflüchter, die reell-posthistorischen wie die eschatologisch-metaphorischen miteinander verbindet, ist die Sucht nach dem Ausgestandenhaben von "wirklicher" Wirklichkeit." Blumenberg 801
Höhlenfluß, Höhlenflüsse
  • "Höhlenflüsse sind unterirdische Gerinne, die als oberirdischer Flußlauf bereits vorhanden waren und als solcher in ein Höhlensystem eingetreten sind. Oft tragen derartige Höhlenflüsse bei ihrem Wiederaustritt aus einem Höhlenportal andere Namen als zuvor." Trimmel, S. 76

    Tham Lod, Nordthailand
  • "Vielmehr nahmen sie die Existenz von großen Höhlenflüssen an, ähnlich wie man sie in den grünen Karstgegenden beobachten kann." Franke 105
  • "Fast lautlos ziehen die Boote mit den Besuchern über die Höhlenflüsse und blau-dunklen Höhlenseen der Jeita-Höhle im Libanon, der Luray Caverns in Pennsylvania, der Grotta di Pertosa in Italien, der Höhle von Mani in Griechenland, der Cueva del Drach auf Mallorca, um nur einige der berühmtesten Schauhöhlen zu nennen." Bauer, Sonne 7
  • "Die Höhle, die Jahrtausende lang vom Höhlenfluß durchzogen war und immer größer wurde, altert von nun an." Bauer, ohne Sonne 77
  • "Räubergang" und "Tropfsteingang" bilden zusammen das wellig ab- und aufsteigende Bett eines einstigen Höhlenflusses, dessen Wassermassen unter mächtigem Druck hindurchgepreßt worden sind, wie es den Anschein hat." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 174
Höhlenflußbett "Dort, wo im Höhlenflußbette steile Gefällestufen auftreten, kommt es häufig zur Bildung von Höhlenwasserfällen." Kyrle, S. 192
Höhlenflußlauf "Rathschüler hatte von Sandsiphonen gehört, jenen Verschlüssen vormaliger Höhlenflußläufe, wo die Decke ins Wasser tauchte und hierdurch die Versandung des Bettes begünstigte." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 210
Höhlenflußtheorie "Saar stellte die Höhlenflußtheorie in der Zeitschrift des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins einem breiten Publikum vor." Mattes 186
Höhlenforelle
  • "Während Walter mit Jörg, den beiden Eidgenossen René und Walter und den Rettenbacher Höhlenforellen Peggy und Art ins Bergeralpl marschierte, fuhren Edith und ich ins Dachsteingebiet." Wimmer, Bergeralpl
Höhlenform
  • "Am westlichen Endes des west-ost-ausgerichteten Mithräums stand das Kultbild. Die Höhlenform der Tempel ahmte das Himmelsgewölbe nach, wo man den mithräischen Akt der Weltschöpfung zelebrierte." Gschlößl Roland 24
  • "Plinius der Ältere...Auch aus der griechischen Antike erfährt man nichts dergleichen, obwohl es z.B. in den Silberminen von Laurium südöstlich von Athen durchaus Höhlenformen von Pilzen hätte geben können." Passauer, Krisai-Greilhuber 211
  • "Die Vielfalt der Höhlenformen und das geringe Platzangebot erfordert bei rettungstechnischen Einbauten ein hohes Maß an Kreativität." Langer 440
  • "Obwohl es sich bei dieser Lampenflora nicht um echte Höhlenformen handelt, ist es doch erstaunlich zu sehen, wie schnell sich manche Lebenwesen auf diesen, im Grunde so abgelegenen Plätzen einfinden und den Kampf ums Dasein aufnehmen." Bauer, ohne Sonne 62
  • "Man darf auch nicht an eine komplizierte Höhlenform denken, die wie ein Ventil funktioniert oder wie eine Wasserstrahlpumpe." Bauer, ohne Sonne 111
Höhlenformation
  • "Mantegna hat in seinem sogenannten Parnass eine solche poetische Felslandschaft mit verschiedenen Höhlenformationen entworfen." Röder 16
  • "Zugegeben muß werden (aha!), daß die Aufdeckung der großartigen Höhlenformationen im Stubenberg (!) gewiß von Wert wäre." Hofmann-Montanus, Lurloch 72
Höhlenforschen
  • "Es existiert aber noch ein wesentlicher Unterschied zwischen Bergsteigen und Höhlenforschen, selbst wenn man die wissenschaftlichen Aspekte außer acht läßt." Franke 259"
  • "Höhlenforschen wurde längst nicht mehr als Aktivität mit einem ausschließlich wissenschaftlichen oder touristischen Geltungsanspruch beschrieben, sondern als körperliches Vermögen, als Sport verstanden, der eine entsprechende physische Leistungs- und Leidensbereitschaft voraussetzte." Mattes 205
höhlenforschend
  • "Es sei dem hochversierten Leser zum Geleit mitgeteilt, daß es zum Brauch geworden ist, in der Mitsommerzeit junge Menschen aus fernen Ländern ins gelobte Frankenland einzuladen, um sie mit Sitte und Gebräuchen der hier ansässigen Menschheit, insbesondere der höhlenforschenden Menschheit, vertraut zu machen." Lorenz, Wilfried, Hohensteiner Nächte, S. 16
  • "Mit Sack und Pack hat euer höhlenforschender Verein endlich im Schloß Almoshof Einzug gehalten; d.h. ganz wahr ist's ja nicht, denn wie ich hörte ist ein Teil des Materials hier gelandet - oder auch nicht." Niphargel, Der Fränkische Höhlenspiegel 8-1978, S. 34
Höhlenforscher
  • "Aber vielleicht versuchen die Höhlenforscher es in diesem Jahr noch einmal." Beisel R2
  • "Der Eiswall wurde 1913 zum ersten Mal von Mörk und anderen Höhlenforschern bezwungen." Steinbacher 182
  • "Und dann kann es durchaus vorkommen - auch bei erfahrenen Höhlenforschern -, daß sie plötzlich den unstillbaren Wunsch haben, aus den unterirdischen Räumen auszubrechen, im Freien zu sein, die Lunge voll frische Luft zu pumpen und den Himmel über sich zu sehen..." Franke 9
  • "Schließlich braucht aber auch der Höhlenforscher etwas, worauf kein Entdecker verzichten kann, nämlich Glück." Franke 10
  • "Im Gebirge floh ich aus den Talkesseln hinauf auf die Pässe und Hochebenen... Schiffsbäuche, Untergeschosse, Grotten und Höhlen flößten mir Grauen ein. Den Höhlenforschern, die die Stirn hatten, sich mit ihren widerlichen Leistungen auf den Titelseiten der Zeitungen breitzumachen, galt mein ganz besonderer Haß." Camus 23
  • "In unbekannte Gefilde vorzudringen ist heute nahezu alleiniges Privileg der Höhlenforscher." Wenger 142
  • "Als wirklicher Höhlenforscher lernt man, Enttäuschungen zu sammeln, zu verarbeiten, und, wenn man es schafft, doch noch weiterzumachen." Lindenmayr, ICE 65
  • "Sogenannte Höhlenforscher, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben, Höhlen zu erforschen und die immer das größte Interesse vor allem unter den großstädtischen Illustriertenlesern hervorrufen, haben unlängst auf die Höhle zwischen Taxenbach und Schwarzach erforscht, die bisher immer vollkommen unerforscht gewesen war, wie wir aus der Zeitung erfahren." Bernhard, Höhlenforscher 245
  • "Die Lueloch-Affaire läßt die Dramatiker á la minute noch nicht zur Ruhe kommen. "Die Höhlenforscher" betitelt sich eine Gesangsposse in sechs Bildern, di eden Schriftsteller und ehemaligen Direktor des Döblinger Theaters A.F. Umgeher zum Verfasser hat." Hofmann-Montanus, Lurloch 77
Höhlenforscherausrüstung "Bedeutendster Hersteller, Entwickler und Händler auf dem Gebiet der Höhlenforscherausrüstung wurde die französische Firma Petzl (Grenoble9, die inzwischen nicht nur im Bereich Höhlenalpinistik, sondern im gesamten alpinen Ausrüstungsbereich eine beherrschende Rolle einnimmt." Berghold-Markom, Klappacher 418
Höhlenforscherdeutsch "So geistert jetzt das österreichische Höhlenforscherdeutsch durch den israelischen Wortschatz." Franke 242
Höhlenforscherdiplom "Als besonderen Gag und auch um den Pegel unserer Gruppenkasse anzuheben, vergaben wir ein Höhlenforscherdiplom, welches durch Teilnahme an den Vorträgenb, Geschicklichkeit im Trimmpfad und Vorweisen minimaler Kenntnisse erworben werden konnte." Preiss, Gerd, Pfadfinder auf Höhlenkurs, S. 15
Höhlenforscherdrama "Denn an dem Höhlenforscherdrama ist der "Avatar"-Regisseur nur als ausführender Produzent beteiligt." Schwickert 23
Höhlenforscher-Ehefrauen "Sieben Höhlenforscher-Ehefrauen besetzten am letzten Mittwoch im Februar die Büroräume der FHKF in Almoshof." ohne Verfasserangabe, in: Der Fränkische Höhlenspiegel 7-1981, S. 7 Nackte Meuterei
Höhlenforscherei
  • "In den Zeitungsberichten über "die erstmalige Erschließung des unterirdischen Weges von Semriach nach Peggau" hatte es zutreffend geheißen, daß ein vierzigjähriger Wunsch der Höhlenforscherei damit erfüllt sei, und unzutreffend, es seien nunmehr die Rätsel des Lurloches gelöst." Hofmann-Montanus, Lurloch 21
  • "So wird der Geist dieser Höhlenforscherei von der Bevölkerung taxiert." Hofmann-Montanus, Lurloch 68
Höhlenforscherelite "Nicht nur Salzburgs Unterwelt galt sein Forschereifer, er hatte auch beste Kontakte zu Europas Höhlenforschereliten und besuchte der Höhlenregionen." Klappacher, Czoernig 39
Höhlenforscheressen "Unter Regie von Anschi Boehl wurde am Abend schließlich das traditionelle "Höhlenforscheressen", ein leckeres HöPho-Menü mit großer Salatbar, Spaghetti und Hackfleischsauce gezaubert, das keine Wünsche offen ließ und bis auf die letzte Knoblauchzehe verschlungen wurde." Lang 24
Höhlenforscherfest "Festlicher Schlußpunkt der Tagung war am Samstagabend das Höhlenforscherfest mit Blasmusik und volksfestähnlichem Vergnügungsangebot,  an dem auch die einheimische Bevölkerung regen Anteil nahm." Lorenz, W., Verbandstagung 1980  32
Höhlenforschergemeinde "Das tat er sofort, bekam nach Jahresfrist seine Mitgliedskarte sowie das Fledermausabzeichen und war somit Mitglieder der österreichischen Höhlenforschergemeinde." Knolle, Danner 47
Höhlenforschergemeinschaft
  • "Nicht nur für Karl Kraus bedeutete der erste Weltkrieg den Untergang einer ganzen Menschheitsepoche, auch für die kleine, verschworene Höhlenforschergemeinschaft um Alexander von Mörk bedeutete er einen Abgrund, in dem er und viele seiner Kameraden den Tod fanden und zahllose überlieferte und Jahrhunderte überdauernde Werte versanken." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 2, S. 18
  • "Wenn dem so ist, dann gratuliere ich herzlich, denn eine gute Höhlenforschergemeinschaft zeichnet sich eben auch durch Stille in den eigenen Reihen aus!" Niphargel, Der Fränkischeh Höhlenspiegel 6-1976 S. 2
Höhlenforschergemüt "Umso mehr blühten allerdings die Gerüchte von der Baustelle und versetzten die Höhlenforschergemüter immer wieder in Wallung." Glaser, ICE 53
Höhlenforschergeneration
  • "Jules Vernes begeistert rezipierter Bestseller "Reise nach dem Mittelpunkt der Erde" wurde zur Jugendlektüre der folgenden Höhlenforschergeneration." Mattes 273
  • "Deshalb ist es die Aufgabe und die Pflicht der heutigen Höhlenforschergeneration mehr und mehr Höhlen für die hunderttausende von Höhlenforschern der Zukunft zu finden." Kinskoff, Speläo-Topologie 21
Höhlenforschergesellschaft "In Neuchâtel sprachen wir mit dem Verantwortlichen der Schweizer Höhlenforschergesellschaft (SHG/SSS) für Speleomaterial, Bernard Dudan, der seine Grüße unbekannterweise an die FHKF übermitteln ließ und der Hoffnung Ausdruck gab, auch einmal mit ihr zusammenzuarbeiten." H.F., Kontaktaufnahme mit der Speleogruppe Morteau/Frankreich, Der Fränkische Höhlenspiegel 6-1976, S. 9f.
Höhlenforschergruppe
  • "Es gibt Höhlenforschergruppen, für die die sportliche Betätigung im Vordergrund steht, und dieses nehmen sich derzeit bevorzugt der tiefen Schächte an." Franke 35
  • "Ähnlich ging man mit den ab 1900 unter Einheimischen entstehenden Höhlenforschergruppen um, denen die nötige wissenschaftliche wie alpinistische Befähigung abgesprochen wurde." Mattes 245
  • "Und da sich Gerüchte bekanntlich sehr schnell verbreiten, könnten wir uns bald als albweite offizielle Auftreten als ernstzunehmende Höhlenforschergruppe schenken und privatissimo gokern gehen." Hirner, Höschhöhle, 7
  • "Des weiteren war die Gruppe für Höhlenforschung Münster anwesend (nicht "Höhlenforschergruppe Münster", denn die Anführungszeichen deuten doch wohl an, daß hier ein Name zitiert werden sollte!), dessen Schriftführer Arnunf Brückner (nicht Gerhard Brückner) ist." Zygowski, Leserbrief 32
Höhlenforschergruß "Kollegen wurden wie an der Front mit der bis heute erhaltenen Bezeichnung "Kamerad" gerufen und der bis zum Ersten Weltkrieg verbreitete Höhlenforschergruß "Höhl(en) Heil!" wurde von dem in der Zwischenkriegszeit beliebten Ausdruck "Bosch!" ersetzt." Mattes 267
Höhlenforscherhand/-hände
  • "Kunststoffhandschuhe....Sie sind erstaunlich billig und haben sich als wahrer Segen für Höhlenforscherhände erwiesen." Franke 264
  • "Obwohl Höhlenforscher sicherlich nur einen winzigen Bruchteil der beim Bau angetroffenen Höhlen sehen durften, gibt es auch Jahre nach dem Bau veröffentlichte exakte Dokumentationen ausschließlich aus Höhlenforscherhand." Glaser, ICE 57
Höhlenforscherhaus "Gegen 21 Uhr trafen wir am Zielort ein. Gemäß der Angabe der NSS sollte der Weg zum Höhlenforscherhaus hervorragend beschildert sein." Stenzel, Belgien 30
Höhlenforscherherz "Tief unten dröhnt der Bach, herrlich blaue Hacheln ragen in den Raum. Da jubiliert das Höhlenforscherherz." Glaser, Glaziomania 33
Höhlenforscherin
  • "Nach dem tödlichen Unfall der Salzburger Höhlenforscherin Poldi Fuhrich in der Lurgrotte wurde deren Erinnerung bewusst idealisiert, während andere Forscherinnen..nahezu völlig in Vergessenheit gerieten." Mattes 258
  • "Erst vor wenigen Jahren begann die Geschichte der Speläologie sich wieder diesen heute zumeist vergessenen Höhlenforscherinnen zu widmen." Mattes 274
  • "Sabine wurde im Kreise ihrer Familie und unter großer Anteilnahme der Gemeinschaft der HöhlenforscherInnen am Fuße des Untersberges beigesetzt." Zehentner 3
höhlenforscherisch
  • "Noch im selben Jahr trat Abel mit einigen Freunden dem Höhlenverein bei..als Höhepunkt seiner höhlenforscherischen Karriere, die Entdeckung und Erkundung der Eiskogelhöhle." LVf.HK Salzburg 25
  • "Ein weiterer Bericht über sein höhlenforscherisches Leben wird in der diesjährigen Ausgabe der HÖHLE erscheinen." Klappacher, Hubka 61
Höhlenforscherjahr "Hubert Trimmel hatte es schon in seinen ersten Höhlenforscherjahren ausgesprochen: In den meisten Tropfsteinhöhlen lassen sich schon aufgrundes des unmittelbaren visuellen Eindrucks bestimmte Formentypen unterscheiden." Franke 222
Höhlenforscherkamerad "So erhielt er anläßlich der Jahrestagung des Verbandes österreichischer Höhlenforscher in Schladming im August 1986 als einer der ersten gemeinsam mit seinen Höhlenforscherkameraden Roman Pilz, Othmar Schauberger und Frace Habe den "Goldenen Höhlenbären", das Ehrenzeichen für Verdienste um Österreichs Höhlenforschung." Mais 28
Höhlenforscher-Kollege "Damit wir uns mit dem amerikanischen Höhlenforscher-Kollegen verständigen konnten, wurde beschlossen, ihnen eines der tragbaren Funksprechgeräte zu reichen." Stenzel, H., Belgien 30
Höhlenforscherkongreß
  • "Es war im Jahr 1963. Damals wurde in Wien der Dritte Internationale Höhlenforscherkongreß abgehalten." Franke 99
  • "'Und ich holte mir eine Rüge eines prominenten Schweizer Höhlenforschers ein, der damals meinte, daß Kinder auf einem Höhlenforscherkongress nichts verloren hätten." Lindenmayr, Chäslöcher34
Höhlenforscherkreis
  • "Da mir die meisten Spezialausdrücke für  Befahrungsgerät und -methoden in englischer Sprache nicht geläufig waren, verwandte ich die in österreichischen Höhlenforscherkreisen üblichen Begriffe, die oft nicht gerade der Umgangssprache entstammen." Franke 242
  • "Der Antisemitismus war in dieser Zeit in Österreich auch in Höhlenforscherkreisen sehr verbreitet und warf sein politischen Schatten voraus." Knolle, Danner 46
  • "Die 200 m tiefe Schachtzone und die berüchtigten Mäander in diesem Höhlenteil verschafften dem "Réseau", wie die Höhle damals schlicht genannt wurde, einen beachtlichen Respekt in Höhlenforscherkreisen." Wildberger 173
Höhlenforscherlager
  • "Jede Gruppe versuchte einen Teil unserer pluralistischen Gesellschaft darzustellen; so waren wir mit dem Thema "Höhlenforschung" vertreten. Mit verschiedenen Diavorträgen (Deutsch-franz. Höhlenforscherlager '73 im franz. Jura, Einführung in die Speläologie us.w.w.), einem Ausstellungsstand mit Gesteinen, Plänen, Fotos und Literatur, sowie einem speziellen Höhlentrimmpfad ist es uns gelungen, unseren Kameraden und vielen Gästen einen Einblick in die Höhlenforschung zu geben." ohne Verfasserangabe, Pfadfinder auf Höhlenkurs, Der Fränkische Höhlenspiegel 2-1974, S. 15
  • "Die einzigen Gäste, ein Ehepar aus Zagreb, wissen auch nichts von einem Höhlenforscherlager, was uns aber kaum störte." Lorenz, Paklenica S. 24
Höhlenforscherlaufbahn
  • "Es gibt Ausrüstungsgegenstände, deren Notwendigkeit sich erst nach längerer "Höhlenforscherlaufbahn" und nach der Fahrtentätigkeit sowie den Interessen jedes einzelnen herauskristallisiert." Hartmann 13
  • "Ich verzichte mit Absicht auf eine Literaturliste, die meisten Unterlagen stammen ohnehin aus handschriftlichen Notizen, Tagebüchern und Vereinsunterlagen, sowie den in Gesprächen gesammtelten Hinweisen von Weggefährten, die ich schon zu Beginn meiner "Höhlenforscherlaufbahn" noch kennen- und schätzen lernen durfte." Klappacher, Czoernig 45
Höhlenforscher-Leben, Höhlenforscherleben
  • "(Walter Hubka)..Mit gerade mal 13 Jahren begann so ein erlebnisreiches Höhlenforscher-Leben." Klappacher, Hubka 59
  • "Nun war ich an der Reihe, mein Höhlenforscherleben hatte in diesem Augenblick begonnen." Pohlenz, Schwammerllöcher 37
Höhlenforscherlied "Auf eine Initiative von Heinz Holzmann (Verein der Österreichischen Höhlenforscher) und Albin Tauber, kam auch der Weihnachtsmann in die Vorhalle der Nixhöhle. Nach einem kurzen Besuch, der von Wien angereisten
Gruppe in der Laubenbachmühle, ging es zum Mittagstisch nach Frankenfels. Nachdem Körper und Geist gestärkt waren machten sich die Höhlenfreunde aufden Weg zur Höhle. Heinz Holzmann in Gestalt des Weihnachtsmannes erwartete bereits die Besucher. Die Vorbereitungen zu diesem Fest inklusive das Dekorieren des Weihnachtsbaumes, erledigten am Vortag bereits Albin und Josi Tauber. Für stimmungsvolle Weihnachtslieder sorgten Nina Vorderbrunner und Jasmin Matthews. Einige Teilnehmer kamen auch aus Deutschland, Ungarn und Weißrussland. Nach feierlicher Zeremonie durch den Weihnachtsmann und singen des Höhlenforscherliedes endete diese Feierstunde." http://www.frankenfels.at/2015/12/weihnacht-in-der-nixhoehle/
Höhlenforschermodus "Am Schluß kommt das Highlight der Führerin, an dieser Stelle taut sie richtig auf, enteist ihre Bandstimme und gluckst vergnügt: "Und die letzten hundert Meter machen wir jetzt im Höhlenforschermodus. Wenn dem Höhlenforscher die Lampe kaputtgegangen ist." Sie knipst das Licht aus." Thiele 32
Höhlenforschernachwuchs "Abel organisierte viele der Forschungstouren, dokumentierte die Ergebnisse in Höhlenplänen und warb mit seinen öffentlichen Vorträgen für Höhlenforschernachwuchs." Klappacher, Hubka 59
Höhlenforscherpraxis "Sachliche Information aus berufenem Mund, ein paar individuelle Gruselgeschichten oder Anekdoten aus der Höhlenforscherpraxis und der Plausch mit dem Weggefährten: ein Kommunikationserlebnis, das es im Alltag vieler Leute nicht mehr oft geben mag." Gebelein, Mühlbach 227
Höhlenforscherrettungsmannschaft "Als die Höhlenforscher aber auch Ende September noch nicht aus der Höhle zurückgewesen waren, hatte sich eine Rettungsmannschaft, die sich unter dem Titel Höhlenforscherrettungsmannschaft formiert hatte, in die Höhle aufgemacht, um den ursprünglich Ende August in die Höhle eingedrungenen Höhlenforschern zuhilfe zu kommen." Bernhard Höhlenforscher 245
Höhlenforscherschicksal "Wie es das Höhlenforscherschicksal will, rutsche ich auf einmal aus, kann die Fotoausrüstung noch geschickt in der Luft halten, der Karbidentwickler geht auf und das prima Karbid verteilt sich zischend am feuchten Sinterboden." Lorenz, W., Frankreich 78/2, 35
Höhlenforscher-Szene
  • "Von Anfang an bestimmte dabei das in der Höhlenforscher-Szene nicht einmal unübliche Zusammenspiel von Wissenschaftlern und Laien mit allen sich daraus ergebenden Möglichkeiten und Schwierigkeiten die Entwicklung." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle 12
  • "Anfang Juli 1999 erreichten erstmals Gerüchte von großen Problemen mit Karsthohlräumen bei Bau der Tunnel die Höhlenforscherszene, die bis dahin weder von sich aus irgendwelche Aktivitäten entwickelt hatte, nochvon Seiten der Auftraggeber oder Auftragnehmer kontaktiert worden waren." Glaser, ICE 48
höhlenforscherszenefremde "Die moderne Form der Bilddarstellung einer Höhle, die Photographie, ist natürlich ein ganz eigener Künsterlische Bereich, dem hier nur in der Verwendung durch eher "höhlenforscherszenefremde" Personen nachgegangen werden soll." Lindenmayr, Zeitgenössische
Höhlenforschertagung
  • "1928 fand die für Julius Riemer sehr eindrucksvolle Höhlenforschertagung in Nordhausen im Südharz statt." Knolle, Danner 47
  • "Auch die letzte Höhlenfahrt Mörks fand wenige Tage vor der geplanten großen Höhlenforschertagung im Jahr 1914 in den Gamslöchern statt." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 1, S. 14
Höhlenforscherteam "Gewiß gerät einmal der eine oder andere Außenseiter in ein Höhlenforscherteam, doch man wird ihn wohl kaum ein zweites Mal einladen." Franke 327
Höhlenforschertätigkeit "So endete das Dasein eines Mannes, der der ganzen Welt durch unermüdliche Höhlenforschertätigkeit diente." Knolle, Danner 56
Höhlenforscherverband
  • "Anläßlich eines Großexpedition des Österreichischen Höhlenforscherverbandes in ein neuentdecktes Höhlensystem im Raucherkar des Toten Gebirges fand ich in einem Seitengang einige Stalagmitenstummel, die mir gut erhalten und jünger vorkamen." Franke 225
  • "Wie ein Schleier hängen die Ereignisse noch immer über den 2500 Mitgliedern des Höhlenforscherverbands." Eisenberger, Wieder oben R 13
Höhlenforscherverein "Der Sport, der in ihrem Höhlenforschervereine gezüchtet wird, hat schon im Juli 1893 ein Opfer gefordert." Hofmann-Montanus, Lurloch 68
Höhlenforschervereinigung "Kein Wunder, dass sich diese Ideologien auch in der Entwicklung der gesellschaftlichen Randgruppen, also auch in den Höhlenforschervereinigungen widerspiegeln." LVfHK Salzburg 28
Höhlenforscherwettbewerb "Ein Höhlenforscherwettbewerb ermittelte die schnellsten Jümarsteiger, Abseiler und Schlufüberwinder." Lorenz, W., Tagung Obertraun 1980 32
Höhlenforscherwerkzeug "Sofort wurde mit vereinten Kräften versucht, diese zu entfernen, um wieder an das wichtige Höhlenforscherwerkzeug zu kommen." Fürtig, Täuscherschacht 13
Höhlenforscherwoche "Gelegentlich der Höhlenforscherwoche in Salzburg beantragte die Sektion Steiermark des Vereines für Höhlenkunde in Österreich am 18. August 1929 die Gründung des Hauptverbandes und wurde dieser Antrag unter allgemeinem Beifall zum Beschluß erhoben." Knolle, Danner 47
Höhlenforscherzeit "Und bald begann wieder eine intensive Höhlenforscherzeit mit vielen, langen Befahrungen der 1947 von Fredl Koppenwallner entdeckten Tantalhöhle im südlichen Hagengebirge." Klappacher, Hubka 61
Höhlenforscherzeitschrift "..Skulpturenausstellung..REFLETS DE PIERRE..So etwas zu tun, war sehr mutig. Ein echtes Dokument über die Reaktionen der Besucher findet sich in einer deutschen Höhlenforscherzeitschrift, die ich hier nicht näher bezeichnen will." Lindenmayr, Zeitgenössische
Höhlenforschungsinstitut "Das Ausbleiben der erwarteten finanziellen Unterstützung dürfte vermutlich den Anlass gegeben haben, die Pläne zum Bau des Museumsgebäudes zugunsten der Errichtung eines "Internationalen Höhlenforschung-Instituts" in Postojna aufzugeben, dessen Projektierung jedoch in den Wirren des Ersten Weltkriegs nicht mehr umgesetzt wurde." Mattes 199
Höhlenforschung
  • "Höhlenforschung, wenn auch nicht im Sinne der exakten Naturwissenschaften, wird schon seit Jahrhunderten betrieben." Kyrle, S. 234
  • "Kaum daß das Unterirdische zur "gewachsenen" Natur geworden ist, verschmilzt es mit der Technik, bis hin zur hochgerüsteten "Höhlenforschung" als Sportform oder als Abenteuertourismus mit Sauerstoffgeräten und Scheinwerfern für Kamerajagden." Blumenberg 557
  • "Die wichtigste Aufgabe der Höhlenforschung ist die Zusammenstellung aller bisherigen Ergebnisse in einem Höhlenkataster als Grundlage für alle weiteren Arbeiten." Czoernig-Czernhausen, zitiert in Mattes 192
  • "Die Höhlenforschung leistet gerade auf dem Gebiet der Gewässererkundung einen wichtigen Beitrag für die Gesunderhaltung der Umwelt und damit auch der Menschen." Bauer, ohne Sonne 103
Höhlenforschungsgemeinschaft "Fugger war ab 1902 Direktor des Salzburg Museums und hatte großen Einfluß auf die junge Salzburger Höhlenforschungsgemeinschaft,  von der er 1912, ein Jahr nach der Vereinsgründung 1911, zum Ehrenmitglied ernannt wurde." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 1, S. 10
Höhlenforschungsgeschichte "In ihm ist auch ein wichtiges Stück der deutschen und österreichischen Höhlenforschungsgeschichte im Dritten Reich niedergelegt." Knolle, Danner 45
Höhlenforschungsgruppe "Erfahrene Höhlenforschungsgruppen sind deshalb dazu übergegangen, von Zeit zu Zeit einen Ruhetag einzuschieben, nicht nur um auszuruhen, sonder vielmehr noch, um den Arbeitsrhythmus aller Teilnehmer wieder aufeinander abzustimmen." Bauer, ohne Sonne 30
Höhlenforschungslager "Im Sommer 1938 wurde Czoernig zu seiner großen Freude von der British Speleological Society zu einem Höhlenforschungslager nach England eingeladen." Klappacher, Czoernig 41
Höhlenforschungstätigkeit "Ähnlich geht es mir auch im Hinblick auf die Übernachtungen. In den ersten Jahren meiner Höhlenforschungstätigkeit habe ich manche feuchte und kalte Nacht in Höhlen verbracht, in der an Schlaf kaum zu denken war." Franke 268
Höhlenfortsetzung "Durch ihre küstennahe Lage und die einfache Begehbarkeit der Grotte ist bereits seit dem 17. Jh. ein regelmäßiger Führungsbetrieb nachzuweisen, der 1830 durch Freisprengung einer Höhlenfortsetzung weiter intensiviert wurde." Mattes 220
Höhlenfossil/Höhlenfossilien
  • "Von 1933 bis 1938 veröffentlichte er seine bis heute bedeutenden Werke, die mehrbändigen bibliographischen Kataloge der Höhlentiere und Höhlenfossilien." Knolle, Danner 49
  • "Jener Begriff von Menschenliebe mutet uns Menschen von heute fast als ein Fossil an, ein Höhlenfossil, auf das wir in der Entlegenheit der Großväterzeit stoßen und das wir mit Verwunderung und - Beschämung betrachten." Hofmann-Montanus, Lurloch 43
Höhlenfoto
  • "Wesentlich für ein dokumentatorisches Höhlenfoto wird weiters eine gute, möglichst weitgehende Ausleuchtung des abgebildeten Bereichs sein." Pfarr 168
Höhlenfotograph/-in / Höhlenphotograf
  • "Dem Höhlenfotographen stellen sich vor allem zwei Schwierigkeiten: Erstens gibt es tief im Erdinnern kein Licht und zweitens fehlt auch noch der Strom um einen Höhlenraum mit künstlichen Lichtquellen beleuchten zu können." Schneider 105
  • "Traditionsgemäß finden die jährlichen Treffen der Höhlenfotografen jeweis zweimal am gleichen Ort statt." Lorenz, HÖPHO 2009, S. 68
  • "Wahrscheinlich ist es in die Position gedreht, weil man am Ende dort rauskommt und die Höhlenfotografin, die noch nicht ausgestorben ist, die Gäste zum Höhlenfoto bittet, das man gleich danach erwerben kann." Thiele 30
  • "Welchem Höhlenphotografen ist es nicht schon passiert, daß mitten in der schönsten Fototour das Blitzgerät werden leerem Akku seinen Geist aufgibt und auch nach minutenlangem Summen kein voller Blitz mehr zu entlocken ist." Lorenz, Gerhard, Blitzgerät 6
Höhlenfotographentreffen "Vom 25. bis 27. April fand das diesjährige Höhlenphotographentreffen im Römersteinhaus in Donnstetten statt." Schlingmann 2
Höhlenfotographie
  • "Der Höhlenfotographie kann dokumentarischer Wert zukommen. Wissenschaftliche Höhlenfotographie ist nicht einfach Liebhaberei, sondern wichtiges Hilfsmittel für höhlenkundliche Untersuchungen....Die besonderen Probleme der Höhlenfotographie bestehen in der Notwendigkeit, die Ausrüstung vor Beschädigung, Verschmutzung und Feuchtigkeit zu schützen, sowie in der Notwendigkeit, die für jedes Foto notwendige Lichtquelle selbst herzustellen und die Art der Lichtquelle entsprechend auszuwählen..." Trimmel, S. 240

    Makrofotographie in der Grotte de Clamouse, F
  • "Wer sich ernsthaft mit Höhlenfotographie beschäftigen möchte, muss etwas mehr Aufwand in Kauf nehmen." Schneider 105
  • "Ein weiteres großes Problem der Höhlenfotographie ist das Licht. Früher verwendete man noch Blitzlichtpulver..." Franke 283
  • "Eine Einführung in die Höhlen der Region folgte und Franz Lindenmayr, als Mitglied von "Höhle, Religion und Psyche" zuständig für spirituelle Aspekte, wies uns in die abstrakte Höhlenphotographie unter besonderer Berücksichtigung der Unschärfe(relation?) ein." Schlingmann 4
Höhlenfotographin "Nun, der Höhlenfotograph (und selbstverständlich auf die Höhlenfotographin) mit künstlerischer Ambition kann sich all dieser Implikationen, dieser Konnotationen, kann sich dieses Kraftfelds von Bezügen bedienen und versuchen, zu einem oder mehreren dieser Aspekte persönliche Aussageformen zu finden, kann sie sich zum "Thema" machen, mit dem er sich auseinandersetzt." Pfarr 170
Höhlenfotokünstler "Aber vielleicht haben sich auch die Maßstäbe etwas verschoben, seitdem Franz unter die Höhlenfotokünstler gegangen ist." Kämper 23
Höhlenfrage
  • "Die mehreren von Kraus an die Stadtverwaltung von Triest adressierten Briefe dokumentieren die zunehmend enge Verknüpfung der "Höhlenfrage (...) (mit der) Frage der Wasserversorgung." Mattes 196
  • "Das Bundesland Salzburg hat ein eigenes Höhlengesetz geschaffen, das neben dem allgemeinen Naturschutzrecht steht und diesem in Höhlenfragen vorgeht." Stöger 360
Höhlenfragment Zu Leonardos "Fragment einer Höhlenforschung": J. Gantner Leonardos Visionen von der Sintflut und vom Untergang der Welt.." Blumenberg 273
Höhlenfrau "Nein, Baldungs Höhlenfrau kommt es nicht in den Sinn, ihre Scham zu bedecken,. Ihre Haare, deren Länge das zuließe, fallen ganz bewußt nur den Rücken hinab." (Thomas Girst, Die dunkle Seite der Liebe)
höhlenfremd "Nach übereinstimmender Meinung wurde 1980 nichts von den letzten Ergebnissen im Geburtstagsschacht veröffentlicht, dennoch tauchten die - 500 m kurze Zeit später in einem höhlenfremden Periodikum, der Bergwelt, auf. Zucher, Höhlenschutz 3
Höhlenfremder "Im Vorraum des kühlen Örtchens werden dem Höhlenfremden Befahrungstechniken und Geräte, darunter auch Jümar-Steigklemme und Petzel gezeigt." Schlierf, Frankreich 75 27
Höhlenfreund
  • "Leider stehen dadurch auch viele Höhlenfreunde draußen, vor denen die Höhle eigentlich nicht geschützt werden müßte." Schneider 20
  • "Unter Höhlenfreunden finden sich immer Personen, die bevorzugt miteinander unterwegs sind." Schneider 49
  • "In dieser Zeit formieren sich die Höhlenfreunde zu ersten Clubs und Landesverbänden, und Emil Racoivitza gründet im rumänischen Cluj das erste Institut für Speläologie." Wenger 127
  • "1943 wurde der schwerhörige und vermutlich war es nur dem Eintreten seiner Höhlenfreunde, speziell Czoernig und Angermayer, zu danken, dass Hermann Gruber nicht einer nationalsozialistischen "Säuberungsaktion" zum Opfer fiel." LVfHKSalzburg 27
  • "Außerdem wollen wir Höhlenfreunde, dass langsam wieder Ruhe einkehrt." Wedemeyer, Westhauser 3
Höhlenführer
  • "In Österreich ist die fachliche Ausbildung der Höhlenführer, die sich auch einer staatlichen Prüfung zu unterziehen haben, gesetzlich geregelt." Trimmel, S. 194

Führerin bei den Undara Lavatubes, Queensland, Australien

  • "Ehe er (Karl Immermann) sie (die Schönsteinhöhle) betreten darf, begibt sich der Höhlenführer ans Lichtmachen." Blumenberg 565
  • "Ganz bewußt ist das Buch nicht als Höhlenführer konzipiert worden." Wildberger 8
  • "Jedes Kind in Eisenerz kennt ihn, den "behördlich autorisierten Berg- und Höhlenführer", der draußen an der Vordernbergerstraße im zweiten Stock einer grauen Arbeiter-Zinsburg sein Zuhause hat." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 188
  • "Das Unwesen der "falschen" Höhlenführer hat dem Grabner öfter als einmal zu schaffen gegeben." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 189
Höhlenführerberuf "Übrigens hat Grabner 1943 zufällig herausgebracht, daß in das zweite Jahrzehnt seines Höhlenführerberufes ein Doppelopfer der Frauenmauerhöhle entfiel, wovon ihm dazumal keine Kunde geworden war." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 192
Höhlenführer-Prüfung "Sein Aufstieg bis zu dem Tage, da er sich das Bergführer-Abzeichen anstecken durfte, um später auch aus der Höhlenführer-Prüfung erprobt, aber mit ungesättigtem Lerneifer hervorzugehen, hat ihn über viele Mühseligkeiten heraufgeführt." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 189
Höhlenführerskripten "Die in der Zwischenkriegszeit als Reihe abgedruckten "Gemeinverständlichen höhlenkundlichen Vorträge", "Höhlenführerskripten", "Speleäologischen Merkblätter", österreichweite Ausbildungskurse und -unterlagen sin dnicht nur Ausdruck sozialer Differenzierung, sondern zeigen auch das Bemühen um die Popularisierung fachlicher Erkenntnisse und die Integration akademischer Laien in den wissenschaftlichen Diskurs." Mattes 21
Höhlenführung "Seinem Einfluß ist zu danken, dass die Höhlenführungen in der Sophienhöhle inhaltlich noch einmal deutlich an Qualität gewannen." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle 15
Höhlenfüllung "In anderen Fällen sind durch Messungen oder durch die Bestimmung von organischen Resten Datierungen von Höhlenfüllungen möglich, welche sicher jünger sind als die Bildung der Höhle selbst." Wildberger 34
Höhlenfund
  • "Dagegen verdient auch an dieser Stelle hervorgehoben zu werden, daß die stratigraphische Stellung gerade der Höhlenfunde des Menschen durch ihre Position in den Höhlensedimenten, durch das mit den Skeletten gleichzeitig zur Einbettung gelangte Fundgut und durch die in den gleichen Schichten lagernde Begleitfauna besonders gut gesichert ist." Trimmel, S. 155
  • "Letzerer informierte auch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege, Abt. B IV der Dienststelle Bamberg, Schloss Seehof über den Höhlenfund." Häck, Mäanderhöhle 15
Höhlenfundplatz
  • "Der Lichtensteinhöhle teilweise gut vergleichbar sin die dortigen Höhlenfundplätze mit Menschenresten im Kosackenberg bei Bad Frankenhausen am Kyffhäuser." Flindt 77
  • "Dahöhss der Mensch ausschließlich von der Bärenjagd lebte und sich um die Höhlenbären ein europaweiter Kult ausbildete, ist nach dem heutigen Kenntnisstand jedoch abzulehnen, da die archäologisch fassbaren Relikte der einzelnen Höhlenfundplätze eine solche Interpretation nicht zulassen." Kusch, Kulthöhlen 36
  • "So wie die Grabkammern früher Hochkulturen für die archäologische Forschung von großer Wichtigkeit sind, weil aus deren Inhalt Rückschlüsse auf den Lebenslauf und das kulturell-religiöse Umfeld diese Kulturgruppen gezogen werden können, nehmen auch Höhlenfunde in der Urgeschichtsforschung weltweit eine dominate Rolle ein." Kusch, Urgeschichte 273
Höhlenfundstelle
  • "Besonders in Süd- und Westeuropa finden sich mehr oder weniger konzentrierte und zeitgleiche Höhlenfundstellen, die ähnliche Gravuren und damit Bildprogramme, wie die in der Mäanderhöhle, aufweisen." Häck, Mäanderhöhle 19
  • "Eigentlich würde man eher die Donau als Hauptachse der Einwanderung annehmen. Während aber bereits die mittlere Steinzeit in den Höhlenfundstellen der Altmühlalb relativ gut belegt ist, waren bi svor einigen Jahrzehnten die Fundorte an der Donau zwischen Regensburg und Passau - als am südlichen Rand des Bayerischen Waldes - rar gesät." Gschlößl 19
Höhlenfunktion "Die im Hintergrund der Höhle tätigen Schattenerzeuger sollen zwar als Sophisten charakterisiert sein, also im Verdacht stehen, Nutznießer menschlicher Torheit und Verführbarkeit zu sein, doch sind sie in ihrer Höhlenfunktion vor allem Bedienungen der Bildbedürfnisse ihrer Gefangenen, Erzeuger von Zufriedenheit, so daß die von ihnen im Doppelsinn Gefesselten umgekehrt Nutznießer der Betriebsamkeit in ihrem Rücken geworfen sind." Blumenberg 813
Höhlengang, Höhlengänge
  • "Mit Decken bewaffnet, treten sie ihren Gang in die Höhlengänge an und setzen sich auf die überall in den Felsenklüften stehenden Bänke oder lagern sich auf die eisernen Ruhebetten." Kyrle, S. 226
  • "Neben den Plattwalzungen bohrt unverdrossen Seine Majestät Lumbricus terrestris, der Regenwurm, Höhlengänge ins Erdreich, damit dieses weiterhin leben, das heißt atmen und Wasser trinken kann. Wer sagt da noch, das verstehe sich doch von selbst?" Marti, Vergänglichkeit, S. 43
  • "Der Höhlengang als Jugenderlebnis eines Idealisten strenger Observanz - vielleicht als "Urerlebnis" eben seines Idealismus -, das versteht sich keineswegs von selbst unter den der platonischen Imagination innewohnenden Voraussetzungen." Blumenberg 558
  • "Durch manche Höhlengänge streicht kühler Wind, für den Engstrecken wie ein Blasebalg wirken." Franke 7
    Schlenken-Durchgangshöhle, Salzburg, A
  • "An Höhlengänge knüpfte sich um 1800 ein Reigen von Spekulationen, literarische Assoziationen und "prächtigen Traumgestalten", die sich in Befahrungsberichten wie dem des Joseph von Hammer-Burgstall aus den istrischen Tropfsteinhöhlen gesammelt finden." KATALAG Reisen S. 13
Höhlengänger
  • "Vergils Aeneas wird ein zweifacher Höhlengänger, wenn er am Ufer des Landes seiner Zukunft, am Felsen dercumanischen Sibylle endlich gelandet ist." Blumenberg 305
  • "Jeder von uns hat es schon erlebt - am Anfang seiner Aktivität als Höhlengänger. Dann ist jeder Schritt, der tiefer ins Dunkel hineinführt, ein Abenteuer..." Franke 9
  • "Es war nicht die Logik, die den dunklen Gang betreten ließ. Doch ist sie es, die mit ihrem Licht in dessen Mitte den Höhlengänger verläßt. Ihr Licht reicht nicht für den ganzen Gang, für das Unmaß an Dunkelheit." Blumenberg 756
  • "Furcht vor unkalkulierbaren Gefahren und metaphysisches Grauen versetzten den Höhlengänger in einen Zustand erhöhter Erregung und Sensibilität." KATALOG 2002, S. 9
  • "Einem Wassereinbruch in einem Schacht entkamen zwei Höhlengänger nur knapp." Scherf 2
  • "Noch heute ist jeder Höhlengänger, der sich in eine aktive Wasserhöhle wagt, von dem Lurloch-Verhängnis bedroht." Hofmann-Montanus, Lurloch 80
Höhlengängerei "Wiederum ist die größere Merkwürdigkeit im Personal der Höhlengängerei zu finden, und ist kein Zufall, daß Freud dem Berliner Spekulationskonfrater einen Namen nennt und die Gemeinsankeit des Ausstiegs betont: Der Herr von Wien...war mit uns gleichzeitig in der Höhle, die uns alle nach 3 1/2 Stunden wieder ans Licht spie." Blumenberg 569
Höhlengarnele
  • "Die Höhlengarnelen, etwa 3 Zentimeter lange Krebse, sind ebenfalls farblos." Bauer, ohne Sonne 57
  • "Jetzt wird es klar, wovon die jungen Olme leben, die jungen Flohkrebse und die Höhlengarnelen." Bauer, ohne Sonne 59
Höhlengast
  • "Unter Trogloxenen hat man jene Tierarten zu verstehen, die nur durch Zufall in die Höhle gelangen...H. Strouhal hat der Unterschiedlichkeit im Milieu und in der Ernährungsbiologie.. Rechnung getragen: Er unterscheidet:
    ..Chasmatoxenen, die zufällig als Höhlengäste im lichtlosen Höhlenraum vorkommen.." Trimmel, S. 109
  • "Von ihnen zu unterscheiden sind die Troglophilen, "höhlenliebende Tiere" und Trogloxenen, sogenannte "Höhlengäste". Man kann nun darüber streiten, welche Tiere "höhlenliebend" und welche "Höhlengäste" sind." Franke 286
  • "Die auffälligsten "Höhlengäste", die sich ihrem Aufenthaltsort bestens angepaßt haben, sind die Fledermäuse." Franke 287
  • "Ist der Salamander, der im Spätherbst in die wärmere, feuchtere Höhle kriecht und sie dem Platz unter dem Stein vorzieht, ein Höhlengast oder ein Höhlenfreund?" Bauer, ohne Sonne 50
  • "Nicht die regelmäßigen Höhlengäste, auch nicht die zufällig in die Höhlen gelangten Tiere sind gemeint, wenn man von echten Höhlentieren spricht." Bauer, ohne Sonne 55
Höhlengaststätte "Fahrt zur König-Otto-Höhle: Besuch der Schauhöhle, Adventhalle, Höhlengaststätte und Wanderung bei drückend schönem Wetter nach Velburg." Lorenz, W., Hohensteiner Nächte, S. 16
Höhlengebiet
  • "Waren es in Frankreich vor allem das Zentralmassiv und die Pyrenäen, welche Höhlenforscher anlockten, erlangten in der Donaumonarchie der Dinarische Karst, darunter die Höhlengebiete von Planina, Postojna und Laas, internationale Geltung." Mattes 102
  • "Dieser sehr langsame Lösungsprozeß, der durch die mit Kohlensäure beladenen, aggressiven Grundwässer verursacht wurde, verlief unterhalb des flachen Tales eines früheren Flüßchens, welches das spätere Höhlengebiet vielleicht noch während der Tertiärzeit oder bereits im frühen Eiszeitalter kreuzte." Vlade, Einhornhöhle, S. 4
  • "Bei den wochenlang dauernden, großangelegten Expeditionen in die Riesenhöhlen der Alpen, der Pyrenäen oder im Höhlengebiet von Kentucky weicht das Zeitgefühl der Männer bald erheblich vom normalen Tagesverlauf auf." Bauer, ohne Sonne 30
  • "Quellen mit vergleichbarer Schüttung gibt es auf dem Festland nur in Höhlengebieten." Bauer, ohne Sonne 106
    Nullabor Plain, Western Australia Ankarana-Gebirge, Madagaskar
  • "Wilhelm Putick...Er gilt als geübter und ausgezeichneter Höhlenkletterer und Forscher, der über reiche Erfahrung verfügt, die er bei Ausforschung der verschiedenen Höhlengebiete in Krain gesammelt hat." Hofmann-Montanus, Lurloch 64
Höhlengeburt  
  • "Zufällig gibt es einen Codex Arundel von einem lateinischen Kindheitsevenagelium mit dem Bericht der Hebamme über die Höhlengeburt..." Blumenberg 274
  • "Mit der als unterirdische Grotte konzipierten Geburtskirche in Bethlehem und der von der Ostkirche tradierten Vorstellung von der Höhlengeburt Christi, welche letztlich den "Mutterschoß Marias mit der Berghöhle" gleichsetzte, konnte sich die Westkirche nicht anfreunden." Mattes 56
Höhlengefährte
  • "Das zweitemal durchquerte ich die große Meerinsel mit dem Höhlengefährten Fred Steffen von der Hekla über den sagenhaften Paß Vonarskard zu den Vulkanen Askja und Krafla im Norden des Landes, 430 Kilometer durch Lava- und Aschenwüsten." Nünlist, Vorwort
  • "Sie (Benno Wolf, Ernst Hauser) zählten zu seinen Berg- und Höhlengefährten, obwohl sie "nicht arisch" waren." Klappacher, Czoering 39
Höhlengefangener
  • "Man bemerkt nachträglich, weshalb Plato seine Höhlengefangenen in ehrgeizige Wettkämpfe verwickelt zeigen mußte, wenn sie überhaupt - statt schläfrig vor sich hinzudämmern - Aufmerksamkeit für die Schatten aufbringen sollten." Blumenberg 405
  • "Aus diesem gibt es nicht den bestimmten Ausgang wie für den Höhlengefangenen, dafür die Gewißheit eines Ausgangs überhaupt." Blumenberg 4322
Höhlengefühl "Leo Frobenius hat als Kulturstile unterschieden ein äthiopisches Weitengefühl und ein hamitisches Höhlengefühl, ersteres zentrifugal, letzteres zentripetal. ...jenes Höhlengefühl hingegen im Paideuma von Frobenius ist im Typus stationär, meditativ und vor allem magisch: das Außen wird nicht durch Eingreifen dorthin verwaltet, sondern durch Analogie, unverbundene Nebenordnung beider Welten." Blumenberg 38
Höhlengegend "Dadurch ist die typische Höhlengegend, die Karstlandschaft, sogar gekennzeichnet: daß das Regen- und Schmelzwasser nicht an der Oberfläche abrinnt, sondern sich seinen Weg durch die Gesteinsschichten bahnt." Franke 14
Höhlengeheimnis
  • "Die Begeisterung, Höhlengeheimnisse zu entschleiern, verlockt gern zu übermäßigem Kraftverschleiß, zu einem eigentlichen Raubbau." Nünlist 229
  • "Nach der Sektion offenbart der Körper seine Höhlengeheimnisse. Die Eingeweide erscheinen." Mbembe 253
Höhlengeher
  • "So intuitiv, wie frühere Höhlenzeichnungen oder -gemälde vom Rezipienten aufgeschlüsselt werden konnten, funktionierte es bei Plandarstellungen nicht mehr. Sie setzten geschulte, disziplinierte Höhlengeher voraus." Mattes 26
  • "Die sagenhaften Berichte von welschen Höhlengehern, sogenannten Venedigermännlein, die in den Alpen auf der Suche nach Gold und Erzen waren, hatten beim Kaiser den Anstoß gegeben, eine Expedition in das Innere des Ötschers zu entsenden." Mattes 39
  • "Im Rätikon wurde noch 1781 ein aus dem Kanton Graubünden stammender Höhlengeher als Zauberer und Hexenmeister hingerichtet." Mattes 167
Höhlengeist/Höhlengeister
  • "Aus Angst vor anderen Höhlengeistern entschlossen sich die Amberger Bürger, möglichst rasch wieder an das Tageslicht zurückzukehren." Mattes 38 > Breitenwinnerhöhle/Buchner
  • "Angeregt durch die in der Jubiläumshöhle vorgefundenen seichten Gruben mit zugehörigen Aushubwällen und durch die Sage vom Räuber Gumpertinger, die M.J. Lehnen unter der Überschrift "Der Höhlengeist" 1898 in der Zeitschrift "Das Bayernland" nacherzählt, ist der Verfasser der von Lehner als Fußnote zu seinem Artikel angegebenen Quellenangabe nachgegangen." Preu, D., Jubiläumshöhle 25
Höhlengelände
  • "Diesmal liegt mehr Schnee über dem Höhlengelände als damals im Dezember." Nünlist 204
  • "Die Unterwelt hingegen bleibt immer schwarz verhängt. Man sieht nur das, was der flackernde Lichtschein aus der Düsternnis schält: zumeist schlüpfrige Bachbetten, feuchte Felsschilder, verwitterte Flanken oder geschliffen glatte Fliesen, verlehmte Schrofen und zerzauste Karren; ein Höhlengelände also, das zwar nicht so schwierig, aber dafür um so mühsamer und trügerischer ist, so daß ein jeder, mag er Anfänger oder gewiegter Höhlengänger sein, eines gehörigen Krättchens Glück bedarf." Nünlist 229
Höhlengelehrter "Eine Forschungsfahrt, die der Pfarrer 1884 mit dem Wiener Höhlengelehrten Reg.-Rat Franz Kraus und eingien Helfern unternahm, widmete sich den Verzweigungen im Bereiche der "Kreuzhalle"." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 176
Höhlengemälde
  • "Wer sich den Höhlentieren und -pflanzen, den Resten des Vorzeitmenschen und den Höhlengemälden widmen will, kann in der Eingangsregion bleiben..." Franke 12
  • "...noch ein Punkt kommt dazu, der die Höhlen Anfang dieses Jahrhunderts in den Mittelpunkt von Diskussionen rückte: die Entdeckung von Höhlengemälden." Franke 20
  • "Der erste, der an den steinzeitlichen Ursprung der Höhlengemälde glabute, war der spanische Gutsbesitzer Don Marcellino S. de Sauttuola. 1879 führte er in der Höhle von Altamira...Grabungen durch." Franke 312
  • "Es konnte also durchaus lukrativ sein, Höhlengemälde als Vorlagen für grafische und malerische Reproduktion zurückzuhalten." Erhard, Holzmann 317
Höhlengenese
  • "Hypogene Höhlengenese: Aufsteigende Grundwasser und Erdwärme als Antrieb der Entstehung labyrinthischer Höhlen in der Nördlichen Frankenalb" Glaser 73F
  • "Erst lange 600 m vom Eingang entfernt dominiert eine Verwerfung die Höhlengenese." Wildberger 90
Höhlengenossen
  • "Der Rückkehrer zu den Höhlengenossen in der Parabel hatte nur eine Chance, noch diesseits aller Belehrung und Dialogizität die bloße "Einstellung" seiner vormaligen Schicksalsgenossen., Teilhaber eines Lebens ohne Philosophie, zu beeinflussen: Er mußte ihnen die Parabel von der Höhle erzählen..." Blumenberg 88
  • "In einer anderen Umformung, die im genuinen Kontext viel näher liegt, müßte der Agon der Höhlengenossen als ein Symptom von "Entpolitisierung" beschrieben werden." Blumenberg 166
Höhlengeologie "Die Höhlengeologie beschäftigt sich mit den Zusammenhängen der Höhlenentstehung. Sie ist ein Teilgebiet wissenschaftlicher Höhlenforschung.." Schneider 11
höhlengerecht "Im Übrigen gestattete die höhlengerechte Kleiderordnung eine reiche Vielfalt an textilen Accessoires." Berghold-Markom, Klappacher 415
Höhlengerinne
  • "Da in der älteren höhlenkundlichen Literatur diese Begriffe in verschiedener Bedeutung verwendet worden sind, wird für die Beschreibung von Höhlengerinnen eine exakte Unterscheidung zwischen Höhlenbächen und Höhlenflüssen vorgeschlagen..." Trimmel, S. 76
  • "Dies scheint mir darauf hinzudeuten, daß das Schneckenloch ursprünglich als Schichtgrenzhöhle angelegt und vorwiegend an den durch Verwerfungen vorgezeichneten Linien durch die Höhlengerinne erweitert worden ist." Trimmel, Schneckenloch 102

         Doolin Cave, Irland  Source du Pontet, Doubs, F
  • "In den folgenden Jahren widerriet die starke Wasserführung der Höhlengerinne jeglichen Versuch einer Durchfahrung." Hofmann-Montanus, Lurloch 21
Höhlengeruch "Alles sei wissenschaftlich abgesichert bei diesem Projekt, betont er, und wirke zugleich vollkommen authentisch, bis hin zum künstlich erzeugten muffigen Höhlengeruch." Hanimann, S. 10
Höhlengeschichte
  • "Aber nur solche Unbekümmertheit kann es sein, die uns diese Variante der Höhlengeschichte einträgt: Unter den Menschen, welche Plato von ihrer Kindheit an in einer Höhle hat anschmieden lassen, beschäftigen sich die meisten, in dem Kothe, sowie sie ihn erreichen konnten, zu wühlen um sich ein weniger bequemes Lager zu machen..." Blumenberg 532
  • "In Heideggers Referat der Höhlengeschichte gibt es mehrere aufschlußreiche Ungenauigkeiten." Blumenberg 737
  • "Höhlengeschichten hatte Sabine immer auf Lager, kein Wunder, Höhlen schienen ihr natürliches Biotop zu sein." Wallentin, Kals 6
Höhlengesellschaft "Als kleiner Bub durfte ich abends, bevor ich schlafen gehen mußte, alle begrüßen und so konnte ich ein bisschen die damalige herzliche und durchaus niveauvolle Höhlengesellschaft kennen lernen." Oedl 54
Höhlengesetz "Das Bundesland Salzburg hat ein eigenes Höhlengesetz geschaffen, das neben dem allgemeinen Naturschutzrecht steht und diesem in Höhlenfragen vorgeht." Stöger 360
Höhlengestein
  • "Auch die mineralische Beschaffenheit des Höhlengesteins trägt vermutlich zur Heilung bei. An manchen Stellen der Höhle tritt Kochsalz im Gestein auf..." Lübke, S. 227
  • "Ein weißer Strahl Abglanz des unterirdischen Schauspiels dieser lodernd-gewaltsamen Befreiung, schoß senkrecht aus der Tiefe des dunkel geaderten Höhlengesteins empor." Lindenmayr, Zeitgenössische
  • "Bei einem Abweichen von der richtigen Linie wäre man natürlich nutzlos weiter in das Höhlengestein vorgedrungen." Hofmann-Montanus, Lurloch 63
Höhlengewässer
  • "In Höhlengewässern wird beispielsweise mit speziellen Biofiltern gefischt, im Höhlenboden werden Fallen eingebettet." Schneider 116
  • "Sowohl der hydrologische Zusammenhang der Höhlen wie auch die Quelle(n) der Höhlengewässer blieben ungewiss." Meyer, Vuvu 75
  • "Dazu zählen die Bestimmungen des Wasserrechts, da diese auch Höhlengewässer und aus einer Höhle entspringende Gewässer erfassen." Stöger 359
  • "Es kommt also darauf an, herauszufinden, was es mit der Wetterlage im Einzugsgebiet des Höhlengewässers auf sich hat." Bauer, ohne Sonne 19
  • "Auch die meisten Fische, die man in den Höhlengewässern antrifft, können genauso gut außerhalb leben." Bauer, ohne Sonne 54
Höhlengleichnis
  • "Vor allem Böhme nahm den Zuhörer mit auf eine faszinierende Denkreise, die von Platons "Höhlengleichnis" über Athanasius Kirchers stilprägendes Werk "Mundus Subterraneus" bis zu Hans Blumenbergs "Höhlenausgängen führt." Welle, Abwärts!, Süddeutsche Zeitung 3. Juni 2014, S. 12
  • "Die Subsidiarität des Staatsthemas läßt erwarten, auch das zentrale Höhlengleichnis dürfe nur mit Vorsicht als Diagramm einer politischen Paideia gelesen werden." Blumenberg 97
  • "Statt auf die Abkünftigkeit der Urteilswahrheit bei Platon konzentriert sich Heidegger auf die "Bezeugung der Zusammengehörigkeit von Entbergen und Verbergen" in Platons Höhlengleichnis." Thomä, Heidegger 312
  • "Wahres, das deutet der Vortrag "Vom Wesen der Wahrheit" (1930) an, kommt "hervor" aus Verborgenem, die Analyse des Höhlengleichnisses in "Platons Lehre von der Wahrheit" (1942) versteht dies als Beispiel transzendental-horizontaler Aufenthaltsdeutung, die über anfänglich menschliche Fesselung ans Erddunkel hinterausgelangt zum offenen Gesichtskreis unter dem Himmel." Thomä, Heidegger 213
Höhlengötze "Zum Beispiel: Francis Bacons idola specus, die Höhlengötzen (Lichtenberg wird meinen, die "Ölgötzen" seien verballhornte "Höhlgötzen") sind eine Gattung von Forschungsbehinderungen." Blumenberg 278
Höhlengott "Ist es der Teufel, der die Tropfsteine an der Wurzel abbricht oder der Höhlengott, der in der ehemaligen Wolkenhalle am Sinterthron sitzt und die Tropfen zählt, die da fallen von der Decke zum Boden von nun an bis in Ewigkeit im Vergleich zum Außenniederschlag." Lorenz Wilfried, Die erste Höhlenoper, S. 12
Höhlengrab
  • "Wissenschaftler des Deutschen Archäologischen Instituts fanden seine wollenen Beinkleider in einem Höhlengrab - es ist der bislang älteste Fund einer modern aussehenden Hose. "Eine bahnbrechende Errungenschaft in der Geschichte der Kleiderherstellung.." CHRB, Die älteste Hose der Welt, Süddeutsche Zeitung 3. Juni 2014
  • "Warum zeltete er wie ein Ismaelit und Beduine der Wüste außerhalb der Stadt und in offenem Lande, so dass er die Burg von Kirjath Arba nicht einmal sah, bei dem Brunnen, den Höhlengräbern, den Eichen und Terebinthen, in jederzeit aufhebbarem Lager, so, als dürfe er nicht bleiben und wurzeln mit den Anderen, " Mann, Joseph, 38
Höhlengrabung
  • "Bei einer Höhlengrabung werden die Sedimente Schicht für Schicht, Zentimeter für Zentimeter abgetragen und die Lage aller Fundstücke, aller artefaktverdächtigen Stücke und sogar aller Gesteinstrümmer, Schotter u. dgl. sofort in maßstabsgetreuen Skizzen und im Foto festgehalten." Trimmel, S. 161

    Grabungsstelle in der Schlenken-Durchgangshöhle, Salzburg, A in der 1960ern
  • Klaus Heydenblut, mein engster Mitarbeiter bei den Höhlengrabungen, der unermüdlich und mit Begeisterung im Höhlendunkel wirkte, ein Sohn der thüringischen Berge, mit scharfen Adleraugen und behenden Beinen, sollte den letzten Höhlenabschnitt, die bieden Spalten untersuchen." Behm-Blancke 79
Höhlengraffl "Alle kamen gut wieder beim Eingang an, ein Großteil des Höhlengraffls wurde von uns zurückgelassen, denn am nächsten Tag kamen wir beim Rückweg vom Appelhaus dort ja noch einmal vorbei." Lindenmayr, Karrenhöhle 77
Höhlengraphik "Die Fauna der Höhlengraphik erlaubt Datierungen; sie gehen bis zu einem Alter von 32 000 Jahren." Blumenberg 32
Höhlengravur "Zur Entdeckung der Höhengravuren in der Mäanderhöhle", Häck, Mäanderhöhle 15
Höhlengrund
  • "Nicht nur also, daß die Proportion von Massiv und Aussparung aus dem Höhlengrund unbestimmbar ist, schon ihr Bestehen als solches bleibt unfaßbar, unbenennbar wie unerheblich." Blumenberg 421
  • "Die Hauptstrecke der Höhle endet mit einem Siphon, der durch eine ältere Seitenstrecke umgangen werden konnte. Auf dem Höhlengrund blieben wir in engen, mit Schlamm gefüllten Röhren stecken." Wierzbowsky 107
  • "Der Niphargel lebt am Höhlengrund
    ganz ohne Licht, der arme Hund"                      Niphargel, Der Fränkische Höhlenspiegel 5-1976, S. 2
Höhlengruppe "Genannt werden sollen hier einmal die Höhlengruppe des Deutschen Alpenvereins Sektion Erlangen unter Leitung von Stefan und Jutta Uhl, die auch bei fast allen der im Folgenden genannten Projekten involviert waren." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle, 16
Höhlengummistiefel "Die persönliche Ausrüstung - Diese reicht von rutschfesten Höhlengummistiefeln ohne Fütterung über wärmeisolierende Neoprensocken und schützunde Knie- und Ellbogenschoner mit Gelpolsterung bis zu bequemer und warmer Unterbekleidung aus Polyester." Berghold-Markom, Klappacher 420
Höhlengurt
  • "Um einen Schacht hinab zu gelangen, wird in der Einseiltechnik, ähnlich wie im Alpinismus, mit einem am Höhlengurt befestigten Bremsgerät am Seil entlang "abgefahren". Berghold-Markom, Klappacher 421
  • "Befestigt wird das gesamte Schachtzeug an einem halbrunden Schraubglied (Maillon) oder einer ähnlichen Verbindung, welche den zentralen Anseilpunkt des Höhlengurtes bildet. Berghold-Markom, Klappacher 421
Höhlenhabitat "Vor allem fehlt in Höhlenhabitaten die photosynthetisch aktive Strahlung zwischen 400 und 700 nm, was zu einem Überhang an hetertrophen Organismen führt." Sattler, Larch, Rambacher 17
Höhlenhafte
  • "Schließlich können Anfang und Ende symmetrisch durch das Höhlenhafte bezeichnet sein, in das alles zurückkehrt - aus Resignation am Nichtgewinn des festen Sitzes im Dasein wie aus dem Motiv der Einbringung des Gewinns..." Blumenberg 57
  • "Indem man Burckhardts Blick auf das Unterirdisch-Höhlenhafte an seiner Plato-Apostrophe genauer zu fassen sucht, nähert man sich unversehens seiner signifikantesten Metapher: der vom Wühlergeist." Blumenberg 644
Höhlenhälfte "Ereignisse in der Frauenmauerhöhle,  die ein Gerichtsverfahren erfordern, berühren in der westlichen Höhlenhälfte das Gericht in Eisenerz, in der östlichen das in Bruck a. d. Mur." Hofmann-Montanus, Frauenmauer 170
Höhlenhauptgang "Nach ca. 70 m erreicht man den Höhlenhauptgang." Wimmer, Englische Höhlenforschung
Höhlenhaus
  • "Designer statt Bauern - Vor zwölf Jahren kaufte die Deutsche Evelyn Kopp mehrere Höhlenhäuser in Uchisar und richtete hier das Hotel Asmali Cave House ein. Drei Suiten sind geschmackvoll eingerichtet.." Güsten, S. 85
  • "Über viele Stufen, begleitet vom Ausblick auf den Höhlenfluß mit seiner trüben Brühe, die von einer oberhalb gelegenen chemischen Fabrik herrührt, erreichten wir die Erdoberfläche und das Höhlenhaus mit seinen eiskalten Getränken, Postkarten und Dias." Lorenz, Paklenica 29
  • "Vom Gasthaus "Lurgrotte" gelangt man über eine Weide und später durch steiles Waldgelände hinunter zum Höhlenhaus....Am 15.7.1975...aus einem großen braunen See, der alles bedeckte, ragte gerade noch das Dach des Höhlenhauses heraus." Lorenz, W., Lurgrotte 23
Höhl heil "In Salzburg fragte ich schon überall. In ihrem Brief nannten sie ein Ding, dass nebst anderen für den 11ten nötig sei. (...) Soll es "Acetylen heißen? Höhl heil, Mörk" In einem Brief von Georg Lahner an Alexander von Mörk, zitiert nach Mattes 224
Höhlenheiligtum
  • "..die frühchristlichen Höhlenheiligtümer haben ihre Vorläufer in den Höhlen, in denen jüdische Sekten ihre heiligen Schriften verbargen. Ihre wertvollen Schriftrollen mit der Aufzeichnung von Teilen des Alten Testaments sind in neuester Zeit aus den Höhlen von Qumram am Toten Meer geborgen worden." Trimmel, S. 174
  • "Frühe Pilgerberichte aus dem Heiligen Land bezeugen auch dort eine Vielzahl an Höhlenheiligtümern, "sogar die Heilige Höhle in Jerusalem soll zeitweise antiken Gottheiten geweiht gewesen sein." Mattes 56
  • "Zu jeder kulturellen Epoche der Menschheitsgeschichte wurden von den Autoren für dieses Buchprojekt einige bedeutende Höhlenheiligtümer herausgesucht, die im Detail behandelt wurden..." Kusch, Kulthöhlen 8
Höhlenheilung "Erregte Diskussion zwischen Ärzten und Laien lösten den Glauben von Patienten an die Heilwirkung der Höhle aus, und mancher Arzt verwies diesen Glauben an die Höhlenheilung in jedes Gebiet der Sensationen und des Wunderglaubens, an denen die Jahre nach dem Kriege so reich waren." Kyrle, S. 225
Höhlenhelm "(Erika Kittel) Ich nehme meinen Höhlenhelm vor diesen fleißigen, heimattreuen Männern ab." Wirth 334
Höhlenherkunft
  • "Zu den körperlichen Indizien für die Wahrheit von Hausers Höhlenherkunft gehörte die Intensität des Schlafes." Blumenberg 405
  • "Wir sind etwa nach dem Lukasevangelium gewöhnt, zu Weihnachten den Erlöser im Stall zu sehen, aber nicht minder geläufig ist die ältere Vorstellung, die an den vorchristlichen Glauben von der "Höhlenherkunft des Heils" anschließt, wie sie auch von den apokryphen Schriften vermerkt wird, daß nämlich Christus in der Geburtshöhle im Mittelpunkt der Welt, im "heiligen Berg" geboren sei; aber nicht nur Christus, aus Zeus, Apollo, Mithras, Osiris, eine Reihe altorientalischer Götter wurden in Höhlen geboren." Fielhauer, Höhlennamen 10
Höhlen-Hetz "Die Höhlen-Hetz", Hofmann-Montanus, Lurloch 69
Höhlenheuschrecke "Neben anderen Wirten werden Höhlenheuschrecken, Mücken und Höhlenfalter, aber auch Weberknechte und Spinnen befallen." Passauer Krisai-Greilhuber 222
Höhlenhimmel "Ein Werk, das diesen Anforderungen gerecht wurde, ist z.B. der "Bericht über Höhlenhimmel und Glücksländer in berühmten Bergen" von Tu Kuang-t'ing (850-933), in dem zehn "Höhlenhimmel" und 36 "Kleine Höhlenhimmel" namentlich aufgezählt sind, wobei hier die "Glücksländer", zu denen ja auch das von Chang Hua geschaute Bücherparadies gehörte, offenbar als "kleine" Höhlenparadiese eingestuft wurden." Bauer China 280
Höhlenhintergrund ""Avanti" ruft ein italienischer Retter aus dem Höhlenhintergrund." Kanning, Schwerstarbeit R 13
Höhlenhirn "Der Fortgeang der Menschengeschichte ließ das im Windschutz der Auslese herangewachsene Höhlenhirn links liegen und griff auf das Reservoir des minder Ausgereizten zurück." Blumenberg 799
Höhlenhotel
  • "Glutlicht auf grauem Stein: In den Felsen von Göreme liegen viele Höhlenhotels, darunter das "Village Cave House"." Güsten, S. 84
  • "Eine schlichte, aber fast gänzlich naturbelassene Unterkunft ist das Höhlenhotel Pasha Han. Es besteht aus einem kaum veränderten traditionellen kappadokischen Haus..." Kappadokien
  • "Am Abend wurde lediglich die Speisekarte des Höhlenhotels (Spezialität: Grotten-Spieß) getestet." Lorenz, Paklenica 26
Höhlenhund
  • "Der Höhlenhund spielt eine große Rolle, mythische Reptilien, insbesondere die Schlangenkönigin oder Krönelnatter, halten sich in Naturhöhlen auf..." Kyrle, S. 337
  • "Besonders zahlreich treten zu diesem Zweck (zum Bewachen von Schatztruhen, A.d.V.) Höhlenkunde auf." Mattes 52
  • "Wo ist denn der "Sandor", der magere braune Berg- und Höhlenhund, ohne den sich der Grabner selten oder nie zu einer Führung einstellt?" Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 188
Höhlenhyäne
  • "In erster Linie ist hier die Höhlenhyäne zu erwähnen, die im jüngeren Steinzeitalter lebte. Über sie wissen wir bedeutend weniger als über die Bären." Franke 294
  • "Man weiß heute, daß bis in die letzte Eiszeit hinein riesige Bären in den Höhlen lebten, daß0 es große Löwen gab, welche die Höhlen regelmäßig aufsuchten, daneben Höhlenhyänen und viele andere, kleinere Tiere." Bauer, ohne Sonne 48
höhlenhyrographisch "Siphon im höhlenhydrographischen Sinne ist eine Stelle eines unterirdischen Gewässers, an welcher die Höhlendecke in den Wasserspiegel eintaucht und den wasserleeren Höhlenraum dadurch in gegeneinander vollkommen abgeschlossene Teile sondert." Hofmann-Montanus, Lurloch 13
Höhlenidol
  • "...Höhle als Brutstätte von Imagination und Konstruktion..Davon nimmt Bacon nun vorweg, daß eine der vier Gattungen seiner "Idole" die der Höhlenidole ist;..." Blumenberg 287
  • "Davon ist unter dem Stichwort der Höhlenidole die Rede: Idola Specus sunt idola hominis indiviui. Diese kleine Welt der Höhle ist es, die das Licht der Natur bricht und trübt." Blumenberg 289
Höhlenidylle "Die Höhlenidyllen in den Gemälden Salomon Gassners und Jakob Philipp Hackerts belebten jenen Topos neu, welcher das menschliche Aufgehobensein im Bauch der Natur in der Urform der Höhle lokalisierte." Mattes 118
Höhlenimagination
  • "Aus dies eine Variante der Höhlenimagination mit der Besonderheit, daß das Gehäuse als mutwilliges Konstrukt einer philosophischen Dogmatik, nichts als Gleichnis für die Situation des Menschen vor aller "Offenbarung" dargestellt ist." Blumenberg 213
  • "Brandt hält es für sehr wahrscheinlich, daß Bacon...auch den Arnobius gelesen hat, was bei seiner Unkenntnis des Griechischen ein Zugang zur Höhlenimagination gewesen sein könnte." Blumenberg 296
  • "Die Aussagekräftigkeit der Höhlenimaginationen beruht, wie es scheint, auf der Bedeutung der Differenz von "Außen" und "Innen", mit der wir so mühelos umgehen, als sei es die selbstverständlichste Sache von der Welt, verstanden zu haben, was gemeint ist." Blumenberg 665
Höhlenimitat "In der neueren Fachliteratur ist die Höhle ein natürlich entstandener unterirdischer Raum, die Grotte dagegen meistens ein Höhlenimitat von Menschenhand." Erhard, Holzmann 314
Höhlenimplikation "Was die Allgemeinheit der Höhlenimplikation darüber hinaus zuläßt, ist die Ambivalenz der Position des Erdgehäuses: Es kann am Anfang der mythischen Ereignisse stehen als das, was verlassen zu haben und noch zu verlassen alles andere erst auf den Weg bringt, oder es kann am Ende aller Mühsal stehen als Einkehr in die Geborgenheit, die im äußersten Fall die des Nichtseins sein wird." Blumenberg 57
Höhleninhalt
  • "Bei jeder Höhle können wir Evakuation und Höhleninhalt unterscheiden." Kyrle, S. 12
  • "Das schlicht Normale bei "Umbesetzung" des Höhleninhalts ist nicht Licht mit Wohlgeruch, sondern der Schatz, der den Mut des Eindringenden belohnt und ihn nicht weniger "verwandelt" als die Vision des Heiligen." Blumenberg 310
  • "Wissenschaftler können auch aus dem weniger ansehnlichen Höhleninhalt, wie Fels, Schutt und Sediment, Rückschlüsse über Entstehung und Werdegang der Höhlen ziehen." Schneider 13
  • "Der Höhleninhalt sowie die bestimmenden Klüfte und Verwerfungen wurden nach Möglichkeit und soweit sie bei den teilweise sehr bedeutenden Ausmaßen der Räume erkennbar und meßbar waren, in die Grundrißskizze eingetragen, die auch Hinweise über hydrographische Feststellungen enthält." Trimmel, Schneckenloch 89
  • "Nach dem ersten Drittel ändert sich der Höhleninhalt." Böhnlein, Walszek, Alter Graben 29
Höhleninnenraum
  • "Aus diesem Grund fiel die Erkundung von Höhlen durch Reisende mit der Darstellung von Höhleninnenräumen in der Kunst zusammen." Mattes 71
  • "Das vollkommen realitätsadäquate Abbild eines Höhlen-Innenraums würde auf einem Foto als tiefschwarze Fläche erscheinen." Pfarr 170
  • "Der Höhleninnenraum erweitert sich auf 11 m Breite und ca. 4 m Höhe." Timer, Unteres Altmühltal 221
Höhleninnenwelt
  • "Denn einerseits ist "Kultur" Anreicherung der Höhleninnenwelt und Vergleichgültigung ihres Außen, das in den Riten und Bildern vorweggenommen erscheint.." Blumenberg 149
  • "Im Zuge dessen wurde die biblische Deutung der orientalischen Wüstenlandschaft auf die Höhleninnenwelt der Alpen übertragen." Mattes 58
Höhleninnere
  • "Außer den Kotwühlern und Steinerwerfern gibt es in der Höhle noch eine Minderheit von solchen, die etwas wahrnehmen und beobachten, was den anderen entgeht: die Schatten, die das in die Höhle einfallende Sonnenlicht von den draußen vorübergehenden Menschen und Tieren in das Höhleninnere wirft." Blumenberg 532
  • "Auch Wasser kann Tierkadaver oder Knochen ins Höhleninnere schwemmen, wo es dann in den Ablagerungsschichten begraben Jahrtausende übersteht." Franke 19
  • "Sein in Freudeshand befindliches Werk "Der Posseltturm in der Eisriesenwelt" gibt ein wahres Bild der Farbenpracht und Gestaltung des Höhleninneren." Asal 36
  • "Bei der Begehung der Höhle ist das Vordringen über diese Drusbergschichten am bequemsten und raschesten; Steigspuren führen knapp an der Obergrenze der Schutteinstreuung entlang ins Höhleninnere." Trimmel, Schneckenloch 90
  • "Wirklich bewohnt hat der Eiszeitjäger das dunkle, feuchte Höhleninnere nie." Bauer, ohne Sonne 39
Höhleninsassen
  • "Genau das betreiben die Höhleninsassen als ihre Form des Wissens: eines gegenseitig geprüften und damit objektivierten Wissen, das sie mit dem Anreiz von Ehrungen und Auszeichnungen belegt haben." Blumenberg 153
  • "Daß sie sich in "einer" Höhle befänden und diese einen "Ausgang" haben müsse - durch den sie schon hineingekommen wären, ohne davon zu wissen -, war vor allen Komparativen und Superlativen des Seiendseins..die primititve Wahrheit von allen Wahrheiten, die den Höhleninsassen zugeführt, mindestens als Behauptung verständlich gemacht werden mußte..." Blumenberg 190
Höhleninspektion
  • "Zu Leonardos Höhleninspektion: H. Blumenberg, Die Legitimität der Neuzeit.." Blumenberg 174
  • "Auch unter diesem Aspekt, nicht primär unter dem der entstehenden "Erdwissenschaften", ist es eine denkwürdige Konjunktion, daß am Ende des Jahrhunderts, das mit Berkeleys Höhleninspektion begannen hatte, der gerade einundzwanzigjährige Alexander von Humboldt mit dem fast doppelt so alten..Zeitgenossen, Georg Forster, eine Bildungs- und Ausbildungsreise machte.." Blumenberg 561
Höhleninspektor "In seinem 1804 herausgegebenen und mit sechs Kupferstichen ausgestatteten Werk "Die Merkwürdigkeiten der Gegend um Muggendorf" beschrieb er (Rosenmüller) seine Forschungen im Karst der Fränkischen Schweiz und prägte den Namen einer vom Sohn des "lokalen" "Höhleninspektors" (Höhlenführers) entdeckten Tropfsteinhöhle..." Mattes 147
Höhleninteresse
  • "Schnell erkannte Freud solches Konquistadorentum als erotisches Äquivalent, und damit ist alles Höhleninteresse absorbiert von diesem transformierten Donjuanismus. Er sei schon in 36 "Löchern" des Karst gewesen, ein Neurotiker.." Blumenberg 569
  • "Riemers Höhleninteresse war geweckt, aber aus beruflichen Gründen hatte er zunächst wenig Gelegenheit, sich mit der Höhlenforschung eingehender zu beschäftigen, zumal er in Berlin weitab aller Karstgebiete wohnte." Knolle, Danner 46
Höhleninteressierte
  • "Ihnen gegenüber stand eine große Gruppe von reisenden Künstlern und Abenteuerlustigen, deren Veröffentlichungen von einem wachsenden Publikum an Höhleninteressierten gelesen und diskutiert wurden." Mattes 135
  • "Beide Höhlen sind in Bereichen auch für den höhleninteressierten Nicht-Speläologen zugänglich und zählen zu den Magneten des Tourismus in Salzburg." Spötl, 100 Jahre, S. 3
  • "In Coburg hat sich Ende 1974 um Peter Bodirsky, Franz Gesslein und Thomas Linse eine Gruppe von Höhleninteressierten gebildet, die am 1.1.1974 ihre erste gemeinsame Höhlenbefahrung (Schönsteinhöhle) durchführte." Lorenz, W., Coburg 32
  • "Auch in diesem Jahr wurden wieder die sog. Seminarwochen für alle Höhleninteressierten durchgeführt." Schneider, G., Seminarwochen in Pottenstein  1980, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1980, S. 7
Höhleninventar
  • "Mit der Planung des Höhleninventars zu den Waadtländer Voralpen wird der Sprung vom Jura zu den aufwendigeren alpinen Gebieten gewagt." Widmer, Urs, INSIDEEARTH 1.96, S. 1
  • "Maurice Audétat publiziert mit seinem "Essai de classification des cavernes de Suisse" eines der ersten, umfassenden Höhleninventare." Wildberger 52
Höhlenjagd "Obwohl die damalige Wissenschaftswelt es ablehnte, die Altmenschenfunde anzuerkennen, begann in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine regelrechte "Höhlenjagd", bei der europaweit versucht wurde, durch Höhlengrabungen an interessantes fossiles Knochenmaterial heranzukommen." Kusch, Kulthöhlen 24
Höhlenkäfer
  • "Unter den Höhlenkäfern dominieren Laufkäfer, Aas- und Raubkäfer; diesen Familien gehören die meisten antrobionten Käfer an." Trimmel, S. 121
  • "Die Fühler der Höhlenkäfer sind feiner als jene ihrer Vorfahren, die im Licht leben." Ernst Jünger, Zwei Mal Halley, Stuttgart 1987, S. 96, zitiert in Blumenberg 740
Höhlenkäse „Ich habe ein Geschenk für dich. Es ist ein Bündelchen Lavendel, für die Hosentasche. Eher ein Bündel. Ich habe es dir nie gesagt, aber du riechst wie ein Höhlenkäse.“ Benni 205
Höhlenkalender
"Der Schweizer Höhlenkalender 1990 mit prachtvollen Höhlenbildern ist zum Preis von 179.- Schilling (zuzüglich 20.-S Porto) ebenfalls beim Verband erhältli" http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/MittVerHoehlenkOOe_093_1989_0001-0058.pdf
Höhlenkalkstein "Ueber die Bildung der Höhlen selbst herrscht wohl keine Verschiedenheit der Meinungen; sie sind einer gewissen Art von Kalkstein so gemein, daß er davon den Namen Höhlenkalkstein führt." Heller 12
Höhlenkamera "Nach seiner Präsentation folgte die Präsentation dieser ultimativen "Höhlenkamera", ein skurriles Monstrum, das Staunen aber auch Irritation auslöste." Lang 22
Höhlenkamerad/-in
  • "Gustave Abels Höhlenkameraden im Salzkammergut" Mais 27
  • "Die folgenden Jahre der Übersiedlung nach Salzburg und der Gymnasiumsbesuch ließen zwar keine Zeit für eine Erkundung der Höhlenwelt, waren aber Basis für erste Freundschaften mit Schulkameraden wie Erwin Angermayer, Ritter von Rebenberg, und Karl Schoßleitner, die später zwei seiner treuesten Höhlenkameraden werden sollten." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 1, S. 10
  • "Man konnte sich keine bessere Höhlenkameradin wünschen: im gekonnten Tänzerinnen-Spagat in den Schacht gespreizt eine Spit bohren, nach mörderlangen Touren exzellente vegetarische Steaks zu zaubern, geduldig zu warten, bis es endlich weiterging.." Wallentin, Kals 6
  • Eine stattliche fränkisch-schwäbische Mannschaft, ..quartierte sich für eine Woche in der Hütte unserer ungarischen Höhlenkameraden im Bükk-Gebirge ein." Preiß, Ungarn 32
  • "Test
    Höhlenkamerad! Antworte Ehrlich auf die Frage:
    Kennst Du den Unterschied zwischen FHS-lesen und Sex?
    Solltest Du mit "Nein" antworten, so lies weiter im FHS!"     ohne Verfasserangabe (aber sehr vermutlich Wilfried Lorenz), Der Fränkische Höhlenspiegel 14-1981 36
Höhlenkameradschaft "Das männlich konnotierte Konzept der Berg- und Höhlenkameradschaft schloss hierbei häufig gezielt Frauen, fremde oder jüdische Forscher aus." Mattes 268
Höhlenkammer "Riesenloch - Weltgrößte Höhlenkammer / Die Miao-Kaverne im Süden Chinas ist nun - wissenschaftlich anerkannt - die voluminöseste Höhlenkammer der Welt." (Süddeutsche Zeitung Nr. 226, 1.10.2014, HBG S. 16)
Höhlenkampf "Die höhlenkundlichen Vereinsfunktionäre Österreich-Ungarns erwiesen sich als willige Experten im Höhlenkampf und stellten ihr Wissen bereitwillig dem Militär zur Verfügung." Mattes 260
Höhlenkarren
  • "Höhlenkarren, wie sie an der Höhlenwand häufig anzutreffen sind - in vielen Höhlen, auch in Eishöhlen, sind ausgedehnte Karrenwände vorhanden -, sind entstehungsmäßig den Karren an der Oberfläche gleichzuhalten; es sind Kleinformen der Korrosion auf Karbonatgesteinen. Die meisten Höhlenkarren entstehen vermutlich an geneigten Wandpartien, die durch korrosiv wirksames Wasser überrieselt werden..." Trimmel, S. 40
  • "Höhlenkarren (rills) ähneln den an der Oberfläche vorkommenden Rinnenkarren und sind charakteristisch für die epiphratische Zone." Plan, Spötl 41

Klufthöhle am Irlersteig, Bayern, D

Höhlenkarte
  • "Vor hundert Jahren gab es schon erste schriftliche Hinweise auf die Beschäftigung mit Höhlen in Südbayern...So erschien im Jahre 1879 von dem Altmeister der bayerischen geologischen Landesaufnahme, dem Oberbergdirektor Prof. Dr. C. Wilhelm von Gümbel die erst "Höhlenkarte von Bayern", in ihr sind sieben Alpenhöhlen..aufgelistet. (Cramer, Stautz, 3)
  • "Herkömmlicherweise dient dies als Grundlage für eine Höhlenkarte in der Draufsicht und im Profil." Wenger 145
  • "Ein flüchtiger Besuch ist für die Höhlenkarte wertlos." Nünlist 42
höhlenkartieren "So bestand des Ausrüstungsdepot der "Commissione Grotte" der Società Alpina im Jahr 1925 u.a. aus Hanfseilen, Drahtseilleitern, Seilleitern....und Reißbrettern zum Höhlenkartieren." Mattes 227
Höhlenkartierung "Einschließlich der Höhlenkartierung zählte der Akt der Benennung zu den Privilegien, die ausnahmslos dem Forschungsleiter und/oder Planzeichner vorbehalten waren." Mattes 237
Höhlenkartographie "Erst Einsätze des Computers zur Auswertung von Höhlenvermessungen durchHöhlen Martin Heller; daraus entwickelt sich das weltweit angewendete Programm Toporobot zur Höhlenkartographie." Wildberger 53
Höhlenkatalog "Ich füge zur gepf. Kenntnisnahme zwei Proben über den Höhlenkatalog und über die Bibliographie bei." Knolle, Danner 52
Höhlenkataster
  • "Unter Verwendung von festen Formblättern wurden und werden für Staaten oder für einzelnen Höhlengebiete Höhlenkataster aufgestellt, die an einer bestimmten Stelle (zentral) geführt werden." Trimmel, S. 242
  • "Die halböffentlichen Interessensverbände dienten damit nicht nur der Wissenzirkulation, sondern schufen in Form von Vereinspublikationen und Höhlenkatastern konkrete Mechanismen zur Ordnung des generierten Wissens, bei dessen Sammlung etablierte Wissenschaftler wie Autodidakten zusammenarbeiteten." Mattes 177 
  • "Die Höhlenkataster geben - zumindest in Österreich - bereits einen Anhaltspunkt über die Verteilung und Verbreitung von Höhlen, wenngleich bislang nur ein Bruchteil der Höhlen erforscht ist." Höfer-Öllinger 114
Höhlenkatasterbuch "Nach dem Vorbild der Höhlenkatasterbücher des LV . Salzburg und des LV. Wien und Niederösterreich stellte er für die Untergruppen bzw. Kleinräume die Höhlen des Sandling, Stoderzinken, Koppengebirge, Sarstein, Höherstein und des Losergebietes als Kurzberichte zusammen." Hasitschka 163
Höhlenkatasterdatenbank "Weiters wurden Unterlagen aus analogen Katasterarchiven und eine Liste aus der Salzburger Höhlenkatasterdatenbank (SAHKAD) herangezogen." Plan Oberender 12
Höhlenkeller "Es  ist daher sehr spekulativ, in den heute erhaltenen "Höhlenkellern" phreatische Höhlengenese, Druckstollen und/oder hypogene Raumformen erkennen zu können - stets unter der sehr fragwürdigen Voraussetzung, dass spezifische Raumerweiterungsphasen insgesamt etwa 120 Millionen Jahre lang erhalten und heute noch erkennbar sind." Tietz 97
Höhlenkenntnis "Als ich vor nunmehr bald zehn Jahren auf Anregung von Herrn Universitätsprofessor Kurt Ehrenberg mich eingehender mit der Bedeutung der Höhle in der volkstümlichen Überlieferung auseinanderzusetzen begann, konnte ich als Student mit einige Höhlenkenntnis und wenigen Semestern Volks-, Mundart- und Ortsnamenkunde kaum die Problematik ermessen, die sich mir hier eröffnen würde." Fielhauer, Höhlennamen 7
Höhlenkessel "Langsam, in wochenlanger Arbeit, spachtelten wir uns durch den schmalen Gang, der zum Höhlenkessel führte." Behm-Blancke 76
Höhlenkiefer Kieferninsel
Eine Insel in der Wiese
Ein Hügel im Wiesengrund.
Da gibt es seltsame Höhlen:
Vier Kiefern stehen im Bund...
...In die schattige Luft
Unter den Höhlenkiefern,
Die versprengt sind aus einer Welt.... (Eva Strittmatter 73)
Höhlenkilometer
  • "Auf dieser Fläche mit verkarstungsfähigen Gesteinen sind bis heute im schweizerischen Höhlenverzeichnis rund 7.500 Eingänge mit total etwa 1.200 Höhlenkilometern registriert." Wildberger 28
  • "Total sind im Einzugsgebiet der Schlichenden Brünnen, welches von 2'350 bis auf 640 m ü. M. hinunterreicht, bis heute etwa 215 km Höhlengänge vermessen worden (also immerhin rund ein Sechstel der 1'200 in der Schweiz vermessenen Höhlenkilometer). Wildberger 164
  • "Und dennoch sind Tausend von Höhlenkilometern vermessen." Bauer, ohne Sonne 26
Höhlenkirche
  • "Bei Tschernigow am rechten erhöhten Ufer des Djessna-Flusses begegnet man dem Kloster Iljineko-Troizkoje, dessen Kathedrale im 17. Jahrhundert von dem deutschen Architekten Sernikow erbaut wurde. Auf dem Gelände des Klosters entstand im 20. Jahrhundert eine neue Höhlenkirche." Lübke, S. 53
    Remonot, Franz. Jura
  • "Die ersten versteckten Höhlenkirchen entstanden in dieser Zeit unter dem Druck immer wiederkehrender Verfolgungskampagnen vonseiten der römischen Staatsmacht." Kappadokien 38
  • "Wir kletterten hinauf zu den uralten Höhlenkirchen, zur ersten Felsenstufe, der untersten Notenlinie. Traten ein. Die Zeit versank." Bitow 127
Höhlenklause "Am Ende des Tals findet man im Hang auch noch etliche ehemalige Höhlenklausen, die wohl ebenfalls als Unterkünfte für Eremiten dienten." Kappadokien 50
Höhlenklausur "Petrarca..hatte sich zur Wallfahrt breitschlagen lassen und nicht wenig unter der Höhlenklausur gelitten..." Blumenberg 271
Höhlenkleidung "Als wir oben bei der Höhle ankamen, hatten wir keinen trockenen Faden mehr am Leib. Es war fast ein Genuß, sich trockene Höhlenkleidung anzuziehen, obwohl wir die nasse Unterwäsche anlassen mußten - wir hatten nichts zum Wechseln mitgenommen." Franke 276
Höhlenkleinod "Ich hatte mich für die Zaininger Höhle entschieden, ein mineralogisches Höhlenkleinod, das vermutlich in einigen Jahren nich tmehr existiert, weil es irgendwann den Steinbrucharbeiten zum Opfer fallen wird." Lang 23
Höhlenkleiser "Ein Heer von leidgeprüften Hausfrauen, das nach einer schlammigen Eskapade des lieben Gatten, das lehmverschmierte Bad, saubermachen muß, weiß ein Lied davon zu singen, in welch üppiger Form sich der widerspenstige gelbbraune Höhlenkleister auch in unseren heimischen Gemächern fortzupflanzen weiß." Richter 108
Höhlenkletterer
  • "Zum festen Bestand der Höhlenkletterer gehört daher das "Petzl-Gerät", ein Metallbügel, an dem zwei Gleitrollen unbeweglich fixiert sind." Franke 276
  • "Die Forscher des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie sowie amerikanische und chinesische Kollegen haben einen etwa 40 000 Jahre alten Unterkieferknochen untersucht, den Höhlenkletterer vor gut zehn Jahren zufällig in der Oase-Höhle im heutigen Rumänien entdeckt hatten." Filser, Hubert, Der Neandermensch, Süddeutsche Zeitung Nr. 141, 23. Juni 2015, S. 16
  • "Drei Mediziner hatten sich nacheinander auf den Weg gemacht, zwei Österreicher und ein italiensicher Arzt, alle drei Top-Höhlenkletterer." Kanning, Erste Visite R 13
  • "Wenn man die Komplexität und vor allem die Tiefe betrachte, müssten unbedingt die allerbesten Höhlenkletterer ran." Kanning, 1000 Meter R 13
  • "Genau wie sie setzt der geübte Höhlenkletterer das erste Bein ganz normal von vorne mit der Fußspitze auf eine Sprosse." Bauer, Sonne 11
Höhlenklima
  • "Wärme und Feuchtigkeit sind im wesentlichen diejenigen Komponenten, wleche dem "Höhlenklima" seine besondere Note aufdrücken." Kyrle, S. 258
  • "Bereits die starke Frequentierung allein ist in der Lage, das Höhlenklima zu verändern." Schneider 19
  • "Über das Höhlenklima liegen nur informative Ergebnisse vor." Trimmel, Schneckenloch 102
  • "In diesem Jahr soll weitergearbeitet werden, um - als Endziel - interessierten Forschern die Möglichkeit zu geben, mitten in einem Höhlenklima einen Arbeitsraum zu haben, in dem auch hochempfindliche Meßgeräte eingesetzt werden können." Lorenz, Wilfried, FHKF-Aktuell, Der Fränkische Höhlenspiegel 9-1979, S. 2
  • Höhlenlabor...Gerade hier lassen sich Arbeiten durchführen, die voraussetzen, daß Höhlenklima herrscht." Preu, Höhlenlabor 4
Höhlenklimatologie "Andreas Pflitsch über Höhlenklimatologie, U-Bahn-Klimatologie und Sicherheitstechnik" (Kurzbeschreibung des Inhalts der CD2 Glück tief Höhlenforscher erzählen, Berlin 2015)
Höhlenkloster
  • "In der Nähe der aus dem 12. Jahrhundert stammenden Erlöserkirche gelangt man durch ein Höhlentor zu dem einstigen unterirdischen Höhlenkloster (Petscherskaja-Kloster), das aus in den Lehmboden gegrabenen Zellen und Gängen besteht und von den Mönchen Antonius und Theodosius gegründet wurde." Lübke, S. 53
  • "In vielen Religionen, insbesondere im Hinduismus und Buddhismus, stoßen wir auf die Anlage von Höhlentempeln und Höhlenklöstern." Mattes 58
Höhlenklosteranlage "Ein weitgehend unbekanntes Kleinod unter den europäischen Höhlenklosteranlagen befindet sich auf der Insel Brac im heutigen Kroatien..Zmajeva Pecina.." Kusch, Kulthöhlen 179
Höhlenklub "Der Dom "Walhalla", für den Adolf Mayer die Bezeichnung "Klubdom des Steirischen Höhlenklubs" wählte, hat zu den großen Abenteuern der Lurhöhle noch ein ganz kleines hinzugefügt, das auf seine Art die Phantasie erregt, weil es sich in vollkommener Höhlenfinsternis und Menschenferne zutrug." Hofmann-Montanus, Lurloch 19
Höhlenkörper "Gleichsam wie der "Bergkörper" der Hochalpinisten musste auch die Höhlenkörper der Tiefenalpinisten besonderen Ansprüchen genügen, bedingte die Ausbildung einer eigenen "Lebensform" des Höhlenforschers auch einen Kult von der natürlichen Form des Körpers." Mattes 205
Höhlenkoller
  • "Und was kommt hinter dieser Grenze? In diesem Zusammenhang ist manchmal vom "Höhlenkoller" die Rede, eine Erscheinung, bei der der Betroffene die Selbstbeherrschung verliert und ohne jede Rücksicht auf sachliche Erwägungen zum Ausgang zurückkehren will." Franke 328
  • "Ja, es wird eher im Seelischen liegen, was nicht minder gefährlich ist. Wer dem Höhlenkoller anheim fällt, kann halsstarrig und unbelehrbar werden." Nünlist 168
Höhlenkommission "Die Höhlenbauleitungen wurden auch von der neuen Republik Deutsch-Österreich weiter betrieben un die "Ministerialkommission für Höhlenforschung" als "Staatliche Höhlenkommission am Ministerium für Land- und Forstwirtschaft" neu gegründet." Mattes 264
Höhlenkonzept "Mit solchen gewidmeten „Feierhöhlen“ will man im Rahmen des entstehenden Höhlenkonzepts, ähnlich dem des vorbildlichen Kletterkonzepts, die Feiern und Feste in Höhlen, die es natürlich schon längst im gesamten Naturpark gibt, kanalisieren."
Naturpark (Wettersteinhöhle bei Betzenstein)
Höhlenkonzert "Am frühen Morgen Besuch eines Höhlenkonzerts im momumentalen "Konzertsaal". Ein Mischung aus Orchester und modernem Musikspiel.." ohne Verfasserangabe, Oh, du mein Ungarn, Der Fränkische Höhlenspiegel 2-1974, S. 22
Höhlenkopie "Repliken der Bärenschädel liegen auch in der Höhlenkopie." Hanimann, S. 10
Höhlenkomplex
  • "Acik Saray....Sie besteht aus insgesamt sieben Höhlenkomplexen, wovon der sogenannte "Komplex 7" der größte und wichtigste ist." Kappadokien 66
  • "Der zweite bedeutende Höhlenkomplex auf der Nordseite des Berges sind die Windlöcher..." Meyer, Barbarossa-System, 68
Höhlenkrabben "Entlang des Bachlaufs und in Tümpeln überall im Verlauf des Hauptganges wurden zahlreiche bis handgrosse Höhlenkrabben gefunden, die auch aus anderen Höhlen der Nakanais bekannt sind..." Meyer, Vuvu 78
Höhlenkrankheit
  • "Histoplasma capsulatum..Gerät er in die menschliche Lunge, ruft er eine Infektion hervor, die als "Höhlenkrankheit" oder Histoplasmose bezeichnet wird." Franke 286
  • "In afrikanischen Höhlen und in Südamerika gibt es auch eine Pilzart, die eine lästige, aber zum Glück ziemlich harmlose Lungeninfektion hervorruft: die Höhlenkrankheit." Bauer, ohne Sonne 61
Höhlenkrater "Er wirkt wie von Stereoskopenhand geplant, die flache Story versinkt in den Höhlenkratern Papua-Neuguineas." Grübl V3/6
Höhlenkraxler "Heute allerdings, wo viele große Höhlen auch im Winter von Touristen besucht werden und verständnislose Höhlenkraxler die Tiere in ihrer Winterruhe stören, geht die Zahl der Fledermäuse zurück." Bauer, ohne Sonne 53
Höhlenkrebs "Unter den Höhlenkrebsen gibt es einige echte lebende Fossilien." Wenger 99
Höhlenkriegsdienst
  • "Die Höhlenforschung kam keinesfalls zum Stillstand, sondern wurde in erbitterter Form als immanenter Bestandteil eines umfassend verstandenen "Höhlenkriegsdienstes" in den entlang der südlichen Frontlinien verlaufenden Karstgebieten der Donaumonarchie weitergeführt." Mattes 259
  • "Nach den "erfolgreichen Maßnahmen des Höhlenkriegsdienstes an der Isonzofront und auf Doberdo wurde der 30-jährige Jurist Rudolf von Saar zum Höhlenreferenten der Generalstabsabteilung des 11. Armmekommandos ernannt." Mattes 261
Höhlenkubatur "Bei der Höhlenkubatur ist festzuhalten, dass weder der heutige Höhleneingang noch Teile des Höhlenverlaufs dem entspricht, wie ihn die Steinzeitmenschen der ausgehenden Eiszeit begangen haben, denn zwischenzeitlich erfuhr die Höhle eine kleine regionale Naturkatastrophe, die sich nicht nur innerhalb der Höhle, sondern auch an der Erdoberfläche heute noch recht deutlich abzeichnet." Häck, Mäanderhöhle 178
Höhlenkult
  • "Die Vorstellung von der Gegenwart des "Heiligen" in der Höhle ist allen Zeiten und allen Kulturen gemeinsam; daraus ergibt sich ein "mystischer Aspekt der Speläologie", der teilweise schon in den überlieferten Namen verschiedener Höhlen zum Ausdruck kommt. Aus diesem Aspekt heraus wurden Höhlen zu Kultstätten; nicht selten wurden in Gebieten, in denen Höhlen nicht vorhanden waren, künstliche Hohlräume eigens zu kultischen Zwecken geschaffen." Trimmel, S. 172

    Kultfahnen am Eingang der Chom Ong, Laos
  • "An Kannibalismus kommt so wenig der Gedanke auf wie an einen menschen opfernden Höhlenkult für die Gottheit, die dann die Rolle des sagenhaften Monsters anzunehmen hätte." Blumenberg 560
Höhlenkultort "So wie etwa in Kreta wichtige Heiligtümer in Höhlen angelegt wurden, entstanden auch auf dem Gebiet des heutigen Österreich zur Römerzeit, aber auch im Mittelalter, viele Höhlenkultorte." Mattes
Höhlenkultplatz "Erst die wissenschaftliche Bearbeitung der europäischen Höhlenkultplätze im letzten Jahrhundert öffnete uns heute ein Zeitfenster und ermöglicht, einen Einblick in ein Geschehen zu bekommen, dem ein faszinierender Aspekt zugrunde lag." Kusch, Kulthöhlen 8
Höhlenkultstätte
  • "Auch die ältesten Pilgerberichte aus dem Heiligen Land bezeugen eine Vielzahl christlicher Höhlenkultstätten." Röder 13
  • "(Katakomben am Friedhof St. Peter in Salzburg) Wahrscheinlich ist diese älteste christliche Höhlenkultstätte Österreichs im 3. Jahrhundert von der Christengemeinde des römischen Juvavum ausgebaut worden, möglicherweise an der Stelle eines heidnischen Heiligtums." Wirth 341
Höhlenkunde
  • "Der im Deutschen dazui analog gebrauchte Begriff "Höhlenkunde" wurde erstmals 1805 in dem zweiten Band der von Johann Christian Rosenmüller (1771-1821) und Wilhelm Gottlieb Tilesius von Tilenau (1768-1857) verfassten "Beschreibung merkwürdiger Höhlen" verwendet, allerdings noch in der engeren Bedeutung einer wissenschaftlichen Beschäftigung mit "Höhlenproducten, namentlich Tier-Versteinerungen und fossilen Knochen." Mattes 18
  • "Als Angewandte Höhlenkunde sind die Ermittlung und Untersuchung von Auswertungsmöglichkeiten der Höhlen zu betrachten." Trimmel, S. 179
  • "1936 errichtete der Verein für Höhlenkunde Schellenberg dann eine Schutzhütte.." Steinbacher 15
  • "Es ist durchaus möglich, daß die Höhlenkunde Eigenbrötler anzieht - so wie man das auch in anderen Bereichen beobachten kann." Franke 327
  • "Speläologie...Der Fachausdruck für Höhlenkunde. Kommt vom griechischen Wort für spelaeon = Höhle und logos = Lehre" Bauer, ohne Sonne 126
Höhlenkundler
  • "Damit sehen wir Orte, die wir sonst nie zu Gesicht bekämen", sagt der britische Höhlenkundler Richard Walters, der die Expedition begleitete." (Riesenloch - Süddeutsche Zeitung NLauschter. 226, 1.10.2014, HBG S. 16)
  • "Lauschte ich den Lippen der Erzähler, glaubte ich sogar den unzugänglichen, rauen, oft ins Exzentrische reichenden Charakter dieser alten Höhlenforscher - förmlich ein Spiegelbild ihres verborgenen Trachtens - in dem verschrobenen Schlags heutiger "Höhlenkundler"  32." Mattes 12
  • "Die Befahrung von Höhlen durch Höhlenkundler, Höhlenforscher, durch die Speläologen, ist eine andere Sache und deshalb nicht Thema dieses Aufsatzes, wenngleich natürlich auch Höhlenforscher "auf Tour" gehen." Heyse, Höhlentourismus, 225
  • "Friedvollere Touristen und auch Höhlenkundler sehen sich plötzlich in ihrer Bewegungsfreiheit eingeengt oder behindert, kommen sich ausgesperrt und reglementiert vor." Heyse, Höhlentourismus 226
  • "So kann sich der Übergang von einem unbedarften Höhlentouristen zu einem Höhlenkundler vollziehen." Heyse, Höhlentourismus 227
höhlenkundlich
  • "Hiermit waren ebenso eine Aufwertung der höhlenkundlich tätigen Wissenschaftler und deren Einbindung in die geowissenschaftliche Forschung verbunden." Mattes 21
  • "Der Ende des 19. Jh. zugrunde gelegte institutionelle Dualismus der Höhlenforschung in Österreich - höhlenkundliches Vereinswesen und staatlich organisierte Speläologie - blieb bis in die 1960er-Jahre fester Bestandteil der Forschungslandschaft und äußerte sich in einer ungleichen Selbstwahrnehmung und einem divergierenden Forschungsinteresse ihrer Vertreter." Mattes 177
  • "Die höhlenkundlichen Plänen immanente Illusion von Genauigkeit wurde zum Fundament für die Wahrheitskonzeption der Speläologie." Mattes 236
  • "Mehr war höhlenkundlich in der ganzen Umgebung einfach nicht mehr da." Lindenmayr, ICE 68
  • "Der Österr. Touristenklub hat zwar schon Ende der Siebzigerjahre eine eigene Sektion für Höhlenkunde gegründet, doch beteiligten sich an den höhlenkundlichen Betätigungen nur Geologen, Ethnographen oder Liebhaber dieser Fächer." Hofmann-Montanus, Lurloch 76
Höhlenkunst
  • "Gibt es Höhlenkunst in Deutschland? Diese Frage wird seit Jahrzehnten in Deutschland immer wieder diskutiert." Häck, Mäanderhöhle 15
  • "Hier gibt es unzählige Höhlen mit eiszeitlicher Höhlenkunst unterschiedlichster Machart, Darstellungen und Inhalten." Häck, Mäanderhöhle 15
  • "Es gibt aber noch eine weitere Quelle von Erkenntnis, erste Dokumente aufkeimender Schöpferkraft: die erstaunliche Werke der Höhlenkunst, die Lehmfiguren und Schnitzereien, die Ritzzeichnungen und Gemälde an Höhenwänden." Franke 311
  • "Die Werke der Höhlenkunst strahlen nicht zuletzt deshalb eine so starke Faszination aus, weil sie auf jene Menschenform zurückgehen, der auch wir angehören." Franke 318
  • ""Lascaux 4" ist ein Zentrum für Höhlenkunst mit einer neuen Kopie: eine Art begehbares Inventar mit fast allen Zeichnungen in einer Originaltreue, einschließlich Temperatur und Luftfeuchtigkeit, die verblüfft." Hanimann, Perfekte Kopie, S. 16
Höhlenkünstlerin "Als die zeitgenössische französische Höhlenkünstlerin Caroline Jacquin-Pentillon gefragt wurde, ob sie nicht die Absicht hätte, einmal in einer Höhle die Wände zu bemalen, lehnte sie das kategorisch ab." Lindenmayr, Zeitgenössische
Höhlenkunstwerk "Einige von ihnen sind touristisch erschlossen, bei manchen allerdings mußte der Touristenverkehr gemindert oder völlig eingestellt werden, da sich als Folge der Durchlüftung Verfallserscheinungen an den Höhlenkunstwerken bemerkbar machten." Franke 37
Höhlenkuppel "Altstadtgarage Nord, Salzburg...Die Vermessung ergab, dass die östlichste Kammer des Luftschutzstollens bis 80 cm an die Höhlenkuppel heranreichte." Höfer-Öllinger 120
Höhlenkurs "Pfadfinder auf Höhlenkurs", Preiss, Gerd, Höhlenkurs, S. 15
Höhlenlabor
  • "In Höhlenlabors versuchen Wissenschaftler komplexe Zusammenhänge zu ergründen." Schneider 115
  • "Aggeteleker Tropfsteinhöhle...Sie enthält heute ein Höhlenlabor." Bauer, ohne Sonne 117
  • "Die Geschichte des Höhlenlabors der FHKF begann vor 10 Jahren mit einem Gespräch mit dem damaligen Bürgermeister Diepold von Pottenstein." Preu, Höhlenlabor 2
Höhlenlaboratorium
  • "Im Höhlenlaboratorium von Moulis im Departement Ariège hben Albert Vandel und seine Mitarbeiter die Entwicklung des Grottenolms genauer untersucht." Bauer, ohne Sonne 56
  • "Dort, im italienisch-jugoslawischen Grenzgebiet, liegt die Grotta Gigante mit der größten unterirdischen Halle Europas und die Grotta Doria mit einem Höhlenlaboratorium." Bauer, ohne Sonne 116
Höhlenlabyrinth
  • "...dadurch aufmerksam gemacht, nahmen die Altertumsforscher sowohl in 1898 Grundriß des Höhlenlabyrinths von Anterretzbach" Die Gartenlaube, Hroffe
  • "Wenn die frühen Höhlenreisenden von einem "Höhlenlabyrinth" sprachen, lag diesem Konzept ein gewisses ästhetisch-architektonisches Modell zugrunde." Mattes 67
  • "Und so geht es mit dem Personal mal tauchend, mal kraxelnd durch das beeindruckende Höhlenlabyrinth, das in schlecht ausgeleuchteten 3D-Aufnahmen machtvoll ins Bild gesetzt wird." Schwickert 32
  • "Das Tropfwasser aus dem Höhleninnern diente zur Wasserversorgung, und Notausgänge lieferte das weitverzweigte Höhlenlabyrinth ebenfalls." Bauer, ohne Sonne 43
  • "Nach 4 Stunden ergießt sich ein Menschenstrom aus dem Ausgang des Höhlenlabyrinths." Lorenz, W., Sauerland 19
Höhlenlage
  • "Dort hatte Sokrates dem Glaukon vorzustellen aufgegeben, wie die Gefangenen von den Fesseln befreit und von ihrem Unverstand geheilt werden. Dieser Eingriff in die Höhlenlage bis zum Ende festgehalten, hätte bedeutet..." Blumenberg 185
  • "Kein Zweifel daran, daß sich in der Höhlenlage auch das relative Alter dokumentiert: Die unten liegenden Schichten setzten sich zuerst ab,...." Franke 152
  • "Mit einer Skizze der Höhlenlage waren wir unterwegs, die ungefähr stimmte." Lindenmayr, ICE 64
höhlenlagern "Nach großem Abschied trennte man sich unter der Bedingung, möglichst bald wieder gemeinsam zu "höhlenlagern"." Lorenz, W., Der Laubenstein-Report, Der Fränkische Höhlenspiegel 3-1975, S. 27ff.
Höhlenlampe
  • "...auch Karbidreste aus Höhlenlampen (müssen) sorgfältig verpackt und daheim entsorgt werden." Schneider 18
  • "Grundsätzlich lassen sich zwei Formen von Höhlenlampen unterscheiden: Karbidlampen und Elektrobeleuchtung." Schneider 36
  • "Die Zeichnungen sind überaus feinlinig. Man muß sie außer mit den üblichen Höhlenlampen mit möglichst "originalem" Licht, am besten mit einer Kerze sorgsam ausleuchten." Schlierf, Frankreich 1975 30
Höhlenland / Höhlenländer
  • "Unter den Höhlenländern Mitteleuropas sind noch Ungarn und die Tschechoslowakei zu erwähnen, in denen einige der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen liegen." Franke 37
  • "Unter den Geschichten über Höhlenländer, die im Laufe der Zeit zu einer so großen Zahl anschwollen, daß sich in der Phantasie die Erde förmlich zu einem porösen, schwammähnlichen, nach allen Seiten hin durch geheimnisvolle Spalten, Türen, Schächte und Kanäle mit anderen Welten verbundenen Gebilde entwickelte, gab es bald nicht nur solche, in denen von Welten auf der Ebene der Oberwelt die Rede war, sonder auch andere, in denen diese weiten, unbekannten Räume als unterirdische Regionen aufgefaßt wurden." Bauer, China 272
Höhlenlandschaft
  • "Es ist die charakteristische Atmosphäre der Höhlenlandschaft, die die Eindrücke der Einsamkeit noch unterstreicht. Die Stille, die Dunkelheit, die Fortsetzungen, die sich irgendwo im Unbekannten verlieren.." Franke 8
  • "Durch die orientalischen Staffagefiguren wird der märchenhaft-exotische Charakter der Szenerie noch verstärkt. Abraham van Cuylenborch könnte man als den Spezialisten der derartige Höhlenlandschaften mit romantisierender Staffage betrachten." Röder 21
  • "Die Riesending-Höhle ist zwar die tiefste und längste in Deutschland - in Italien oder Frankreich gibt es aber ganze Höhlenlandschaften dieser Art." Kanning, Ein einmaliger Einsatz R 13
Höhlenlänge "Ein zweites Mal durfte sich das Grüpplein nicht mehr durch den Wasserfall wagen und so stürmte es denn so schnell wie möglich den ganzen begangenen Weg, zwei Drittel der Höhlenlänge, zurück zum rettenden Eingang" - wir lesen's mit Staunen." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 183
Höhlenlaufkäfer "Trotz großer Schwierigkeiten gelang es, auch einen Höhlenlaufkäfer im Labor zur Fortpflanzung zu bringen." Bauer, ohne Sonne 59
Höhlenleben
  • "Gibt Platos Auslegung des Höhlengleichnisses auch nur den leisesten Hinweis zur Bestätigung der Vermutung, die Rückkehr zum Höhlenleben werde - über den Erfolg des "Gebildeten" im Agon - schließ zu dessen Machtgewinn führen?" Blumenberg 152
  • "...selbst wenn die Irrealisierung des Textes es noch zuließe, wäre die Analogie zum platonischen Philosophen mit seinem zweiten Höhlenleben nicht tragfähig." Blumenberg 216
  • "In Nordamerika kommt ein dem Höhlenleben angepaßter Salamander vor, der in seiner Entwicklung nicht über das Larvenstadium hinauskommt und in dieser Form fortpflanzungsfähig ist." Franke 289
  • "Obwohl die Fledermäuse also keine richtigen Höhlentiere sind, haben sie sich im Laufe der Zeit besonders gut an das Höhlenleben angepaßt." Bauer, ohne Sonne 52
  • "Zwei verschiedene Käfergruppen haben sich, unabhängig voneinander, auf fast die gleiche Weise an das Höhlenleben angepaßt." Bauer, ohne Sonne 59
Höhlenlebenstüchtigkeit "Platos Entfesselte brauchen nicht in die Höhle zurückzukehren....und konnten den Einen, der nach der Lehre an Ideen sie belehren wollte, wegen seinre Entwöhnung von der Höhlenlebenstüchtigkeit unter Dämmerlicht und seiner Unlust an ihrem Agon verlachen." Blumenberg 793
Höhlenlegenden "Doch sind es schließlich gar nicht die Bestandteile der von mitgebrachten Lichtern schwach erhellten Höhle, die den Ertrag ausmachen - nicht einmal Proben des zapfigen Tropfgesteins werden mitgenommen - sondern die "Verarbeitung" der Gestalten und der Schatten, die sie werfen, im Hinblick auf Höhlenlegenden, die eine sich überall wiederholende Natur auch dort am Werke sehen wollen." (George Berkely, A Description of the Cave of Dunmore) Blumenberg 559
Höhlenlehm
  • "Knebel führt z.B. die Entstehung des "Höhlenlehms" nur auf Korrosionswirkung zurück, in dem er sagt: "Was die Terra rossa an der Oberfläche der Karstgebiete ist, das gleiche ist der Höhlenlehm im Innern der Gebirge." Kyrle, S. 89
  • "Ein für Höhlen charakteristisches Ablagerungsmaterial ist der "Höhlenlehm". Darunter versteht man sandig-tonige Absetzungen von braungelber Farbe, die oft ganze Höhlenräume erfüllen." Franke 150"
  • "Der erste Versuch, das Kinn bis zur Nase im backsteinharten Höhlenlehm zu vergraben, mißlingt nur knapp." Winkler 107
  • "In Südfrankreich und Spanien entdeckte man sogar menschliche Fußspuren bis über 100 Meter vom Höhleneingang entfernt. Spuren nackten Füße im weichen Höhlenlehm, im Laufe der Zeit mit einer dünnen Sinterschicht überzogen, versteinert und bis in die Linienmuster des Ballens und der Zehen erhalten." Bauer, ohne Sonne 32
  • "In der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, als es in Österreich schwer war, Düngemittel für die Felder zu beschaffen, baute man den knochen- und kothaltigen Höhlenlehm als hochwertigen Dünger mit bis zu 15 Prozent Phosphorsäuregehalt ab und verkaufte ihn an die Bauern." Bauer, ohne Sonne 49
Höhlenlehmbakterien
  • "Offenbar verfügen diese Höhlenlehmbakterien über eine Methode, selbst im Inneren des Lehms zu überleben und darüber hinaus sogar zu wachsen und sich fortzupflanzen." Bauer, ohne Sonne 58
  • "Die Höhlenlehmbakterien sind das erste Glied einer Nahrungskette, die unabhängig von der Außenwelt ist." Bauer, ohne Sonne 59
Höhlenlehmboden "Der festgetretene Höhlenlehmboden unter dieser schwarzen Schicht war an manchen Stellen festgebrannt; es hatten also große Feuer dort gelodert." Behm-Blancke 123
Höhlenlexikon "Diese 1944 gedruckte Studie ..wurde auf Basis des italienischen Höhlenlexikons "Duemila Grotte" unter Einbeziehung der Bock'schen Studie "Die Verwertung der Karsthöhlen an der Isonzofront" aus dem ersten Weltkrieg, "des Karstwehrwissenschaftlichen Instituts der SS in Pottenstein" (Brand) und "tatkräftiger Mitarbeit Czoernigs" erstellt worden." Klappacher, Czoernig 44
Höhlenlicht "Nur Schatten, aber zu denen immerhin doch Licht, wäre die Beschreibung einer Situation, in der viel zu tun bleibt, das jemals in diesem Höhlenlicht sichtbar Gewordene zu sammeln und in Beziehung zu setzen - etwa zur Gesamtgestalt einer Enzyklopädie zu integrieren." Blumenberg 519
höhlenliebend
  • "Von ihnen zu unterscheiden sind die Troglophilen, "höhlenliebende Tiere" und Trogloxenen, sogenannte "Höhlengäste". Man kann nun darüber streiten, welche Tiere "höhlenliebend" und welche "Höhlengäste" sind." Franke 286
  • "Höhlenliebende, aber nicht nur subterran lebende Arten (Troglophile) machen 14 % der in Höhlen gefundenen Tierarten aus, zu ihnen gehören beispielsweise gewisse Spinnen und Weberknechte." Wildberger 42
  • "Untersuchungen in der Almoshofer Anstalt ergaben, daß die dort verkehrende Spezies homo spelaeos zwei Nieren, aber nur einen Magen besitzt. Dies erklärt, warum diese höhlenliebende Art immer mehr Durst als Hunger hat." Lorenz, Die letzte Seite, S. 44
Höhlenlist "Lange vor den Ost-West-Invasionen von Göttern und Kulten in hellenistischer und spätantiker Zeit wird noch der letzte Ankömmling unteer den alten Göttern Griechenlands in einer Höhle geboren; und sein "Muster" hat die Gemüter wohl mehr bewegt und gefesselt als die Höhlenlisten der alteingesessenen Göttermütter." Blumenberg 43
Höhlenliste "Die zuständigen Behörden und Dienststellen machten sich an die Arbeit - sie waren dafür allerdings bereits seit einiger Zeit mit Höhlenlisten ausgerüstet." Knolle, Danner 57
Höhlenlöwe
  • "Im frühen Eiszeitalter lebte in Mitteleuropa eine Löwenart, der Höhlenlöwe. Auch er benutzte Höhlen als Wohn- oder Wurfplätze." Franke 294
  • "Der Nachweis des Höhlenlöwen ist insofern bemerkenswert, als dessen Vorkommen in hochalpinen Höhlen eine absolute Seltenheit darstellt und es sich bei der Bärenfalle zudem um die höchstgelegenste Fundstelle des Höhlenlöwen in Österreich handelt." Frischauf 47
  • "Aus den Slouperhöhlen in der Mährischen Schweiz wurden Knochen von Höhlenbären, Höhlenlöwen, vom Mammut, Rhinozeros, Urrind und dgl. fuhrenweise an ein Spodiumfabrik verkauft." Hofmann-Montanus, Lurloch 76
höhlenlos "Die Kritik an der "höhlenlosen" Urzeit richtet sich geggen die imaginative Demonstration, der Mensch sei nicht von der Natur auf den Weg der Geborgenheit und Behaglichkeit, der Phantasie und Erfindung, der Distanz zu den akuten Handlungssituationen gebracht worden." Blumenberg 529
Höhlenluft
  • "In nahezu geschlossenen Räumen, z.B. in Schachthöhlen bedeutender Tiefe mit einer nur unbedeutenden Tagöffnung, zeigt sich eine kennzeichnende Temperaturschichtung in der Höhlenluft. Man kann die tagnahe Zone starker Temperaturschwankungen..." Trimmel, S. 88
  • "Wir setzen uns der kühlen Höhlenluft aus, schlüpfen in die feuchten und klammen Oberkleider." Franke 124
  • "Hat die Front mit ihren Niederdruckwelle einen Höhleneingang erreicht, erfolgt dadurch ein Antrieb, der die Höhlenluft in diesen Eingang hinzieht. Steht derselbe Eingang später unter dem Einfluß der Hochdruckwelle, ist die Luftbewegung entgegengesetzt." Franke 256
  • "Analysen der Höhlenluft der Kluterthöhle ergaben einen etwas erhöhten Radioaktivitätspegel - rund zweieinhalb mal so groß wie jener der Außenluft...Heilwirkung" Franke 324
  • "Die Legende von der nahezu keimfreien Höhlenluft wird u.a. durch die vorliegende Studie widerlegt." Sattler, Larch, Rambacher 17
Höhlenmahlzeit "Dann gehen Heinz und Harry in den Busch. Sie  kommen gerade zur ersten Höhlenmahlzeit wieder zurück. Jeder von den beiden trägt ein halbes Schwein über der Schulter." Wittmer, S. 26
Höhlenmaler "In der Petite Caougno, an der Zufahrtsstraße zur Grotte de Niaux in den Pyrenäe, F, gelegen, haben sich auch viele moderne Höhlenmaler ausgelassen." Lindenmayr, Zeitgenössische
Höhlenmalerei
  • "Geschichten und Mythen eines alten, kulturübergreifenden Kampfs Mann gegen Wal, der lange vor der Zeit Smeerenburgs begann: 8000 Jahre alte Felsbilder in Südkorea berichten ebenso von der Waljagd wie Höhlenmalereien in Skandinavien.." Lutz S. 9
  • "Versuche, den Rundgemälden des 19. Jahrhunderts eine Tradition zu verschaffen, die bis zu den Höhlenmalereien der Steinzeit zurückreicht, um den panoramatisch-panoptischen Blick als ontologische Konstante, als ewig menschliches Bedürfnis nach Überschau ausgeben zu können, entlarven sich als Apologien des Kapitals." Blumenberg 676
  • "Bildliche (Zeugnisse) sind unzureichend, solange man nichts über die Funktion von Bildern wissen kann, weshalb die beeindruckenden Höhlenmalereien unserer Vorfahren auch ein prinzipielles Rätsel für uns bleiben werden, da wir einfach keine belastbaren Zeugnisse haben, die uns aufschlüsseln, worum es bei der Höhlenmalerei eigentlich ging." Gabriel 166
  • "Italien meldet Höhlenmalereien vom Monte Gargano, dem Sporn des italienischen Stiefels, von Addaura in Sizilien und Levanzo, einer Insel vor der sizilianischen Küste." Bauer, ohne Sonne 38
Höhlenmalerei-Film "Blumenberg interessierte, in kritischer Auseinandersetzung mit Platons "Höhlengleichnis", die Höhle als kulturschaffender Ort, als Innenraum, in dem man sich Bilder von der Welt draußen macht, als Ort der Phantasie und auch Magie - wie ihn auch Werner Herzog in dem Höhlenmalerei-Film "Die Höhle der vergessenen Träume" (2011) aufgesucht hat." SZ, Höhlenausgänge 9
Höhlenmanie
  • "In dem Zauber der Tiefe, welchem Adelige, bürgerliche Reisende wie Künstler in form einer regelrechten Höhlenmanie verfielen, vereinigte sich die zeitgenössische, romantisch überhöhte Sehnsucht nach der Ferne mit der neuen Wahrnehmung des Erdinnern als Archiv für die Erd- und Menschheitsgeschichte." Mattes 152
  • "Eindrucksvolles Beispiel für diese neue Exotisierung der Unterwelt stellte der 1846 von Jules Verne erschienene Roman "Voyage au centre de la Terre" dar, welcher vom Leserpublikum begeistert aufgenommen wurde und auch nach der Höhlenmanie der Romantik in Europa eine regelrechte Faszination des Unterirdischen auslöste." Mattes 212
Höhlenmänner
  • "Er sieht das Höhlentor an der Kesselschwinde des Lurbaches vor sich und belebt das Gelände außerhalb des Tores mit den Arbeitern und Soldaten, die an den Dämmen schaffen, den Raum innerhlab mit den Bergknappen und Höhlenmännern, die das Bachbett ausräumen und den Stollen sprengen." Hofmann-Montanus, Lurloch 39
  • "Trotz Warnungen und Vorstellungen, trotz des gräßlichen Endes, das einer der Höhlenmänner im vergangenen Sommer fand, hat die Lust, durch lehmige, schmutzige Schlupfe in das Erdinnere zu kriechen, nicht abgenommen." Hofmann-Montanus, Lurloch 52
Höhlenmensch
  • "Die Urerfahrung stellt sich wiederum in den platonischen Höhlenmenschen dar: zu bemerken und zu akzeptieren, daß es überhaupt ein Reglement im Aufmarsch der Schatten und "Ausnahmen" darin nur wiederum nach höherer Regel gab." Blumenberg 32
  • "Das Heraustreten an den Tag und unter den Himmel bietet ihm nichts und würde ihn in seiner Blödigkeit belassen, gäbe es nicht außer der Natur da draußen eine schön zur Aufnahme und Erziehung des Höhlenmenschen bereitstehende Kultur." Blumenberg 350
  • "Ohnehin ist der "Höhlenmensch" ein Konstrukt, zumal wenn man damit die Assoziation des "ständigen Wohnsitzes" verbindet. Sammler und Jäger, die mit Herden zogen, bevor sie diese zu den ihren machten und damit die Weidewanderung zur Lebensform, konnten Höhlen nur im Vorübergehen nutzen." Blumenberg 795
  • "Du bist pünktlich gekommen, drängst dich durch die Reihen der jungen Leute, die auf der großen Freitreppe sitzen, irrst durch die langen Gänge, verloren zwischen den kahlen Wänden, die nun Studentenhände ausgeschmückt haben mit Rieseninschriften in Großbuchstaben und minuziösen Grafitis, ähnlich wie einst die Höhlenmenschen den Drang verspürten, die kalten Wände ihrer Felsgrotten zu bemalen", Calvino 52
  • "Mr Webb: Du weißt anscheinend nicht von jenem anderen Aberglauben, der noch älter ist?..Schon die Höhlenmenschen wußten: Man darf den Bräutigam am Hochzeitstag nicht mit dem Schwiegervater allein lassen. Merk dir das! Thornton Wilder 54
Höhlenmenschprägung

"Wir sind bei aller Vielfalt im Kabelfernsehen immer noch zu 89 Prozent von unseren jahrmillionenalten Höhlenmenschprägungen bestimmt, und alles andere ist Lüge." Barylli, Gold, 205

Höhlenmenschen-Rock "Als sie 1966 mit "Wild Thing" einen Hit landeten, war die Mischung aus schwerem Gitarrenriff und gutturalem Gesang noch ein Novum. "Höhlenmenschen-Rock" nannten Kritiker ihr Musik damals." Süddeutsche Zeitung Nr. 31 6. Februar 2013, S. 12 Der Wilde - Troggs-Sänger Reg Presley ist tot
Höhlenmetapher
  • "Sucht man nach Wörtlichkeit für die gnostische Präsenz der Höhlenmetapher, so findet man sie im koptischen "Apokryphon Johannis" unter dem griechischen Lehnwort "spelaion." Blumenberg 227
  • "Die Verschiebung der Höhlenmetapher ist auch eine inhaltliche Gewichtsverlagerung: im Verhältnis zur gegenständlichen Welt ist das Individuum stärker gefährdet als die Gattung.2 Blumenberg 293
Höhlenmeter
  • "Hier waren die verbalen Informationen oft eher mager und aus Mangel an Lokalkenntnis fehlerhaft, manche Pläne müssen eher als "Pfadfinderskizzen" for nachfolgende österreichische Mannschaften qualifiziert werden, die in manchen derartigen Höhlen im wahrsten Sinne des Wortes sich mit dem Maßband in der Hand jeden Höhlenmeter neu erarbeiten mußten." Pfarr, Stummer XI
  • "Mit deinem Forschergeist hast du viele Höhlenmeter neu entdeckt." Schickmayr 4
Höhlenmikrobiologe "So berichtete erst kürzlich der Höhlenmikorbiologe Went aus dem Wüstenforschungsinstitut der Universität von Nevada über Pilze, die in Tropfsteinen leben." Bauer, ohne Sonne 90
Höhlenmilch "Mit dem Wort "Nix" bezeichnete man nun das Auftreten von sogenannter Mond-, Berg- oder Höhlenmilch, einem Kalzit, der vor allem in Höhlen anzutreffen ist." Mattes 107
Höhlenmilieu "Es darf angenommen werden, dass die Autorin mit dem Höhlenmilieu vertraut war." Pfarr 329
Höhlenmineralien
  • "Die Wachstumsgeschwindigkeit von Höhlenmineralien, insbesondere von Tropfsteinen und anderen Sinterformen ist sehr unterschiedlich, stets aber langsam." Wildberger 38
  • "Die blaue Färbung der Höhlenmineralien wurde Kupfer zugeschrieben und daher die blaue Lasur als Heilmittel bei Augenleiden verwendet." Mattes, Höhlennutzung 292
Höhlenmitte "Doch kann sogar das Phänomen des Willens nur in der Sprache der Kausalität beschrieben werden, und das Durchschreiten der Höhlenmitte wird als Wagnis der unbekannten neuen Möglichkeit zu einem philosophischen Abenteuer, welches seinen glücklichen Ausgang erst vom ungewissesten Punkt dieses Weges aus findet...." Blumenberg 611
Höhlen-Mode "Diese Art der kompositionellen Rahmung des Bildes im Bild ist wohl als ein Tribut an die Höhlen-Mode zu verstehen, die im ausgehenden 18. Jahrhundert zu einem Inbegriff des Pittoresken wurde." KATALOG Reisen S. 47
Höhlenmodell "In mehreren Schauräumen wurden Sammlungen von Höhlentieren, Skelette von Höhlenbären, Höhlenmodelle, Ausrüstungsgegenstände wie ein speziellesa Faltboot zur Befahrung von Höhlenflüssen und als Höhepunkt ein Aquarium mit lebenden Grottenolmen angestellt." Mattes 200
Höhlenmonument "Alles, was die Imagination der Höhle hat je hatte leisten können, ist hier beieinander für ein Auf- und Aufstiegsgeschichte zum Ganzwirklichen hin, das mit dem alliiert ist, was Plato, genau an dieser Stelle, in seinem Höhlenmonument, vergessen haben sollte: mit der Erinnerung." Blumenberg 19
Höhlenmorphologie "Besonders anschaulich sin die Prozesse und ihre Auswirkungen auf die Höhlenmorphologie in Palmer (2007) behandelt." Plan, Spötl 36
Höhlenmotiv
  • "Das Höhlenmotiv hatte vor allem "symbolische Funktion" als untergeordneter Bestandteil mythologischer Landschaftskomposition." Mattes 71
  • "Auch in der bildenden Kunst erschien das Höhlenmotiv in erster Linie in symbolischer Funktion, beziehungsweise als untergeordneter Bestandteil mythologischer Landschaftskompositionen." Röder 7
  • "Viele haben in den letzten Jahren Höhlenmotive auf Leinwände gebannt - mit unterschiedlichsten Hintergrund." Lindenmayr, Zeitgenössische
  • "In der Oberklasse der österreichischen Malerei des vergangenen Jahrhunderts tauchen Höhlenmotive immer wieder auf, wie bei Alfred Kubin und den Wiener Phantasten, bei Peter Pongratz, Alois Mosbacher und Manfred Hebenstreit, um nur einige zu nennen." Erhard, Holzmann 320
Höhlenmuseum
  • "Erfolgreicher erwiesen sich dagegen die Bemühungen von Georg Lahner, Obmannder oberösterreichischen Sektion, der 1909 während einer Forschungsreise nach Postojna zur Gründung eines Höhlenmuseums angeregt wurde." Mattes 200
  • "Ebenfalls im Unterwallis, in Chamoson, ist ein modern konzipiertes Höhlenmuseum eingerichtet worden." Wildberger 60
  • Alexander v. Mörk...Ein Höhlenmuseum, bis ins Kleinste als Gesamtkunstwerk geplant, konnte er nicht mehr verwirklichen." Erhard Holzmann 320
  • "Die Laichinger Tiefenhöhle, eine Schachthöhle, besitzt ein Höhlenmuseum." Bauer, ohne Sonne 118
  • "Kurzer Abstecher zu einigen Höhlenportalen und anschließend Besuch des Höhlenmuseums im Ort Han-sur-Lesse, in dem zahlreiche Funde aus der Grotte gleichen Namens aufbewahrt werden." Stenzel, Belgien 33
Höhlenmusik "Höhlenmusik - ...Joseph Haydn "Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze"....Der Auftrag für das Werk kam aus der spanischen Hafenstadt Cadiz für die Karfreitagsnacht der Tres Horas (die drei Stunden von Mittag bis drei Uhr nachmittags) im dortigen Oratorio de la Santa Cueva. Der Raum ist in eine Höhle hineingebaut und wird für die Andacht schwarz ausgeschlagen.." Süddeutsche Zeitung Nr. 128, 5. Juni 2014, S. 13
Höhlenmuttergestein
  • "Die Beschreibung einer Höhlenbildung, bei welcher das Höhlenmuttergestein verbrennt, ist meines Wissens in der modernen speläologischen Literatur nicht zu finden...Es handelt sich bei unserem praktischen Beispiel um die Lokalität "Römerkeller" nahe des gleichnamigen Ortes Römerkeller bei Kostebrau. Ich nenne diesen Höhlentyp "Erdbrandhöhle" ..." Winkelhöfer, Erdbrandhöhlen 51
  • "Das Höhlen-Muttergestein gehört den untren Schichten des Mittel-Devon an, in dem die Bildung der ersten Korallenriffe im rheinischen Devon einsetzt." Zygowski, Aggertalhöhle 36
Höhlenmythos
  • "Für den Ausblick auf Platos Höhlenmythos ist wichtig, daß dort ein technisches Zufallsprodukt, der Schattenwurf des Höhlenfeuers, ausgenutzt wird, um Mobilität von Bildern zu erzeugen, die die Abbildnatur der Schatten ganz und gar verkennen läßt." Blumenberg 26
  • "Man wird auf den Höhlenmythos auch unter diesem Aspekt einer durch Kompetenz ausgegrenzten Entbehrlichkeit der Wahrheit für die Eingeschlossenen vorausblicken müssen." Blumenberg 128
  • "Charakteristischerweise greift Heidegger dieses Motiv auch in der Interpretation des platonischen Höhlenmythos wieder auf, die er im folgenden Semester skizziert. Die Fesseln, die die Gefangenen an die Höhlenwand binden, sind in seinen Augen auch von der Religion geschmiedet worden." Thomä, Heidegger 95
Höhlennacht
  • "So ist auch in der fugenlosen Höhlennacht des Lebens ausgesät aus dem Born deer Gottesschöpfung, das Leben mit Hunger und Liebe, Kälte, Wärme, Kameradschaft und - unerwarteten Leckerbissen." Hofmann-Montanus, Lurloch 20
  • "Dieses "Detail" nun scheint weniger gegen die Höhlenforscher als für die Herzlosigkeit der Behörde zu sprechen, die die Gattin des sicherlich mittellosen Gaswerksangstellten Fasching auf die Straße setzte, indes alle Geister der Menschlichkeit in Graz und Wien aufgeboten waren, den seit acht Tagen in der Höhlennacht eingeschlossenen Gatten dem Tode zu entreißen." Hofmann-Montanus, Lurloch 68
höhlennah "Ein Gruppe ländlicher Höhlerer hatten eine ungewöhnliche Nächtigungsgelegenheit aufgerissen, indem sie in einer höhlennahen Dorfkirche übernachteten." Saknussem 33
Höhlenname
  • "Viele von alters her überlieferte Höhlennamen stehen mit lokalgeschichtlichen Ereignissen in Zusammenhang oder erlauben Schlüsse auf die einstige oder gegenwärtige Vorstellungwelt der Bevölkerung....Die Höhlennamen, die neu eingeführt werden, sollen nach Möglichkeit nach einem kennzeichnenden Merkmal der Höhle oder nach ihrer Lage in der Landschaft gewählt werden..." Trimmel, S. 177
  • "Neue Benennungen überschrieben althergebrachte Höhlennamen und deuteten Grotten im Sinne der Reisenden um." Mattes 15
  • "Klingende Höhlennamen kommen einem in den Sinn, wenn von Salzburg die Rede is, wie die Eisriesenwelt, die vielleicht größte Eishöhle dieses Planeten, oder der Lamprechtsofen, eine stark vertikal ausgebildete Höhle, die mit zu den tiefsten der Welt zählt." Spötl, 100 Jahre, S. 2
  • "Waldner fordert in einer für die Namengebung grundlegenden Arbeit ("Die Höhlennamen in den deutschen Alpen", Zeitschrift f. Karst- und Höhlenkunde, Berlin 1941, S. 122-178), daß "sinnlose Doppelnamengebung, z.B. Lurlochhöhle" u.a.m. zu vermeiden ist." Trimmel, Schneckenloch 87
Höhlenatur "Simmel ist in seiner "Soziologie" von 1908 auf die Höhlennatur der modernen Großstadt im Zusammenhang mit der Funktionsdifferenz der Sinne eingegangen." Blumenberg 80
Höhlennebel "Wenn einem Höhlenportal nahezu gesättigte Höhlenwetter entströmen und auf kältere Luftmassen stoßen, so kommt es vor den Eingängen zur Bildung von Luftmischungsnebel. Derartige "Höhlennebel" mögen zur Entstehung mancher Höhlensagen Anlaß gegeben haben...." Trimmel, S. 88
Höhlenneuling "Es fällt auf, daß viele Höhlenneulinge große Messer wie Symbole zur Abwehr von unerkennbaren Gefahren mit sich herumtragen." Saknussem 32
Höhlennische "...in der Region von Les Eyzies...In den Höhlen- und Felsnischen trifft man auf ungestörte Ablagerungsschichten, die reich an verschiedensten Steinwerkzeugen sind..." Franke 20
Höhlenniveau
  • "Das Konzept ist angelehnt an die hydrogeologische Einteilung eines Karstgebiets, dem Konzept der speläogenetischen Stadien, dem Konzept der Epikarstschächte und dem Konzept der Höhlenniveaus (z.B. Palmer, 1987). Filipponi 171
  • "In den Höhlenteilen des Riesenhöhlenniveaus (Nördliche Kalkalpen) und möglicherweise auch in anderen Höhlenniveaus wurde die Paragenese nicht durch karbonatreiche Feinsedimente, die während der Kaltzeiten in die Höhle geschwemmt wurden, verursacht und dürfte daher älter als das Quartär sein." Plan 3
  • "Im Laufental (BL) sind ausgesprochene Höhlenniveaus bekannt, welche sich mit geologischen Ereignissen korrelieren lassen, so mit der Ablagerung der Sundgau-Schotter und der Deckenschotter." ." Wildberger 34
  • "Diese Höhlenniveaus stellen somit eine Verbindung zur Oberflächenentwicklung dar und erlauben Rückschlüsse auf die Landschaftsgeschichte." Plan, Spötl 46
Höhlennovizen "Die bekanntesten Höhlen sind der unterirdische See  von St. Leonhard, eine renommierte Schauhöhle, und Grotte de la Crete de Vaas dient oft als Spielgelände für die Jugend der Region und zur Einführung von Höhlennovizen." Wildberger 188
Höhlennutzer
  • "Zu diesen Außenstehenden zählten etwa Höhlennutzer wie Senner, Holzknechte, Wilderer und Bergknappen, die für ihren Lebensunterhalt und nicht für "höhere" Ziele das Unterirdische aufsuchten." Mattes 18
  • "Eine weitere Gruppe von Höhlennutzern stellten Schatzgräber dar, die von mündlichen Berichten und der Vorstellung getrieben, dass Höhlen besondere Erzlagerstätten beherbergen, das Unterirdische aufsuchten." Mattes, Höhlennutzung, 293
Höhlennutzung
  • "Eine Welt, in der es auffällt, daß es "Rückzüge" gibt - oder nur Neuerungspausen aus der Zitatenreserve vom Typus der schlachtreifen "Postmoderne"-, ist noch nicht eine Welt der "Kehren" und "Rückkehren", schon gar nicht der "Heimkehren". Insofern ihat sich seit dem Verfahren der Höhlennutzung formal wenig geändert, mögen die sporadisch genutzten Aufenthalte Schlösser oder Industriereviere geworden sein." Blumenberg 798
  • "Die wahrscheinlich größte Gefahr für Höhlengeht direkt von übermäßiger Höhlennutzung aus. Organisierte "Events" mit Grillfeuer und einer Menge Müll am nächsten Tag..." Schneider 19
  • "Zu Beginn der Höhlennutzung wurden im Berndsaal ausschließlich rituelle Zeremonien abgehalten un die Verstorbenen sämlich in die hinteren Kammern niedergelegt." Flindt 76
Höhlenobjekt
  • "Es ist nicht nur der Betrachter, welcher in Distanz zum Höhlenobjekt seine Gedanken entwickelt, auch die über Jahrhunderte in der Wahrnehmung sich modifizierender Erscheinungsformen der Höhle konstituiert den Prozess des Beobachtens mit, verändert den Blick als auch die Praxis, mit welcher sich der Mensch über die Jahrhunderte mit der Welt des Unterirdischen beschäftigte." Mattes 13
  • "So hatte sich beispielsweise der Schweizer Maler Caspar Wolf das Ziel gesetzt, die dargestellten Höhlenobjekte möglichst naturgetreu in ihrer geologischen und topographischen Ausformung auszubilden, ohne auf eine romantische Wirkungsästhetik zu verzichten." Mattes 159
  • "Die rund 50 Höhlenobjekte, die heute noch in Niederösterreich mit Plünderungen osmanischer Soldaten in Verbindung gebracht werden, waren meist kleine, versteckt liegende Höhlenobjekte, die in unmittelbarer Nähe zu den Ansiedlungen liegen." Mattes, Höhlennutzung, 290
Höhlenöffnung
  • "Drei Höhlen nebeneinander an einem Berghang, eine große und zwei kleinere. Drei große, dunkle Höhlenöffnungen gähnen uns an. "Du hast gestern vergessen, die Türen zuzumachen." Ich muß irgendetwas Dummes sagen, hinter dem ich meine wahren Empfindungen verstecken kann. Einladend sehen diese Löcher wirklich nicht aus..." Wittmer, S. 23
  • Dem erkenntnistheoretischen Experiment mittels einer behavioristischen Betrachtung der Statue ist deren Erinnerung an die Höhlenöffnung als Bildungsprozeß hinzugefügt." Blumenberg 376
  • "...auch Parthena, die Amme, die vor dem Eingang der Höhle unter der Weide hockte, deren Wurzeln wie das Schamhaar einer Frau in die Höhlenöffnung hineinfielen, und mit den Bewegungen ihres massiven Körpers den Zug der Tänzerinnen zu dirigieren schien." Wolf, Kassandra 24
  • "Dann ging es noch ein paar Meter weiter und schon waren da die Stahlgitter zu sehen, die das halbe Dutzend Höhlenöffnungen sorgfältigst abdecken." Lindenmayr, ICE 65
Höhlenolm "Die Degeneration der Sehorgane bei vielen Troglobien hängt, wie schon gesagt, mit der völligen Dunkelheit in den Höhlenräumen zusammen. Entweder sind die Augen nur mehr rudimentär entwickelt, wie beim Höhlenolm, oder es wurden auf Kosten des Gesichtssinnes..." Kyrle, S. 262

In der Grotte de Choranche / Vercors
Höhlenoper "Die Fledermäuse fliegen daraufhin verstört auf, dem Höhlenauto entsteigt ein alter Prinz, der die Karbidlampe anzündet, die die Höhle lachend zum Einsturz bring." Lorenz, Wilfried, Die erste Höhlenoper kurz vor der Uraufführung!, Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 12
Höhlenopfer "Seit der jüngeren Steinzeit überschwemmten die kulturellen und geistigen Strömungen des donauländischen Kulturkreises mit seinem Mutterkult, zu denen offenbar auch der Höhlenkult und das Höhlenopfer für die Muttergottheit gehörte, von Zeit zu Zeit die westlichen Gebiete." Behm-Blancke 240
Höhlenorakel
  • "Zum Höhlenorakel deer cumanischen Sybille und zur Nekyia des Aeneas für alles Folgende..." Blumenberg 205
  • "Nietzsche mag sich an die schwültig-pompösen Anspielungen Rohdes auf den Mythos erinnert haben, wenn er sich in der Vorrede zur "Morgenröthe" als eben jenen Trophonius vorgestellt, nach dem ein Höhlenorakel in Böotien benannt gewesen war: Man mußte tief unter den Boden, um sich sein Stück Wahrheit zu holen, das die oben wartenden Priester auslegten." Blumenberg 626
  • "Die Benennung des Höhlenorakels Delphi, einer der Brennpunkte der griechischen Kultur, ist etymologisch von "delph" (hohl) und "delphys" (Gebärmutter) ableitbar." Mattes 31
Höhlenort B. Nylon) gefertigt und in den verschiedensten Größen, Ausführungen und Farben erhältlich ist." Berghold-Markom, Klappacher 420
Höhlenoverall "Darüber wird der besonders abriebfeste, nicht mehr wegzudenkende Höhlenoverall, genannt Schlaz (von Schliefanzug) getragen, der aus beschichtetem, wasserabweisendem Polyamid-Gewebe (z.
Höhlenpächter "Einen umfassenderen Forschungsansatz hatte Hardy Schabdach, als er im Auftrag des damaligen Höhlenpächters Wolfgang Huppmann das Projekt eines zusammenfassenden Höhlenbüchleins über die Sophienhöhle aufnahm." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle 15
Höhlenpalast "Der Sage nach lebte dort die mildtätige Sibylle in einem Höhlenpalast inmitten von Gold und Edelsteinen." ohne Verfasserangabe, Berg der sagenhaften Frauen 10
Höhlenparabel
  • "Der Mythos vom Herauskommen der Menschen aus der Erdtiefe ans Licht, wie er für Plato erkennbar im Vorstellungszusammenhang mit der Höhlenparabel steht, kann als Vorstufe der demiurgischen Gegenbildlichkeit angesehen werden, der Mensch sei aus den formbaren Erdstoffen getöpfert worden." Blumenberg 40
  • Es könnte sein, daß die rasche Dogmatisierung der Ideentranszendenz als Vorbereitung auf den Umschlag in den dogmatischen Skeptizismus die Höhlenparabel ebenso entwertet hat wie Platos später Tendenz auf eine realistischere Staatskasuistik..." Blumenberg 192
Höhlenparadies
  • "Ein Werk, das diesen Anforderungen gerecht wurde, ist z.B. der "Bericht über Höhlenhimmel und Glücksländer in berühmten Bergen" von Tu Kuang-t'ing (850-933), in dem zehn "Höhlenhimmel" und 36 "Kleine Höhlenhimmel" namentlich aufgezählt sind, wobei hier die "Glücksländer", zu denen ja auch das von Chang Hua geschaute Bücherparadies gehörte, offenbar als "kleine" Höhlenparadiese eingestuft wurden." Bauer China 280
  • "Gegen Mitternacht kamen Sigfried Gams, Markus Bold und Windfried Fahr, öffneten das Tor zum Höhlenparadies und wir konnten sämtliche Autos im sicheren Tunnel parken." Lorenz, W., Sauerland 18
Höhlenparadigma "Kant erwähnt das Höhlenparadigma nicht, weil er es bei Bruck nicht vorfand..." Blumenberg 86
Höhlenpark "Sind in einem Gebiet mit großer Höhlendichte - einem "Höhlenpark" - verschiedene Höhlen und Höhlensyteme in unmittelbarer Nachbarschaft vorhanden, deren Verlauf und Formenschatz darauf hindeutet, daß sie ursprünglich einem einheitlichen Höhlensystem angehört haben, das in wesentlichen Teilen der Zerstörung anheimgefallen ist, so bezeichnet man sie als "Reste eines Paläohöhlensystems".

Im Krippenstein-Höhlenpark/Dachstein/A Im Bellamar-Höhlenpark, Matanzas, Kuba

Höhlenpartie
  • "Hierfür wurden die bekannten und vermessenen Höhlenpartien den verschiedenen Bereichen zugeordnet." Filipponi 173
  • "Unter einer Schicht von Dauerfrost gibt es kein fließendes Wasser, und so mögen in großen Höhlenpartien die durch chemische und mechanische Kräfte bedingten Erweiterungsprozesse vorerst zum Stillstand gekommen sen." Franke 190
  • "Angesichts der malerischen Sorgfalt die Gessner auf den Fels verwendet, der stärker hervortritt als in anderen Landschaften, sowie die vergleichsweise exponierte Stellung der gesamten Höhlenpartie im Bild, einschließlich des sie überwuchernden Buschwerks stellt sich die Frage nach einem natürlichen Vorbild, das Gessner verarbeitet haben könnte." Röder 24
Höhlenparty "In den letzen Jahren wurde es notwendig gefährdete Höhlen zu schützen - Plünderungen, Höhlenpartys und "touristische Höhlenfahrten" haben ein unerträgliches Maß erreicht." Preis, Dreijährige Bestandserhebungen, Der Fränkische Höhlenspiegel 15-1981, S. 9
Höhlenpaß "Die Wurmlucken, sagte der Leopold, sei dieser Höhlenpaß geheißen." Rosegger, Licht 22
Höhlenpassage
  • "Eine zusätzlich Materialverstärkung ist hier durchaus sinnvoll. Taschen sollen möglichst so angebracht sein, dass sie in engen Höhlenpassagen nicht an ihnen hängen bleiben." Schneider 34
Höhlenperikope
  • "Auf den ersten Blick läuft es dem sich ballenden Naturinteresse der Neuzeit zuwider, wenn man ihrer Behandlung der antiken Höhlenperikopen wie an ihren eigenen speläologischen Bildfassungen eine Verschiebung der Funktion von kosmologisch-metaphysischen auf den anthropologischen Aspekt festzustellen ist." Blumenberg 277
  • "Die Höhlenperikope wird behandelt wie ein Vorsokratikerfragment: als habe man ringsum nichts. Dem Systempräparat ist mit großer Resonanz das Fragmentpräparat entgegengestellt." Blumenberg 729
Höhlenperle
  • "Kugelige Sinterbildungen, die - zumeist in Sinterbecken - frei, d.h. ohne Bindung zur Bildung kommen, sind Höhlenperlen. Ihr Durchmesser übersteigt selten ein Zentimeter." Trimmel, S. 55
  • "Höhlenperlen entstehen in Wasserlachen unter auftropfenden Kalklösungen. Oft sind es ganze Nester, di eman dort findet." Franke 186
  • "Ich werde mir Kristalle und Höhlenperlen mitbringen..." Pflitsch 40
Höhlenpfad "Nach dem finsteren Höhlenpfad diese freie, weite, lichte Landschaft!" Rosegger, Licht 22
Höhlenpflanze "Wenn von "Höhlenpflanzen" die Rede ist, wird im allgemeinen nicht an Gattungen oder Arten gedacht, die ausschließlich unterirdisch leben. Höhlenpflanzen sind jene Einzelindividuen einer Art, deren Standort nicht in der freien Natur, sondern in einer Höhle liegt." Trimmel, S. 143

  Lavahöhle auf den Galapagos-Inseln
Höhlenpforte
  • "Die Nacht war noch nicht gewichen, Schnee verwächtete die Höhlenpforte, ein eisiger Wind saust vom Hochschwab, und Robert, dessen Kleider durchnäßt waren, wurde vom Frost geschüttelt." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 218
  • "Nichtsahnend traf man sich am Abend des 31. Dezember 1978 in Kirchenreinbach, um das ereignisreiche Jahr bei einem schwachsinnigen, weil selbst produzierten Fernsehprogramm ausklingen zu lassen, während nicht weit entfernt in Neuhaus-Finstermühle die Erde ihre Höhlenpforte öffnete, der große Zampano Dampf abließ und ein neues Forschungsobjekt mit dem Namen "Rosengartenhöhle" oder "Jahrhundertloch" den Forschern mit einem gefährlichen Eingangsschacht entgegengrinste." Lorenz, Wilfried, FHKF-Aktuell, Der Fränkische Höhlenspiegel 9-1979, S. 3
Höhlenphänomen
  • "Nur sind diese natürlichen Eigenschaften aufgebauscht und phantastisch weiter gestaltet, so daß man nicht immer gleich auf das Höhlenphänomen, das dem Phantasma Pate stand, zurückgreifen kann." Kyrle, S. 336
  • "...zahlreiche Höhlenphänomene können nach derzeitigem Wissensstand nicht vollständig erklärt werden.." Schneider 114
  • "Es kam zu einer Entmythisierung des Erdinneren. Mit intellektueller Ergriffenheit reagierte man in  einer Periode aufkommender Naturwissenschaften auf seltene Höhlenphänomene und ehrte in ihnen die Schöpfung, die an abgelegenen Orten ungeahnte Schönheiten birgt." KATALOG Reisen S. 41
Höhlenphantasie
  • "Denn einer Flucht Nachhall hatte ihn bereits in Wernigerode eingeholt: die Lebensfluchtfigur des "Werther" in der Gestalt des jungen Plessing mit seiner Höhlenphantasie." Blumenberg 670
  • "Speer (1984) stellt die Folgen aus Sicht seines Ministeriums im Kapitel "Höhlenphantasien und ihre Folgen" dar." Knolle, Danner 57
Höhlen-Philharmonie "..und die Kosten für seine Höhlen-Philharmonie schätzt Nagel-Hirschauer nur unwesentlich höher als für einen herkömmlichen Hochbau. "Der Bau ist kompliziert, aber dafür spart man sich die Kosten für die Fassade."" Krügel R5
Höhlenphosphat
  • "Die Höhlenphosphate wurden jedoch bis in die jüngste Zeit in der spelaeologischen Literatur recht stiefmütterlich behandelt..." Kyrle, S. 171
  • "Das im April 1918 vom Reichsrat verabschiedete "Gesetz betreffend die Gewinnung phosphorsäurehaltiger, für Düngerzwecke verwendbarer Stoffe" behielt das Recht, Höhlenphosphate abzubauen, dem Staat vor." Mattes 264
Höhlenphosphatabbau "Da sich der Höhlenphosphatabbau ausschließlich auf Höhlen mit hoher paläontologischer und archäologischer Bedeutung konzentrierte, setzte sich noch im letzten Kriegsjahr die Überzeugung durch, dass die wirtschaftliche Ausbeutung von Höhlen mit der wissenschaftlichen Auswertung der wissenschaftlichen Auswertung ihrer Ausfüllungsprodukte einhergehen sollte." Mattes 265
Höhlenphotograph
  • "Abel konzipierte, obwohl er in die Forschungslinie des "Ahnenerbes" als Höhlenphotograph einbezogen war, mit anderen österreichischen Kameraden, um einen eigenen, außerhalb des "Ahnenerbes" stehenden Kataster nach seinen Grundsätzen aufzubauen." Mais 24
  • "Wilfried Lorenz, Freund und ebenso begeisterter Höhlenphotograph wie ich, war der erste, der auch Feuer fing." Lindenmayr, Phototour 24
Höhlenphotographie
  • "Und jeder konnte sehr zufrieden sein, hier einmal eine neue Dimension der Höhlenphotographie erlebt zu haben, die die meisten noch nie gesehen hatten." Lindenmayr, Chäslöcher 32
  • "Unser Wissen über Forscher und ihre Ausrüstung verdanken wir den ausgezeichnet erhaltenen Schwarzweißbildern der damals noch kaum den Kinderschuhen entwachsenen Höhlenphotographie." Berhold-Markom, Klappacher 415
Höhlenpilger "Der Einbildungskraft bleibt es überlassen, die traurige Begebenheit nachzumalen, und sie wird kaum irregehen, wenn sie dem Versagen oder Fehlen des Lichtes das Ende auch dieses Höhlenpilgers zuschreibt." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle, 183
Höhlenpilz
  • "Einer dieser Höhlenpilze hat sich sogar als gefährlich erwiesen. In tropischen Gegenden Afrikas und Amerikas kommt der Pilz Histoplasma capsulatum vor." Franke 286
  • "Plinius der Ältere...Von Höhlenpilzen berichtet er nicht." Passauer Krisai-Greilhuber 211
  • "Da Höhlenpilze in der Regel im Finstern auch kein Pigment erzeugen, ist bei diesem Mangel an Details einen Bestimmung allein nach morphologischen Merkmalen schwierig, oft unmöglich.'" Passauer Krisai-Greilhuber 219

Höhlenpionier "Der steiermärkische Höhlenpionier Adolf Mayer war durch das Ereignis von 1894 auf die Lurhöhle aufmerksam geworden." Hofmann-.Montanus, Lurloch 14
Höhlenplan
  • "Ziel der Höhlenvermessung ist die Herstellung eines Höhlenplanes." Trimmel, S. 233 
  • "Zudem führte die Entwicklung des modernen Höhlenplans um 1900 mit einem festen Repertoire von Signaturen und Codes, die erst eingeübt werden mussten und deren Entschlüsselung entsprechendes Training voraussetzte, zu einem Ausschluss ungeschulter Laien." Mattes 26

    Teewasserschacht, Hoher Göll, Bayern, D
  • "An die Klarheit und Wahrheit eines guten Höhlenplanes reicht jedenfalls keines der Verfahren auch nur annähernd heran." Glaser, ICE 55
  • "Jeder Höhlenplan hat auch starke "fiktionale Elemente", die nie absolute "Objektivität" ergeben." Lindenmayr, ICE 69
  • "Kein Höhlenplan ist wirklich "objektiv" - was ist das denn? Überall komm der "menschliche Faktor" hinein, und der färbt einfach alles." Lindenmayr, Karrenhöhle 76
Höhlenplünderer "Es soll dieser Höhle nicht auch so gehen, wie anderen in der Umgebung, die von deutschen Höhlenplünderern ausgebeutet wurden." Lindenmayr, Sardinienreise 38
Höhlenpopulation "Konnte diese Höhlenpopulation überhaupt neugierig sein auf etwas, für das sie in ihrer Orientierung gar keine Lokalisierung seiner bloßen Möglichkeit vorzunehmen vermochte? Blumenberg 190
Höhlenportal
  • "Wenn einem Höhlenportal nahezu gesättigte Höhlenwetter entströmen und auf kältere Luftmassen stoßen, so kommt es vor den Eingängen zur Bildung von Luftmischungsnebel. " Trimmel, S. 88
  • "Als Schnittpunkt zwischen dem "Feyerlich-Erhabenen" und dem "Furchtbar-Erhabenen"  wurde das Höhlenportal zu einem wesentlichen Motiv der romantischen Naturästhetik". Mattes 26
  • "Das große Höhlenportal selbst ist infolge der vor dem Eingange aufgetürmten Schuttmassen vom Laublistal aus nicht zu sehen." Trimmel, Schneckenloch 88

    Victoria's Arch Cave, Wombeyan, Australien
  • "Ein Drittel des rund 2 km langen Weges, der sich von der Semriacher Kirche bis zum Höhlenportal erstreckt, legt man bis zum "Bachlederer" zurück." Hofmann-Montanus, Lurloch 39
Höhlenpostamt
"Anläßlich des "1. Österr. Höhlenpostamtes" in der Lurgr otte vom 29.6. bis 2.7.1989 wurden
Briefe mit einem Sonderpoststempel versehen." http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/MittVerHoehlenkOOe_093_1989_0001-0058.pdf
Höhlenpostkarte "Ein weiteres Zeugnis für die Exotisierung des Unterirdischen stellt die Vielzahl an Höhlenpostkarten dar, welche sich um 1900 zu verbreiten begannen." Mattes 217
Höhlenprinzip "Die projektive Kosmogonie des letzten Hauptwerkes von Descartes ist äußerste Steigerung des Höhlenprinzips: Nicht einmal für die Welt - oder sogar erst recht für diese nicht - bedarf es des Heraustretens aus der theoretischen Klausur." Blumenberg 439
Höhlenprobe "1917 habilitiert, war Kyrle am Kriegsministerium für die chemische Untersuchung der Höhlenproben im Zuge der Höhlendüngeraktion verantwortlich und dabei erfolgreich, eine Anstellung beim Bundesdenkmalamt als der für Urgeschichte verantwortlichen Behörde zu erreichen." Mattes 265
Höhlenproducte "Der im Deutschen dazui analog gebrauchte Begriff "Höhlenkunde" wurde erstmals 1805 in dem zweiten Band der von Johann Christian Rosenmüller (1771-1821) und Wilhelm Gottlieb Tilesius von Tilenau (1768-1857) verfassten "Beschreibung merkwürdiger Höhlen" verwendet, allerdings noch in der engeren Bedeutung einer wissenschaftlichen Beschäftigung mit "Höhlenproducten, namentlich Tier-Versteinerungen und fossilen Knochen." Mattes 18
Höhlenprofil
  • "Um diese Daten abzusichern, wurden die Altgrabungen von Mottl und Murban im Jahre 1996 revidiert. Dabei wurden die Höhlenprofile neu vermessen und fast 100 Sedimentproben aus Felsspalten der Höhlenwände entnommen, um die Stratigraphie der einstigen Ablagerungen  im Horizontalgang der Höhle nachzuprüfen." Kusch, Urgeschichte 276
  • "Am Zustandekommen des heutigen Höhlenprofils macht der Anteil der Verbrüche und jüngeren Ausräumungen ein Mehrfaches des Anteils dieser ausschließlich durch Wasserwirkung bestimmten Phase der Raumentwicklung aus." Trimmel, Schneckenloch 102
Höhlenprogramm "Abhilfe schuf schließlich das Höhlenprogramm Therion, das alle genannten Anforderungen von der Schnittstelle zur automatischen Meßdatenerfassung bis zur Gestaltung ansprechender Planzeichnungen erfüllt und als Oper-Source-Projekt wohl auch entsprechend zukunftssicher ist. " Wallentin, Kals, Zimmerebner 117
Höhlenpuff "Steinvibrator...Ähnliche Funde kennen wir aus einem kaukasischen Höhlenpuff." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 15
Höhlenquelle
  • "In den letzten Jahren aber ist es dank der verbesserten Tauchtechnik gelungen, die Fortsetzung vieler, bisher durch eine Höhlenquelle am Ende abgeriegelter Systeme zu entdecken." Bauer, ohne Sonne 24
  • "Die Höhlenquellen aus dem Meeresgrund leisten wirksame Entwicklungshilfe." Bauer, ohne Sonne 113
Höhlenrachen "Blindwütig mit des Donners Krachen
Zersprengt er das zerborstne Haus.
Und aus dem offnen Höhlenrachen
Speit es den verdammten aus. " (Sehr frei nach Schillier), Sagnetwi-ihois 29
Höhlenräuber
  • "Wo man hinschaut sieht man spuren der höhlenräuber; nur schwer können wir uns die zerstörte pracht vorstellen (Bruderloch), AGS 69
  • "In gleichem Maße gefürchtet sind regelrechte Höhlenvandalen oder sogar Höhlenräuber (Tropfsteindiebe zum Beispiel." Heyse, Höhlentourismus 225
  • "Dies ging so lange gut, bis die beiden Höhlenräuber merkten, daß ihre frische Kordelrolle sichtbar abnahm." Lorenz, Höhlenschutz 7
Höhlenräuberei
  • "Wir bedauern uns für Ihre ausgezeichnete Höhlenräuberei, die in der Fachwelt bestimmt Anerkennung finden wird." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 15
  • "Beschädigungen oder Verunreinigungen frei zugänglicher Höhlen, Höhlenräuberei oder starke Beeinträchtigung des Höhleninhalts machen irgendwann Gegenmaßnahmen zum Schutze der betreffenden Höhle notwendig: Höhlenschutz." Heyse, Höhlentourismus 225
Höhlenraubgräber "Noch während den Dokumentationsarbeiten, zwischen September 2010 und dem provisorischen Verschluss am 21. Juli 2011, wurden die Höhlensedimente innerhalb des Raumes,  in dem sich die Gravierungen befinden, von Höhlenraubgräbern zu etwa 35% durchwühlt und damit ein bisher einzigartiges Bodendenkmal zerstört." Häck, Mäanderhöhle 15
Höhlenraum
  • "Wenn auch vielfach von den Höhlendecken, die tief unter der Tagoberfläche liegen, enge Spalten und Klüfte unbefahrbare Verbindungen zwischen den Höhlenräumen und dem Tage herstellen, so sind sie doch immer so eng, so viel gewunden und mit Ausfüllungsprodukten oft derartig verfüllt, daß von einem Durchdringen des Tageslichts keine Rede sein kann." Kyrle, S. 263
  • "Die Weite der Wirklichkeit wird als Möglichkeit vorstellbar. Darauf beruht die Verbindung des Höhlenraums mit dem Handlungsraum." Blumenberg 36
  • "Aeneas überschreitet die Schwelle des Höhlenraumes nicht, denn dies Ereignis ist - im Gegensatz zu seinem Unterweltsgang - ein rein akustisches; die Macht der Wahrheit wirkt durch ihre Resonanz aus den hundert Erdschächten." Blumenberg 305
  • "Auch hier öffnete sich ein kleiner Höhlenraum mit kleinen Sintern." Lindenmayr, ICE 68
  • "Man kann und soll sich von Begebenheiten, Funden, von Gesteinsart und Formähnlichkeit, ebenso durch das Festhalten von Verdiensten von Personen und Gesellschaften um die Höhle bei der Prägung der Namen für Höhlenraum und Höhleninhalt leiten lassen, jedoch stets nur unter dem Gesichtswinkel der wirklichen Beziehung." Hofmann-Montanus, Lurloch 19
Höhlenräumlichkeiten "Im 19. Jahrhundert erbaute man dann in den Höhlenräumlichkeiten eine kleine Kapelle; und weil diese bei den EInheimischen sehr gut bekannt war und immer wieder aufgesucht wurde, errichtete man in einem nördlich gelegenen Höhlenraum eine Gaststätte (heute ein Museum), wo einst die Eremiten ihre Gäste bewirteten." Kusch, Kulthöhlen 171
Höhlenrecht
  • "Als Höhlenrecht werden die gesetzlichen Vorschriften zusammengefaßt, die auf Höhlen angewendet werden. Sie betreffen die Frage des Eigentums an Naturhöhlen, die Frage der Verfügungsberechtigung über Höhlenraum und Höhleninhalt und die Frage der Sicherung wisenschaftlich (!) wichtiger Höhlenvorkommen oder Höhlenaufschlüsse vor Beschädigung und Zerstörung." Trimmel, S. 196
  • "
Höhlen-Rechtsfrage "Ein 1880 von der Redaktion der "Neuen deutschen Alpenzeitung" an den Präsidenten des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins gerichtetes Schreiben zur sogenannten "Höhlen-Rechtsfrage" wurde wie folgt in der Wochenzeitung kommentiert.." Mattes 218
Höhlenreferent "Nach den "erfolgreichen Maßnahmen des Höhlenkriegsdienstes an der Isonzofront und auf Doberdo wurde der 30-jährige Jurist Rudolf von Saar zum Höhlenreferenten der Generalstabsabteilung des 11. Armmekommandos ernannt." Mattes 261
Höhlenregion
  • "...erst in letzter Zeit beginnen sich speziell ausgebildete Forscher den überschwemmten Höhlenregionen zu widmen." Franke 22
  • "Die Auswirkungen zeigen sich insbesondere, wenn die Höhlenregion von einer Störungsfront betroffen wird." Franke 256
  • "Tschechoslowakei....Im ungarischen Grenzgebiet liegt ebenfalls eine Höhlenregion." Bauer, ohne Sonne 119
Höhlenregister "Wie an den mengenmäßig wohl zunehmenden, aber an Ausdehnung immer geringer werdenden Neueingängen in die hiesigen Höhlenregister sichtbar wird, ist das energetische Abnehmen der Höhlendilatoren hierzulande geradezu erschreckend." Davis 13
Höhlenreich
  • "Zu Halbparadiesen dieser Art ist auch ein Höhlenreich zu rechnen, wie es chinesischer wohl kaum gedacht werden kann: Es wird mit dem schon genannten DIchter und Polyhistor Chang Hua in Verbindung gebracht....stellt nichts anderes als eine unerschöpfliche Bibliothek dar, mit der alle Einzelheiten der Geschichte erforscht werden können." Bauer, China 271
  • "Asgard, die nordische Götterbehausung, ist eine Himmelsburg, kein Höhlenreich." Hofmann-Montanus, Lurloch 19
höhlenreich
  • "Jugoslawien ist das höhlenreichste Land Europas." Franke 36
  • "Die höhlenreichsten Länder besitzen meist auch die größten Karstgebiete." Wenger 66
  • "Durch das höhlenreiche Lonetal zogen die Jägerhorden auf ihrem Wanderweg zwischen Südwesteuropa und dem Osten." Bauer, ohne Sonne 41
  • "Karsthöhlen nennt sie der Fachmann, nach der höhlenreichen Gebirgslandschaft im Umkreis von Triest." Bauer, ohne Sonne 75
  • "Zuvor war der Pfarrer in Wippingen bei Blaubeuren, der so höhlenreichen Albgegend." Hillegaart 14
Höhlenreichtum
  • "Keinesfalls erhebt das vorliegende Werk den Anspruch auf Vollständigkeit, ein derartiges Inventar würde in Anbetracht des enormen Höhlenreichtums unseres Landes jeglichen Rahmen sprengen." Wildberger 8
  • Das Wetter war für die einen Woche nicht unbedingt vom Besten, außerdem war das diesjährige Hauptforschungsobjekt, die Topographenhöhle, überraschenderweise durch Eis verschlossen, aber aufgrund des Höhlenreichtums im Sandkar gibt's sowohl für anhaltend schlechtes Wetter als auch als Ersatz für eisverschlossene Großhöhlen immer noch andere, lohnende Forschungsziele." Poitner u.a., 12
Höhlenreinigungsaktion "Die österreichischen Teilnehmer der Pseudokarst-Symposien wurden zwar bereits in den 1980er Jahrfen auf das Phänomen aufmerksam, es dauerte allerdings bis 1996, ehe im Zuge einer Höhlenreinigungsaktion der erste Wurzelstalagmit in der Güntherhöhle bei Hundsheim entdeckt wurde." Pavuza 25
Höhlenreisender
  • "Jeden Höhlenreisenden begleiten Gefährten, Handbücher und gute Ratschläge auf seinem Weg unter die Erde." Mattes 11
  • "Bilder von Höhlen, ihren Eingängen und Erforschern können ebenso als Medien verstanden werden, in denen Generationen von Höhlenreisenden versuchen, ihr Deutungsansprüche durchzusetzen." Mattes 25
  • "Dem zeitgenössischen Persönlichkeitsideal entsprechend sollte der gebildete Höhlenreisende "Forscherdrang und poetischs Naturgefühl" in sich vereinen." Mattes 136
Höhlenreligion "Denkt man an die Transformation, die Aristoteles dem platonischen Höhlengleichnis gegeben hatte und die vor allem die Entstehung der Religion durch Weltbewunderung erklären sollte, wird man die Frage nach der Höhlenreligion des Kaspar Hauser beantwortet sehen wollen." Blumenberg 406
Höhlenrelikt "Obwohl die hoch über dem Tal gelegenen horizontalen Höhlenrelikte heute hydrologisch weitgehend inaktiv sind, finden lokal noch Verwitterungs- und Sedimentationsprozesse statt." Spötl Plan 9
Höhlenreplik "Ihm fiel die Aufgabe zu, die beiden kompliziertesten Freskenpartien der Grotte Chauvet mit über hundert Tierdarstellungen auf insgesamt 120 Quadratmetern für die Höhlenreplik in der Ardèche nachzumalen." Hanimann, S. 10
Höhlenrestaurant "Lanzarote... In unseren Tagen hat die Inselregierung die Chance genützt; sie eröffnete ein auf natürliche Weise klimatisiertes Höhlenrestaurant auf der heißen, schattenlosen Insel." Bauer, ohne Sonne 67
Lanzarote
Höhlenretter
  • "Hier, wo im vergangenen Sommer Hunderte Berg- und Höhlenretter Zelte aufbauten und ein Seilkonstruktion über dem Eingang spannten, hat sich die Natur zurückgekämpft." Eisenberger, Wieder oben R 13
  • "Für die Bergwachten und Höhlenretter ist jetzt wichtig, ihre Materialvorräte wieder aufzufüllen." Kanning, Freistaat übernimmt R 13
  • "In der Geschichte der Speläologie, also Höhlenkunde, "gab es auf der Welt nur zwei Einsätze in solcher Tiefe und mit einer solchen Schwierigkeit", sagt der italienische Höhlenretter Roberto Corti." Kanning, Raus R 2
Höhlenretter-Anwärter "Nach dem Kennenlernen, der Mitarbeit in der Einsatzstelle und der Teilnahme an Übungen entscheidet der Einsatzstellenleider oder Landesleiter nach einem Probejahr über die Aufnahme des Höhlenretter-Anwärters." Langer 445
Höhlenrettung
  • "Höhlenrettung geht alle an!" Brunner, Keim, 30 Jahre Höhlenrettung 398
  • "Bei der Entscheidung, ob Sie die Höhlenrettung alarmieren sollen oder nicht, müssen Sie die Gesamtsituation realistisch beurteilen." Schneider 93
  • Erst seit 2009 sind Höhlenrettungen nach dem Rettungsdienstgesetz Aufgabe der Bergwacht und werden auch erst seither vom Freistaat unterstützt." Kanning, Aus dem letzten Loch R 18
  • "Den Anfang dazu bildete die Einrichtung des "Arbeitskreis Höhlenrettung" auf dem Seminar vom 12. - 14.12.75." Hirner, Höhlenrettungsübung 25
Höhlenrettungsapparaturen "Diese zweite Höhlenforscherrettungsmannschaft war aus den kräftigsten und mutigsten Männern des Landes zusammengesetzt und mit den modernsten sogenannten Höhlenrettungsapparaturen ausgerüstet gewesen." Bernhard, Höhlenforscher 245
Höhlenrettungsarzt "Ein Höhlenrettungsarzt muss unter extremen Bedingungen Infusionen legen, Verletzungen versorgen oder Brüche stabilisieren können." Langer 449
Höhlenrettungsdienst
  • "Bereits 1966 (Anonym) formierten sich Höhlenforscher der Fachgruppe für Karst- und Höhlenkunde im Naturwissenschaftlichen Verein für Kärnten zu einem "Allgemeinen Höhlenrettungsdienst". Langer 442
  • "Die Agenden der Höhlenrettung im Land Salzburg werden aufgrund der Landesgesetzgebung vom Österreichischen Höhlenrettungsdienst - Landesverband Salzburg (HRD) wahrgenommen." Langer 443
Höhlenrettungsdienst-Einsatzkräfte "Die weitere Alarmierung der Höhlenrettungsdienst-Einsatzkräfte erfolgt über das Pagernetz des Roten Kreuzes bzw. über ein internes Alarmierungssystem des HRD über Mobiltelefon oder Pager." Langer 445
Höhlenrettungseinsatz
  • "Ein Höhlenrettungseinsatz erreicht aber schnell ein Vielfaches des Betrages." Schneider 26
  • "Eine Woche nach der Rettung kehrt langsam Ruhe ein bei der Bergwacht. Jetzt beginnt das Reinigen, das Zählen und Sortieren. Höhlenrettungeinsätze sind slten, bundesweit liegt ihre Zahl im einstelligen Bereich." Kanning, Aus dem letzten Loch R 18
  • "Für die optimale Abwicklung eines durchschnittlichen Höhlenrettungseinsatzes in Österreich werden 30 bis 40 Höhlenretter benötigt." Langer 440
Höhlenrettungsgruppe
  • "In Niederösterreich wurde in den 1970er Jahren erstmals der Aufbau einer Höhlenrettungsgruppe diskutiert." Langer 443
  • "Dies legte den Grundstein für eine Höhlenrettungsgruppe, die sich vorerst nur in einem kleinen Bereich einsetzte, Material kaufte und Rettungsübungen abhielt." Langer 443
Höhlenrettungskommission "1923 wurde etwa im Hauptverband Deutscher Höhlenforscher eine Initiative zur Bildung einer eigenen Höhlenrettungskommission mit dem Hinweis abgewiesen, dass dies eine Aufgabe der einzelnen Mitgliedsvereine sei." Mattes 208
Höhlenrettungsorganisation
  • "Seit dem 3.10.2015 ist die ÖHR Vollmitglied der ECRA (European Cave Rescue Association), einer Vereinigung von europäischen Höhlenrettungsorganisationen zum Austausch von Wissen, Technik und Erfahrungen im Bereich der Höhlenrettung." Langer 442
  • "Durch den ab 1974 zunehmenden Höhlentourismus stiegen auch die Höhlenunfälle in Salzburg und Umgebung, und so mußte die Höhlenrettungsorganisation sowohl in technischer als auch in organisatorischer Hinsicht verbessert werden." Langer 443
Höhlenrettungsprinzessin "Höhlenrettungsprinzessin" (Sabine Zimmerebner), Zehentner 3
Höhlenrettungssprengen "Er bildet Höhlenforscher im Höhlenrettungssprengen aus." Die Redaktion / Aus dem Verein, ATLANTIS 1-2 2016, SD.- 65
Höhlenrettungs-Tauchgruppe  "1994 wurde aus der ehemaligen Einsatzstelle St. Lorenzen die Einsatzstelle Graz gebildet und die Höhlenrettungs-Tauchgruppe in den Landesverband aufgenommen." Langer 444
Höhlenrettungstechnik "Geübt werden spezifische Höhlenrettungs- und Bergetechniken, der Aufbau von Sicherungen und Verankerungen, der Umgang mit Kommunikationsgeräten und das Arbeiten mit Karten, Kompass und GPS." Langer 445
Höhlenrettungsteam "Tagelang waren Höhlenrettungsteams aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Kroatien nur damit beschäftigt, Gänge auszubauen, Trittstifte einzuschlagen und Seilzüge zu installieren." Kanning, Raus R 2
Höhlenrettungsübung "Einiges zur Höhlenrettungsübung im Schweizer Jura vom 8./9.11.75", Der Fränkische Höhlenspiegel 5-1975, S. 24
Höhlenrettungswache "Die Bergwacht ist eine von acht Höhlenrettungswachen im Freistaat und zuständig für natürliche Höhlen im gesamten Chiemgau bis an die Grenze zu Österreich." Kanning, Aus dem letzten Loch R 18
Höhlenrettungswesen
  • "Neuorganisation des Höhlenrettungswesens in der Schweiz, die heutige Struktur des Spéléo Secours entsteht." Wildberger 53
  • "Später wurde das Höhlenrettungswesen durch den VÖH aufgegriffen und 1975 eine Fachsektion für die Koordination der Belange der Höhlenrettung in Österreich gegründet." Langer 441
Höhlenrettungszweck "Diese Trage ist unserer Erfahrung nach für Höhlenrettungszwecke nicht bedingt geeignet, da sie zu geringe (Seiten-)Stabilität aufweist." Hirner, R., Rettungsübung Bauernloch 6
Höhlenrezeption "Der zeitlich Schwerpunkt der Abhandlung verlagerte sich auf das letzte Viertel des 18. Jahrhunderts, in dem sich bereits die wesentlichen Formen der Höhlenrezeption herausbildeten oder zumindest vorgeprägt wurden." Röder 7
Höhlenrezidiv "Hier stellt sich die Frage, ob der ästhetische Ertrag des 19. Jahrhunderts gegen das Höhlenrezidiv immunisieren konnte." Blumenberg 448
Höhlenriese "So berichtete Kirchner etwa auch von unterschiedlichen Arten von Höhlenriesen, von deren Existenz zeitgenössische Knochenfunde zeugten." Mattes 43
Höhlenröhre
  • "Sobald aber das Wasser nur noch auf der Sohle der Höhlenröhre fließt, schleift und scheuert das mitgeführte Material ein regelrechtes Bachbett in den Fels." Bauer, ohne Sonne 77
  • "Je geschlossener die alten Höhlenröhren sind, je weniger Schachtöffnungen sich in der Decke befinden, um so tiefer hinab und weiter von der Küste entfernt können die Meeresquellen auftreten." Bauer, ohne Sonne 108
Höhlenromantik "Derlei Höhlenromantik des Mittelalters haftet sogar ernster höhlenkundlicher Arbeit unseres Jahrhunderts an." Hofmann-Montanus, Lurloch 13
Höhlenruine
  • "Durch die allgemeine Abtragung der Landoberfläche, die auch Höhlendecken und Höhlenwände erfaßt, entstehen Höhlenruinen. In höhlenreichen Gebieten kommt es dabei zur Ausbildung von Höhlenruinenlandschaften." Trimmel, S. 92

    Les Arcs/Causse Méjean, F
  • "Als letztes Stadium ist die "Höhlenruine" zu nennen - Formen aus dem Höhleninnern, die nun ans Tageslicht getreten sind und ihrer endgültigen Zerstörung harren." Franke 92
  • "Bei Sterkfontain und Makapan enthielten uralte Höhlenruinenn die Reste der südafrikanischen Vormenschen, der Australopithecinen." Bauer, ohne Sonne 121
Höhlenruinenlandschaft "Die obersten Etagen wurden da und dort schon durch die Abtragung erfaßt - beispielsweise im Steinernen Meer oder am Plateau des Hagengebirges, wo man typische "Höhlenruinenlandschaften" antrifft." Franke 207
Höhlenruinenniveau "Haseke-Knapczyk unterschied drei Höhlenniveaus in den Salzburger Kalkalpen: Höhlenruinenniveau (2200+-300 m Höhenlage), das Riesenhöhlenniveau (1600+-400 m) und das Quellhöhlenniveau (800 +-300 m). Plan, Spötl 46
Höhlensaal
  • "Ich kenne einen erfahrenen Höhlensprenger, der zwei Wochen damit verbracht hat, sich durch eineinhalb Meter massiven Fels zu einem zuvor radiodektektieren Höhlensaal durchzuarbeiten, ohne daß es die Grundstückeigentümer bermerkt hatten, die nur 400 m entfernt wohnen." Saknussem 34
  • "Eine besondere Nähe zu Kant zeigt sich in der feierlichen Ergriffenheit, mit der Moritz auf den überwältigenden Anblick des Höhlensaals reagiert." Röder 111
Höhlensachen "Am Sonntag machten sie einige Unentwegte trotz nasser Höhlensachen auf die Suche nach dem von Karl G. empfohlenen Geisofen, den wir auch gegen Mittag fanden, darin gute Fotos machten und am Höhlenende einen wetterführenden Verbruch begutachteten." Lorenz, W., Eishöhle 25
Höhlensaft ""Nach aufreibender Nachtschicht ist Höhlensaft erquickender. So, nun Schluß". Nünlist 45
Höhlensage
  • "Auch der Begriff "Höhlensagen" ist nicht sehr glücklich gewählt: die die Erzählforschung wäre die Bezeichnung nach Motivgruppen oder Gestalten an Stelle des Schauplatzes aussagekräftiger. Aber der Begriff "Höhlensage" hat sich seit gut zwei Forschergenerationen eingenistet..." Fielhauer, S. 11
  • "Die älteste Behandlung österreichischer Höhlensagen in der Sekundärliteratur stammt von Franz Kraus." Wirth 334
Höhlensalamander "Am nächsten kommen die Grottenolme den Furchenmolchen, die im Osten der Vereinigten Staaten und in Kanada vorkommen, un den Höhlensalamandern in Nordamerika, die ebenfalls ein Leben lang die Kiemen behalten." Bauer, ohne Sonne 56
Höhlensauna "Selbst im Winter kann man in diesen Lavahöhlen im heißen Wasser baden und die natürliche Höhlensauna genießen." Bauer, ohne Sonne 67
Myvatn, Island
Höhlenschacht "Am Nachmittag wird an hoher, windiger Felswand ein Höhlenschacht simuliert." Lorenz, Wilfried, Hohensteiner Nächte, S. 16
Höhlenschatten
  • "Daß der platonische Sophist mit seiner Wortzauberei Bilder durch die Ohren infiltrieren kann und die Höhlenschatten Produkte dieser Fertigkeit sind, ist seine dubiose Profession, für die weniger ein Bedürfnis als eine Anfälligkeit vorausgesetzt werden mußte." Blumenberg 278
  • "Platos Höhlenschatten sind nicht das Surrogat der Theorie, sind sind das der Moral. Es ist nicht die Höhle, nach deren Abgeschiedenheit man sich sehnt und vor derman die Spuren verwischt..." Blumenberg 283
  • "Noch Jahrhunderte nach dem Tode Buddhas habe man seinen Schatten in einer Höhle gezeigt, einen ungeheuren schauerlichen Schatten....Das Dritte Buch beginnt mit den wenigen Zeilen, die "Neue Kämpfe" überschrieben sind und an den Höhlenschatten des Buddha erinnern: Gott ist todt: aber so wie die Art der Menschen ist, wird es vielleicht noch Jahrtausende lang Höhlen geben, in denen man seinen Schatten zeigt. - Und wir - wir müssen auch noch seinen Schatten besiegen." Blumenberg 633
Höhlenschatz "Um eine Höhlenschatz zu bergen, muss man einen verwunschenen Wächter erlösen, ein Gebot strikt befolgen oder eine schwierige Aufgabe lösen." Wirth 340
Höhlenschau
  • "Die von Alexander von Mörk - akademischer Maler und Obmann des lokalen Vereins - geplante "Salzburger Höhlenschau" war ursprünglich in einem Trakt des Schlosses Mirabell untergebracht und wurde 1922 als eigenes Höhlenmuseum in adaptierter und umfangreicherer Form im Schloss Hellbrunn wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht." Mattes 201
  • "Es entstand schließlich die größte museale Höhlenschau in einem österreichischen Museum." Mais 28
Höhlenscherbe "Bald hatten wir Zeichnungen von Gefäßen aus Melsungen in Nordhessen gefunden, die das gleiche gemalte Muster zeigten wie die Höhlenscherbe." Behm-Blancke 45
Höhlenscheu "Erst die Naturwissenschaften der Renaissance- und Barockzeit streiften die mittelalterliche Höhlenscheu ab und begannen zaghaft mit der Entmystifizierung und praktischen Erforschung der Höhlenwelt." Wirth 336
Höhlenschichten "Wir wissen ja, in welchen klimatischen Zonen diese Tiere heute leben, und so findet man in den Höhlenschichten wechselnde Lagen von Tiergruppen, die auf ganz bestimmte Verhältnisse des Außenklimas und des Landschaftstyps hinweisen." Franke 294
Höhlen-Schilderung "Lang löst das Problem...indem er jedem Band als Anhang Auszüge aus naturkundlichen Aufsätzen und Vorträgen beifügt: "Für Freunde des tieferen Nachdenkens als Belege zu den Höhlen-Schilderungen." Röder 75
Höhlenschlaf "Dieses aber würde gerade darin bestehen, aus dem wohltätigen Höhlenschlaf zu erwachen und alles Bisherige zum bloßen Traum erniedrigt zu sehen, den schmählichsten Bruch im Selbstbewußtsein hinnehmen zu müssen." Blumenberg 469
Höhlenschlange "In Malaysia und in Siam gibt es Höhlenschlangen, die wahrscheinlich als echte Höhlentiere ständig in der Höhle leben." Bauer, ohne Sonne 121
Höhlen im Erawan-Nationalpark, Kanchanaburi, Thailand
Höhlenschleicher
  • "Ein Helm, der an Zweigen vorbeischrabbt ist ein Resonanzkörper, der einerseits die Position des Höhlenschleichers verrät als auch des Helmträgers Hörfähigkeit herabsetzt." Saknussem, Passive 31
  • "Ein Helm, der an Zweigen vorbeischrabbt ist ein Resonanzkörper, der einerseits die Position des Höhlenschleichers verrät als auch des Helmträgers Hörfähigkeit herabsetzt." Saknussem, Passive 31
Höhlenschliefer "Eine Schar von Eisenerzern - Gendarmen, Turner, Höhlenschliefer, Kletterer - barg den Aufgefundenen." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 222
Höhlenschloß
  • "Berühmt ist das Höhlenschloß von Lueg in Slowennien." Bauer, ohne Sonne 43
    Predjama
  • "Luegg...Dieses Dorf sitzt in einer Doline zu Füßen einer Felswand mit Höhlenschlössern und lenkt seine Besucher zu fünf Grotten." Hofmann-Montanus, Lurloch 12
Höhlenschlucht "Welche Beziehung hatten die Kelten zu dieser Höhlenschlucht?" Hillegaart 14
Höhlenschlund
  • "Sie wirkt wie ein kulissenhaft abstrahierter Höhlenschlund, durch dessen finstere Öffnung man gewissermaßen auf die Szene blickt, bevor Faust und Manto ihren Gang in die Unterwelt antreten." KATALOG Reise 164
  • "Da zeigt sich im finsteren Höhlenschlunde plötzlich eine Gestalt." Hofmann-Montanus, Lurloch 57
  • "Ersuchen um Kerzen und Essen auf demselben Wege. Hochachtungsvoll Fasching". (Ist das "Hochachtungsvoll" aus dem Höhlenschlund nicht beinahe rührend?)" Hofmann-Montanus, Lurloch 65
  • "Den Hirten folgten die Schwaigerinnen und Bauern, die Wildschützen und Jäger in den Höhlenschlund." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 175
  • "Mit Rückenwind werden wir förmlich in den schwarzen Höhlenschlund hineingerissen." Lorenz, W., Hirlatzhöhle 22
Höhlenschmetterling "Höhlenschmetterlinge verbringen meist nur einen Teil ihres Lebenszyklus in Höhlen.." Wenger 102
Höhlenschmuck
  • "Wir gehen vorsichtig am Rande vorbei, versuchen diesen filigranen Höhlenschmuck unzerstört zu erhalten." Franke 166
  • "Tropfstein ist der eindrucksvollste Höhlenschmuck." Franke 167
Höhlenschmutz
  • "Letztes Jahr nanntet Ihr "Höhlenschutzjahr" - das hat wohl der eine oder andere von Euch falsch verstanden, denn für mich war's ganz einfach das "Jahr des Höhlenschmutzes"! Niphargel, Der Fränkische Höhlenspiegel 5-1976 S. 2
  • "Wir nahmen Rudi und Barbara mit nach Pontarlier, wo wir uns im mäßig warmen Hallenbad (kalte Duschen!) vom Höhlenschmutz unauffällig entledigten." Lorenz, W., Frankreich 78/2 32
Höhlenschrecke "Die Ausbeute der Expedition war weit größer als erwartet: Teppichkäfer, Zitterspinnen, Höhlenschrecken, Raubwanzen, südasiatische Kirschessigfliegen - insgesamt sammelten sie mehr als 10 000 Exemplare, etwa 750 Arten ein. Viele Tiere waren von Licht oder Gerüchen angelockt..." Breuer, Mitbewohner, S. 16
Höhlenschrift "Der Prozeß der Assoziation findet sich besonders anschaulich in einem englischen Reisebericht beschrieben, den Ritter 1801 in seine Anthologie von Höhlenschriften aufnahm." Röder 113
Höhlenschutt
  • "In einer Höhle im Departement Gironde fand man zwölf Darstellungen von Pferden und Büffeln sogar unter dem eiszeitlichen Höhlenschutt." Bauer, ohne Sonne 36
  • "Bei diesen Untersuchungen hilft auch der Zoologe mit, der sogar die kleinsten Überreste, insbesondere die sehr erhaltungsfähigen Zähne, aus dem Höhlenschutt ausliest und aufsammelt." Bauer, ohne Sonne 40
Höhlenschutz
  • "Der Höhlenschutz, an sich eine selbstverständliche Verpflichtung jedes Menschen, der eine Höhle besucht, bedarf ebenfalls verbindlicher Rechtsnormen. Verstöße gegen den Höhlenschutz erfolgen weitaus häufiger unbewußt.." Trimmel, S. 196

    Weinberghöhlen bei Mauern, Wellheimer Trockental, Bayern, D
  • "Obwohl "Schutz" ja eigentlich bedeutet "Verhindern, bevor etwas passiert", ist der Höhlenschutz oft eine Reaktion auf das, was eben leider schon geschehen ist." Schneider 20
  • "In den meisten Landesgesetzen wird zwischen dem so genannten allgemeinen Höhlenschutz (teilweise auch "Grundschutz") und dem besonderen Höhlenschutz unterschieden." Stöger 360
  • "Höhlenschutz ist aber nicht ohne weiteres zu erreichen. Man wird vielleicht zunächst einmal versuchen, an Einsicht und Vernunft bei den Besuchern schützenswerter Höhlen zu appelieren." Heyse, Höhlentourismus 225
Höhlenschutzanzug "Das gilt beispielsweise für den Ausdruck "Schlaz" für den overallähnlichen Höhlenschutzanzug." Franke 242
Höhlenschutzbestimmung
  • "Der Begriff Naturhöhle wird manchmal verwendet (wie zum Beispiel in manchen Höhlenschutzbestimmungen), er ist jedoch genau genommen ein Pleonasmus." Spötl Plan 1
  • "Wie sieht der Inhalt der verwaltungsrechtlichen Höhlenschutzbestimmungen aus?" Stöger 360
Höhlenschutzbestrebung "Im Rahmen von Höhlenschutzbestrebungen verabschiedet die Schweizerische Gesellschaft für Höhlenforschung SGH den "Ehrenkodox für die Schweizerische Höhlenforschung", Wildberger 53
Höhlenschützer "Ob bleibt den frustrierten Höhlenschützern aber nur der Versuch, den Schaden zu begrenzen." Schneider 20
Höhlen-Schutzhütte "Aus Aluminiumblech und Holz konstruierte "Höhlen-Schutzhütten" setzten sich in der Praxis nicht durch." Bergfhold-Markom, Klappacher 417
Höhlenschutzjahr "Letztes Jahr nanntet Ihr "Höhlenschutzjahr" - das hat wohl der eine oder andere von Euch falsch verstanden, denn für mich war's ganz einfach das "Jahr des Höhlenschmutzes"! Niphargel, Der Fränkische Höhlenspiegel 5-1976 S. 2
Höhlenschutzrecht
  • "Wenn mineralische Rohstoffe in einer Höhle gefunden werden und verwertet werden sollen, kommt regelmäßig (und zusätzlich zum verwaltungsrechtlichen Höhlenschutzrecht) das Mineralrohstoffgesetz (früher: Berggesetz) zur Anwendung." Stöger 360
  • "Diese Entstehungsgeschichte des verwaltungsrechlichen Höhlenschutzrechts hat zu einer gewissen Unübersichtlichkeit geführt: In dem Zeitraum, in dem der Bund für Fragen des Höhlenschutzes zuständig war, gab es ein spezielles Bundesgesetz, das Naturhöhlengesetz." Stöger 360
Höhlenschutzvorschriften
  • "Einzig in der Steiermark und in Wien gilt das Naturhöhlengesetz des Bundes bis heute als Landesgesetz weiter (für Wien findet man manchmal die unrichtige Aussage, dort gebe es überhaupt keine Höhlenschutzvorschriften." Stöger 360
  • "In den anderen Bundesländern enthalten die Nationalparkgesetze keine besonderen Höhlenschutzvorschriften, in Salzburg gilt das Nationalparkgesetz aber auch ausdrücklich für "die unter der Erde befindlichen Bereiche." Stöger 362
Höhlenschwammerl "Das typische Höhlenschwammerl hat im Vergleich zu Obertagformen einen überlangen, dünnen Stiel, der oft stark behaart ist." Passauer Krisai-Greilhuber 218
Höhlenschwärze "..ein Mann aus Bremen...Da stand er im Finstern und hatte zu der Höhlenschwärze noch die nächtliche Frist vor sich, in der auf Höhlengänger nicht zu hoffen war." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 190
Höhlenschwelle "Im Stadel, einer Höhle nicht weit davon, lagen unter der Höhlenschwelle die Schädel eines Mannes, einer Frau und eines Kindes aus der Jüngeren Altsteinzeit nebeneinander." Bauer, ohne Sonne 42
Höhlensediment
  • "Dagegen verdient auch an dieser Stelle hervorgehoben zu werden, daß die stratigraphische Stellung gerade der Höhlenfunde des Menschen durch ihre Position in den Höhlensedimenten, durch das mit den Skeletten gleichzeitig zur Einbettung gelangte Fundgut und durch die in den gleichen Schichten lagernde Begleitfauna besonders gut gesichert ist." Trimmel, S. 155
  • "Kürzlich gelang durch Messung der Spuren von Aluminium- Beryllium-Isotopen in Quarzpartikeln aus Höhlensediment dei Datierung von mehrere Millionen Jahre alten Gängen." Wenger 57
  • "Ziel dieserUntersuchungen war, wie bereits nach dem Ersten Weltkrieg, die Suche nach phosphatreichen Höhlensedimenten im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft." Kusch, Urgeschichte 276
Höhlensee
  • "In den Gravitationsgerinnen setzt sich an Stellen, wo eine Wasserstauung vor sich geht, was vorwiegend bei dem Durchfliessen von Höhlenseen und Wassersiphons der Fall ist, die ganze Flusstruebe zu Boden..." Kyrle, S. 166
  • "Vier Suiten bieten einen eigenen Pool, was dem Gast das ´Gefühl vermittelt, in einem erleuchteten Höhlensee zu baden." Kappadokien 44
  • "Eine Sonderstellung genießen die Höhlenseen. Ein See ist für den Speläologen ein wenigstens 1 m tiefes Becken. Unterirdische Seen erreichen selten mehr als 10-20 m Breite und 50-100 m Länge." Wenger 51
    Saint-Léonard, CH
  • "Mulden im Bodeneis, Wellenschlag im Höhlensee tief unter der Erde und zum Leidwesen der Höhlenforscher ausgeblasene Karbidlampen." Bauer, ohne Sonne 93
  • "Kephallinia... Tiefblau leuchtet das Wasser der Höhlenseen im einfallenden Licht." Bauer, ohne Sonne 111

Höhlenseenbecken "Sie bilden ein kleines Höhlenseenbecken." Trimmel, Schneckenloch 97
Höhlenseil
  • "Vielleicht ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass Höhlenseile, im Vergleich zu Kletterseilen, langweilig aussehen." Schneider 55
  • "Moderne Höhlenseile aus Polyamid besitzen eine Kern-Mantelkonstruktion, bei der ein besonders abriebfester, außenliegender Mantel die Fasern des Kerns umschließt und vor Beschädigung schützt." Berghold-Markom, Klappacher 422
  • "Unser Führer Noel nahm zwei Schleifsäcke voller Höhlenseile mit sich und verschwand kommentarlos in der Tiefe." Lorenz, W. Frankreich 78/2 30
Höhlenseitenarm "Im Kleinen Bauernloch bei Sackdilling, ebenfalls eine unzugängliche Spaltenhöhle, lagen zwei Gruppen zu drei Wirteln an Stellen mit Holzkohle..bei einer Feuerstelle, die sich vor einem zugigen Höhlenseitenarm mit Tropfwasserbecken befindet." NHG Kulthöhlen 83
Höhlensicht "...endlich wandte ich das Labyrinth zur Beschreibung jener Vorgänge an, die sich zwar jenseits der Grenzen des Landes abspielten, aber, von meiner Höhlensicht aus - ohne daß es mir freilich bewußt wurde - auch meine eigene Lage und jene jenseits der Grenze widerspiegelten." Dürrenmatt, Dramaturgie des Labyrinths 77
Höhlensiedlung
  • "Die alte Höhlensiedlung von Chndzoresk lässt sich auch vom neuen Dorf gut überblicken." Dum-Tragut 395
  • "Wer auf den Spuren der Römer wandelnd noch Lust auf einen Abstecher in einen anderen Teil lokaler Geschichte hat, kann zwischen Schöngeising und Grafrath die Sunderburg besichtigen: Wo sind in der Bronzezeit eine Höhlensiedlung befand, wurde im Mittelalter eine Turmhügelburg errichtet." VAF R8
Höhlensinter
  • "Diese Zapfen dürfen sich unter völlig anderen Bedingungen gebildet haben als der übliche Höhlensinter." Franke 72
  • "Da es sich beim Höhlensinter um kristallinen Kalk handelt, könnte man die Formen auf jene Kräfte zurückführen, die für die Kristallbildung verantwortlich sind." Franke 173
  • "Dadurch entstehen Tropfsteine, bei Quellaustritten Tuffablagerungen. Im Gegensatz zum Höhlensinter sind bei der Ausscheidung von Quelltuff auch Pflanzen beteiligt, wodurch dieses Gestein generell recht porös ist." Wildberger 192
  • "An der Sinterwand liegt das für das Studium des Höhlensinters im Schneckenloch ergiebigste Vorkommen." Trimmel, Schneckenloch 92
    Höhlen im Tösstal, Region Zürich, CH
  • "Höhlensinter (Speläotheme) können genau altersbestimmt werden, aber auch diese Werte stellen nur ein Mindestalter jenes Zeitpunktes dar, als der betreffende Höhlenraum über die (epi)phreatische Zone auftauchte." Plan, Spötl 47
Höhlensinterbildung "Unter den weniger auffallenden Höhlensinterbildungen, die aber doch Beachtung verdienen, sind die sogenannten "Höhlenperlen" zu erwähnen." Franke 186
Höhlensituation
  • "Er würde sich nichts dringlicher wünschen und ins Werk setzen, befände er sich in der Höhlensituation, als Gelegenheit der Konfrontation mit dem Seiendseienden zu bekommen." Blumenberg 160
  • "Man könnte sagen, der dramatische Sinn Platos habe die Höhlensituation auf äußerste nur zuspitzen können, wenn er seine Gefesselten in Selbstvergessenheit an die Schattenwelt preisgegeben sein ließ." Blumenberg 311
  • "Die Höhlensituation in ihrer Gesamtheit kann Pilzfruchtkörper stark modifizieren und ihre gewohnte Gestalt völlig verändern." Passauer Krisai-Greilhuber 218
Höhlensitzer
  • "Doch gerade um die Zeit, als die nach dem französischen Aurignac genannte Altsteinzeitkultur ihre Hinterlassenschaft jener Mammutzahnstatuetten in Südwestdeutschland...hervorbrachte, ....versagte der Höhlensitzer vom Neanderthal inmitten seines Hirnkomforts und Bewegungsmangels, infolge Erschöpfung des allzu nah Erreichbaren und starb mit dem Ende der letzten Eiszeit..schlichtweg aus." Blumenberg 798
  • "Was die Höhlensitzer, die reell-prähistorischen wie die mythisch-metaphorischen, miteinander verbindet, ist die Abneigung gegen die "wirkliche" Wirklichkeit." Blumenberg 801
Höhlenskandal "Thema: Höhlentratsch...I14n unserer Serie über die großen Höhlenskandale der Neuzeit lesen Sie auf der nächsten Seite den aufsehenerregenden Brief eines Fachmannes, der die Dinge wieder einmal beim Namen nennt und alle Beteiligten schamlos erblassen läßt." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 
Höhlensohle
  • "Er wurde nach Schlosser in der letzten Eiszeit von der Gletscherzunge, die in den vorderen Teil der Höhle gepresst wurde, mitgeführt und lagerte sich beim Niederschmelzen der Eiszunge auf der Höhlensohle ab..." Kyrle, S. 166
  • "Schon im Mittelalter wurde in der Höhlensohle gegraben, um die vermeintlich heilkräftigen Knochenreste des sagenumwobenen Einhorns zu bergen." Vladi, Einhornhöhle, S. 2
  • "Das letzte Drittel dieser Halle zeigt bereits das Ansteigen der Schüttüberstreuung an der Höhlensohle, dem hier dem Schichtbau entsprechend auch ein gleichsinniges Ansteigen der Evakuationssohle entspricht." Trimmel, Schneckenloch 90
  • "Der Raum zwischen Höhlensohle und Höhlendecke wurde von Rast zu Rast ein wenig niedriger." Bauer, ohne Sonne 40
  • "Im Sommer fließen die Winde, weil sie wärmer und leichter sind,  an der Decke des 6-8 m hohen "Eiskellers" und fallen erst im Hauptgang zur Höhlensohle herab, sie können daher das Bodeneis des "Eiskellers" nicht schädigen." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 177
Höhlenspalt "Im Höhlensystem des Kyffhäuser wurden neben mutmaßlichen Herdstellen mehrere Spinnwirtel gefunden. Ein weiterer Befund hier ist ein Wirtel zusammen mit drei Tonperlen...im hinteren Ende eines Höhlenspalts." NHG Kulthöhlen 83
Höhlenspalte "Mancher Jäger oder Hirte hat sicher an kalten Tagen eine Nebelfahne über einer Höhlenspalte beobachtet und erschreckt die warme Luft gefühlt, die aus der Spalte wehte." Bauer, ohne Sonne 47
 
Höhlenspezialisierung "Es gab genug Höhlen, um nich tim Unrat der Schlachtungen und im eigenen zu versinken; Höhlenspezialisierung ist wahrscheinlich, bis hin zu kultischen Absonderungen." Blumenberg 797
Höhlenspiegel "Lieber Leser,...für freundliche Aufnahme, Anregungen, Kritik und auch Lob, die der Fränkische Höhlenspiegel bei den Mitgliedern der FHKF und ihren Freunden gefunden hat, möchte sich die Redaktion an dieser Stelle herzlich bedanken." Der Fränkische Höhlenspiegel 2-1974, S. 1
Höhlenspiele "Seine Vergeblichkeit liegt nicht mehr, wie beim platonischen Sokrates-Double, an den zufriedenen Wettkämpfern der Höhlenspiele; sie liegt an der Beziehungslosigkeit des In-der-Welt-Seins zum "Sein", für das man nur "sehend" werden kann durch Blendung gegenüber dem Seienden." Blumenberg 739
Höhlensportler "Hauptverbündete des Höhlensportlers sind Logik und umsichtiges Planen. Seine größten Feinde sind Phantasie und Panik." Trevanian 134
Höhlensprache "In der "Höhlensprache" fehlt der Komparativ für das, was ist: das mallon on." Blumenberg 123
Höhlensprengen "Abgesehen davon, daß man die sinnvollen Sicherheitsvorkehrungen einhält, ist es eine wichtige Regel des Höhlensprengens, unauffällig Art zu Höhlern." Saknussem 34
Höhlensprenger "Ich kenne einen erfahrenen Höhlensprenger, der zwei Wochen damit verbracht hat, sich durch eineinhalb Meter massiven Fels zu einem zuvor radiodektektieren Höhlensaal durchzuarbeiten, ohne daß es die Grundstückeigentümer bermerkt hatten, die nur 400 m entfernt wohnen." Saknussem 34
Höhlen-Springschwanz "Wirtsspezifisch ist hingegen die im Enddarm eines Höhlen-Springschwanzes gefundene Orchelellaria: alle Arten dieser Gattung leben ausschließlich auf Springschwänzen." Passauer Krisai-Greilhuber 223
Höhlenstadt
  • "Eine der bemerkenswerten Krimstädte ist die Höhlenstadt Tscherkesskermen. Ihre Ruinen bilden Höhlen von mannigfacher Größe mit sehr dünnen Wänden und Decken..." Lübke, S. 52
  • "Wohl nur in Kappadokien kann man sogar unter der Erde laufen. An zwei Orten finden sich weitverzweigte unterirdische Höhlenstädte (Derinkuyu und Kaymakli)...", Kappadokien 25
  • "Die Ansicht der östlich von Modica gelegenen Höhlenstadt Ispica zeigt im Vordergrund neben lokalen Führern die Künstler bei der Arbeit." KATALOG Reisen 172
  • "Göreme.... In diesem Gebiet liegen auch die größten künstlichen Höhlenstädte, die Menschen jemals anlegten." Bauer, ohne Sonne 45
Höhlenstation "Der Hohle Stein bei Schambach, eine paläolithische Höhlenstation" Rieder S. 53
Höhlenstatistik
  • "1892 umfaßte Franz Kraus' Höhlenstatistik bereits 659 unterirdische Objekte, dabei entfielen 150 Höhlen auf Krain und Istrien, 160 auf Ober- und Niederösterreich, 35 auf  Mähren udn 72 auf die Steiermark." Mattes 202
  • "Kleine Höhlenstatistik", Heyse, Höhlentourismus 227
Höhlenstaub "Im Keller selbst geht er jetzt archäologisch vor. Er stellt zwei Strahler auf und markiert Quadrate im Höhlenstaub, schaufelt ihn mittels einer Plastikspatel durch ein Haarsieb." Amery,
Höhlenstein "Wechselt man ...auf die linke Seite des Inns, so steht dem Kranzhorn genau gegenüber der mächtige Stock des Wildbarrens. Dahinter liegt ein idyllischer Bergsee, der Bichlersee und ein weiterer Höhenrücken, der Höhlenstein." Hofmann, Inntal, 334
Landschaft und Höhlen im Inntal
Höhlenstich "Die Ergebnisse der Dokumentation von natürlichen Hohlräumen variierten je nach Verwertungsabsicht des Forschers, rückten wie am Beispiel der Fotographie den Besucher selbst oder eine besondere Erscheinungsform der Höhle in den Mittelpunkt der Betrachtung. Die Verwertungsabsicht von Höhlenstichen und -plänen als Beleg wissenschaftlicher Hypothesen, als Wegskizze für Höhlenbesucher oder als Werbemitttel für den Mitte des 19. Jahrhunders aufkommenden Schauhöhlentourismus..." Mattes 13
Höhlenstockwerk
  • "Als Höhlenstockwerke bezeichnet man Raumsysteme, die übereinander lagern und nur durch einen sehr geringen Höhenabstand voneinander getrennt sind. Die einzelnen Stockwerke zeigen oftmals verschiedenen Erhaltungszustand, verschiedene Sedimente und verschiedenens Alter, stehen aber untereinander an verschiedenen Stellen in Verbindung..." Trimmel, S. 102

    Schacht in der Slouperhöhle, Tschechien, der verschiedene Höhlenstockwerke verbindet
  • "Durch diessen aktiven Canyon wird das obere Höhlenstockwerk verlassen. In seiner Fortsetzung wurde 1984 die Halle Hot Spot erreicht...." Meyer, Barbarossa-System 70
Höhlenstrang
  • "Tantalhöhle....Je weiter die Forscher in die Tiefe kamen, um so länger wurden die Anmarschwege....Der Höhlenstrang endet mit einer Engstelle, die sich als unüberwindlich erwies, und so blieb das Ziel, auf das sich die Forschergruppe insgeheim eingestellt hatte, nämlich die völlige Durchquerung des Gebirges in der Höhle, unerreicht." Franke 42
  • "Im vierten Forschungsabschnitt mußten Sprengungen bei der "Teufelslacke" (genau in der Mitte des Höhlenstranges von fünf Kilometern) angewendet werden." Hofmann-Montanus, Lurloch 18
  • "Dieser zugleich westlichste Höhlenstrang unterhält unterhält eine merkwürdige Verbindung mit der Außenwelt." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 222
Höhlenstrecke
  • "Insgesamt haben wir mehr als einen halben Kilometer Höhlenstrecken gefunden, und damit ist die Gesamtganglänge der Dachstein-Mammuthöhle nahezu an die 30-km-Grenze herangekommen." Franke 72
  • "Werden diese erweitert, so entstehen flache und niedrige Höhlenstrecken, die von Gesteinsschichten überdeckt sind." Franke 89
  • "Zwar haben wir die Höhlenstrecke nicht zu Ende erforscht, doch wir haben viele interessante Beobachtungen gemacht..." Franke 129
  • "Die Gesamtlänge der befahrbaren Höhlenstrecken ergibt folgende Aufstellung:" Trimmel, Schneckenloch 89
  • "Etwa dreißig Seitenhöhlen, die bereits begangen, aber noch nicht kartiert sind, ergeben eine zusätzliche Höhlenstrecke von rund 5000 m." Hofmann-Montanus, Lurloch 9
Höhlenstrom
  • "Das läßt auf große Becken ruhiger Gewässer schließen. Und noch eins stellt er fest: Grundwasser und Höhlenstrom quellen hier getrennt aus dem Schutt." Nünlist 198
  • "Eine Expedition, die ein Höhlenstrom tief innen im Berg überraschte, wäre freilich verloren gewesen." Hofmann-Montanus, Lurloch 20
Höhlenstruktur "Ich blicke ins Innere der Natur, die gleichsam vo rmeinen Augen transparent wird", notierte Fritz Winter. Den so beschriebenen blick hielt er in seiner Papierarbeit "Triebkräfte der Erde" fest. Zu sehen sind unterirdische Höhlenstrukturen, die leuchtende Samen bergen." Abstraktion und Neubeginn, in: SZ R21 KULTUR 9.11.2015
Höhlenstück "Mitte der 60er Jahre wurde das bisher schon bekannte kurze Höhlenstück um den heutigen eigentlichen Hauptteil der Höhle erweitert." Hirner, R., Silberlochexkursion 12
Höhlenstudie "Dort in Corgnale entstand die beeindruckenste von seiner Hand erhaltene Höhlenstudie." Röder 90
Höhlensuchaktion "Die Schwammerllöcher wurden bei einer Höhlensuchaktion während des Wendelstein-.Workshops 1994 entdeckt." Pohlenz, Schwammerllöcher 35
Höhlensuche
  • "Am Ende der alten Logging-Strasse errichteten unsere einheimischen Helfer auf einem Wendeplatz in den nächsten Tagen mehrere große Zelte aus Bambus und mitgebrachten Planen und schon bald konnten wir mit der Höhlensuche beginnen, mit zehn Tagen Verspätung auf unsere ursprüngliche Planung." Meyer, Vuvu 76
  • "Dafür boten sich die Halbhöhlen an, die Fredl und mich veranlaßt hatten hier auf Höhlensuche zu gehen." Morokutti, Albert sen., Erlebnisberichte, S. 68
Höhlensucher "Nichts als Gemsenlosung und Schafmist ist in der Einmuldung zu finden, die ungeachtet des Namens "Kristallhöhle", den ihr der Eisenerzer Volksmund verliehen hat, den Kristallsucher ebenso wie der Höhlensucher enttäuscht." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 168
Höhlensucher-Reklame ""Karl Morré.."Ich erkläre", schreibt er dem Neuen Wiener Tagblatt, "daß es mir nicht einfällt, der ohnehin schon ins Unermeßliche getriebenen Höhlensucher-Reklame auch noch dramatisch nachzuhelfen und mich lächerlich zu machen." Hofmann-Montanus, Lurloch 73
Höhlensuchtour "Statt eines frühsportlichen Morgenlaufs mache ich eine Höhlensuchtour rund um den Höhleneingang." Lindenmayr, Phototour 27
Höhlen-Swimmingpool "Desert Cave Hotel, Coober Pedy.....Glaubt man dem Feedback der Übernachtungsgäste, ist der Schlaf in diesen natürlich-kühlen Räumen besonders erholsam. Erfrischung verspricht auch der Höhlen-Swimmingpool oder ein eisiger Cocktail an der unterirdischen Bar." Rekorde - einfach einmalig! Abenteuer Australien - Sonderveröffentlichung in der Süddeutschen Zeitung Dezember 2015, S. 22
Höhlensymbolik
  • "Die altchristliche Kirche übernahm die heidnischen Kultstätten in ihre Praktiken und Rituale und wirkte an der Herausbildung einer für die Malerei zentralen Höhlensymbolik it, welche in folgenden drei Ausformungen in Erscheinung trat: "die Geburtshöhle, die Auferstehungshöhle und die Offenbarungshöhle". Mattes 56
  • "Die altchristlichen Kirche nahm die heidnische Tradition in ihren Ritus auf und führte sie in umgewandelter Form fort: Schon früh bildeteen sich drei Typen der Höhlensymbolik heraus, die Geburtshöhle, die Auferstehungshöhle und die Offenbarungshöhle." Röder 13
Höhlensystem
  • "In einem größeren Höhlensystem werden je nach den Dimensionen der einzelnen Höhlenstrecken Hauptgänge und Nebenstrecken oder Seitenlabyrinthe unterschieden." Trimmel, S. 9
  • "Trifft man im Freien auf "blasende Löcher", dann darf man sicher sein, am Fuß eines Höhlensystems zu stehen." Franke 10
  • "Als Kassierin der Grottenbahn glich die Fahrt der Protagonistin durch das künstliche Höhlensystem einer Reise in erotisch-sinnliche Abgründe des Ichs." Mattes 215
  • "Wenn das Höhlensystem über Schächte mit einem sehr hoch gelegenen Gebiet in Verbindung steht, ist auch die von dorther durch die Schächte nachströmende Luft kalt, zumal in die Schächte ohnehin die schwere Kaltluft, die in den Hochgebirgstälern und Mulden liegt, zusammenfließt." Bauer, ohne Sonne 93
  • "Stark verzweigtes, labyrinthartige große Höhle", Bauer, ohne Sonne 124
Höhlenszenario "Jede der Figuren verlebendigt das starre Höhlenszenario." KATALOG Reise 68
Höhlenszenarium
  • "Für den modernen Betrachter des Höhlenszenariums muß es also eine zusätzliche Begründung dafür geben, daß die Ideen nicht nur ein lohnendes Ziel theoretischer Bestrebungen und systematischer Erziehung sind. Zuvor müßte den Schatten ein gefährliches, verderbliches, zum Unglück und zur Selbstverfehlung disponierendes Quasi-Sein nachgewiesen werden." Blumenberg 117
  • "Diese Fragestellung läßt daran denken, wie wenig beliebig es ist, daß die von Sokrates vorgestellte "Bildung" im Höhlenszenarium einsetzt. In der Menschheitsgeschichte konnte nur sicherer Unterschlupf so etwas wie die "Funktion" von Lehre und Lernen entstehen lassen." Blumenberg 148
  • "Es besteht leider die weitverbreitete Neigung, gegenwärtige Formen des Selbstbewußtseins anachronistisch schon in Höhlenszenarien zu suchen, obwohl spätestens seit der aufkommenden Soziologie im 19. Jahrhundert deutlich geworden sein müßte, dass es eine Geschichte des Selbstbewußtseins gibt." Gabriel 167
Höhlenszene "Was man die "Anthropologisierung" des Protagonisten der Höhlenszene nennen kann, ist die Verlagerung von jenen äußeren Determinanten auf seine sowohl natürliche wie geschichtliche Bestimmbarkeit, die man - zur Vermeidung gefürchteter Petrifikationen - nicht "Wesen zu nennen braucht, obwohl sie etwas von dessen Vorgegebenheit hat." Blumenberg 277
Höhlenszenerie
  • "Eine Umpassung könnte auch die breite Ausführung der Höhlenszenerie im Protoevangelium des Jakobus enthalten, wo es von Joseph und Maria heißt, daß er eine Höhle fand, sie hineinführte, seine Söhne bei ihr stehenließ und selbst hinausging. Weshalb ging er hinaus?" Blumenberg 44
  • "Die Schneckenhausmetaphorik ist der Höhlenszenerie als Veranschaulichung des In-der-Welt-Seins überlegen: Die Differenz zwischen Statik des Gehäuses und einziger Dynamik des Insassen zur "Welt" hin wie aus dieser zurück ist vom integrierten Leib-Gehäuse-Komplex überholt." Blumenberg 736
Höhlentag "Die Entdeckung gleich am ersten Höhlentag war dem Versuch einer missglückten Abkürzung durch dichtes Unterholz zu verdanken." Weißmair 140
Höhlentagung "Sozialer Höhepunkt einer Höhlentagung in der Schweiz ist immer das "Galadinner"." Lindenmayr, Chäslöcher 38
Höhlentarif "...Neulinge werden brutal eingelernt, die Vergütung erfolgt nach Höhlentarif I b, 2-3 Tagewoche, bei der Wohnhöhlensuche sind wir behilflich.." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 14
Höhlentaube "Neben Erinnerungen an Zyklopen und Sirenen war es nun seltene geologische Phänomene oder Tiere, die man suchte. Ob auf der Jagd nach Höhlentauben, Gesteinsproben oder pittoreske Aussichten - zunehmend wurden nun Bootspartien in Höhlen unternommen und nicht selten als Höhepunkte einer Reise beschrieben." KATALOG Reise 183
Höhlentauchen
  • "Größte Schwierigkeit für das Höhlentauchen bedeuten die niedrigen Wassertempaturen, die Notwendigkeit starker und sicherer Beleuchtung und die nicht abschätzbare, unregelmäßige Gestaltung und Enge der Wasserwege." Trimmel, S. 230

    Scheukofen, Salzburg, A
  • "Was soll am Höhlentauchen schon gefährlich sein?" fragt die sportliche Milliardärs-Freundin und hängt keine halbe Stunde später an der eingeklemmten Langhaarfisur über dem Abgrund." Schwickert 23
  • "Höhlentauchen ist die wohl am stärksten an die moderne Technik gebundene Disziplin der Höhlenkunde." Seebacher 427
  • "Jochen Hasenmayer hält zur Zeit den Weltrekord im Höhlentauchen." Bauer, ohne Sonne 19
Höhlentaucher
  • "Dort wo die Decke unter den Wasserspiegel taucht, treten jene berüchtigten "Siphons" auf, die die Höhlentaucher immer wieder zu waghalsigen Vorstößen anreizen." Franke 109Aus dem 
  • "Aus dem Erste-Hilfe-Koffer für Drehbuchautoren werden eine kriselnde Vater-Sohn-Beziehung und ein paar Aushilfscharaktere gefischt und schon macht sich der Trupp unter Leitung eines beinharten Höhlentauchers auf die Suche nach einem bisher unentdecktenUnterwasser-Ausgang." Schwickert 23
  • "Der Begriff Speleonaut ist ein anderer Ausdruck für Höhlentaucher." Wildberger 198
  • "Daß auch hier ein System vorliegt, das nach der Eiszeit vom Meer überflutet wurde, haben österreichische Höhlentaucher nachgewiesen." Bauer, ohne Sonne 109
Höhlentaucherei
  • "Allerdings sind größere Wasserstrecken in Hochgebirgshöhlen relativ selten, daher rückt in diesen Regionen die Höhlentaucherei nicht so sehr in den Vordergrund." Franke 281
  • "Noch mehr als beim Freiwassertauchen gilt das für die Höhlentaucherei." Bauer, ohne Sonne 20
Höhlentauchergruppe "Im Jahr 1995 setzten der Verfasser und die Höhlentauchergruppe des Vereins für Höhlenkunde in Obersteier die Erforschung dieses bedeutenden Karstobjekts im Rahmen des "Projekts Aquarius" fort." Seebacher 437
Höhlentauchgang
  • "Auch in Österreich kann auf eine beachtlich lange Geschichte zurückgeblickt werden, fand der erste dokumentierte Höhlentauchgang doch bereits im Jahre 1894 in der Steiermark statt." Seebacher 427
  • "Außer in Wien, Kärnten und im Burgenland wurden in allen Bundesländern Höhlentauchgänge durchgeführt." Seebacher 431
  • "Elmbachloch...In dieser kleinen Wasserhöhle wurde der einzige bisher dokumentierte Höhlentauchgang in Tirol durchgeführt." Seebacher 432
Höhlen-Tauchrettung "Aufgrund mehrerer tödlicher Tauchunfälle wurde im Jahre 1984 eine Tauchgruppe für Höhlen-Tauchrettung ins Leben gerufen." Langer 442
Höhlentauch-Unfall "12.4.1972 Scheukofen bei Werfen, Salzburg..Dies war der erste einer Serie von Höhlentauch-Unfällen in Österreich." Seebacher 428
höhlentauglich
  • "Welche Schuhe sind höhlentauglich?" Schneider 34
  • "Auch die Zahl höhlentauglicher Träger und Hilfskräfte, di ezum Materialtransport zu den abgelegenen Grottenportalen und tagfernen Höhlenteilen eingesetzt werden mussten, stieg beträchtlich an." Mattes 226
  • Franz Xaver Koppenwallner und Norbert Czernig, zwei höhlenbegeisterte Studenten der Technischen Universität Graz, suchten nach einer höhlentauglichen Alternative für die schweren und nur unter großem Aufwand einzusetzenden Eisenstifte, die seit Jahrhunderten beim Ausbau der Treibersteige im Hochgebirge verwendet wurden." Berghold-Markom, Klappacher 416
Höhlenteil
  • "Dachstein-Rieseneishöhle bei Obertraun.....durch den ganzen Höhlenteil weht leichter Wind, der auch durch die engen Klüfte der Decke zieht, und diese Wege haben die Trogloxene gewählt..." Kyrle, S. 262
  • "...er blieb einen Tag länger, um mir einige Höhlenteile zu zeigen." Franke 25
  • "Nach weitern zwei metern muss eine ein meter hohe stufe überwunden werden, um den nur noch halb so breitenrestlichen höhlenteil gebückt befahren zu können." AGS 17
  • "Der nordwärts gerichtete Höhlenteil weist eine relative Profilverengung auf." Trimmel, Schneckenloch 92
  • "Einem zu sorglosen Rate nachgebend, ließ der neue Grottenbesitzer Thomas Vollenhals den Wasserspiegel auch in den rückwärts gelegenen Höhlenteilen senken, eine Maßnahme, die beträchtlichen Geldaufwand erforderte." Hofmann-Montanus, Lurloch 15
Höhlentektonik "Zwischen der Architektur und der Höhlentektonik wurde ein Vergleich hergestellt." Mattes 83
Höhlentelephon "Das Höhlentelephon wird bis zum Patienten runterverlegt", sagte der Chef der Bergwacht Bayern, Stefan Schneider." DPA Der Transport R13
Höhlentempel
  • "Parallelen zur christlichen Adaptierung von Höhlen zu Kultstätten finden sich in erster Linie im Buddhismus. Die klassischen Höhlentempel von Ajanta (Indien), die berühmte Wandmalereien aus dem 4. bis 7. Jahrhundert n. Chr. enthalten, sind zwar im wesentlichen künstliche Hohlräume; die unter dem Einfluß dieser Kunstwerke gestalteten Kulthöhlen vor allem im chinesischen Raum sind demgegenüber fast durchwegs Kalkhöhlen, die mit Buddhastatuen oder anderen Darstellungen ausgestattet sind." Trimmel, S. 175

    Dike Paku Gupha, Katmandu, Nepal
  • "In vielen Religionen, insbesondere im Hinduismus und Buddhismus, stoßen wir auf die Anlage von Höhlentempeln und Höhlenklöstern." Mattes 58
  • "Dieses Eldorado des Büchergelehrten berüht zu so eigentümlicher, als die sinologische Forschung fast alle Originalquellen aus der Zeit vor dem 10. Jh. tatsächlich einer riesigen Bibliothek verdankt, die in einer Art Höhlentempel in Tunhuang (Ostturkestan) eingemauert gewesen war und erst zu Anfang unseres Jahrhunderts beim zufälligen Zusammenbrechen einer Trennwand zum Vorschein kam." Bauer, China 271
Höhlentemperatur
  • "Um Energie zu sparen, senken Fledermäuse Atmung und Herzschlag auf ein absolutes Minimum (ca. 6 Schläge pro Minute) und lassen sich auf Höhlentemperatur auskühlen." Schneider16
  • "Allerdings sind die jahreszeitlichen Schwankungen der Höhlentemperatur recht geringt und von einer bestimmten Tiefe an - die von den lokalen Verhältnissen abhängt - nicht mehr festzustellen." Franke 250
  • "Und da bei mir bei nur acht Grad Höhlentemperatur allmählich kalt wird, gebe ich mir einen Ruck. Breitbeinig und mit ausgestreckten Armen stakse ich in die Mitte des Netzes..." Dohler S. 60
  • "Auch die Körpertemperatur sinkt bis auf die Höhlentemperatur." Bauer, ohne Sonne 51
Höhlenterrain
  • "Voltaire...benutzt unbefangen das Höhlenterrain in beiden Richtungen." Blumenberg 524
  • "Höhlen stellen nun in erster Linie "wirtschaftliche Güter" dar, deren Erforschung als "sonderwirtschaftliche Betätigung auf dem Höhlenterrain" eine umfassende Förderung und staatliche Institutionalisierung erforderte." Mattes 264
Höhlenteufel "..was alles aus dem Höhlenlehm geformt wird...Richtig klassisch ist da der Höhlenteufel aus der Bismarckgrotte bei Rinnenbrunn/Fränkische Alb/D, der da, mit roter Menningfarbe und schwarzem Ruß bemalt, eine zeitlang richtig die Besucher erschrecken könnte." Lindenmayr, Zeitgenössische
Höhlentheater "Das "Theatrum anatomicum" und das "Höhlen-/Grottentheater" waren Orte, wo anstelle der Strahlen der Sonne der Kerzenschein bevorzugt wurde." Mattes 110
Höhlentherapie "Speläotherapie, auch Höhlen- oder Stollentherapie genannt, ist eine vor allem in Ost- und Mitteleuropa etablierte medizinische Methode, die das Klima unter Tage zur Behandlung bestimmter Krankheiten nutzt." Bengesser Pavuza 355
Höhlenthriller "Der Höhlenthriller Sanctum ist ein echter 3D-Film". Grübl V3/6
Höhlentiefe
  • "Petrarca ist ein Liebhaber extremer Lokalitäten: der Bergeshöhe und der Höhlentiefe." Blumenberg 270
  • "Er (Hegel) weiß genau genommen, nu rmit den die Schatten werfenden Gegenständen zwischen Höhlenfeuer und Höhlentiefe etwas anzufangen; nichts mit dem, was nach dem Höhlenaustritt sich dem Begünstigten der Paideia darbietet." Blumenberg 578
  • "Karl Schoßleitner, 1937: Auf deutscher Heimaterde in Fliegerhöhen und Höhlentiefen, 201-252, "Mein Höhlenbuch2, 234-235, in: Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 2, S. 18
  • "Es genügt schon eine Höhlentiefe von etwa 70 Metern, um den Niveau-Unterschied von 2 Metern zwischen Sickerstelle und Höhlensee zu erklären." Bauer, ohne Sonne 112

 

Höhlentiefschlaf "Die vor dem Höhlentiefschlaf verauszusetzende Disposition kehrt episodisch wieder, wenn von einem gesagt werden muß, daß er "vor Sorgen nicht schlafen kann"." Blumenberg 27
Höhlentier
  • "Die gleichmäßig Temperatur beeinflußt auch die Fortpflanzungszeit der Höhlentiere. Hierüber ist aber noch sehr wenig bekannt." Kyrle, S. 263

    Grottenolm in einem Bassin der Grotte Choranche, Vercors, F
  • "So sprechen seine Höhlentiere zu Zarathustra, und er findet es bestätigt: Es erquickt mich so, daß ihr schwätzt: wo geschwätzt wird, da liegt mir schon die Welt wie ein Garten." Blumenberg 627
  • "1689 "Die Erde des Herzogthums Crain". Auch ein außergewöhnliches Höhlentier ist hier erstmals erwähnt: der Grottenolm." Wenger 123
  • "Höhlentiere infizieren sich meist beim Fressen oder Putzen." Passauer Krisai-Greilhuber 222
  • "Man hat gelernt, aus den urzeitlichen Knochen nicht nur auf den Körperbau, sondern auch auf die Lebensweise der ausgestorbenen Höhlentiere zu schließen." Bauer, ohne Sonne 48
Höhlentier-Monitoring "Seit 2013 hat sich die Sophienhöhle dem von Stefan Zaenker betreuten Projekt des Höhlentier-Monitorings angeschlossen, wobei schon nach kurzer Zeit wieder interessante Ergebnisse auftauchten." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle 16
Höhlentiger "Und vermutlich wie auch der Begriff "Höhlentiger" in künftigen Auflagen des speläologischen Fachwörterbuchs Eingang finden." Rathgeber 38
Höhlentod
  • "Wenn man sich vor dem Heiligenbild in der "Inschriftenhalle" vergegenwärtigt, daß niemand mehr zu sagen weiß, wie der Wanderer, dem es fromm gewidmet wurde, geheißen und auf welche Weise er den Höhlentod erlitten hat, so wird man nicht mit Unrecht annhemen, daß in den Jahrhunderten ihrer viele gewesen sind, die in der Frauenmauerhöhle starben, ohne daß ein Gedenkzeichen oder auch nur ungewisse Nachrede auf sie zurückweist." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 183
  • "Theobald war auf dem besten Weg in den Höhlentod." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 187
Höhlenton "In vielen heute trockenen Höhlen der zentralen Nördlichen Kalkalpen bildet ein hellbrauner, meist im mm-Maßstab geschichteter, kalkreicher Ton die oberste Lage der Feinsedimente. Er wurde als "Heller Höhlenton" aus der Dachstein-Mammuthöhle beschrieben." Plan, Spötl 44
höhlentopographisch "Erste höhlentopograpische Werke wie Georg Behrens "Hercynia Curiosa", eine Beschreibung der Harzer Unterwelt, verstärkten trotzdem den Bekanntheitsgrad der Baumannshöhle und damit auch die Versuche, sich selbst ein Sammlerstück aus dem Innern der Höhle zu sichern." Mattes 105
Höhlentor
  • "In Hintertal regnet es so stark, daß ich im erstbesten Haus einen Schirm ausleihen und durch Pflotsch zum Höhlentor stapfen muß." Nünlist 63
  • "Der Betrachter nimmt die Szenerie nun nicht mehr im Distanz schaffenden Überblick wahr, sondern erlebt die Faszination des Höhlentores aus der Perspektive des Malers, der sich selbst zugleich thematisiert." Röder 87
  • "Die größte Höhle Amerikas, die Mammoth Cave in Kentucky, wurde entdeckt, als ein Cowboy einer merkwürdigen Wolke nachging, die am Abendhimmel aufstieg: aus dem Höhlentor flogen Millionen von Fledermäusen zur Jagd aus." Bauer, ohne Sonne 50
    Die Tham Lot Höhle, Provinz Mae Hong Son, Thailand
  • "Wenn es später wärmer wird, dreht sich die Luftbewegung um, denn nun fließt die schwere, kalte Luft zum Höhlentor hinaus." Bauer, ohne Sonne 93
  • "Nicht viel harmloser waren die Hochwässer 1916 und 1918. Schwere Förderhunde, die einst bei der Ausräumung des Höhlentors gedient hatten, wurden aus dem Tal der Kesselschwinde bis in entlegene Zwänge des Bachstollens gewälzt." Hofmann-Montanus, Lurloch 18
Höhlentoter
  • "Wir haben Weile, dem Schicksal des Mannes nachzusinnen, der an einem Julitage des Jahres 1928 ein einsamer Höhlengänger war und bald nachher ein einsamer Höhlentoter wurde--" Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 206
  • "Die Höhlenfahrer, nachdem sie ihr Erstaunen verwunden hatten, zweifelten nicht, daß ihnen nunmehr die Auffindung eines Höhlentoten bevorstehe." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 222
Höhlentour
  • "Berkeley nennt dies die größte Überraschung seiner Höhlentour: But what is most surprising is that the bottem of this spring is all over spread with dead man's bones and for how deep I cannot tell." Blumenberg 559
  • "Die Höhlentour auf gesicherten Treppen dauert 75 Minuten und ist dank mehrerer Stopps mäßig anstrengend." Steinbacher 189
  • "Eine Höhlentour lässt den gestressten Menschen für einige Stunden dem hektischen Alltag entkommen." Schneider Vorwort
  • "Leander Russ hat eine imperiale Höhlentour des Jahres 1844 festgehalten." Erhard, Holzmann 312
  • "Und wo der Zierhutsee aufhört, fing die vierundzwanzigstündige und sehr ernsthafte Höhlentour bis unter das Himmelsgewölbe über der Semriacher Kesselschwinde an." Hofmann-Montanus, Lurloch 16
Höhlentourismus
  • "Als Höhlentourismus gilt demnach eine Tour (Fahrt, Ausflug, Wanderung) zu einer oder in eine Höhle." Heyse, Höhlentourismus, 225
  • "Trotz aller Kritik an dem wachsenden Höhlentourismus hat Schröder sein Buch auf die Erwartungen der Reisenden hin konzipiert, das heißt, es erweist sich als Mischung zwischen wissenschaftlicher Abhandlung und Reiseführer." Röder 78
  • "Herrmann sprach sich für ein Gitter am Höhleneingang aus, um sogenannten Höhlentourismus zu verhindern." Kanning, Raus R 2
  • "Höhlentourismus bringt Veränderungen im sensiblen ökologischen Gleichgewicht der Höhlen mit sich." Passauer Krisai-Greilhuber 213
  • "Auf vielfältige Weise kann das Ökosystem Höhle gestört werden. Illegale Abfallbeseitigung und Vandalismus zählen ebenso dazu wie Höhlentourismus." Schneider 17
  • Der aktuellen Entwicklung nach zu urteilen, wird eher eine Ausweitung des Höhlentourismus befürchtet." Schneider 20
  • "Ein wichtiger Aufgabenbereich der SGH stellt der Höhlenschutz dar, ein Problem, welches sich durch die zunehmende Kommerzialisierung des Höhlentourismus in den letzten Jahren verschärft hat." in: "Schweizer Höhlenforscher gut organisiert", INSIDEEARTH 1-/1996, S. 3
Höhlentourist
  • "Die Masse an Höhlentouristen, die sich Woche für Woche durch die überregionall bekannten, unerschlossenen Höhlen drängen, stellen ebenfalls eine ernst zu nehmende Bedrohung dar." Schneider 19
  • "Nach Ansicht der Vereinsvertreter war von der großen Zahl an Höhlentouristen aber nur eine begrenzte wissenschaftlich und technisch ausgebildete Elite als Tiefenalpinisten geeignet." Mattes 206
  • "Unter Speleist wird ein Höhlentourist verstanden (häufig schmücken sich diese aber mit dem ambitionierten Titel eines Speläologen). Wildberger 198
  • "Damit war die Lurhöhle als ein Ganzes erkannt, von dem freilich nur ein Fünftel im Osten und zwei im Westen für jedermann erschlossen sind, während die Begehung der innern Teile dermalen noch den Expeditionen gewandter Höhlentouristen vorbehalten ist." Hofmann-Montanus, Lurloch 9"
  • "Höhlentouristen sind also Leute, die (auch) das etwas andere (Berg) Wandern lieben und praktizieren." Heyse, Höhlentourismus, 225
  • "Aufklärung gogernder Höhlentouristen welche katastrophalen Wirkungen ihr Verhalten (Fackeln, Unrat, Lärm usw.!) auf unsere Fledermäuse hat", Preiß, Dreijährige 25
Höhlentouristik "Aber die Höhlentouristik ist Bestandteil schon des Zeitalters der künstlichen Beleuchtung und ihrer Effekte." Blumenberg 557
Höhlentradition "Zu den unbeachteten Defiziten der Höhlentradition gehört, daß keine ihrer Varianten und Mutanten in Bezug zum Raumbegriff steht." Blumenberg 422
Höhlentransport "Es hat sich gezeigt, daß die üblichen Rucksäcke mit ihren vielen Taschen und Riemen unbrauchbar für Höhlentransporte sind; mit ihnen bliebt man an jeder Felszacke hängen." Franke 271
Höhlentratsch "Thema: Höhlentratsch...I14n unserer Serie über die großen Höhlenskandale der Neuzeit lesen Sie auf der nächsten Seite den aufsehenerregenden Brief eines Fachmannes, der die Dinge wieder einmal beim Namen nennt und alle Beteiligten schamlos erblassen läßt." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 
Höhlentraum
  • "Es wäre nicht nötig, von dieser Erinnerung Notiz zu nehmen, enthielte sie nicht so etwas wie die Skizze zu dem Höhlentraum, aus dem sich für Jung eine den Bruch mit Freud legitimierende Bestätigung ergeben sollte." Blumenberg 693
  • "..da Jung seine Träume als wichtig bezeichnet ...ist es wahrscheinlich, daß damals der Höhlentraum Freud zur Deutung vorgelegt und die Verweigerung der Divination schon als häretisch qualifiziert wurde.." Blumenberg 694
Höhlentrimmpfad "Jede Gruppe versuchte einen Teil unserer pluralistischen Gesellschaft darzustellen; so waren wir mit dem Thema "Höhlenforschung" vertreten. Mit verschiedenen Diavorträgen (Deutsch-franz. Höhlenforscherlager '73 im franz. Jura, Einführung in die Speläologie us.w.w.), einem Ausstellungsstand mit Gesteinen, Plänen, Fotos und Literatur, sowie einem speziellen Höhlentrimmpfad ist es uns gelungen, unseren Kameraden und vielen Gästen einen Einblick in die Höhlenforschung zu geben." ohne Verfasserangabe, Pfadfinder auf Höhlenkurs, Der Fränkische Höhlenspiegel 2-1974, S. 15
Höhlentrip
  • "Als meditative Reise zum Mittelpunkt de Erde würde man sich das durchaus gefallen lassen, aber gemeinsam mit diesen Klischeefiguren wird der Höhlentrip zur schmerzhaften Grenzerfahrung." Schwickert 23
  • "Für Menschen mit Klaustrophobie könnte der dreitägige Höhlentrip ins schweizerische Hölloch leicht zum Höllentrip werden, für Abenteuerfreaks hingegen ist es der Traum." Haas 14
Höhlentümpel "Ihre langen Fühler sind unablässig in Bewegung, wenn sie langsam über den Schlamm der Höhlentümpel schreiten und mit ihren behaarten Scheren den Schlamm und winzige Pflanzenreste zusammenfegen und fressen." Bauer, ohne Sonne 57
Höhlentür "Die schlechten Erfahrungen mit anderen Höhlentüren lassen uns nur auf die Vernunft der Mitmenschen vertrauen und hoffen, daß die Jubiläumshöhle möglichst lange im gegenwärtigen Zustand erhalten bleibt." Auer, Jubiläumshöhle 20
Höhlentunnel "Hiermit sank aber auch der auf die jeweilige Talsohle eingestellte Grundwasserspiegel, und die zuvor gebildeten ersten Höhlentunnel fielen trocken." Vladi, Einhornhöhle, S. 4
Höhlentyp
  • "Geht man auf den Erzmoralisten der Neuzeit, Michel de Montaigne, zurück, so hat man in seiner Aufarbeitung und "Heranholung" der antiken Tradition zur neuen Selbstauslegung ein üppiges Material für den "Höhlentyp" der Neuzeit und seine Voraussetzungen vor sich." Blumenberg 278
  • "Die Beschreibung einer Höhlenbildung, bei welcher das Höhlenmuttergestein verbrennt, ist meines Wissens in der modernen speläologischen Literatur nicht zu finden...Es handelt sich bei unserem praktischen Beispiel um die Lokalität "Römerkeller" nahe des gleichnamigen Ortes Römerkeller bei Kostebrau. Ich nenne diesen Höhlentyp "Erdbrandhöhle" ..." Winkelhöfer, Erdbrandhöhlen 51
  • "Frankreich kann eine Musterkollektion der verschiedensten Höhlentypen anbieten." Bauer, ohne Sonne 115
Höhlentypus
  • "Eine ins dunkle führende spalte linkerhand lässt schon deutlich den höhlentypus erkennen. Es ist eine beinah reine tektonische Schachthöhle." AGS 45
  • "Im großen und ganzen gehört das Schneckenloch jenem Höhlentypus an, der durch die besonderen Entwicklungsbedingungen an der Grenze zweier verschiedenartiger Gesteine gekennzeichnet ist." Trimmel, Schneckenloch 101
Höhlenufer "Die Lustfahrt aus dem Marmorhafen an diesem Höhlenufer der Acradina hin müssen wir zu dem Eigenthümlichsten der ganzen Reise zählen." Kephalides, in: KATALOG Reise 192
Höhlenulme "Am Ufer des Flachen Sees bei Klocksin, direkt neben einer kleinen, leise sprudelnden Süßwasserquelle, steht die alte Höhlenulme. Ihr Stamm ist seit Jahren völlig hohl und ausgebrannt. Dennoch ist die Krone noch sehr mächtig..." Ullrich 40
Höhlenumgebung
  • "Falls du im Ausland höhlerst, dann lege dir ein Vorrat an, benutze ihn aber nicht in der Höhlenumgebung." Saknussem 34
  • "Die Temperatur in der Höhle spiegelt die langjährige Jahresmitteltemperatur der Höhlenumgebung wieder." Vladi, Einhornhöhle, S. 6
  • "Spits sind außerdem aus gehärtetem Stahl gefertigt und rosten daher in der feuchten Höhlenumgebung schnell, was in Summe die Benützung älterer Spits zum Glücksspiel macht und auch bald die Suche  nach alternativen Verankerungsmethoden antrieb." Berghold-Markom, Klappacher 423
  • "Ein Hauptziel der Bestandsaufnahme ist es, die Zusammenhänge von Fledermausvorkommen und Höhlentyp zbw. Höhlenumgebung zu erforschen." Preiß, Dreijährige 14
Höhlenumhegte "..die Lockung der Unmittelbarkeit in der Paideia wird von denen nicht einmal empfunden, die von solcher Mittelbarkeit gar nichts wissen. Höhlenumhegte werden isch, wie im platonischen Mythos, immer dagegen gewehrt haben, in Richtung auf die "Welt draußen" entwertet und mediatisiert zu werden." Blumenberg 149
Höhlenunermüdlichkeit "Damals hatte Freud aus der Höhlenunermüdlichkeit heraus über die Unterwelt von St. Cangian vermerkt, Dante hätte für sein Inferno nicht mehr viel Phantasie gebraucht, wäre ihm diese reine Tartarus bekannt gewesen.." Blumenberg 699
Höhlenunfall
  • "Zwar übernehmen zurzeit noch die meisten Unfallversicherungen die Bergungskosten auch bei Höhlenunfällen, jedoch immer nur bis zu dem vertraglich festgelegten Betrag." Schneider 26
  • "Jährlich nimmt die Zahl der Höhlenunfälle zu." Schneider 92
  • "In Wahrheit ist die Zahl der schweren Höhlenunfälle sehr gering." Wenger 136
  • "Während zwischen 1872 und 1918 lediglich sechs Tote und vier Verletzte bei insgesamt sieben Höhlenunfällen im heutigen Bundesgebiet Österreichs belegt sind, ..." Mattes 210
  • "Von Höhlenunfällen ist an und für sich nichts bekannt geworden." Heyse, Höhlentourismus 227
Höhlenunfall-Opfer "Das im "Arbeitskreis Höhlenrettung" erarbeitete Wissen sollte im Rahmen der Übung abgeben: medizinische und befahrungstechnische Probleme bei Versorgung und Transport eines Höhlenunfall-Opfers - im einzelnen..." Hirner, R., Das Höhlenrettungswochenende 24
Höhlenunglück "Ein topographisches Vorwort zu den Schilderungen eines Höhlenunglücks, das Epoche gemacht hat, ist im allgemeinen kein erlaubter Platz für die Entwicklung einer gelehrter Theorie." Hofmann-Montanus, Lurloch 11
höhlenuntauglich "Der Zugriff auf die ökonomisch noch schwächer entwickelten Karstgebiete Bosnien-Herzegowinas erfolgte mit kolonialem Selbstverständnis und ging mit einer rigorosen Abwertung der lokalen Bevölkerung einher, die gänzlich als "höhlenuntauglich" angesehen und bei den Forschungstouren häufig nicht einmal als Hilfskräfte herangezogen wurde." Mattes 204
Höhlenunterschlupf "Die Höhle als Ort der Künstlichkeit war doch keineswegs der des Betruges. Das wird wohl erst anders, wenn das Gewicht der Welt draußen so vorwiegend oder gar ausschließlich ist, daß es in seiner Normkraft zurückstrahlt auf den Höhlenunterschlupf und ihn aller Realität beraubt." Blumenberg 37
Höhlenuntersuchung
  • "Jetzt war es für uns Zeit, die Höhlenuntersuchungen zu beginnen." Behm-Blancke 73"
  • "Die oft fehlende und unzureichende Dokumentation von Höhlenuntersuchungen erschwert jedoch die Feststellung weiterer entsprechender Niederlegung." NHG Kulthöhlen 78
Höhlenurlaub
  • "Timo Hess und Alexandra Bengel gaben uns Einblicke in ihren Höhlenurlaub im Griechenland (Peleponnes) und Slowenien." Lorenz, Höpho 2009, 68
  • "...ein ähnlich großes Gipsgebiet, absolut u8nerkundet und nur mehr gut 100 km vom Polarkreis entfernt. - Das wäre doch ein heißer (??!) Tip für den Winter-Höhlenurlaub...Nur: Ziagt's eich woam au, Burschn!" Pfarr Gipshöhlen S. 9
Höhlen-Utopien "Es würde mir sicher verübelt werden, spräche ich von Höhlen-Utopien. Dennoch steckt in der Ausbildung einer Phantasie des vorerst nur magisch oder symbolisch verfügbar Gemachten zukünftige Wirklichkeit..." Blumenberg 53
Höhlenvandalen "In gleichem Maße gefürchtet sind regelrechte Höhlenvandalen oder sogar Höhlenräuber (Tropfsteindiebe zum Beispiel." Heyse, Höhlentourismus 225
Höhlenverband "...steigert seine Gefährdung, indem er die Möglichkeit der Blickwendung durch Intensität seiner Aufmerksamkeit, durch Unterwerfung unter die Geltungsnormen des Höhlenverbandes, verspielt." Blumenberg 172
Höhlenverbindungszigarre ""E" und ich begannen wieder mit dem Aufstieg zum Biwak, Georg rauchte noch eine "Höhlenverbindungszigarre" in Gedenken an Sabine und folgte uns etwas später." Schwarz 6
Höhlenverborgenheit "Die Grundfigur der Göttergeschichte - Höhlenverborgenheit und Höhlenausgang - war als das prometheische Erbe an die Menschheit übergegangen und dem Geschichtsfundus ihrer memoria zur Wiederverwendung sogar gegen den "gnädigen Gott" Luthers eingegraben..." Blumenberg 41
Höhlenverbreitungskarte "Ein Fotoarchiv und Höhlenverbreitungskarten sollten gemeinsam mit genauen Beschreibungen und Plänen jedes Objekt dokumentieren." Hasitschka 160
höhlenverdächtig "Im Karstgebirge kann man alle Erscheinungen, die mit der Höhlenbildung zusammenhängen, besonders gut studieren, aber durchaus nicht nur dort, denn schließlich werden 3,25 Millionen Quadratkilometer der festen Erdoberfläche als höhlenverdächtig betrachtet." Bauer, ohne Sonne 75
Höhlenverein
  • "Mit dem Hintergedanken Zugang zu unerschlossenen Höhlen zu bekommen, traten die Täter zunächst einem Höhlenverein bei." Schneider 23
  • "Die kleinste gemeinsame Arbeitsplattform, von Einzelgängern mal abgesehen, bilden Höhlenvereine. Diese finanzieren sich selbst.." Schneider 116
  • 1. (vereinsrechtlich): Untergrundorganisiation, 2. (Verwaltung): Schlüsselbesitzer für besondere Schätzchen, NUBUK, Lexikon 3
Höhlenvereinsgründung "Durch die zahlreichen Höhlenvereinsgründungen End des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts konnte durch das Zusammenwirken der verschiedenen Forscher und Forschergruppen der bisherige Mangel an Geld, Material technischem Können und Kontinuität bei der Sammlung von Unterlagen wesentlich ausgeglichen werden." Berghold-Markom, Klappacher 414
Höhlenvereinsmitglied "Freytag gründete wenig später die "Gesellschaft für Höhlenkunde in Salzburg" als rassereine Gegenorganisation zum Landesverein, an der außer Freytag noch A. Pilz aus Hallstatt und enige andere wenig bedeutende Höhlenvereinsmitglieder beteiligt waren." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 2, S. 22
Höhlenvereinssektion "Die Hirlatzhöhle wurde am 26. November 1949 von Mitgliedern der Höhlenvereinssektion Hallstatt-Obertraun zum erstenmal betreten." ohne Verfasserangabe, Beschreibung der Hirlatzhöhle nach Angaben der geologischen Abteilung des Heimatmuseums Hallstatt, Der Fränkische Höhlenspiegel 4-1974, S. 26
Höhlenverfall "Genaugenommen sind wir damit bereits beim Höhlenverfall; durch Einbruchsvorgänge der geschilderten Art ist ja das Ende einer Höhle gekommen." Franke 92
Höhlenvergnügen "Zu den Höhlentouristen zählen an und für sich aber leider auch jene Raubauken, deren Höhlenvergnügen darin besteht, Rabatz zu machen, sich auszutoben oder Feten und Besäufnisse zu veranstalten, sich auszutoben oder Feten und Besäufnisse zu feiern, möglichst am Lagerfeuer, um den Müll ihrer Speläo-"Orgien" selbstverständlich in der Höhle zu hinterlassen." Heyse, Höhlentourismus 225
Höhlenverlauf
  • "Auch in Gebieten, in denen das Gestein stärker durch Bewegungsvorgänge beansprucht wurde, läßt sich zumindest abschnittsweise noch eine Beziehung zwischen Höhlenverlauf und den Schichtfugen und Spalten herstellen." Franke 82
  • "Um den Rest des Höhlenverlaufes abschätzen zu können, vermessen wir noch oberirdisch von Eingang zu Eingang." Glaser, Glaziomania 38
  • "Indem der Verlauf des Seiles durch mehrere Umlenkungen und Zwischenverankerungen bestmöglich an den Höhlenverlauf angepasst wird, kann jeglicher Kontakt zwischen Seil und Felsen vermieden werden." Berghold-Markom, Klappacher 422
Höhlenverlaufskarte "Auch der "Übersichtsplan der Höhlen auf der Schönbergalm", den SAAR als Höhlenverlaufskarte von den damals bekannten Höhlen gezeichnet hat, war für seine eigenen Höhlenkarten ein Vorbild." Mais 23
Höhlenverlust "Was sich mit der Frage nach dem Faktor verbindet, dem Höhlenverlust oder Höhlenverzicht zuzuschreiben ist, muß als die "unplatonische" Feststellung bezeichnet werden, daß der aus der Höhle Herausgezerrte mehr als einen ontologischen oder gar methaphysischen Vorteil errang, der ihn doch, in die Höhle zurückgekehrt, zur Ohnmacht und zur Lebensgefahr verurteilte." Blumenberg 799
Höhlenvermesser "Der Oberlenninger Pfarrersohn als Höhlenvermesser" Hillegaart 14
Höhlenvermessung
  • "Ziel der Höhlenvermessung ist die Herstellung eines Höhlenplanes. Für die Aufnahme eines Höhlenplanes kommen in Frage: der Theodolit, mit dem ein Polygonzug durch eine Höhle gelegt werden kann..." Trimmel, S. 233
  • Im Unterschied zu früheren Expeditionen erforderte die Erforschung tiefer Schachthöhlen und die Einführung der Höhlenvermessung u.a. als Legitimationsmittel für die Aneignung der Unterwelt ein höheres Maß an Arbeitsteilung, Selbstdisziplin und Kooperation innerhalb der Forschergruppe." Mattes 247
  • "Erst Einsätze des Computers zur Auswertung von Höhlenvermessungen durch Martin Heller; daraus entwickelt sich das weltweit angewendete Programm Toporobot zur Höhlenkartographie." Wildberger 53
Höhlenvermessungsdaten "Die speläogenetischen Bereiche im Gebiet Lachenstock wurden anhand von Höhlenplänen, Höhlenbeschreibungen sowie Höhlenvermessungsdaten (Toporobat-Format) ausgeschieden und charakterisiert." Filipponi 173
Höhlenvermessungs-Programm "Glücklicherweise waren die Polygonzüge dank Immo Holvan und Kollegen im Format des Höhlenvermessungs-Programms Survex praktisch lückenlos digital vorhanden." Wallentin, Kals, Zimmerebner 115
Höhlenvermessungssoftware "Aufgrund der im Loferer Schacht gesammelten praktischen Erfahrungen und der hohen Anforderungen an die Darstellung komplexer Höhlen, entwickelte der Erstautor die Höhlenvermessungssoftware CaveRender, die heute von einigen hundert Höhlenforschern im deutschsprachigen Raum eingesetzt wird." Hartig Kube 492
Höhlenvermessungstechnik "Gerhard Preiß hielt sein Referat über Höhlenmessungstechnik, bei dem die theoretischen Grundlagen sowie der Umgang mit den verschiedenen Geräten vermittelt wurden." Lorenz, W., Höhlenforscherlager Hohenstein 79, Der Fränkische Höhlenspiegel 11-1979, 24-28
Höhlenversammlung "Dieses Recht gilt jedoch nur unter freiem Himmel, fZür Höhlenversammlungen bedarf es der Genehmigung der einzelnen Herren." Otter 26
Höhlenverschluß
  • "Beim Thema Höhlenverschluß gehen deshalb die Meinungen auseinander, da sich einige zu Unrecht ausgesperrt fühlen. In Wirklichkeit stehen diesen Leuten viele Höhlen jedoch auf diplomatischem Wege offen." Schneider 20
  • "Höhlenverschlüsse sollen in der Schweiz wenn möglich vermieden werden, sind aber als ultima ration in kritischen Fällen nicht auszuschließen." Wildberger 70
  • "Führen derartige Maßnahmen nicht zum Erfolg, bleibt als letzter Ausweg nur der Höhlenverschluß. Abgesehen davon, daß er die Höhle bzw. den Höhleneingang mehr oder weniger verändert und entstellt, kann man meist getrost darauf warten, daß der Höhlenverschluß aufgebrochen wird. Ein Höhlenverschluß zieht nicht selten auch Rangeleien und Interessenkonflikte nach sich, etwas zwischen Naturschützern und Vertretern anderer Interessen." Heyse, Höhlentourismus 225
Höhlenverschmutzung "Im Neuenburger Jura wird durch den Spéléo-Club des Montagnes Neuchatelois SCMN ein Programm gegen die Höhlenverschmutzungen lanciert und im Auftrag der Regierung langfristig weitergeführt." Wildberger 53
höhlenvertraut "In den "Mitteilungen über Höhlen- und Karstforschung", diesem lobwürdigen Fachwerke, und aus der Feder eines so höhlenvertrauten, um die Höhlenkunde verdienten Mannes, wie es der Verfasser des Berichtes ist, durften wir füglich mehr Klarheit und Fehlerlosigkeit erwarten." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 184
Höhlenvertrautheit "So gab es eine Symmetrie beider Lockbilder, der Höhlenvertrautheit und der Siegeszeichen, auf den Fronten der Auseinandersetzung um den Platz der künftigen "Weltreligion". Da mochte das Kind in der Höhle den Vorzug bekommen vor dem eher abstrakten Licht in der Höhle." Blumenberg 42
Höhlenverwahrung  "Eduard Norden nennt das eine Szene von eigener Großartigkeit. So muß sie auch sein, denn die Höhlenverwahrung der Weltzeitalter entbindet von der Festlegung auf ihre mythische Abfolge in degressiver Richtung." Blumenberg 51
Höhlenverwaltung
  • "Nach dieser (Befahrungsordnung) sind Befahrungen vorher anzumelden und bedürfen einer Bestätigung durch Betriebsleitung. Anschrift: Zweckverband Naherholung Kyffhäuser - Höhlenverwaltung." Brust 37
  • "Da hat doch aus unverständlichen Gründen die Höhlenverwaltung damit begonnen, die einmaligen Wunder der Natur durch künstliches Menschenwerk "zu verbessern". Lindenmayr, Künstliche
Höhlenverwitterung "Die Ablagerungen der exochthonen Höhlenverwitterung im Dom der Peggauer Felshöhle sind mehr plattig und auch größer als die in der Tischoferhöhle." Kyrle, S. 87
Höhlenverzeichnis
  • "Die bislang noch nicht ins Höhlenverzeichnis aufgenommene Höhle liegt im Häuselberg, einem isoliert im Murtal stehenden 731 m hohen Berg..." Pavuza 29
  • "Auer unterscheidet im Folgenden das Höhlenverzeichnis, dann das Katasterblatt mit der Katastermappe und zuletzt die Höhlenverbreitungskarte." Hasitschka 161
  • "Auf dieser Fläche mit verkarstungsfähigen Gesteinen sind bis heute im schweizerischen Höhlenverzeichnis rund 7.500 Eingänge mit total etwa 1.200 Höhlenkilometern registriert." Wildberger 28
  • "Die Höhle ist nach den Einteilungsgrundlagen des österreichischen Höhlenverzeichnisses daher zu den "Großhöhlen" zu zählen." Trimmel, Schneckenloch 89
Höhlenvogel
  • "In diesem Text weden unter anderem Humboldts Südamerika-Reisen skizzenhaft erzählt. Im heutigen Venezuela besuchte der Forscher 1799 unter Führung von Einheimischen auch die Cueva del Guacharo. Diese Höhle ists der locus classicus der im Höhlennamen apostrophierten Guacharos, der Fettschwalme: nachtaktiver Höhlenvögel, die sich mittels der Echolotung von ausgestoßenen Kicklauten im Dunkeln orientierten." Pfarr 331
  • "Venezuela..Dort lebt der Höhlenvogel Guacharo, der Fettschwalk, in der Cueva del Gaucharo im östlichen Landesteil." Bauer, ohne Sonne 120
Höhlenvolk "Die Außenseiter des Höhlenvolkes, die am Wühlen und Werfen keine Lust haben, beschäftigen sich nun damit, die Gestalten der Schatten zu unterscheiden..." Blumenberg 532
Höhlenvolumen "Die Geologen der Höhlenarbeitsgruppe Schwäbisch Gmünd haben deshalb eine Forschungsplan ins Leben gerufen, um die Menge des verfügbaren Höhlenvolumens für die Forschung der Zukunft zu erhöhen." Kinskoff, Speläo-Topologie 22
Höhlenvorkommen
  • "In der Provence lässt sich aufgrund des verkarstungsfähigen Kalksteins und des reichen Höhlenvorkommens bereits seit 1070 die Reifung von Roquefort-Käse in Höhlen belegen." Mattes 96
  • "Der über zwei Jahre andauernde Einsatz wurde schließlich 1918 durch das geologisch begründete geringe Höhlenvorkommen in dem betreffenden Frontabschnitt eingestellt." Mattes 261
  • "Es kann keinem Zweifel unterliegen, daß die "Frauenmauer" und alle übrigen bekannten Höhlen des Hochschwabgebietes...bloß einen Bruchteildes vorhandenen Höhlenvorkommens ausmachen." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 178
Höhlenvorplatz
  • "Weniger speläologisch, eher rein archäologisch ist der Forschungsansatz von L. Steguweit 2008 zu verorten, der am Rand des Höhlenvorplatzes einen Grabungsschnitt legte." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle 15
  • "Zuerst wurde also der Höhlenvorplatz von Gebüschen gesäubert, qauer zum Steilhang ein Schnitt abgemessen, der unmittelbar auf den Höhleneingang zulief und der filzige Waldboden abgetragen." Behm-Blancke 51
  • "Auch in den oben bereits angeführten Opferhöhlen des Kyffhäusergebirges wurden an den Höhlenvorplätzen verschiedentlich Herdstellen angetroffen." Kulthöhlen 23
Höhlenvorraum
  • "Dieser Fund bewog Wankel, 1872 den Höhlenvorraum vollständig zu durchgraben." Behm-Blancke 123
  • "Vor alllem die Botaniker haben dazu Methoden entwickelt, obwohl man mit bloßem Auge kaum noch alte Pflanzenreste im Schutt des Höhlenvorraums finden kann." Bauer, ohne Sonne 40
Höhlenvorstellung
  • "Erst die Kritik der Vernunft - durchaus nicht im Zuge des genuinen Programms der neuzeitlichen Wissenschaft liegend - gibt der Höhlenvorstellung die Funktion der absoluten Metapher: Was von der Wahrnehmung im Höhlenraum ausgeschlossen ist, wird icht mehr nur und nicht einmal vorwiegend bestimmt durch die Richtung zum Ausgang und auf das zu Erreichende hin, sondern durch die ganz und gar unbekannte wie undurchdringliche Umschließung des Höhlenraums von der Mächtigkeit des Gesteinsmassivs, in das er eingelassen ist." Blumenberg 421
  • "Trotzdem macht gerade die Negation des "Ausgangs" so etwas wie eine implikative Höhlenvorstellung wieder akut." Blumenberg 494
  • "Am gebräuchlichsten für diese Art Paradies wurde der Ausdruck "Höhlen-Himmel" (tung-t'ien), eine an sich widersinnige Kombination, die aber eben deshalb nur um so überzeugender zeigt, wie sehr hinter diesem Höhlenvorstellungen der Wunsch stand, den Himmel auf die Erde herabzuholen." Bauer, China 269
Höhlenvorstoß "Biwak - Behelfsmäßiges, festes Lager bei Höhlenvorstößen", Bauer, ohne Sonne 123
Höhlenwahrnehmung
  • "Zeichner begleiteten die Reisenden bei ihrem Weg in die ewige Finsternis und prägten die Höhlenwahrnehmung der folgenden Generationen entscheidend mit." Mattes 40
  • "Die Höhlenwahrnehmung der Reisenden schwankte ebenso zwischen diesen Extremen:  Besucher verirren sich im unterirdischen Labyrith.." Mattes 68
Höhlenwallfahrt
  • "So beschrieb etwa der Dichter und Pädgoge Carl Lang (1766-1822) seine Reise zur Grotte von Muggendorf asl "Höhlenwallfahrt", die Momente besonderer Sensibilität erzeugte und den Menschen in seiner Wahrnehmung auf seine eigenen Sinne zurückwarf." Mattes 136
  • "In einer der Ansichten der Beatushöhle hat Wolf etwas von der Stimmung einer solchen "Höhlenwallfahrt" im Bild festgehalten." Röder 86
Höhlenwand
  • "Eine riesige unterirdische Stadt. Über altes Grubenwerkzeug, Kompressormaschinen, mörtelverputzte Wände, Galerien und Höhlenwände laufen gekrümmte Textzeilen wie diese:" diese innerbirgische Sauna des Gneisbodens, den Klüften Re
  • "Die Abstraktion ist das Surrogat der Magie. Nochmals anders ausgedrückt: Die Höhle war die Antizipation der Stadt...Das Geld ist das Symptom dafür, daß die Zeichnung an der Höhlenwand nicht mehr benötigt wird." Blumenberg 77
  • "Aber auch die überwältigende Mehrheit der Menschen bedarf keiner Fesselung, um den Schatten an der Höhlenwand zugewendet zu bleiben. Er stellt nur als deren Verhaltensweise fest, daß sie ihre Gesichter nicht umwenden zum Ausgang der Höhle hin." Blumenberg 246
  • "Die Höhlenwände weisen ab, was gegen sie drängt, sie durchbrechen will..." Blumenberg 415"
  • "Den anderen Typus beobachtet man bei Bewohnern eines langlebigen Habitats, dessen Fassungsvermögen gesättigt ist, beispielsweise im Urwald, an einer Höhlenwand oder im Innern eines Korallenriffs. Hier haben die Populationen ihre maximale Dichte erreicht und die Mitglieder müssen miteinander um die limitierenden Ressourcen konkurrieren." Bischof 157 (Selektion)
  • ""Oniritti" sind, so Strauß, "Bildschriften auf den Höhlenwänden der Nacht", Inschriften unbestimmter Herkunft und rätselhaften Inhalts, ähnlich den Höhlenmalereien von Lascaux, verknüpft "durch das Band eines Themas, dessen Sinn wir nicht kennen", wie Strauß den Paläontologen André Leroi-Gourhan zitiert, einen seiner intellektuellen Gewährsmänner seit "Paare Passanten" aus dem Jahre 1981." Bartmann, Vortriebsmaschine 4
Höhlenwanderer "Zugunsten so schöner Nachgedanken umgeht der Höhlenwanderer das Hauptproblem der Heraustrennung der Knochen aus ihrem Skelettverbund bei Aufhäufung im Quellwasser." Blumenberg 560
Höhlenwanderung
  • "Die Höhlenwanderung ist eine Unterweltsfahrt, Initiation in die Mysterien des Hades." Blumenberg 563
  • "Über dieses denkwürdige Unternehmen berichtete er ausführlich in der Zweiten Folge des Artikels "Höhlenwanderungen im Salzburger Kalkgebirge", Zeitschrift des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins, 1880." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 1, S. 15
  • "Die Süddeutsche Zeitung vom 9. Juli 2001 berichtete z.B. unter der Überschrift "Bahnchef Mehdorn blickt in den Abgrund" über seinen Blitzbesuch am voranangangenen Wochenende von dessen "ungewöhnlicher Höhlenwanderung".
Höhlenwandkunst
  • "Sind diese Skulpturen und Gravuren noch recht unscheinbar, so bedeutet die Höhlenwandkunst geradezu eine Offenbarung. Um so erstaunlicher, daß man einzelne Beispiele davon schon sehr früh kannte." Franke 312
     
  • "Aus dem österreichischen Raum wurde bis jetzt kein Werk der prähistorischen Höhlenwandkunst bekannt, sieht man von Felsgravuren ab." Kusch, Urgeschichte 284 
Höhlenwandmalerei "Bei der Kunst der Eiszeit unterscheidet man mobile Werke und Höhlenwandmalerei..." Franke 312
Höhlenwärter
  • "Die hagere Gestalt des Höhlenwärters stapft durch den Schnee hügelan zu einem benachbarten Stall, um Geißen oder ein Kühlein zu hirten, und entschwindet unserem Blick, während wir mit den schlingernden Karbidkolben einen schmalen Steg queren, der das Tobel des Höllbachs überbrückt." Nünlist 17
  • "Der neue Höhlenwärter, Hans Suter, Wirt im Gasthaus "Höllgrotte", überläßt uns mehrere Zimmer, damit sich die Träger umkleiden können." Nünlist 117
höhlenwärts "(Strauß)..Er hat sich traum- und höhlenwärts verlagert oder gar "fossilisiert", aber die Reflexe sind noch intakt." Bartmann, Vortriebsmaschine 4
Höhlenwasser
  • "Deutliche Hinweise kommen auch von Sand und Lehm, die das Höhlenwasser mit sich trägt." Franke 110
  • "Höhlenwasser unabgekocht zu trinken ist nicht unbedingt zu empfehlen - gerade in Karstgebieten kommt es oft ohne Filterung von der Oberfläche und ist dann alles andere als sauber." Franke 267
  • "Es ist schwer, ein richtiges Bild über die Herkunft und die gesetzmäßige Abhängigkeit der Menge der Höhlenwässer von der Menge der Niederschlagswässer zu gewinnen." Trimmel, Schneckenloch 98
  • "Die Raumerweiterung ist nur zum geringsten Teile auf die scheuernde Wirkung Höhlenwässern zurückzuführen." Trimmel, Schneckenloch 102
Höhlenweg "Die Metaphorik, die im Höhlenweg aufgegangen ist, hat sich "enträumlicht" und "verzeitlicht". Blumenberg 794
Höhlenweiber "...Ein ewig Mal..Wenn ich mein Kind gebar,
Wie Höhlenweiber Leben warfen.
Da lieg ich nackt, und bringe dir es dar," Kolmar, Erde
Höhlenweihnachtsfeier "Einladung zur Höhlenweihnachtsfeier", Internettext Dezember 2015 der Höhlenforschungsgruppe der Naturfreunde Neunkirchen
Höhlenweihnachtsmann "Ein Höhlenweihnachtsmann kommt zu den Kindern." Internettext Dezember 2015 der Höhlenforschungsgruppe der Naturfreunde Neunkirchen
Höhlenweihnachtssack "Bitte ein vorweihnachtliches Geschenk für ihr Kind mit dessen Namen versehen. Es wird für den Höhlenweihnachtssack am Höhleneingang entgegen genommen." Internettext Dezember 2015 der Höhlenforschungsgruppe der Naturfreunde Neunkirchen
Höhlenweiser "Burckhardts beiläufige Notiz zum Realhintergrund der Höhle Platos ist hilfreich auch für den Versuch, sich seinen Blick auf Nietzsches Höhlenweisen zu konstruieren." Blumenberg 644
Höhlenweisheit "Im Ansatz zur klassischen Metapher vom Buch der Natur wird die Antithese der Höhlenweisheit zur Himmelswissenschaft und damit die der Zeitdimensionen nach schärfer: Jenen ist der Himmel das Buch der Zukunft, während Euch die Erde Denkmale der Unterwelt zeigt." Blumenberg 552
Höhlenwels "Blinde Höhlenwelse gibt es in Afrika und Südamerika." Bauer, ohne Sonne 57
Höhlenwelt
  • "Die ungestörte Höhlenwelt schließt ein, sich nicht ständig darauf befragen oder gar "hinterfragen" zu lassen, was dieses oder jenes sei, weshalb dieses und nicht jenes." Blumenberg 167
  • "..was sie auswärts sehen oder zu sehen meinen, mag die bewegendste Bedeutung, das erregendste Interesse haben - es hat nicht mehr den absoluten Hiatus zur Höhlenwelt, die konstitutive Notwendigkeit für eine Gesamtheit, die sich nicht vom Gewohnten und Behaglichen trennen läßt." Blumenberg 259
  • "Denkt man an Freuds berauschten Grottenführer im istrischen Karst 1898 zurück, so fällt unter dem bei Wittels berührten Aspekt der Analyse auf, daß die Höhlenwelt eine quasi-ästhetische Realität der Unverantwortlichkeit ist." Blumenberg 698
  • "Die Künstler vergangener Zeiten hinterließen uns, wie aus alten Stichen und Handzeichnungen zu ersehen ist, Darstellungen der Höhlenwelt, aus denen mehr die Phantasie als die Wirklichkeit des Geschauten zu ersehen ist." Asal 36
  • "Daß das "luegen" mit den Begriffen aus der Höhlenwelt verwandt ist, bestätigt sehr eindringlich der Name des Dorfes Luegg bei Adelsberg." Hofmann-Montanus, Lurloch 12
Höhlenwerdung "Der vormalige Sinn des Höhleneinstiegs, nach getaner herkulischer Arbeit den Ausgang zu gewinnen und damit Garten und Welt oder die Welt als Garten endgültig anzueignen - dieses Ziel ist verloren. Es bleibt vergessen im Maße der Höhlenwerdung des Philosophen selber. In fast brüderlicher Zwangsgemeinschaft mit dem Schatten seines toten Gottes teilt er die Höhle mit diesem - mehr noch: ist dessen Höhle geworden." Blumenberg 634
Höhlenwesen
  • "Es wird sich erst bei der Bekanntschaft der Aufklärung mit dem dritten Höhlengleichnis durch Pierre Bayle zeigen, daß die anthropologische Unbestimmtheit der Höhlenwesens geradezu nach einer das plastische Substrat aufnehmenden Theorie der Erziehung schreit." Blumenberg, S. 354
  • "Das Subjekt verteidigt sich, restituiert sich in der Neuzeit gegen den absoluten Raum als Troglodyt, als Höhlenwesen. Der Aufstand gegen Raum und Zeit ist immer gekoppelt an den Verzicht auf das "Ding an sich." Blumenberg 423
  • "Wenn ick nicht zu Hause bin, will ick unter die Erde. Die Mikrozephalen wollen mir zum Troglodyten machen, Höhlenwesen, in diese Höhle soll ich wohnen." Döblin 380
Höhlenwetter
  • "Für die Gesamtheit des gasförmigen Höhleninhalts hat G. Kyrle die aus dem Bergbau übernommene Bezeichnung Höhlenwetter eingeführt. Da jeder Hohlraum, der mit der Außenwelt in irgendeiner Verbindung steht, ein Teil der Atmosphäre ist, bestehen die Höhlenwetter normalerweise aus Luft. Die Zusammensetzung der Höhlenluft entspricht in jenen Fällen, in denen ein reger Austausch mit der Außenluft vor sich geht, jener der Außenluft." Trimmel, S. 83
  • "Wie Walter Gressel betont, muß man das Höhlenwetter als ein Teilgeschehen der allgemeinen Wetterlage ansehen." Franke 256
Höhlenwettergott "Da dies dem fränkischen Höhlenwettergott zu viel ist, gibt es bald Regen und Sturm." Lorenz, Wilfried, Hohensteiner Nächte, S. 16
Höhlenwettkampf "Wer in jenem Höhlenwettkampf der Beste ist - in der Übertragung des Gleichnisses also sich für die Ausübung der Macht in der Polis qualifiziert..." Blumenberg 172
Höhlenwettstreit "Das vordergründige Lob der Astronomie durch Glaukon ist fast wärtlich das der im Höhlenwettstreit zu erreichenden Qualifikation: Es sei nicht nur für Landwirtschaft und Seefahrt, sondern auch für die Kriegsführung von Vorteil, die Monate und Jahreszeiten genauer wahrnehmen zu können.." Blumenberg 160
Höhlenwildbach "Die Durchgangshöhle ist demnach als ein Bett eines Höhlenwildbaches, eines periodischen unterirdischen Gerinnes anzusprechen." Hofmann-Montanus, Lurloch 10
Höhlenwind
  • "Für die Entstehung des Höhlenwindes kommen Gleichgewichtsstörungen in den Höhlenwettern selbst und in ihrem Verhältnisse zu denen der Tagluft in Betracht." Kyrle, S. 219
  • "Der Ursprung des starken Höhlenwindes, der sich durch die gesamt Wüste verfolgen läßt, liegt jedoch in einem hinter dem Baumhaus abzweigenden Gang." Meyer, Barbarossa-System 71
  • "Er muß folglich nicht durch den Hauptgang, sondern vom Höllbach her eingedrungen sein; nicht vom Teufelssee - so haben wir den Ursprung des Höllbach benannt -, sondern vom Plattenschuß herab, wo deutlich der Höhlenwind hindurchstreicht." Nünlist 30
  • " Anders als an den Biertischen, wo bis spät in die Nacht über geheime Gänge und funkelnde Bergkristalle philosophiert wird, spricht Westhauser über Höhlenwinde und Sandablagerungen." Eisenberger, Wieder oben R 13
  • "Canyons und unterirdische Seen erwarten die Forscher im Innern des Untersberges. Wasserfälle und Höhlenwinde wechseln sich mit riesigen Sälen ab." Scherf 2
  • "Der Höhlenwind pfiff und eine Tauwetterdrohung beschleunigte die Bewegungen der Karawane." Hofmann-Montansus, Lurloch 20
Höhlenwirtschaft "Danach unternahmen wir noch einen Spaziergang in der Umgebung von Steinamwasser, stärkten uns in der altbekannten Höhlenwirtschaft in Steinamwasser und machten uns auf den Rückweg." Stenzel, H., Windloch bei Sackdilling 13
Höhlenwirtschaftskunde "Unter den neu entstandenen Begriffen "Höhlenwirtschaftskunde" und "Höhlenwirtschaftspolitik" wurden die Weichen für eine im industriellen Rahmen betriebene Ausbeutung der nördlich der Alpen gselegenen Höhlenobjekte gestellt." Mattes 264
Höhlenwirtschaftspolitik "Unter den neu entstandenen Begriffen "Höhlenwirtschaftskunde" und "Höhlenwirtschaftspolitik" wurden die Weichen für eine im industriellen Rahmen betriebene Ausbeutung der nördlich der Alpen gelegenen Höhlenobjekte gestellt." Mattes 264
Höhlenwissenschaft
  • "Die Höhlenwissenschaft hat gerade wegen ihrer rationalen Indignität die Spannungsmomente, die der Agon braucht." Blumenberg 156
  • "Aber auch in Frage der Beleuchtung selbst, stellte sich heraus, dass die "traditionellen" Höhlenwissenschaften hier in Konkurrenz mit den Bereichen von Lichtarchitektur und Akustik zu treten haben." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle 17
Höhlenwissenschaftler "Am Nachmittag besuchten wir ein karstkundliches Museum in Postojna, wobei wir einen Höhlenwissenschaftler kennenlernten, der uns heiße Tips gab, sich für..." Lorenz, Paklenica 26
Höhlenwohnstätte "Der moderne Misanthrop denkt ans Unerträgliche der Höhlenwohnstätten, sieht sogar aus dem Ekel der dort zu den Leiden des Geruchs Verdammten die Höhlenmalerei als die erste Art der Transzendenz zum ganz anderen hervorgehen: Wie hat man sich doch in der Dunkelheit und Pestilenz der Höhlen gegenseitig verabscheuen müssen!" Blumenberg 795
Höhlenwohnung
  • "Die H. sind von der Natur Mensch und Tier als Zufluchtsstätten gegen Witterung und feindliche Angriffe geboten, daher Fundgruben von Überresten ihrer ehemaligen Bewohner...besonders in der Diluvialzeit suchte man die H. gern auf., als der Mensch noch nicht verstand, feste Wohnungen zu bauen. Man richtete sie wohnlich ein (Höhlenwohnungen).. (Meyers Lexikon 1924, S. 1692)
    Laugerie Basse, Dordogne, F
  • "Die Höhlenwohnung taucht als Topos bei der Beschreibung dieser vorsozialen Daseinsstufe auf." Blumenberg 357
  • "Weicher Sandstein, Kreidekalk und vulkanische Tuffe wurden zur Anlage solcher "Höhlenwohnungen" besonders bevorzugt." Bauer, ohne Sonne 44
Höhlenwolf "Seine Vorliebe für die Darstellung von publikumswirksamen Felsen- und Höhlenräumen sollte ihm unter seinen Zeitgenossen sogar den Namen "Höhlenwolf" einbringen." Mattes 152
Höhlenwunder
  • "Karl Friedrich Schinkel versäumte es auf seinen Reisen nie, alle erreichbaren "Höhlenwunder" zu besichtigen, was sowohl diverse Reiseskizzen als auch Tagebuchaufzeichnungen bezeugen." Röder 9
  • "Zugleich strebte Ritter an, ein möglichst vielfältiges Panorama an Höhlenwundern zu präsentieren." Röder 74
  • (Karl Friedrich Schnkel) "Seine Tagebücher dokumentieren, daß er auf allen seinen Reisen die Route so plante, daß sie ihn auch zu den bekannten Höhlenwundern führte." Röder 89
Höhlenwurm "Das Loch ist eng,
Das Loch ist krumm,
Im Schlufe kriecht ein Höhlenwurm.
Da kommt ein Schacht von ungefähr..." Preiß, Gerd, Die Letzte Seite, Der Fränkische Höhlenspiegel 16-1982, S. 37
Höhlenwurst "Und hier geht es dann auch bald um die Löcher im Bauch. Die konnten wir dann zum Beispiel mit einer, kein Witz, "Höhlenwurst" stillen." Lindenmayr, Chäslöcher 36
Höhlenzeichner "So ist uns von dem inzwischen verstorbenen Joseph Beuys überliefert, er habe mit der Rolle eines "wiedergeborenen Höhlenzeichners kokettiert"". Lindenmayr, Zeitgenössische 
Höhlenzeichnung
  • "Das Entscheidende liegt bei diesen Höhlenzeichnungen in der Kopf- und Rückpartie der Tiere, der Rest ist sekundär." Hanimann, S. 10
  • "Welche magischen oder kultischen Funktionen mit Höhlenzeichnungen verbunden gewesen sein mögen, ihre Substitution für anderes, und zwar Abwesendes, kann nicht zweifelhaft sein." Blumenberg 26
  • "Die vorhandenen Planblätter wurden gescannt, die Höhlenzeichnungen extrahiert und mit Hilfe eines GIS an die Lage der Vermessungszüge so gut wie möglich angepaßt." Wallentin, Kals, Zimmerebner 117
  • "Doch wenn man für einen Kulturschatz wie die berühmten Höhlenzeichnungen von Lascaux zuständig ist, sagt die Chefkonservatorin des Orts, Muriel Mauriac, schläft man nie ganz ruhig." Hanimann, Perfekte Kopie, S. 16
  • "Denken Sie nur an den steinzeitlichen Bärenkult oder an die Verehrung der Rinder und Antilopen, von der wir über die wunderwaren Höhlenzeichnungen von damals Kunde haben!" Hampe, Tunguska 109
Höhlenzeit "In drei rhetorischen Stücken schlägt sich die für den "Criticon" leitende Weltsicht nieder: in der Daseinsverwünschung.., in der Nachahmung... und in dem "Gran teatro del Universo", der Beschreibung des ersten Welteindrucks beim Erwachen nach der Höhlenzeit." Blumenberg 456
Höhlenzeitschrift "Somit war ich Vorstand des Hauptverbandes, Vorsitzender der Sektion Berlin und Geschäftsführer und hatte auch die Leitung der Höhlenzeitschrift." Knolle, Danner 49
Höhlenzeitung "Die Schweizer Höhlenzeitung "Stalactite" brachte im Heft 23 einen Bericht von Bruno Klingenfuß über das Internationale Höhlenforscher 1973 bei Bodvaszilas in Ungarn, bei dem auch eine größere Anzahl Mitarbeiter der FHKF dabei waren." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 20
höhlenzerstörend "Dass bei den Diskussionen um das Infrastrukturprojekt Stuttgart21 gerade die Trassenführung der DB-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm überdie Albhochflächeam Thema Karst festgemacht wurde und wird, zeigt wie brisant das Thema Karst als baubehindernd und kostentreibend, aber unter Umständen auch "höhlenzerstörend und grundwassergefährdend" im öffentlichen Diskurs um derartige Vorhaben werden kann." ohne Verfasserangabe, "Bauen im Karst 2015", Mitteilungen des Verbandes der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V. 1/2016, S.15
Höhlenzerstörung "Wenn schließlich nur mehr Reste einer Höhle oder eines Höhlensystems erhalten sind, die die frühere Existenz des unterirdischen Raumes oder Ganges beweisen, ohne daß sie mehr als "Höhle" angesprochen werden können, endet der Werdegang des Objekts mit der Phase der Raumzerstörung." Trimmel, S. 92
Höhlenzeug "Sofort steht fest, dass ich hier noch einmal mit Höhlenzeug herkommen muß." Glaser, Glaziomania 33
Höhlenziel "Er organisierte auch Höhlentouren, etwa in die Eisriesenwelt, in die Dachsteinhöhlen und zu anderen Höhlenzielen im In- und Ausland." Mais 27
Höhlenzimmer "Das Hostel bietet Betten im Gemeinschaftsraum für 10€ und ....Es gibt Höhlenzimmer und Räume mit höheren Decken." Kappadokien 40
Höhlenzögling
  • "Allerdings ist auch bei Arnobius wenigstens der Anflug eines Zweifels da, ob sein Höhlenzögling der beachsichtigten Vorführung vor einem Publikum überhaupt gewachsen wäre." Blumenberg 327
  • "Dann bleibt die Frage auch unbeantwortbar, was Gott an der nackten Weltverlorenheit, die der Höhlenzögling zur Reindarstellung bringt, liebenswert genug gefunden haben kann..." Blumenberg 355
Höhlenzone
  • "Der scheint wie der Schluchtgang aus der bisherigen Höhlenzone auszukneifen", sagt Alred." Nünlist 222
  • "Dieselbe Höhlenzone wurde unabhängig davon noch einmal am 14.7.2001 von Franz Lindenmayr und Ingolstädter Höhlenfreunden vermessen (Lindenmayr 2001) sowie nachträglich auch noch geophysikalisch erkundet (Plinnger et al. 2004), Glaser ICE 53
Höhlenzug
  • "Für die Anlage eines Höhlenzugs und breiterer Weganlagen erfuhr die 'Postojnska jama eine deutliche räumliche Umgestaltung, welche der Bequemlichkeit des Publikums Rechnung tragen sollte." Mattes 219
  • "Im Jahre 1818 wurde hinter dem Großen Dom der Adelsberger Grotte eine weitläufige Fortsetzung entdeckt, die ungefähr zu jener Stelle führte, wo für die Besucher heute nach der Einfahrt mit dem Höhlenzug die Fußtour beginnt." Erhard, Holzmann 312
Höhlenzugang
  • "Dies führte zur teilweisen Zerstörung der Höhlensedimente und Beschädigungen der Höhlenwände bevor eine Sicherung des Höhlenzuganges hatte erfolgen können." Häck, Mäanderhöhle 16
  • "Nachdem der ehemalige Höhlenzugang durch die Naturkatastrophe verschlossen war, gab es in der Vergangenheit wohl mehrere Hangrutschungen, die einen neuen Höhlenzugang ermöglichten." Häck, Mäanderhöhle 17
  • "Es gab insgesamt zwei Höhlenzugänge. In einem der Zugänge erwartete uns ein schmaler Canyon, den wir nicht sehr weit begehen konnten, da er zu engt wurde." Kropfelder, Raith 31
Höhlenzusammenschluß "Laut Vermessung fehlen uns noch ca. 50 - 80m Vertikaldistanz zum erhofften Höhlenzusammenschluß!!" Zimmerebner 11
Höhlerei "Persönlich habe ich nichts gegen geschlossene Gesellschaften von Feierabendballeren in Sportvereinen, bin aber gegen die Mischung von Schußwaffen und Höhlen, schon weil sie dem Anspruch von zurückhaltender Höhlerei nicht entspricht." Saknussum 32
Höhlerer
  • "Der größte Vortei bei Vermeidung von Aufsamkeit ist, daß sich Höhlerer nicht davor scheuen, schmutzig zu werden." Saknussen 30
  • "Reife Höhlerer können sich für ein Verfahren entscheiden, das am wenigsten der Höhle, ihrer persönlichen Unversehrtheit, dem Höhlenbesitzer und der Gemeinschaft der Höhlerer schadet." Saknussem 36
  • "Ein Gruppe ländlicher Höhlerer hatten eine ungewöhnliche Nächtigungsgelegenheit aufgerissen, indem sie in einer höhlennahen Dorfkirche übernachteten." Saknussem 33
  • "Viele der besten und hervorragenden Höhlerer sind in ihr Lieblingshöhlengebiet gezogen." Saknussem 35
Höhlererauto "Er kann oft ein Höhlererauto erkennen, selbst wenn es keine Aufkleber trägt." Saknussem 36
Höhlererfreunde "Es geht solange gut, bis größere Stückzahlen von Höhlererfreunden und Bekannten von Höhlererfreunden aufkreuzen, die ihrerseits wieder ihre Freunde mitbringen, bis schließlich die Nachbarn intolerant werden." Saknussem 33
Höhlerergruppe "Organisierte Höhlerergruppen mieten sich oft ein Haus oder ziehen in leerstehende Berghütten ein." Saknussem 32
Höhlerer-Hasser "Überzeugte Höhlerer-Hasser stellen einem normalerweise nicht im Wald nach." Saknussem 31
Höhlererspione "Paranoide Höhlererspione fangen tatsächlich zu intrigieren und zu schnüffeln an." Saknussem 35
Höhlerin "Dessen ungeachtet können Höhlerer und Höhlerinnen von militärischen Vorgehensweisen lernen, gerade so, wie man/frau auch ausgemusterte Armeeausrüstung beom Höhlern wiederverwenden könne." Saknussen 33
höhlern "Passive Öffentlichkeitsarbeit: Die Kunst, unbemerkt zu höhlern, Teil Zwei." Saknussen 31
Höhl Heil "Kollegen wurden wie an der Front mit der bis heute erhaltenen Bezeichnung "Kamerad" gerufen und der bis zum Ersten Weltkrieg verbreitete Höhlenforschergruß "Höhl(en) Heil!" wurde von dem in der Zwischenkriegszeit beliebten Ausdruck "Bosch!" ersetzt." Mattes 267
Höhligkeit "Oder was sind die dämmrigen Lauben, Quergäßchen, Passagen der Alt- und Innenstadt anderes als formgewordene Lust an bergender Höhligkeit" Marti, Högerland, S. 169
Höhlung
  • "Das Heraustreten der schließlich zwölf Kinder der Gaia aus den Höhlungen der Erdmutter ist verbunden mit der Befreiung von Bedrückung durch die älteste Dynastie der Götter." Blumenberg 40
  • "Kann man mit diesen Mitteln jemals sagen, was eine Höhlung ist und was das "solide" Ganze sein kann, in dem sie sich befindet und zu dem man nur aus ihr heraus hinfinden kann." Blumenberg 191
  • Sieht man den Appell der Erweckung im Zentrum der gnostischen Heilsgeschichten, so fügt sich dazu die topographische Vorstellung, daß der Ort des Menschen die innerste Höhlung der Welt sei. Bis zu ihr hinab muß der aufstörende Ruf gebracht werden." Blumenberg 227
  • "Aus dem früher hohlen Stamme ließ der Eigentümer dieses Baumkolosses..die faule Holzmasse herausnehmen und die Höhlung sorgfältig mit Beton ausmauern." Ullrich 287
  • "In der Höhlung einer Kommode wurde ein Universitätsdiplom aufbewahrt, ein Reifezeugnis und eine wäßrige Mappe von Aquarellen - unschuldige Charakter- und Talentprobe." Mandelstam 104
  • "Dabei wäre v.a. auf die Verschränkung von stilistischen Formulierungen un dem darin ausgedrückten "Gehalt" zu achten, z.B. auf Heideggers Kombination von vertikalen verbal-substantivistischen Konstruktionen und territorialen Strukturkennzeichnungen und einer Terminologie, in der beides, das Sichentfalten und das Worin des Sichentfaltens, zusammengedacht sind..Merleau-Pontys Grundfigur der "Höhlung", die gerade diese Dichotomie von Achsen und Ebenen/Territorien unterläuft." Thomä, Heidegger 444
Höle
  • "Daß unter  der Erde das Ungeheuer vielmals regiere, bezeugen genugsam die Bergwerke (und) ..tieffe Erd-Hölen, welche man ehedessen von dem Ungeheuer nicht reinbefunden." Mattes 64 > Valvasor
  • "Ich nahm mir vor, von dieser Höle in eine andere zu gehen, aus welcher die Hitze kommt, und die durch ein Loch mit dieser zusammenhängt, das einem Ofenloche gleicht, und dem Boden gleich durchbrochen ist." Houel 97, in KATALOG Reise
  • "Mit wollüstigem Schauer erzählt Stolberg, daß der berüchtigte Kaiser Tiberius hier einst eine Palast besessen haben soll, "wo er sich, nach Suetons Erzählung, zwischen vorstehenden Felsen und in Hölen Abscheulichkeiten der Wollust überließ". KATALOG Reise 188
Höl'Götze "Lichtenberg hat sich einen Spaß gemacht, zu idola specus zu notieren, dieses könnte im deutschen und müßte übersetzt werden durch Höl'Götze, ist das wohl unser Oel-Goetze vielleicht" Blumenberg 285
Hölung "Würklich fand ich hier den obenerwähnten Brunnen, und über ihm eine nischenartige Hölung." Houel, in: KATALOG Reise 97
Horizontalhöhle
  • "Zusätzlich zu den klassischen Horizontalhöhlen erweitert sich das Spektrum des Höhlengehers dadurch auf alle Höhlen, in denen senkrechte Gangpassagen durch Klettern allein nicht mehr zu bewältigen sind." Schneider 50
  • "Es gibt auch Höhlen, die horizontal wie ein Straßennetz verlaufen, das sind sogenannte Horizontalhöhlen. In ihnen kann man sich recht bequem bewegen." Pflitsch 12
  • "Auf die Idee, dass hier eine Horizontalhöhle ansetzt, wären wir nie gekommen., wenn nicht der wesentlich grössere Haupteingang unsere Aufmerksamkeit erweckt hätte." Glaser, Glaziomania 42
  • "Im wesentlichen in der Waagrechten entwickelte Höhle." Bauer, ohne Sonne 124
Horizontalhöhlenbereich "Der Horizontalhöhlenbereich liegt im Liegenden des Schachtbereichs. Die Karströhren sind im Gegensatz zu jenen in den darüber liegenden Bereichen unter phreatischen oder epiphreatischen Bedingungen entstanden." Filipponi 171
Horrorhöhle ""Mensch, du hast versprochen, daß du uns beim Vorstoß im i-Punkt-Gang der Horrohöhle helfen würdest", antwortete Wiwi." Kinskoff 5
Hotelzimmer-Höhle "..tief in einer Felswand außerhalb von Göreme dröhnen die Presslufthammer...Insgesamt fünfzig Hotelzimmer-Höhlen wolle er aus dem Berg fräsen, erzählt Turfan, bevor es jemand merkt." Güsten, S. 79
Hupfelheimer Höhlenhans ".." Frank-Markus Barwasser gebrauchte diesen Ausdruck, wenn ich ihn richtig verstanden habe, in der letzten Sendung von "Pelzig hält sich" am 1. Dezember 2015, 23.40 Uhr ungefähr
Inselhöhle "Darauf hätte Descartes mit dem Wort "Höhle" antworten können. Auch auch mit "Insel". Die Sprache der mühelosen Doppelwörterbildung erlaubt die "Inselhöhle." Blumenberg 450
Kadaverhöhle "Das Klingelloch: Schatz und Kadaverhöhle", Widmer, Urs, INSIDEEARTH 1-1996
Käferhöhle "Es sind meist Buchen und Eichen, in denen der Limonicus nisten mag. Doch um die richtige Käferhöhle auszubilden, braucht ein Baum an die 100. Jahre." Heidtmann, Weiss, S. 38
Kalkhöhle "Kalkhöhlen enthalten Kalzitkristalle, wobei durch die große Zahl der Kristallformen, die der Kalzit annehmen kann, eine beachtliche Mannigfaltigkeit hervorgerufen wird.) Trimmel, S. 62
Kalktuffhöhle
  • "Kalktuffhöhlen, die auf diese Weise entstehen, sind sehr verschieden groß und meist auch recht unregelmäßig gestaltet." Bauer, ohne Sonne 69
    Olgahöhle in Honau
  • Besonders schöne Kalktuffhöhlen liegen an der Südküste der Türkei, in der Nähe von Antalya, wo der Düdenfluß in einem breiten Wasserfall über ein Kalktuffpolster hinabfällt." Bauer, ohne Sonne 69
    Höhlen bei Antalya, Türkische Riviera
Kannibalenhöhle "Aus Spanien, das wie Frankreich dem Urmenschen zahlreiche Höhlen als Behausung geboten hat, wurden ebenfalls im vorigen Jahrhundert Kannibalenhöhlen gemeldet." Behm-Blancke 82
Karbonathöhle "Einer der aktuellsten "Sünder" ist A. Klimchouk, der sehr intensiv über die hypogene Entstehung von Gipshöhlen gearbeitet hat...ließt sich dazu hinreißen, seine Erkenntnisse aus dem Gips unverändert auf Karbonathöhlen zu übertragen." Tietz 96
Karsthöhle
  • "Karsthöhlen sind jene vielen Höhlen, die vor allem durch Korrosionswirkung in verkarstungsfähigen Gesteinen entstanden. Voraussetzung für den Beginn einer Höhlenbildung durch Korrosion ist das Vorhandensein von Fugen, die den Durchtritt des Wassers gestatten, das die Auflösung des Gesteins bewirken soll." Trimmel, S.22

Hennerhöhle, Salzburg, A

  • "Tatsächlich beteiligte sich Czoernig ohne Wissen des Vereins auch am Militärprojekt "Karsthöhlen", in dem gemeinsam mit Abrahamczik und Mühlhofer Grundlagen für die Kriegsführung und Partisanenbekämpfung im Istrischen Karst geschaffen werden sollten." LVfHk Salzburg 33
  • "Die meisten und alle langen und tiefen Höhlen Österreichs sind Karsthöhlen." Spötl Plan 2
  • "Karsthöhlen nennt sie der Fachmann, nach der höhlenreichen Gebirgslandschaft im Umkreis von Triest." Bauer, ohne Sonne 75
  • "Die größten Karsthöhlen sind riesig." Bauer, ohne Sonne 78
Karsthöhlensystem "Ausgedehnte Karsthöhlensysteme werden in der Regel zu einem wesentlichen Teil durch inaktive, phreatische  Gangnetze gebildet." Wildberger 140
Kieferhöhle "Die Kieferhöhle ist eine Nasennebenhöhle, die sich in den Oberkieferknochen einstülpt." WIKIPEDIA-TEXT
Kiemenhöhle "Welcher Weg führt von der Kiemenhöhle der Fische zur menschlichen Komödie, von rhythmisierter Prosa zur Ausstülpung des Gehirns im Gesichtsnerv?"  Grünbein 75
Kinohöhlenausgang "Während die Projektoren surrend und flackernd das Zeitalter zwar bewegen, doch mit deterministischer Starre gekoppelten Bildfolgen - als deren Kontrast Sartre die Kontingenz des Straßenbetriebes vor dem Kinohöhlenausgang erleben sollte - einleiteten, breitete sich in unzufälliger Gleichzeitigkeit die Metaphorik der "Projektionsmechanismen" ...aus" Blumenberg 684
Klausnerhöhle "Die einstige Klausnerhöhle links und die vom Vorplatz aus tief in des Gestein ragende spätere Unterkunftshöhle." (Klause bei Neunhof), NHG Kulthöhlen 94
Kleinhöhle
  • "eine ganz oder nahezu unverzweigte Höhle mit einer Gesamtlänge unter 50 m", nach Trimmel, S. 9
  • "Bei der Gschleuhöhle handelt es sich um eine Kleinhöhle mit 26 m Gesamtganglänge." Perkmann, Luetscher 42
  • "Er wird von verschiedenen, von füchsen und dachsen bewohnten kleinhöhle gesäumt und war lediglich vor jahren seiner breitesten stelle zugänglich." AGS 29
  • "Geräumige, trockene Kleinhöhlen und Felsüberhänge bieten sich geradezu an, wenn die Portale nach Osten, Süden oder Westen ausgerichtet sind." Kusch, Urgeschichte 275
  • "In Kleinhöhlen und in den Felswänden am Eingang nisten oft Greife und Eulen." Bauer, ohne Sonne 54
    Die Obernederhöhle im Ziegeltal
Kluftfugenhöhle
  • "Sie sind entlang von Klüften entstanden, das sind Fugen und Risse im Gestein, an denen keine meßbaren Verschiebungen der anschließenden Gesteinspartien gegeneinander erfolgt sind." Trimmel, S. 23

Hirlatzhöhle, Dachstein, A

  • "Eine Höhlenform, die sich entlang eines Kluftsystems durch Kalkauflösung entwickelt hat." Bauer, ohne Sonne 125
Klufthöhle "An übersteilen Hängen, wie sie besonders durch glaziale Unterschneidung in ehemals vergletscherten Gebieten entstanden sind, kommt es vielfach durch Gleitbewegungen zur Bergzerreißung. Dabei bewegen sich die abgerissenen Gesteine talwärts (Talzuschub); zwischen diesen und den stehengebliebenen Massen bilden sich Klufthöhlen rasch zunehmender Breite." Trimmel, S. 18

Klufthöhle bei der Kenzenhütte, Ammergauer Alpen, Bayern, D

Knochenhöhlen
  • "1874 publizierte William Boyd Dawkins..einen mit dem sprechenden Namen "Cave hunting" betitelten Band, der eine Anleitung enthielt, auf eigene Faust in Knochenhöhlen paläografische und prähistorische Ausgrabungen anzustellen." Mattes 187
  • "In einigen finden sich höchst auffallende Tropfsteingebilde (Tropfsteinhöhlen), in anderen in großer Menge Knochen (Knochenhöhlen), in andern merkwürdige Eisbildungen (Eishöhlen), noch andere enthalten Dampf (Dampfhöhlen) oder Wasser (Wasserhöhlen), und aus einigen bläst ein eigenthümlicher Wind (Windhöhlen), der zuweilen merkwürdige Temperaturabwechselungen zeigt (Temperaturhöhlen). Brockhaus, Bilderconversationslexikon 1838, S. 405
Knochenhöhlungen "Meine Begleiter näherten sich ihm stumm, einer nach dem anderen, um ein paar Münzen oder etwas Eßbares in die Knochenhöhlungen zu legen. Ich schloß mich ihnen an und brachte wie sie ein Opfer für irgendwelche ungehobelten Nachfahren des Odysseus, für Irrfahrer und Flüchtlinge aller Art, die Nahrung und Hilfe finden würden in den Augenhöhlen des toten Tieres." Neruda 194
Körperhöhlen
  • "Läßt man die Beschränkung des Höhlenbegriffs auf Hohlräume im Gestein fallen, so waren auch die drei Werke von Zoe Leonard "Vagina I, II und III" Ausstellungsstücke mit Höhlenbezug - nämlich Eingänge zu Körperhöhlen." Lindenmayr, Zeitgenössische 
  • "Und Körperhöhlen. Das klassische Kunstwerk in dieser Richtung ist HON von Niki de Saint-Phalle unter Mitwirkung von Jean Tinguely und Per Olof Ultvedt für das Moderna Museet in Stockholm geschaffen." Lindenmayr, Zeigenössische
  • "Ist der Augenblick, in dem der Weg in die Körperhöhle offenliegt, in dem das Geheimnis der Weiblichkeit enthüllt ist, ein Thema für die Bildhauerei?" Lindenmayr, Zeitgenössische
Kollektivhöhle "Die Lehrbefugnis auf diesem Feld wird erworben, indem zuerst ein einzelner Pionier der neuen Sehweise sich aus der Kollektivhöhle den Weg ins Freie bahnt und sich danach - fürs erste unvermeidlich widerwillig, sich selbst überwindend - bereitfindet, wieder zu den falsch Eingestellten ins Schattenkino hinunterzusteigen, um auch ihnen den Zugang zu den Befreiungen zu erläutern." Sloterdijk, Leben ändern, S. 124
Konfektionshöhle "1. Eine Höhle, die genau der Konfektion des jeweiligen Höfos entspricht (Körperabmessungen, Vorlieben, Fähigkeiten). 2. Die Höhle von Knauf, finanziert vom BHW" NUBUK Lexikon
Kopfhöhle "Durch die Böden und Mauern waren wir auf das engste mit der gesamten Natur, und zwar doppelt verstandesmäßig mit der gesamten Natur verbunden, nur nur durch die Luft.... wir horchten stundenlang an den entferntesten Ufern... wir hörten das Gemisch aller möglichen Sprachen, das Gemisch und Gedröhn aller Laute erfüllte unser Kopfhöhlen, die zeitweise ganz ohne Fleisch, ohne Blut waren.. in einem bestimmten Verhältnis unserer Schläfenknochen zum Erdmittelpunkt, den wir uns für uns und für alles bestimmen konnten, war wir eingeweiht in die Schöpfungsvorgänge, in die Willensstärke der ganzen Materie... Wir waren uns dann unserer selbst als zweier doppelter Spiegelbilder des Universums bewußt..." Bernhard, Amras 30
Korrosionshöhle
  • "Korrosion - die Zersetzung von Gesteinen durch Einwirkung von Wasser" WIKIPEDIA
  • "In der deutschsprachigen Fachliteratur werden die Korrosionshöhlen im Kalk von den Laughöhlen in Steinsalz und Gips unterschieden und die beiden Begriffe in der Regel exakt auseinandergehalten." Trimmel, S. 22

    Tinaz Tepe, Taurus, Türkei
  • "Es können Tausende oder gar Millionen von Jahren vergehen, bis sich eine Höhle im Gestein geformt hat. Viele dieser Höhlen entstehen, weil der Felsen mithilfe des Wassers aufgelöst wird. Das nennt man 'Korrosion' beziehungsweise 'chemische Verwitterung'. Man spricht dann von einer Lösungs-, Korrosions- oder Laughöhle." Pflitsch 19
  • "Eine Höhle, an deren Entstehung die Auflösung die Hauptrolle spielt." Bauer, ohne Sonne 126
Kreidehöhle "Vor Jahren hatte ich einmal Gelegenheit, die Kreidehöhlen des Champagnerguts Pommery zu besuchen, wo die auf dem Kopf stehenden Flaschen auf eisernen Ständern im Dunkeln reifen." Sloterdijk, Schelling-Projekt 91
Kriechhöhle "Die Leichenhöhle zählt zur Gruppe der sogenannten Kriechhöhlen, deren Eingänge bzw. deren gesamtes Höhleninneres nur in gebückter Haltung oder nur auf dem Bauch liegend passiert werden kann." Kulthöhlen 31
Kriegshöhlenkataster "Nur nach das höhlenkundliche Vereinsleben erlebte ab 1920 eine zunehmende Militarisierung, auch das Kataster des Hauptverbandes deutscher Höhlenforscher umfasste bereits Informationen zur militärischen Nutzbarkeit der Höhlen. Schaffler erwähnt ein "Kriegshöhlenkataster", das 1940 bereits ca. 500 Höhlen enthielt." Knolle, Danner 57
Kristallhöhle "Wir hörten von einer Gruppe Deutscher, die sich in das Vertrauen der Höhlenforscher von Dorgali eingeschlichen hätten, und, nachdem sie endlich die schönsten Kristallhöhlen gezeigt bekommen hatten, sie eiskalt ausgeräumt haben." Lindenmayr, Sardinienreise 38
kristallhöhlenhaft "In einem Gemach, dessen Wände schwarz strahlten, schrieb beim Licht, das ihm der Wunsch spendete, ein brauchbares Prosastück hervorzubringen, ein zart wie eine Mädchengestalt aussehender Dichter: "Ob mir in dieser gewiß in jeder Beziehung für mich günstigen* Stadt eine Erfindung dichterischer Art mit der Zeit gelingen wird? Was sage ich in diesem kristallhöhlenhaften Augenblick zu mir selber?...." Robert Walser, Mikrogramme, S. 146
Küstenhöhle
  • "Ist die Entstehung einer im Küstenbereich liegenden Höhle durch die Brandung nicht eindeutig nachweisbar und besteht die Möglichkeit, daß die Brandung erst in einer schon aus anderen Ursachen entstandenen Höhle wirksam geworden ist, so ist von einer Küstenhöhle zu sprechen. Mit diesem Begriff ist keine genetische Aussage verknüpft, sondern nur die geographische Lage gekennzeichnet." Trimmel, S. 20

    Fingalshöhle auf Staffa
  • "In den Küstenhöhlen Kaliforniens lebt die Meeresgundel, die zwar in der Jugend noch Augen besitzt, die aber später in der Haut verschwinden." Bauer, ohne Sonne 57
  • "Eindrucksvoll sind die Grotta die Pertosa südlich von Neapel, und die Küstenhöhlen, allen voran die Blaue Grotte der Insel Capril." Bauer, ohne Sonne 116
Kulthöhle
  • "So entstanden während der Blütezeit des indischen Buddhismus Tausende von Kulthöhlen, die sich zum Teil zu einzigartigen Werken der Architektur entwickeln konnten..." Lübke, S. 46

Khao Luang, Thailand

  • "In einer bronzezeitlichen Kulthöhle im Harz konnte die älteste Familie der Welt identifiziert werden." Schneider 116
  • "Es bedarf vielleicht wenig, vielleicht nur den Dunkelheit und etwas poetisches Empfindens, damit wir unseren großen Bruder der Frühzeit an unserer Seite spüren, seine Hand fassen und ihm in den Irrgarten seiner Kulthöhle folgen." Wenger 36
  • "Bei der Interpretation von Menschenfunden aus Höhlen bildete sich der Begriff der "Kulthöhle" als Kürzel für eine gedachte religiöse Funktion der Höhlen." Kulthöhlen 3
Kunsthöhle
  • "Das Panorama ist die Kunsthöhle, di eman nur deshalb betritt, um nicht in einer Höhle zu sein: das undurchsichtigste Innen, durch das man die Illusion der rundum offenliegenden Außersicht erfährt." Blumenberg 674
  • "Von diesen künstlichen Grotten, welche einige Neuere eine Gartengruft, Kunsthöhle oder Lusthöhle nennen, sich diejenigen unterschieden, die in ihrer ganzen äußerlichen Anordnung nicht die mindeste Kunst verrathen, sondern ein rohes Werk der Natur zu seyn scheinen, und welche im Franz. Grottes satyriques genannt werden, im Gegensatz der Eremitagen, an denen die Kunst schon einen etwas sichtbarern Antheil hat." Mattes 72 > Krünitz
Laborhöhle "Auch die Arbeiten in unserer Laborhöhle bei der Teufelshöhle machten große Fortschritte, sodaß lediglich die Inneneinrichtung von Bauleiter D. Batz und seinen Mitarbeitern hineingezaubert werden muß." Redaktion, FHKF-Aktuell, Der Fränkische Höhlenspiegel 11-1979, S. 1
Labyrinthhöhle Eine weitere Labyrinthhöhle, die vor fast viertausend Jahren im Val Camonica in Italien angelegt wurde, ist mit funkelnden Spiralen bedeckt. Attali 33
Längshöhle "Die Liethöhle ist wie die Goetzhöhle bei Meiningen eine Spalthöhle mit Längshöhlen, Querhöhlen und Stollenhöhlen, die 10 bis 35 Meter Höhe haben und teils 20 Meter unter das Steinbruchniveau hinabreichen..." Lübke, S. 155
Lasterhöhle
  • "Von der primitiven Wohnhöhle über die zivilisierten Räume der Entfaltung von Religion, Wissenschaften und Künsten bis zur Lasterhöhle der entarteten bürgerlichen Zeitgenossen zeichnen sie eine polemisch zugespitzte "Geschichte des ganzen Geschlechts."" KATALOG Reisen 175
  • "Von dem Sendschreiben des Papstes, das diese Maßnahme ankündigt, sagt Tertullian, es beflecke die Kirche und solle, statt im Gotteshause, eher bekanntgemacht werden, "in den Lasterhöhlen, unter den Aushängeschildern der Freudenhäuser"." Pieper 236
  • "Ich bin Wachmann und habe einen Onkel in hoher Stellung! Ich kann diese Lasterhöhle schließen lassen und euch alle auf die Straße setzen", sagte ich, streckte den Arm aus und nahm mir ein Stück Lokum aus der Schüssel auf seinem Schoß." Shafak 382
Laudamushöhle "Von Touristen sprachen sie, die vor einigen Tagen ins Gebirge gegangen und seither nicht wieder gesehen worden sind. Sieben junge Stadtleute, welche die Absicht hatten, in die Laudamushöhle zu kriechen und darinnen Forschungen anzustellen nach dem verborgenen Schatz." Rosegger 137
Laughöhle
  • "In der deutschsprachigen Fachliteratur werden die Korrosionshöhlen im Kalk von den Laughöhlen in Steinsalz und Gips unterschieden und die beiden Begriffe in der Regel exakt auseinandergehalten." Trimmel, S. 22

Salzhöhlen bei Cardona, Katalonien, E

  • "Es können Tausende oder gar Millionen von Jahren vergehen, bis sich eine Höhle im Gestein geformt hat. Viele dieser Höhlen entstehen, weil der Felsen mithilfe des Wassers aufgelöst wird. Das nennt man 'Korrosion' beziehungsweise 'chemische Verwitterung'. Man spricht dann von einer Lösungs-, Korrosions- oder Laughöhle." Pflitsch 19
Lavahöhle
  • "Sie entstehen beim Erstarren eines Lavastromes, wenn die erkaltende Lava oberflächlich erstarrt, während die tieferen Teile des Lavastroms noch zähflüssig sind und sich weiterbewegen. Derartige Lavahöhlen sind im allgemeinen gangartig ausgebildet; ihre Längsachse folgt der Strömungsrichtung der Lava..." Trimmel, S. 12
    Island
  • "Man findet in Lavahöhlen auch bizarre Gebilde, die von den Decken oder Wänden hängen. Sie sind durch flüssiges Gestein entstanden, das entweder von der Decke getropft oder aus dem flüssigen Lavastrom noch oben gespritzt ist." Pflitsch 17
  • "Im Vergleich dazu hat die Kazumura Höhle, eine Lavahöhle auf Hawaii (USA), mit 32 km vermutlich die weltweit größte Horizontalerstreckung." Plan Oberender 17
  • "Nicht weit vom Kilauea Iki wird der Fremde in eine über hundert Meter lange Lavahöhle geführt, die längst ein kühler, feuchter Raum geworden ist, an dessen Eingang Farne wachsen." Bauer, ohne Sonne 67
Leibeshöhle
  • "..Verkehrung zur Bosheit als Gewaltsamkeit der Aneignung des Höheren durch das Niedere und Einsperrung des einen durch das andere. Welthöhle und Leibeshöhle sind nicht mehr die Metaphern für eine äußere Distanz, aus der der Weg der Paideia angetreten werden könnte.." Blumenberg 231
  • "Die Zahl der Sinne, mit denen der Mensch ausgestattet ist und auf denen seine gesamte Erfahrung beruht, ist kontingent, unterbietbar wie überbietbar, und der Übertritt aus der Leibeshöhle in die Welthöhle ist Einschaltung neuer Sinnlichkeit, von vier Sinnen mehr als des einen der haptischen Umschlossenheit." Blumenberg 540
  • "Die Nutzung von künstlichen und natürlichen Hohlräumen als Grabhöhlen, die den Verstorbenen symbolisch wieder zum Beginn des Lebens, den Höhlungen des Mutterleibes, zurückkehren lassen, verweist jedoch ebenso auf die von Zeitgenossen empfundene Parallele von Leibens- und Felsenhöhle." Mattes, Höhlennutzung, 293
  • "Was bedeutet das? In der Leibeshöhle ist ein Jungtier einerseits geschützter als außerhalb des mütterlichen Körpers. Andererseits ist es auch weniger Reizen ausgesetzt und kaum zur Kommunikation fähig." Hampe, Tunguska 138
Leintuchhöhle "Wir haben uns eine Höhle gebaut, sind nebeneinander gelegen und haben jeder einen Arm gegen das Leintuch gehoben... ich bin aus der zusammengesunkenen Leintuchhöhle geklettert. Die Großmutter hat ihm mit den Daumen ein Kreuz auf die Stirn gemacht.." Donhauser 26
Lesehöhle
  • Trauer in der Lesehöhle / Eine Stadtteilbibliothek, die vor der Schließung steht
    Stadtteilbibliothek Berg am Laim, Schlüsselbergstraße 4
    An den beiden Rechnern drängeln sich Jugendliche, in der Lesehöhle unter der Treppe blättern Kinder in der Raupe Nimmersatt, und oben am Ausleihe-Tisch sitzt gut beschäftigt Ursula Sommer, Bibliotheksleiterin... (Rest)
  • "Wer etwas dafür tun will, dass sich Mitarbeiter in ihren Büros wohlfühlen, muss nicht gleich die Konzernzentrale umbauen und Lounge-Landschaften, Lese-Höhlen und Kicker-Ecken einrichten. Es geht einfacher: Grün macht gesund und hebt die Stimmung." Bartens, Die grünen Kollegen 1
Lichthöhlen
  • "Es gab Lichthöhlen in den Palästen, einen Hausflur, der mit glühendrotem Samt ausgeschlagen war, ein paar matt erleuchtete Bögen in den Erdgeschossen, einmal sogar ein erleuchtetes Zimmer, ein Kristall-Lüster, der eine Frau beleuchtete, die sich im Hintergrund des Raumes bewegte, da und dort große Laternen, schwarzes Eisen, zu Dolchen geformt, mit eisengrauem Licht, die Einmündung eines Rio bedeckend, aber sonst Dunkelheit, Einsamkeit, vielleicht Feindschaft, auf jeden Fall Schweigen." (Andersch)
  • "Mary Bauermeister...Es ist eine "Lichthöhle", eine Höhle, die den Menschen birgt und trotzdem von Licht durchflutet ist." Lindenmayr, Zeitgenössische
Liebeshöhle
  • Einen abgewrackten Bus wollen die beiden in eine Art Stundenhotel für junge Liebespaare umfunktionieren. Mühsam verwandeln sie ihn in die himbeerrot gestrichene "Happy Times"-Liebeshöhle. Sie haben eine Marktlücke entdeckt (SZ 5.Dez 2002, S. 14 Lichter der Großstadt (über den Film Happy Times)

    VI
    Wo? In dieser runden
                  Höhle meiner Hand
    Liebeshöhle: da
    wartet das streichelnde Wort
    auf deine Haut:
    ("Von den Wörtern", in: Ulla Hahn, Wiederworte)
  • Der Beamte.. ergaunerte in mehreren Jahren knapp zehn Millionen Mark, von denen er sich einen Reitstall voller Rennpferde und eine Liebeshöhle für seine Geliebte leistete. (Bork)
  • "Bereits Homer hatte mit der Nymphengrotte - einer Variante der heiligen Grotte -, mit der Monster- und der Liebeshöhle die drei wesentlichen Archetypen geschaffen, welche dei Rezeption und metaphorische Deutung von Höhlen bis ins 19. Jahrhundert prägten." KATALOG Reise S. 33
  • "Das berühmte Geheimnis der Weiblichkeit ist gar nicht tief, die Enthüllung eine Enttäuschung: Ihr seht das kleine feste Portal der Liebeshöhle, die, wir sagen es euch, einfach nur dunkle ist.." Lindenmayr, Zeitgenössische
Lieblingshöhlengebiet "Viele der besten und hervorragenden Höhlerer sind in ihr Lieblingshöhlengebiet gezogen." Saknussem 35
Lindwurmhöhle "..und in der Lindwurmhöhle, warst du da? fragte sie.

Nie gehört, sagte ich. " Francia 52

Lösungshöhle "Es können Tausende oder gar Millionen von Jahren vergehen, bis sich eine Höhle im Gestein geformt hat. Viele dieser Höhlen entstehen, weil der Felsen mithilfe des Wassers aufgelöst wird. Das nennt man 'Korrosion' beziehungsweise 'chemische Verwitterung'. Man spricht dann von einer Lösungs-, Korrosions- oder Laughöhle." Pflitsch 19
Löwenhöhle "Nichts als der Lurbach rann später in sie hinein - ein Mäuslein in verlassener Löwenhöhle." Hofmann-Montanus, Lurloch 11
Lusthöhle "Von diesen künstlichen Grotten, welche einige Neuere eine Gartengruft, Kunsthöhle oder Lusthöhle nennen, sich diejenigen unterschieden, die in ihrer ganzen äußerlichen Anordnung nicht die mindeste Kunst verrathen, sondern ein rohes Werk der Natur zu seyn scheinen, und welche im Franz. Grottes satyriques genannt werden, im Gegensatz der Eremitagen, an denen die Kunst schon einen etwas sichtbarern Antheil hat." Mattes 72 > Krünitz
Mäanderhöhle "Nomen est omen - wenn eine Höhle im Gebiet Sieben Hengste-Hochgant (BE), das bekanntermassen schon reich mit Mäandern gesegnet ist, diesen Namen trägt, dann muß dieser Gangtypus in dieser Höhle eine dominante Rolle spielen. In der Tat bildet die Mäanderhöhle so etwas wie die Typlokalität für diese Gangart." Wildberger 90
Männerhöhle Ein Versuch, den englischen Ausdruck "Man Cave" oder gar "Mantuary" in die deutsche Sprache zu übersetzen. Er soll eine "männliche Sphäre in einer Privatwohnung, einer Garage, einem Nebenzimmer, einem Medienraum, einer Junggesellenbude, Keller oder Werkstatt bezeichnen. Der Ausdruck steht für einen Raum, "wo Jungs noch Jungs sein können", ohne "einer weiblichen Aufsicht oder Dekovorgaben zu unterliegen!
> siehe: Collee 61
Mäusehöhle "Radikaler Konter von Frederick der Maus Ein langer Winter in der Mäusehöhle: "Macht die Augen zu. Jetzt schicke ich euch die Sonnenstrahlen. Fühlt ihr schon, warm sie sind? Schön warm und golden", spricht Frederick zu den hungernden und frierenden Mäusen..." Sattler 68
Mammuthöhle "Und er liest bei seinem Kaffee und mürben Brötchen, daß heute früh einem Mann auf dem Wachito-Fluß mit dem Daumen ein Auge herausgedrückt wurde; dabei kommt ihm aber kein Gedanke daran, daß er selbst in der dunklen, unergründlichen Mammuthöhle dieser Welt lebt und selbst nur rudimentäre Angen besitzt.
Thoreau
Man cave "Man Cave oder auch Mantuary ist eine männliche Sphäre in einer Privatwohnung, einer Garage, einem Nebenzimmer, Medienraum, einer Junggesellenbude, Keller oder Werkstatt" WIKIDEDIA

> http://www.diynetwork.com/shows/man-caves

Manganhöhle "Rasch bestätigte sich der Verdacht, dass die schwarzbraune Farbe Manganoxid zu verdanken ist, was der als Mönchsberg-Seehöhle bekannten Höhle den Beinamen Manganhöhle gab." Höfer-Öllinger 120
Manturary "Man Cave oder auch Mantuary ist eine männliche Sphäre in einer Privatwohnung, einer Garage, einem Nebenzimmer, Medienraum, einer Junggesellenbude, Keller oder Werkstatt" WIKIPEDIA"
Marmorhöhle
  • "Voraussetzung für die Bildung von Laugfacetten in Calcithöhlen sind entweder sehr kleine Korngrößen oder sehr große Kristalle (>4-5 cm, wie in echten Marmorhöhlen)." Tietz 99
  • "414 Beine hat der Tausendfüßler Illacme tobini, eine neue Art, die in dem kalifornischen Nationalpark Sequoia gefunden wurde (ZooKeys).. Er wurde in einer Marmorhöhle im Gebirge gefunden, in der die Temperaturen über das ganze Jahr nur zwischen sechs Grad im Winter und neun Grad im Sommer variieren." MWP 16
Marterhöhle "In der Latomia del Paradiso lag jenes finstere Ohr des Dionysios, in dem sich die Erinnerungen an ein dunkles Kapitel der Geschichte kristallisierten. Der Steinbruch war in eine "Marterhöhle" umgewandelt worden; bei dem Gedanken an die Gefangenenschicksale befielen die Besucher "heilige Schauer."" KATALAOG Reisen S. 23
Meereshöhle
  • "Zu den Sehenswürdigkeiten einer Italienreis9e um 1800 gehörten nicht nur die Reste antiker Heiligtümer, sondern auch sogenannte Naturwunder wie die Neptunsgrotte von Tivoli oder die Meereshöhlen von Neapel." Röder 
  • "Die zu Staffa, einer Insel der äußeren Hebriden, gehörende Meereshöhle war erst 1773 entdeckt worden, doch stellte ihre Entdeckung eine solche Sensation dar, daß sie - vermittelt durch die illustrierte Reisebeschreibung von Thomas Pennant - innerhalb kürzester Zeit weithin bekannt wurde." Röder 90
  • "Die beiden Künstler wagten als erste, in die vom Aberglauben der Einheimischen tabuisierte Meereshöhle hineinzuschwimmen, und entdeckten die faszinierenden Lichtverhältnisse, auf denen der bis heute andauernde Ruhm dieses Naturwunders beruht." Röder 95
  • "Vor der tunesischen Küste und der Küste der Cyrenaica in Libyen sind süßwasserführende Meereshöhlen bekannt." Bauer, ohne Sonne 120
Menstruationshöhle "Aber der war schon stumm gemacht von einem Weiberkopf, aus dessen Halsstumpf wie aus einer Menstruationshöhle das Blut tropfte. Das himmelragende, himmeltrgende Gebirge konnte der Nymphe nicht sagen, was fliegen heißt..." Köbelmeier, S. 329
Minensklavenhöhle "Was hätte Nietzsche, als er Dionysos öffentlich für sich reklamierte, zum "Realismus" der Minensklavenhöhle - die Publikation durch Burckhardt mit diese Apostrophe vorausgesetzt - sagen müssen, da er doch die Höhle zum Hort Zarathustras erhoben hatte?" Blumenberg 641
Minihöhle "So bilden sich durch das Aufquellen Hohlräume in dem weichen Gestein, und wenn dies dann an einer Seite einbricht, kann man in die Blase, respektive Minihöhle hineinsehen." Thiele 137
minnenhöle "eine riesenbaute wird auch Tristans minnenhöle genannt. Tristr.419" Grimm 156
Mithöhlenbereisender "In der Höhle machen wir halt oft die Erfahrung, daß da oberhalb von uns z.B. eine Felsdecke ist, oder daß der freundliche Hinweis eines Mithöhlenbreisenden kommt, daß da, nur wenige Zentimeter oberhalb von einem, sich eine zarte Sinterform befindet, di eman überhaupt noch nich wahrgenommen hat, weil man mit der Orientierung im Raum beschäftigt war und dem Kräftehaushalt und was weiß ich noch allem." Lindenmayr, Chäslöcher 33
Mithrashöhle
  • "Die Mithrashöhle ist eben nicht, wie die platonische, das Gehäuse einer schlechtesten, weil abgeleitet-verblaßten Wirklichkeit, sondern die Stätte einer Zuflucht beim Kernbestand der Weltordnung.." Blumenberg 50
  • "Zentrale Kultstätte war die Mithrashöhle, das Mithräum." Kulthöhlen 10
Mittelgebirgshöhle "Für die Mittelgebirgshöhlen in Europa sind dies durchschnittlich 8 bis 10 Grad Celsius." Bauer, ohne Sonne 52
Mittelhöhle "eine ganze oder nahezu unverzweigte Höhle mit einer Gesamtlänge von 50 bis 500 m", nach Trimmel, S. 9
Mittelohrhöhle "Die Evolution hat es nicht immer gut gemeint mit dem menschlichen Körper.Beispiel Mittelohr: Es enthält einen luftgefüllte Höhle und in ihr drei winzige Knöchelchen. Sie tragen dazu bei, den Schall weiterzuleiten. Die Konstruktion funktioniert gut, hat aber seinen Preis....Demnach ging die Entwicklung der luftgefüllten Mittelohrhöhle mit den drei Mini-Knochen einher mit einem erhöhten Risiko für sogenannte Paukenergüsse..." Kabel, Viel Raum für Erreger, Süddeutsche Zeitung 22. März 2013, Seite 16
Monsterhöhle "Mit Scylla prägte Homer - neben der Episode um den Kyklopen Polyphem - eine weitere Variante des Archetyps der Monsterhöhle: Als menschenfressendes Mischwesen wohne die vielköpfige Scylla, ein "riesiges Untier..wohne in einer Felsenhöhle am Meer." KATALOG Reise 184
Monsterhöhlenetage "Alle träumen vom Durchbruch in die Monsterhöhlenetage und fiebern der nächsten Saison entgegen." Meyer 83
Mundhöhle
  • "Unter dem Schreibtisch wetzte ich meine nackten Füße an einer Dornenkrone ab, ich quälte mich beim Schreiben und quälte meinen Sprache, bis ich für Tage und Nächte vollkommen verstummte und meine Zunge schwer, wie ein Leichnam im Sarg, in einer Mundhöhle lag." Winkler, Genet, S. 49
  • "Noch ist unklar, welche Rolle der Effekt in der Mundhöhle spielt, und wie relevant er darum tatsächlich für die Kariesprophylaxe ist." Süddeutsche Zeitung Nr. 93, 22. April 2013, S. 16 Mit beschränkter Haftung - Fluorid lässt Bakterien von den Zähnen rutschen
  • "Er spricht zu sich, ohne daß ein Wort die Mundhöhle verließe." Sofsky, Einzelgänger, S. 22
  • "Die Lippen - labium von labor? - sind Lappen an der Seite der Mundhöhle. Die Nase ist ein deutlicher, gefrorener Tropfstein, ein Stalaktit." Thoreau, Walden, S. 300
  • "Die aufgebahrten Toten hatten entstellte Gesichter, von ausgeflossenem und dann vertrocknetem Blut sehr oft verunstaltet. Es nützte oft nichts, das Kinn an den übrigen Kopf zu binden, es blieb unten, und der Beobachter starrte in die finstere Mundhöhle." Berndhard, Ein Kind, 61
Musikhöhle "Eine breite Grottentreppe führt unter dem auskragenden Teil ins Innere, wo ein geknickter Gang sich um ein paar Ecken windet und vor einem kleinen Schlitz endet. Wer ihn durchschreitet, lässt alle Zurückhaltung fahren, denn hier öffnet sich die zwergische Enge in eine kathedralenartige Musikhöhle. Steil steigen hier schwebende Sitzreihen in die Höhe, Licht fließt aus dem Faltenwurf  des Betons, der sich über die Wände bewegt wie ein mineralisches Brautkleid, und der Saal in seinem gekippten Volumen scheint das kleine Konzerthaus für 200 Besucher, in einen Alberich'schen Schatzdom zu vergrößern." Briegler 18
Mutterhöhle "Das nochmalige - meist mit Gefahren verbundene - symbolische Eintauchen in die Mutterhöhle führt zu Verwandlung und Wiedergeburt." KATALOG Reise S. 28
Mutterleibshöhle "Wir denken uns, dass die wahre Natur allem seinen Platz im einheitlichen Sein zuweist. Wenn man seinen Platz gefunden hat und ihn nicht verläßt, dann kann einem nichts passieren. Es ist die Phantasie der Höhle, der Mutterleibshöhle oder der Urmenschenhöhle, wo einem nichts Böses geschehen kann." Hampe, Tunguska 199
Mysterienhöhle "Mit der Szenerie der Höhlen hängt eine fixe Idee der Aufklärung eng zusammen...die Verdunklung der Vernunft durch den Betrug zynischer Priester, die an nichts glauben und alles zu glauben verlangen, was sie ihrem Anhang im Dunkel von Mysterienhöhlen oder im Dämmerlicht der diese vertretenden Sakralbaugewölbe zeigen." Blumenberg 508
Nachbarhöhle "In der Nachbarhöhle Enlène stießen die Forscher bereits früher auf eine gravierte Steinplatte, die ebenfalls aus der Epoche des Magdalénien stammt und eine Bison mit drei menschlichen Figuren zeigt: zwei von ihnen möglicherweise beim Koitus, die dritte schaut den beiden zu." Willmann, S. 41
Nasenhöhle "An einem Strick, der an seinen zusammengebundenen Beinen befestigt war, wurde ein durch einen Kopfschuß hingerichteter Kindsmörder, dessen Kopf und Hüften mit einem Tuch umwickelt waren, von einem uniformierten, schnauzbärtigen Mann über die Harishchandra Road hinunter, vorbei am ewig brennenden Feuer, über die Steinstiege zum Gangesufer gezogen. Als sein Hinterkopf immer wieder auf den steinernen Stiegenkanten aufschlug, sickerte Blut aus seinem Mund, seinen Nasenlöchern und aus der Schußwunde des Schädels..." Winkler, Realität, S. 160
Nationalparkhöhle "Falls du vorhast, nur wegen einem Egotrip in irgendeine Nationalparkhöhle zwischen Alaska, Bayern und Burkina Faso einzuschleichen, dann hoffe ich, daß man dich erwischt." Saknussem 35
Naturhöhle
  • "Die Cave Hotels, die in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden schossen, liegen preislich oft im oberen Segment....In den Naturhöhlen sind die Decken manchmal recht niedrig." Kappadokien 13
  • "Seit uralten Zeiten haben die Menschen in Höhlen Zuflucht gesucht, anfangs in Naturhöhlen, in denen sie sich häuslich niederließen, später in künstlichen Höhlen.." Die Gartenlaube, Hroffe
  • "Die Höhlenkunde umfasst nach seiner Definition "die Lehre von den Naturhöhlen im Allgemeinen sowie die methodische Erfassung der diesbezüglichen Erscheinungsformen und Einflüsse im Besonderen." Mattes 21
  • "Der Begriff Naturhöhle wird manchmal verwendet (wie zum Beispiel in manchen Höhlenschutzbestimmungen), er ist jedoch genau genommen ein Pleonasmus." Spötl Plan 1
  • "Dieses Höhlensystem, das mit beträchtlichen öffentlichen Mitteln und erheblichem Aufwand vorangetrieben wird, hält einen Vergleich mit unseren herrlichen, grandiosen, unübertrefflichen Naturhöhlen nicht stand." W.L.,G.P., Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974 Stadt gibt nach, S. 5
Naturhöhlengesetz
  • "Diese Entstehungsgeschichte des verwaltungsrechlichen Höhlenschutzrechts hat zu einer gewissen Unübersichtlichkeit geführt: In dem Zeitraum, in dem der Bund für Fragen des Höhlenschutzes zuständig war, gab es ein spezielles Bundesgesetz, das Naturhöhlengesetz." Stöger 360
  • "Einzig in der Steiermark und in Wien gilt das Naturhöhlengesetz des Bundes bis heute als Landesgesetz weiter (für Wien findet man manchmal die unrichtige Aussage, dort gebe es überhaupt keine Höhlenschutzvorschriften." Stöger 360
Nebenhöhle
  • "Nachdem sich der vordere Zugteil geleert hatte, unter Geraune und Geklapper von Badesandaletten, ging es weiter über die Sahara-Ausweiche, wo eine dieser vorsintflutlichen Kompressorbohrmaschinen der Favreschen Gottharttunnelunternehmung parkiert war, hinunter durch eine Galerie vom Felsenfenstern, welche ein nudistisches Treiben in schummrigen Nebenhöhlen erhaschen ließen, als würde dort eine Art Kopulationsturnen instruiert..." (Hermann Burger, Die künstliche Mutter, zitiert nach Piatti, S. 396)
  • "In einer der Nebenhöhlen ein riesiges Lager von Konserven und bestem Cognac - mein Vorgänger hatte vorgesorgt." Dürrenmatt, Der Winterkrieg in Tibet 110

  • Das Windlicht in der Hand gehe ich durch den schwarzen Raum, Bravo geht voran. In einer Nebenhöhle setze ich das das Windlicht hin, ziehe das Weidmesser aus der Hosennaht und scharre im Lehm." Löns 122

Nichthöhlenforscher "Wir sahen verschiedene vertonte Diaserien, die für verschiedene Empfängerkreise gestaltet waren (fachkundiges Publikum, speziell interessierte Nichthöhlenforscher, breites öffentliches Publikum)." Lorenz, W., Fototagung Münzenberg 29
Nicht-Karsthöhle "Franz Lindenmayr: 6x6 Dias von Nicht-Karsthöhlen aus Schottland, Norwegen und Schweden" Lorenz, W., Höhlenfotographen-Treffen in Münzenberg 1981, Der Fränkische Höhlenspiegel 14-1981 S. 10
Nischenhöhle "Eine Halbhöhle, deren Portalbreite der Tiefe des Eindringens in den Gesteinskörper annähernd gleich ist oder diese sogar übertrifft, wird besonders dann, wenn auch die Höhe des Portales die Breite erreicht oder übertrifft, als Nischenhöhle oder Felsdach (Abri) bezeichnet. Derartige Felsdächer bieten ausreichenden oder guten Schutz gegen Witterungseinflüsse und sind häufig bedeutende urgeschichtlichte Fundstätten." Trimmel, S. 6

Le Moustier, Dordogne, F
Nisthöhle
  • "In den Sommermonaten, wenn Drosseln flöten, Rotkehlchen trillern und Buchfinken jubeln, geht das Meisenpaar dagegen ziemlich stumm seiner Beschäftigung nach: Ein Dutzend und mehr Jungvögel gieren in der Nisthöhle nach Nahrung." Müller 22
  • "Spechte wollen ebenfalls, dass ihre Nisthöhle dauerhaft und stabil ist." Wohlleben 114
Nixhöhle
  • "Mit der Suche solcher Mineralien hängt auch die oft wiederkehrende Bezeichnung von "Nixhöhlen" zusammen, deren Name keineswegs mit der Anwesenheit von Nixen in Höhlen zusammenhängt, sondern mit der Suche nach "Weißem Nichts" (Nihilum album), dem Galmei, der medizinisch hauptsächlich in Augenwässern Verwendung fand." Kyrle, S. 337
  • "Die häufige Bezeichnung als Nixhöhle oder Nixloch kommt nicht von der Sagengestalt, sondern verweist auf den Abbau von Bergmilch. " Wirth 339
Nymphenhöhle "Sicherstes Indiz für die Richtigkeit dieser Auslegung der Nymphenhöhle bei Homer sind die steinernen Mischkrüge. Wären sie aus gebranntem Ton, wären sie dem Dionysos geheiligt; aus Stein gehauen sind sie Symbole der Quellgöttinnen." Blumenberg 237
Offenbarungshöhle "Die altchristliche Kirche übernahm die heidnischen Kultstätten in ihre Praktiken und Rituale und wirkte an der Herausbildung einer für die Malerei zentralen Höhlensymbolik it, welche in folgenden drei Ausformungen in Erscheinung trat: "die Geburtshöhle, die Auferstehungshöhle und die Offenbarungshöhle". Mattes 56
Opferhöhle
  • "Die in älterer Zeit in Höhlen deponierten Gegenstände sind mitunter als Opfergaben zu betrachten (Opferhöhlen). Ihre Deponierung steht dann in Zusammenhang mit kultischen Vorstellungen." Trimmel, S. 151

    Tham Phra Nang Nok bei Railay, Provinz Krabi, Thailand
  • "Diese Besucherströme zeigen aber auch eine positiven Aspekt, indem durch die Konzentration auf eine Höhle andere, wenigere beachtete Höhlen umso besser geschützt werden können: das Nidlenloch spielt in gewissem Sinne die Rolle einer "Opferhöhle". Wildberger 146
  • "Wir können annehmen, dass viele der heute bekannten Opferhöhlen zufällig ausgewählt und verwendet worden sind, weil sie der in unmittelbarer Nähe lebenden Bevölkerung bekannt waren un die Örtlichkeiten gerade in das zeitlich-religiöse Denkmuster dieser Menschen passten." Kusch, Kulthöhlen 7
Opiumhöhle
  • "In Kambodscha war Opium etwas völlig Natürliches. Es war überall zu haben, es gehörte zum täglichen Leben, und als ich nach Phnom Penh kam, gab es dort bereits Opiumhöhlen von ausgesuchter Eleganz." Tiziano Terzani, S. 164
  • "Als alles vertan war, kam die Ernüchterung. "Ich begriff, wie einer, der aus einer Opiumhöhle in den eiskalten Morgen tritt, daß ich in Europa keinen Boden mehr hatte." Wassermann 330
  • ""The Rover" spielt zehn Jahre nach dem Kollaps, nicht dem finalen atomaren, sondern dem ökonomischen, der die Weltwirtschaft restlos ruinierte, die Städte veröden und Australien zu einer Art Dritte-Welt-Land werden ließ, das seiner Bodenschätze wegen brutal ausgebeutet wird. Ein einsamer Kämpfer zieht hier über die Highways, setzt einer Räuberbande nach, die ihm seinen Wagen klaute und nimmt dabei den Jungen mit, den die Bande verletzt und verstört zurückließ. Zusammen klappern sie die Reste der Zivilisation ab, ein Rasthaus und eine Opiumhöhle, eine Militärstation und eine Zirkus, mit einer freudlosen Besessenheit, die dem besten Freund des Menschen gilt". GÖT R15
Orakelhöhle
  • "Vor allem in einer Frage, der nach dem "inneren" Zusammenhang von Tempel und Orakelhöhle, hatt der Kommentator geschwankt..." Blumenberg 305
  • "Die Orakelhöhle der Sibylle heißt immer antrum, die Höhle der Hekate sowohl spelunca als auch antrum." Blumenberg 308
  • "Der Abgang in die Orakelhöhle befindet sich mitten in der Kirche Johannes des Täufers, die man über dem Kultort errichtete." KATALOG Reise 156
Originalhöhle, Original-Höhle
  • "In dem vom Pariser Architekturbüro Fabre-Speller entworfenen Rundbau werden 3000 der insgesamt 8000 Quadratmeter Grundfläche der Originalhöhle im Maßstab 1:1 nachgebildet." Haniman, S. 10
  • "Die Original-Höhle ist seit 1963 für die Öffentlichkeit gesperrt; der Besucheransturm wurde ab 1983 in einen Nachbau umgeleitet: Lascaux 2." Maier-Albang 34
Papierhöhle "Erkundung der Papierhöhlen" - "Irgendwann begann die 1961 in Neu-Dehli geborene indische Fotografin Dayanita Singh, in ihrer Heimat Archive abzulichten. ..Archive, so wie sie früher in der ganzen Welt aussahen und jetzt, in den neuen Zeiten der umfassenden digitalen Observierung und Archivierung, nur noch in einzelnen Reservaten der Epochenverschleppung zu finden sind: Höhlen voller Papier, gestapelt, gebündelt oder abgeheftet, in Mappen, Ordnern, Schachteln oder Stoffbeuteln gesammelt, in Regalen oder Schubladen, auf Tischen und am Boden sich türmend." Süddeutsche Zeitung Nr. 167, 22. Juli 2013
Paradieshöhle "Noch deutlicher tritt dieser Gedanke zutage, wenn  wir uns vor Augen halten, daß bei den Paradieshöhlen der Übergang von der einen in die andere Sphäre nicht, wie es die Erreichung der Inseln der Seligen, aber in der Regel auch die Erreichung der von "Treibsandwüsten" geschützten Paradiesberge verlangte, eine dem Menschen unnatürliche Bewegungsform, nämlich das "Fliegen" oder zumindest das "Schwimmen" erforderte, sondern nur eine dem Menschen von Natur gegebene: die Fortbewegung auf der Erde." Bauer, China 265
Partyhöhle "Wer 43 Jahre alt ist und in einigermaßen soliden Verhältnissen lebt, für den ziemt es sich einfach nicht mehr, sich mitten im Mai als Action-Held oder als karibscher Freibeuter oder als Alt-Hippie-Rainer Langhans zuu verkleiden und sich der Gefahr auszusetzen, auf dem Weg zur Partyhöhle einem Azubi zu begegnen, einem Geschäftspartner oder der Polizei.", Neumaier, Tanz, S. 1
Paukenhöhle "Doch während die Fontanelle im Schädel, überzogen von der harten Hirnhaut, der dura mater, in den ersten Monaten nach der Geburt vollständig zuwächst, bleibt jene Membran, durch die der Hohlraum des Vorhofs mit der Paukenhöhle kommuniziert, lebenslang durchlässig. Der Schall, den sie weiterleitet und verstärkt, erreicht die innersten Windungen und als Signal verschlüsselt das entsprechende Hirnareal." Grünbein, Fontanelle 254
Phantasiehöhle
  • "Jedenfalls hat das Eingreifen der beiden Kaiser der Höhlenkunde Verschiedenes gebracht: des Kaisers Rudolfs eine erste musterhafte Beschreibung einer österreichischen Höhle, das des Nero nur ein erstes Beispiel zum Stichwort des Speläologischen Fachwörterbuches "Phantasiehöhle": eine Höhle, die nicht existiert" (Vornatscher)
  • "Die Phantasiehöhlen in der Art Cuylenborchs fanden ihren Nachahmer in dem Frankfurter Maler Georg Heinrich Hergenröder." Röder 22
  • "Man hat sich dann zum Teil mit recht unschönen und nicht sehr scharfen Bezeichnungen wie "Phantasiehöhle" beholfen." Fielhauer, Höhlennamen 10
Philosophenhöhle "Sie gibt die Gegenfigur zur Statik der Philosophenhöhle; die Veränderung des Bodens, der Erde, durch das, was darunter an ihr und  mit ihr geschieht und sie nicht nur als experimentellen Dunkelraum nutzt." Blumenberg 644
Platos-Höhle "..Ach, wenn sterben wir denn einmal? fragt das Kind und betastet jede Grasspitze auf dem Landschaftsgemälde in der Platos-Höhle, wie sie ausdrücklich genannt wird, obwohl sie doch so wenig von jener hat." (Jean Paul Unsichtbare Loge) Blumenberg 553
Ponorhöhle
  • "Um 1650 richtet Jonas Sandoz in einer Ponorhöhle am Col-des-Roches (NE) eine unterirdische Mühle ein." Wildberger 52
  • "Gelegentlich sind solche Schwinden für Menschen befahrbar, dann sprechen wir von Ponorhöhlen." Wildberger 92
  • "Nur die relativ wenigen Quell- und Ponorhöhlen stehen noch mit der heutigen Oberfläche und ihrer Entwässerung in Verbindung: dort findet aktuell die Hauptverkarstung statt." Plan, Spötl 47
    Der Reitertrett-Wasserschlinger, Reiteralm, Bayerische Alpen, D
Prachthöhle "Nach traumhaften Exkursionen im 3-D-Format durch die Welt der Höhlen, durch die Kristallreiche der Erde, durch einige Eishöhlen Österreichs, durch einige Prachthöhlen der Schweiz noch ein letzter Beitrag." Lindenmayr, Chäslöcher
Primärhöhle
  • "Wir Forscher unterscheiden ..die "Primärhöhlen" von den "Sekundärhöhlen". "Primär" bedeutet, 'von Beginn an' oder 'ursprünglich'. Solche eine Höhle hat sich also gleichzeitig mit dem sie umgebenden Gestein gebildet". Pflitsch 14
  • "Solche Primärhöhlen gibt es aber nicht nur im Vulkangestein." Bauer, ohne Sonne 68
    Kubler Cave, Galapagos Schleier-Wassfallhöhle, Bay. Alpen
Projekthöhlerergruppe "Projektorientierte Höhlerer sind normalerweise gebietsgebunden. Sie sind auf gute nachbarschaftliche Verhältnisse angewiesen. Projekthöhleerergruppen haben oft ein paar Spezialisten in der Truppe, die mit Öffentlichkeitsarbeit umzugehen wissen." Saknussem 35
Projektionshöhle "Auf der diesjährigen Documenta wurden abenteuerliche Projektionshöhlen und - bunker eingerichtet, nur um einem einzigen Videofilm eine Heimat zu geben..." (Ungleiche Geschwister)
Quarzithöhle "Die größten Quarzithöhlen findet man in Brasilien und Venezuela." Wenger 70
Quellhöhle
  • "Kolowrathhöhle...Sie nähert sich der Quellhöhle auf gut einen Kilometer, ein Zusammenhang besteht mit großer Wahrscheinlichkeit." Meyer, Barbarossasystem 68
  • "Insbesondere Wasser- und Quellhöhlen spielten hier eine übergeordnete Rolle." Mattes 34
  • "Die teilweise recht enge Quellhöhle selbst ist auf 500 m Länge und 79 m Tiefe getaucht, allerdings ohne dass die trockenen Höhlenteile dahinter erreicht worden wären." Wildberger 172
Quellhöhlenniveau "Haseke-Knapczyk unterschied drei Höhlenniveaus in den Salzburger Kalkalpen: Höhlenruinenniveau (2200+-300 m Höhenlage), das Riesenhöhlenniveau (1600+-400 m) und das Quellhöhlenniveau (800 +-300 m). Plan, Spötl 46
Querhöhle "Die Liethöhle ist wie die Goetzhöhle bei Meiningen eine Spalthöhle mit Längshöhlen, Querhöhlen und Stollenhöhlen, die 10 bis 35 Meter Höhe haben und teils 20 Meter unter das Steinbruchniveau hinabreichen..." Lübke, S. 155
Rachenhöhle "Ejektive Konsonanten werden erzeugt, indem in der Rachenhöhle eine Lufttasche gebildet und die Luft komprimiert wird", sagt der Anthropologe. Blawat, Katrin, Plappern in dünner Luft - Linguisten finden Sprachlaute, die fast nur in Hochlagen vorkommen, Süddeutsche ZeitungNr. 134, 13. Juni 2013, S. 16
Räuberhöhle
  • "... ohne einen Blick auf die Landschaft zu werfen, die man vom Plateau aus überblicken kann, betrat sie, geführt von einem Jungen mit der Fackel, die sogenannte Räuberhöhle." Flaubert 426
  • "Wir folgten ihm diskret, während er in ein Labyrinth verworrener Gäßchen eindrang, wo man an einer Räuberhöhle nach der anderen vorbeikam. Unser Schritt wurde schneller und nun begann ein Galopp mit fliegenden Haaren..." Gautier 92
  • "Beliebt war das Motiv der Räuberhöhle, das zum Beispiel Rombout van Troyen in einem Gemälde eindrucksvoll gestaltet hat." Röder 20
  • "Die in der Literatur des 18. Jahrhunderts negativ konnotierten Räuberhöhlen gingen dabei heist auf reale Vorlagen zurück." Mattes, Höhlennutzung, 291
Räucherhöhle "Als der Rauch-Alarm wieder abgestellt war, qualmte es im Sitzungssaal JAN 4Q2 wie in einer Räucherhöhle". (Cáceres Javier)
Rauchlochhöhle "Während die Arbeiter am Vorplatze der Stopfnadelhöhle die Trümmer der gesprengten Steine beseitigten und Bohrlöcher einschlugen, machten wir in der Rauchlochhöhle eine interessante Entdeckung." Behm-Blancke 53
Rattenhöhle "Wie alle großen Marshals nd Detektive der Kinogeschichte wehrt er sich gegen Einschränkungen und recherchiert auf eigene Faust. Die Welt, in die er gerät, ähnelt den Gothic Adventure Games unserer Computerspieltage: Feuchtigkeit tropft von den Decken, diffuses Licht, Grabkammern und Rattenhöhlen, verrätselte Hinweise." Petzold Christian, All die Toten - Scorseses "Shutter Island", 2010, Süddeutsche Zeitung Nr. 69, 22. März 2013, Feuilleton, Seite 11
Relaxhöhle "...ein sechsstelliger Betrag hatte wohl nicht ausgereicht, um allein diese weit verzweigte Unterwelt zu kreieren.
"Wenn Ihnen da zu öffentlich ist, haben wir noch eine Relaxhöhle. Eine Art Schwitzhütte. Möchten Sie sie sehen?" (Klüpfel und Kobr, Rauhnacht, S. 47)
Riesenhöhle
  • "eine ganze oder nahezu unverzweigte Höhle mit einer Gesamtlänge über 5000 m", nach Trimmel, S. 9
  • "Warum also nicht rasch ins Münster, auch es eine Höhle, eine Riesenhöhle? Einst bot sie Raum für die gesamte Stadtbevölkerung." Marti, Högerland, S. 171
Riesenhöhlenniveau "Haseke-Knapczyk unterschied drei Höhlenniveaus in den Salzburger Kalkalpen: Höhlenruinenniveau (2200+-300 m Höhenlage), das Riesenhöhlenniveau (1600+-400 m) und das Quellhöhlenniveau (800 +-300 m). Plan, Spötl 46
Riffhöhle "Sie entstehen in Korallenriffen durch das ungleiche Wachstum der einzelnen Teile des Riffs. Ihr Grundriß ist unregelmäßig, ebenso sind die Raumprofile völlig unausgeglichen. Ihr Vorkommen ist an das jeweilige Verbreitungsgebiet der Korallen gebunden und demnach nur in wärmeren Meeren möglich." Trimmel, S. 13
Robbenhöhle

"Wir ließen das Boot ins Wasser und fuhren davon, ohne anzuhalten, bis Inish na Bro, wo es eine berühmte Robbenhöhle gab. Es kam selten vor, daß man dort keine Robben fand. Wir sagten uns, daß wir diese Höhle am besten zuerst durchsuchen sollten." O'Crohan 233

Sackhöhle
  • "In Höhlen mit nur einer Tagöffnung (Sackhöhlen) hängt das Höhlenklima davon ab, ob die Höhle in Bezug auf den Eingang aufsteigend, absinkend oder annähernd horizontal verläuft." Trimmel, S. 83

    Idäische Zeushöhle, Kreta, GR
  • "Das ist ein Sackhöhle. Wenn es im Winter draußen kalt ist, dringt kalte Luft in die Höhle ein. Weil kalte Luft schwerer ist als warme strömt sie wie Wasser in die unteren Bereiche.." Pflitsch 36
  • "Die ältere Forschung hielt den "Eiskeller" für eine blind endende Sackhöhle mit statischer Bewetterung." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 176
Säuferhöhle "Nun ist der Weg in den profanen und privaten Drogengebrauch offen, und sobald dieser betreten wird, geht es fast unaufhaltsam in die Sucht- und Säuferhöhlen hinunter." Sloterdijk 141
Sagenhöhle
  • "Die Beschaffenheit der Sagenhöhlen, die auf Naturhöhlen zurückführen, haben immer Eigenschaften, die in der Natur auch aufzufinden sind." Kyrle, S. 336
  • "Auf der Suche nach diesen unter der einheimischen Bevölkerung zumeist als Sagenhöhlen bekannten Grotten begaben sich urbane Entdecker, die von Ursprünglichkeitssehnsucht, dem Traum unverfälschter Einfachheit und Zivilisationsflucht fasziniert waren." Mattes 223
  • "(Kraus) In seinem Hauptwerk Höhlenkunde erwähnt er in- und ausländische Sagenhöhlen und stellt fest: "Zumeist existieren derartige Höhlen gar nicht, manchmal aber beziehen sich Sagen auf bestehende Höhlen, die in Vergessenheit gerathen sind, und die Sage bietet oft Anhaltspunkte zu ihrer Wiederentdeckung." Wirth 334
Salonlöwenhöhle "Wenn ich, dachte ich, anstatt der alten, schon beinahe vollkommen verfaulten äußeren Fensterflügel meines Hauses, neue anschaffen will, muß ich den Preis annehmen und also hatte ich beschlossen, den Wildgans-Preis anzunehmen und mich in die Salonlöwenhöhle auf dem Schwarzenbergplatz zu begeben." Bernhard, Meine Preise 88
Salzhöhlen "Wasserströmungen können das Salz rasch aushöhlen, doch die Hohlräume sind nicht stabil, weshalb große Salzhöhlen selten sind." Wenger 70
Cardona, Spanien
Sandsteinhöhle
  • "Die in Südafrika lebenden Überreste der Buschmänner, ein südafrikanisches Jägervolk, das als das afrikanische Urvolk angesehen wird, lebten noch im 19. Jahrhundert und wahrscheinlich auch heute noch in natürlichen Sandsteinhöhlen." Lübke, S. 31
  • "Ein Beispiel für eine Sandsteinhöhle ist die 6 km lange Grotte de Penzenas." Wenger 70
  • "Das uralte Dorf Chndzoresk mit seinen bizarren Sandsteinhöhlen muss einfach erkundet werden." Dum-Tragut 4237
Sangeshöhle "In der Sönghellir, der Sangeshöhle unterhalb des Snaefellsjökullgletschers, singt sogar die Höhle mit: Einen Ruf oder Schrei erwidern das konkave Gewölbe und die glattgeschliffenen röhrenartigen Einbuchtungen mit mekwürdigem Brummen und starken Verdoppelungen, klirrendem Hall oder langandauernden Echos. Dvergamál nennen das die Isländer - das Echo ist der Zwergen Sprache." Müller 280
Schachthöhle
  • "Von nicht wenigen Schachthöhlen ist bekannt, daß ihre Fortsetzung nach der Tiefe hin durch verklemmte und verkeilte Baumstämme versperrt ist, zwischen denen Schutt, Humus und andere Sedimente zu einem festen Pfropfen verbacken sind, der einen Schachtboden vortäuscht." Trimmel, S. 70

Gouffre de Padirac, Lot, F

  • "Auch heute kommt es noch vor, daß Tiere in Schachthöhlen abstürzen, und sicher ist das schon in vorgeschichtlicher Zeit der Fall gewesen." Franke 19
  • "In manchen Fällen sind Höhlen und Schächte miteinander verbunden, sodass man ein Karstmassiv von oben nach unten befahren kann. Ein berühmtes Beispiel in Frankreich isst die über mehrere Schachthöhlen im Parmelan-Karst oberhalb von Annecy erreichbare Grotte de la Diau." Wenger 51
  • "In den Pyrenäen und in Hochsavoyen liegen die tiefsten Schachthöhlen der Welt." Bauer, ohne Sonne 115
  • "Unter dem Majatempel von Chichén Itza liegt eine Schachthhöhle, die als kultische Opferstätte eine große Rolle spielte." Bauer, ohne Sonne 120
Schachthöhlenbefahrung "Bei einer Schachthöhlenbefahrung in nicht freundlichem Gebiet ist es am besten, wenn der Schachtmund ständig bewacht wird." Saknussem 32
Schachthöhlenforschung "Im Rahmen seiner Schachthöhlenforschungen in der fränkischen Alb untersuchte Richard Erl zwischen 1936 und 1939 mit seinen Kameraden von der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg auch den Schacht der Esperhöhle." NHG Kulthöhlen 107
Schädelhöhle
  • Wie es sich windet
    in Rotz und Wasser
    Narben aufreißt Wund
    ränder weit auseinanderbricht
     
Der Schädelhöhle
Erinnern einpresst
bis aus den Augen
das Salzige quillt
(Schreiben - ein Gedicht von Ulla Hahn, in: Wiederworte, S. 128)
   
  • "Richtig, ja, beim Astrocytom. Als ich ihr sagte, astro komme vom griechischen astron und bedeute "Gestirn", während cytus lateinisch "Zelle" bedeute und vom griechischen Kytos gleich "Höhlung" abstamme, da lächelte sie träumerisch und sprach nicht mehr vom Geschwulst oder Tumor, sondern vom Stern in ihrer Schädelhöhle oder einfach von ihrem Stern."    Markus Werner, Am Hang, Frankfurt am Main 2006
  •  "Denn während die Schädelhöhle eines fünfjährigen Kindes im Volumen schon fast der eines Erwachsenen gleicht, bleibt der Gesichtsschädel noch lange auffällig klein." Grünbein, Fontanelle 248
Schädelhöhlenklaustrophobiker "Hier verwechselt sich schlicht jemand mit seinem Gehirn. Es fällt schwer, über die Schädelhöhlenklaustrophobiker nicht im Stile von Woody Allen und Otto Walkes zu spotten: "Großhirn an Auge, Großhirn an Auge. Hier ist alles dunkel. Lass mich doch auch mal raussehen!" Keil 132
Schattenhöhle
  • "Die Erinnerung an einen indischen Gott, der vor jeder Läuterung irgendwo einkehrt, vermengte sich in ihr mit der Erinnerung, daß Tiere eine bestimmte Stelle wählen, um sich einzupuppen, von von diesem Gedanken, der ihr den Eindruck machte, ungeheuer gesund und erdsicher zu sein, war sie auf den sinnlichen Duft von Pfirsichhecken gekommen, die an einer sonnenbeschienenen Hausmauer reifen: das logische Ergebnis von alledem war, daß sie im glühenden Schein der sinkenden Sonne unter dem Fenster stand, während sich der Prophet in die dahinterliegende Schattenhöhle zurückgezogen hatt. Er hatte ihr und Walter tags zuvor..." Musil 781
  • "So wird der Traum des Hieronymus zur Gegen-Paideia: aus der Schattenhöhle der schönen Worte über den Weg der Peinigungen durch eine ungeliebte, weil ungebildete Sprache zum reinen Licht hin, dass nicht mehr der unerträgliche Glanz der Idee des Guten, sondern die strenge Unerträglichkeit des Gottesgerichts ist." Blumenberg 266
Schatzhöhle
  • "In nahezu allen Höhlengebieten wird vom Vorhandensein von Schätzen in Höhlen erzählt. Oft genug sind Schatzsagen der Anlaß für kühne Forschungsvorstöße gewesen, die in früheren Jahrhunderten der ungenügenden Ausrüstung und Erfahrung wegen mitunter tragischen Ausgang nahmen. Skelettreste von Schatzgräbern wurden im Lamprechtsofen bei Lofer (Salzburg) gefunden..." Trimmel, S. 176

    Puppe eines Schatzgräbers im Lamprechtsofeneingang, Salzburg, A
  • "In ihre Obhut gibt er nach dem Rat der Athene die Gastgeschenke, die ihm die Phäaken auf den Strand mitgegeben hatten. Die Höhle wird zum erstenmal zur Schatzhöhle." Blumenberg 241
  • "die legendäre Überlieferung hat nicht versäumt, die frühestmögliche Schatzhöhle dem Urvater Adam selbst zuzuschreiben, der durch ein Depot von Gold, Weihrauch und Myrrhen für die Erben vorgesorgt hätte, nachdem sich die Drohung zu bestätigen schien, daß er sterben müsse." Blumenberg 310
  • "Es gibt Kirchen, in denen die kunstvoll gestalteten, prachtvoll inszenierten Altäre aussehen, als stammten sie direkt aus Ali Babas Schatzhöhle." Mathig 61
Schauhöhle
  • "Die Vollauswertung von Höhlen...erfolgt in der Regel im Dienste des Fremdenverkehrs. Geeignete Höhlen werden für den Besuch einer größeren Anzahl von Menschen zugänglich gemacht. Finden in erschlossenen Höhlen fallweise oder regelmäßig Führung statt, so spricht man von Schauhöhlenbetrieben. In höhlenreichen Gebieten übersteigt die Zahl der Schauhöhlen auch dann, wenn das betreffende Gebiet gut erschlossen ist, nicht 2 % der Gesamtzahl der Höhlen." Trimmel, S. 190

    Gran Canyon Caverns, USA Ngilgi Cave, Westaustralien
  • Schauhöhlen...die für den Touristenbesuch erschlossenen Höhlen..und manche von ihnen sind längst zu internationalen Touristenattraktionen geworden." Franke 35
Schauhöhlenbeleuchtung "Mit der ab 1881 sukzessive einsetzenden Elektrifizierung der Schauhöhlenbeleuchtung veränderte sich ebenso die Wahrnehmung des Unterirdischen." Mattes 220
Schauhöhlenbesuch "Nun, beim Schauhöhlenbesuch fällt er immerhin nicht ins Gewicht, deshalb wäre solch ein Besuch ohne Unannehmlichkeiten mit Null zu bewerten." Bäumler, Unannehmlichkeitsgrade 8
Schauhöhlenbetreuer "Im gleichen Jahr wie Franz starb auch Hans Matschiner, der ebenfalls der Saalfeldenr Höhlenforschergruppe angehörte und der nach Marianne Schreders Pensionierung einige Jahre lang Gastwirt und Schauhöhlenbetreuer im Lamprechtsofen war." Die Redaktion/Aus dem Verein, ATLANTIS 1-2 2016, S. 63
Schauhöhlenbetrieb
  • "Die bis heute erhalten gebliebenen Werbematerialien und Geschäftsakten zu den unterirdischen Feiern verdeutlichen die ökonomische Bedeutung dieser Veranstaltungen für die Schauhöhlenbetriebe." Mattes 216
  • "In der "Gerberei" findet sich eine überwältigende Formenvielfalt, die im Ergebnis des Schauhöhlenbetriebes aber leider nicht mehr vollständig erhalten ist." Brust 38
  • "Von 1930 bis 1943 verlief der Schauhöhlenbetrieb ungestört, bis Kriegsereignisse die Einstellung des Führungsbetriebs notwendig machten." Zygowski, Aggertalhöhle 36
Schauhöhlenbewilligung "Bei der Erteilung einer Schauhöhlenbewilligung ist freilich auf die Interessen des Höhlenschutzes entsprechend Bedacht zu nehmen." Stöger 363
Schauhöhlenführer
  • "Dies zeigt deutlich, wie sehr derm it 2,50 DM überaus billig verkaufte Schauhöhlenführer Anklang findet." Rathgeber 38
  • "Dem Verlauf einer Höhle auf der Oberfläche zu folgen, so etwas regt die Phantasie an, viel mehr als die Ausführungen von hierzulande oft wenig qualifizierten Schauhöhlenführern über Tropfsteine, die aussehen mögen wie Adler, Kreuzigungsgruppe oder Madonnen mit Kind." Gebelein, Mühlbach 227
Schauhöhlenführung "Heute sind die Malereien Truels, die er, so übersetze ich seine Absicht hoffentlich richtigs ins Deutsche, im Geiste der Magdalenienmaler, übertragen auf die heutige Zeit, gemacht hat, auf jeder Schauhöhlenführung durch die Bramabiau-Höhle zu sehen." Lindenmayr, Zeitgenössische
Schauhöhlenkomplex "Der ganze Schauhöhlenkomplex mit seinem unbeschreiblichen Formenreichtum an Tropfsteingebilden ist eine echte Touristenattraktion." Der Bürgermeister von Velburg, bei der offiziellen Neueröffnung der König-Otto-Höhle, 3. Juni 1977, Der Fränkische Höhlenspiegel 8-1978, S. 17
Schauhöhlenprojekt "Durch die enge Verbindung Czoernigs zur Entdeckung und Erforschung der Eisriesenwelt war er von Anfang an auch mit der Realisierung des Schauhöhlenprojekts verbunden." Klappacher, Czoernig 39
Schauhöhlenteil "Der Schauhöhlenteil endet an einem Balkon, der den Blick auf eine ca. 40 m tiefe Schlucht frei gibt, auf deren Grund ein Bach fließt." Stenzel, Belgien 31
Schauhöhlenvereinbarung "Auch der Entwurf für einen Pachtvertrag der Entrischen Kirche (formell wollte Czoernig in dies Schauhöhlenvereinbarung in Vertretung Hermann Grubers einspringen) stammte aus der Feder Oedls." Klappacher Salzburger Höhlengeschichte S. 26
Schauhöhlenunternehmen
  • "Dennoch boten zur Zeit der Ersten Republik allein in Niederösterreich noch rund 20 Schauhöhlenunternehmen einen regelmäßigen Führungsbetrieb an." Mattes 222
  • "Abgesehen von den touristischen Aufgaben für den Betrieb des Schauhöhlenunternehmens zählt auch die wissenschaftliche Weitererforschung der Eisriesenwelt zu unseren Agenden." Oedl 54
Schichtfugenhöhle
  • "Die Höhle endet nach 27 meter in einer dicken Lehmschicht. Sie ist eine der in der region sehr seltenen Schichtfugenhöhlen." AGS 71
  • "Bei Schichtfugenhöhlen kommt es, vor allem wenn die Schichten nicht besonders dick sind, auch häufig zur Ausbildung kastenförmiger Querschnitte, bei denen die Decke und die Höhlensohle von einer Schichtfläche und die Wände von zwei parallelen Klüften gebildet werden." Bauer, ohne Sonne 78
  • "Nach Nordosten fällt in der großen Halle die Decke ab und der Höhlenraum ist hier deutlich als Schichtfugenhöhle angelegt, der bald, von Versturz angefüllt, unschliefbar eng wird." Schmidt, K, Osterloch 8
Schichtgrenzhöhle "Dies scheint mir darauf hinzudeuten, daß das Schneckenloch ursprünglich als Schichtgrenzhöhle angelegt und vorwiegend an den durch Verwerfungen vorgezeichneten Linien durch die Höhlengerinne erweitert worden ist." Trimmel, Schneckenloch 102
Das Schneckenloch 
Schiffshöhle "Während des Ausflugs der Touristen, der nur in die Fingalshöhle und über die Oberfläche von Staffa führt, blieben sie unentdeckt in der Schiffshöhle. Sie gerieten also nicht in Verlegenheit, mit dieser leicht lärmenden Gesellschaft in Berührung zu kommen..." Verne, Der grüne Blitz, 219
Schlafhöhle
  • "Theoda trat mit dem Gedanken an die mütterliche Schlafhöhle in den kühlen düstern Gang und sah an­fangs nur Nacht unten und Licht-Sternchen oben - endlich tat sich ihr das Schattenreich auf, mit einer schimmernden Sternendecke und mit Hügeln, Felsen, Grotten und Höhlen in der Höhle." Jean-Paul 533
  • "Es können verschiedene Fundsituationen unterschieden werden: regelmäßig benutzte Wohnhöhlen, gelegentliche Verstecke, Wochenstuben (Fledermäuse u.a.) oder (Winter-) Schlafhöhlen...." Wildberger 42
  • "Mich aber interessierten die Positionen da draußen, tausende Seemeilen entfernt, Hafenstädte wie Paramaribo, Bombay oder Mombasa. In meiner Schlafhöhle, die nur der Leuchttropfen des Transistors erhellte, waren solche vokalreiche Ortsnamen reine Wonne." Grünbein, Zoo 19
Schloßhöhle

"Vorzüglich soll die Flut auch mit vermehrt werden durch den Bach von Adelsberg, der dort bei der Schloßhöhle sich in die Felsen stürzt, so einige Meilen unter der Erde fortschießt und hier in einer Schlucht wieder zum Vorschein kommt." Seume 61

Schneehöhle "Du wurdest in einer Schneehöhle gezeugt und im Sommer geboren, an dem Tag, an dem der Fretla in voller Blüte stand und Feuer über die Heide sprühte." Tunström, S. 201
Schreibhöhle "Immerhin haben wir (im Sinn einer bescheidenen Kompensation) die Chance, nicht nur unser eigenes Leben zu leben, wei wir diesen Weg ins Ende, der unser Leben ist, gemeinsam mit anderen Menschen - als Teilhaber auch ihrer Leben - gehen, unter denen doch stets einige nette Menschen sind, und dies selbst dann, wenn einer davon, Hans Blumenberg, sich entschlossen in eine Höhle - eine Schreibhöhle am Fuss der Baumberge - zurückgezogen und die Klingel am Höhlenausgang abgestellt hat." Marquart 26
Schutzhöhle
  • "Man unterscheidet Höhlen, die als ständiger Aufenthaltsort dienen (Wohnhöhlen), und Höhlen, die nur vorübergehend (Schutz- und Zufluchtshöhlen) hiezu herangezogen werden." Trimmel, S. 180

    Simony-Hotel am Dachstein, A
  • "So wurden das "Bergloch bey Fleding" oder die "Seelen-Grotte" bei Gottschee (Kocevje) aufgrund ihrer besonderen Topografie als Schutzhöhlen bei Türkeneinfällen verwendet." Mattes 103
Seelen-Höhle "Am Tung-t'ing ("Höhlen-Hallen")-Berg gibt es die "Seelen-Höhle" (ling-tung): Wenn man dort hineingeht, glaubt man immer vor sich ein Licht zu sehen." Bauer 269
Seeräuberhöhle "Heinz und Harry sind nicht da. Sie durchstreiften die Insel. Vielleicht sind sie zu den Seeräuberhöhlen gegangen, die für die erste Zeit unser Zuhause sein sollen, bis wir uns selbst ein Haus gebaut haben..." Wittmer, S. 19
Seitenhöhle
  • "Gegen Süden zeigt sich ein Eingang zuu einer Seitenhöhle; man gelangt dahin mittelst einer 11 Schuh hohen Leiter, indem man durch einen mehrere Ellen langen, sehr niedrigen Gang gebückt in eine herrliche Grotte geht, welche vortreffliche Tropfsteine hat." Heller 19da b
  • "Noch war die Durchfahrt nicht frei, da bediente man sich einer Seitenhöhle, die mit Lehm und Schotter vollgestopft war, und grub sich zwei Monate lang 90 m weit hindurch, bis man wieder an schiffbares Wasser gelangte." Hofmann-Montanus, Lurloch 15
  • "Etwa dreißig Seitenhöhlen, die bereits begangen, aber noch nicht kartiert sind, ergeben eine zusätzliche Höhlenstrecke von rund 5000 m." Hofmann-Montanus, Lurloch 9
Sekundärhöhle
  • "Bei einer 'Sekundärhöhle' war...das Gestein zuerst da. Erst danach hat sich in diesem Gestein die Höhle gebildet." Pflitsch 14
  • "Wo ein Korallenriff aber durch Hebung der Erdkruste über den Meeresspiegel herausgehoben wurde, ist es nicht ganz einfach, festzustellen, ob die Hohlräume wirklich von Anfang an im Riff vorhanden waren, oder ob sie durch die Brandung entstanden sind, also Höhlen aus zweiter Hand, oder um im geologischen Sprachgebrauch zu bleiben, Sekundärhöhlen sind." Bauer, ohne Sonne 71
  • "Karsthöhle...Sekundärhöhle in verkarstungsfähigem, das heißt physikalisch oder chemisch löslichem Gestein." Bauer, ohne Sonne 125
Skorpionhöhle "Unterirdische Städte, die bis 12 Stockwerke - 60 Meter - in die Tiefe reichen und in denen 500 bis 30000 Menschen oft jahrelang lebten, entsprechen in ihre Planmäßigkeit Ameisenhaufen und Skorpionhöhlen. Sie waren Notunterkünfte..." Westerholz 94
Spaltenhöhle
  • "Wir fanden eine enge Spaltenhöhle, nicht besonders groß, aber schwer zu begehen, und obwohl wir nicht weit eindrangen, hielten wir uns doch recht lange mit dieser Erkundung auf." Franke 39
  • "Häufiger aber sind Spaltenhöhlen, bei welchen sich durch Gleitbewegungen von F
  • "Wo sich ein Bergsturz vorbereitet und Felswände im Laufe von Jahrhunderten und Jahrtausenden an Sprüngen quer zum Hang auseinander zu rücken beginnen, bildeten sich Spaltenhöhlen." Bauer, ohne Sonne 81
    Die Steinklüfte bei St. Gilgen, Salzburg
Spalthöhle
  • "Die Liethöhle ist wie die Goetzhöhle bei Meiningen eine Spalthöhle mit Längshöhlen, Querhöhlen und Stollenhöhlen, die 10 bis 35 Meter Höhe haben und teils 20 Meter unter das Steinbruchniveau hinabreichen..." Lübke, S. 155
  • "Die Pumperhöhle, eine Schacht- und Spalthöhle, auch Wasserschlinger genannt, die uns über viele Jahre beschäftigt hat." Rosenbauer 37
Spechthöhle "Es ist völlig offen, ob im Park wirklich Fledermäuse leben und verweist auf die Erstellung der "speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung". Diese legt nahe, an insgesamt elf Bäumen "mit fledermausrelevanten Strukturen", also Astlöchern oder Spechthöhlen, eine Überprüfung auf Fledermausbesatz durchzuführen". Baumkletterer setzen dabei Endoskop-Kameras ein." Salger, Rätselraten R9
Spiegelhöhle "Doch bieten sich, wenn man den optischen Grundbedingungen nachgeht, die unerprobten Varianten als "Fortschreibungen" an: zum einen die zur Produktivität ohne Nachahmungsbezug auf die Natur zureichend beleutete Werkstatthöhle, zum anderen das Gehäuse der gesteigerten Reflexion, des optisch verstärkten Selbstbezuges, im Raffinement: die Spiegelhöhle." Blumenberg 417
Tarocchi
Spielhöhle "Warum hat sich die Frau, unanständig kostümiert, in die Spielhöhle der Natur begeben? Hunde laufen nicht frei herum!" Jellinek 132
Spukhöhle "August Kopisch, der schon lange Jahre in Neapel war, wagte zusammen mit seinem Freund Ernst Fries aus Heidelberg im August 1826 in eine Grotte zu schwimmen, die nur den Fischern bekannt und bei diesen als Spukhöhle gefürchtet war." KATALOG Reise 183
Stalaktitenhöhle
  • "Wenig Erscheinungen bereiteten mir mehr Vergnügen, als die Formen zu beachten, welche der auftauende Sand und Ton annahmen, wenn sie an den Seiten eiens tiefen Eisenbahnabschnittes, an dem ich auf meinem Weg zum Dorfe vorbeikam, herabflossen, eine Erscheinung, welche in so großem Umfang nicht sehr häufig ist, obwohl die Anzahl frisch aufgeworfener Dämme aus entsprechendem Material sich seit der Erfindung der Eisenbahnen sehr vermehrt haben....Das Material bestand aus Sand.....Der ganze Einschnitt macht mir den Eindruck einer dem Lichte bloßgelegten Stalaktitenhöhle. Die bunten Schattierungen des Sandes sind besonders reich und anmutig und umfassen die verschiedenen Eisenfarben....(Thoreau, Walden, S. 297)
  • "Über und unter dem Wasserfall ist eine schön geöffnete Stalaktiten-Höhle gebildet, durch einen Tropfsteinpfeiler gestützt, und mit Seitenlogen geschmückt." KATALOG Reise 71
Stealth-Höhlerer "Die Ausüstung des Stealth-Höhlerers ist erstaunlich ähnlich." Saknussem, Passive 31
Steinhöhle
  • "Das schlichte Haus ist, nach einigen Veränderungen, auch heute noch der geduckte, aus groben Quadern errichtete Bau, eine mönchische Behausung für einen grossen Herrn, Schlupf und Schutz und Steinhöhle, aus der der Maler wohl wie ein Bär hervorbrach, um hinter seiner Staffelei den zentralen Teil seines Alpentriptychons zu malen: La natura." (Segantini, S. 72)
  • "Auf Steinhöhlen bewegen sich noch
    anmutige Figuren geritzt"
    von längst Sandgewordenen" Rose Ausländer, Treffpunkte
Steinzeithöhle
  • "Die Entwicklung der ältesten Musikinstrumente und auch der ersten flächigen Malereien in den Steinzeithöhlen wie jener von Chauvet wird dahingehend gedeutet." Filser, Hubert, Der Neandermensch, Süddeutsche Zeitung Nr. 141, 23. Juni 2015, S. 16
  • "Perfekte Kopie - An diesem Donnerstag öffnet eine neue Replik der Steinzeithöhle von Lascaux ihre Pforten." Hanimann, Perfekte Kopie, 16
Steinzeithöhlenkrakel

"das dunkel deiner augen ist soul für meine seele

deine augenbrauen sind steinzeithöhlenkrakel

die vom beutemachen im morast erzählen"

Stirnhöhle "...fast möchte man mitlachen, wäre da nicht
der feine druck, der zwischen stirnhöhle
und nasenwurzel sitzt, hinterm gesicht..." (das weidenkätzchen, Jan Wagner)
Stirnhöhlenkatarrh "Bruno als Samariter untersucht ihn; er glaubt an einen beginnenden Stirnhöhlenkatarrh, derweil ich Alfred Bögli zutuschle: "Er leider aber nicht unter Kopfweh. Ich glaube eher, er habe zu viel von der unsicheren Wetterlage und usnern Bedenken gehört." Nünlist 167
Stollenhöhle "Die Liethöhle ist wie die Goetzhöhle bei Meiningen eine Spalthöhle mit Längshöhlen, Querhöhlen und Stollenhöhlen, die 10 bis 35 Meter Höhe haben und teils 20 Meter unter das Steinbruchniveau hinabreichen..." Lübke, S. 155
Strandhöhle "Da noch keine Saison war, hatten wir die herrlichen Strandhöhlen ganz für uns alleine." Lindenmayr, Sardinien 39
Suchthöhle "Nun ist der Weg in den profanen und privaten Drogengebrauch offen, und sobald dieser betreten wird, geht es fast unaufhaltsam in die Sucht- und Säuferhöhlen hinunter." Sloterdijk 141
Superhöhle
  • "Nun legen Speleos nicht nur Diskretion an den Tag, sie haben auch einen langen Atem. So kommt es vor, dass manche in der Überzeugung, vor den Toren einer Superhöhle zu stehen, Jahre damit verbringen, den Eingang freizulegen." Wenger 144
  • "Die Super-Höhle, das wäre eine Sensation. Und stachelt die Neugier an, den Urtrieb, der nicht nur in Bayern des 21. Jahrhunderts unterbeschäftigt ist." Beck, In der Unterwelt 3
Tannhäuserhöhle "Ich dachte an den Fahrtenerzähler; natürlich mußte er unter den Bergwerksgeschichten auch Geschichten vom Venusberg erzählen, vom Hörselberg, von der Tannhäuserhöhle; im Kalil könnte ich nur solche Geschichten erzählen, die interessieren sich dort für Bergleute nicht...", Fühmann 12
Temperaturhöhle "In einigen finden sich höchst auffallende Tropfsteingebilde (Tropfsteinhöhlen), in anderen in großer Menge Knochen (Knochenhöhlen), in andern merkwürdige Eisbildungen (Eishöhlen), noch andere enthalten Dampf (Dampfhöhlen) oder Wasser (Wasserhöhlen), und aus einigen bläst ein eigenthümlicher Wind (Windhöhlen), der zuweilen merkwürdige Temperaturabwechselungen zeigt (Temperaturhöhlen). Brockhaus, Bilderconversationslexikon 1838, S. 405
Theatergeschichtshöhle "Am Ende fährt Dorns Bühnenkasten wieder ruckelnd nach hinten in die dunkle Theatergeschichtshöhle, aus der er kam. Zurück bleibt weniger ein Schrecken als eine metaphysische Heiterkeit." Dössel, Pures Spiel 9
Thermalhöhle "In der tropfsteinreichen Thermalhöhle Grotta Giusti in Monsummano Terme nahe dem berühmten Heilbad von Montecatini setzte der Kurbetrieb vor 160 Jahren ein." Bengesser Pavuza 355
Tiefenhöhle "Er sei womöglich in eine unentdeckte Tiefenhöhle oder ins Aibischloch beim Konradsfelsen gestürzt." Hillegaart 16
Trauerhöhle So fluch' ich allem, was die Seele
Mit Lock- und Gaukelwerk umspannt,
Und sie in diese Trauerhöhle
Mit Blend- und Schmeichelkräften bannt!
?? SZ zu Weihnachten 2001
Trockenhöhle
  • "Ein Jahrzehnt später hat Pfarrer Karl Gussmann die Gutenberger Trockenhöhle entdeckt und um dieses ungeklärte Schicksal gewußt." Hillegaart 16
  • "Abgesehen vom besinnlichen Parcours durch Halbdunkel und Stille im ersten Teil will der neue Museumskomplex ohne unnötige Echo- und Tropfgeräuscheffekte - Lascaux ist eine Trockenhöhle - vor allem Verständnishilfe leisten." Hanimann, Perfekte Kopie, S. 16
Tropfsteinhöhle
  • "Im Weichbild der alten Hansestadt Attendorn besitzt das Sauerland eine Tropfsteinhöhle, die sich in ihrer Schönheit und Mannigfaltigkeit mit der Dechenhöhle messen kann..." Lübke, S. 179
  • "Mir ging es nicht um die Kristallstruktur, um die "Mikroformen", sondern um jene Gestalten, die die bizarre Szenerie einer Tropfsteinhöhle bestimmen." Franke 173
  • "Im August 2013s zeigten Aufnahmen aus London, wie ein Trupp Arbeiter auf eine Störung in den Kanälen von Kingston stößt - gespenstische Bilder einer Tropfsteinhöhle aus Feuchttüchern mit Fett. Als der Pfropfen abgetragen war, ging die Nachricht um die Welt: Der Fettberg wog 15 Tonnen." Schulz 12
  • "Es ist eine nicht-intentionale Schönheit. Sie ist ohne die Absicht des Menschen entstanden, wie eine Tropfsteinhöhle. Formen, die für sich betrachtet häßlich sind, geraten zufällig und ohne jeden Plan in so unvorstellbare Nachbarschaften, daß sie plötzlich in rätselhafter Poesie erstrahlen." Kundera 98
  • "Immer wieder, im frühen Herbstdämmer der Städte, unter Tage beim Besuch von Bergwerken und Tropfsteinhöhlen, in den weiten Niemandsländern im Traum, tauchen plötzlich Bilder der Tiefsee auf, nie gesehen, nur aus den Taucherfilmen bekannt. Weniger anschaulich als  jede Mondlandschaft..." Grünbein 237
  • "Gleich neben dem Hochmoor lag da die Tropfsteinhöhle, neben der Wanderdüne der rauschende Wildbach unter Föhren." Grünbein, Kindheit im Diorama, 121
Tropfstein-Schauhöhle "Die "paläohzoische Bucht von Graz", der "Karst im Grünen", wird dem Kontinent die räumlich größten Tropfstein-Schauhöhlen bescheren." Hofmann-Montanus, Lurloch 14
Tuffhöhle Schleier-Wasserfallhöhle im Ammertal, Bayern, 

"Tuffhöhlen und Lavahöhlen sind primär entstanden. " Bauer, ohne Sonne 126

Tuffsteinhöhle
  • "J. Ch. Reinhart soll die in der Nähe von Rom gelegenen Tuffsteinhöhlen auf der Jagd entdeckten haben, und Gmelin wird das Verdienst zugesprochen, 1810 den ersten gemeinsamen Ausflug der deutsch-römischen Künstler zu diesem wildromantischen Platz initiiert zu haben." Röder 96
  • "Wenn bei den legendären Ausflügen auch Wein und Gesang bald gegenüber dem Zeichnen in den Vordergrund traten, ließen sich die Künstler doch weiterhin von den Tuffsteinhöhlen inspirieren." KATALOG Reisen 119
Überdeckungshöhle
  • "Das Auftreten von Überdeckungshöhlen ist in allen Gesteinen möglich. Sie entstehen dann, wenn zwischen aufeinander getürmten Blöcken mehr oder minder geschlossene Hohlräume freibleiben. In der Regel sind Überdeckungshöhlen kleinräumig." Trimmel, S. 18

    Torrekullen, Schweden
  • "Diese Überdeckungshöhlen, wie sie der Fachmann nennt, haben meist einen sehr unregelmäßigen Verlauf und sind besonders gefährlich, weil die Trümmer nicht sorgfältig übereinandergeschichtet sind, sondern recht zufällig und oft auch wackelig liegen." Bauer, ohne Sonne 81
  • "Die Höhlen am Rande der Inselberge in Zentralaustralien sind meist Überdeckungshöhlen unter riesigen Felstrümmern." Bauer, ohne Sonne 81
Uferhöhle
  • "Uferhöhlen entstehen in Tälern mit steilen Talhängen jeweils am Prallhang; dort tritt zuerst eine Nischenbildung durch Unterwaschung ein, die den Ausgangspunkt zur Entstehung einer geräumigen Uferhöhle darstellt. Ein langsames Einschneiden des Gerinnes führt vielfach bei fortdauernder Erosionswirkung zur synchron laufenden Zunahme der Raumhöhe." Trimmel, S. 21

Uferhöhle in der Verdonschlucht, Var, F

  • "Die tiefste befahrbare Höhle ist die Arche-Noah-Halbhöhle auf 143 m, eine Donau-Uferhöhle nördlich von Hainburg (NÖ)," Plan Oberender 16
  • "Asyl findet er dann in kleinen Uferhöhlen." Wirth 338
Uhuhöhle "In dem dunklen Grund einer tiefen Waldschlucht liegt Huhka, die Uhuhöhle..mit stillen Seen im ewigen Dunkel." Hillegaart 14
unterhöhlen
  • "In die Kultur aus der Tiefe der Erde ihre Substrate holt, unterhöhlt sie den Boden, auf den sie das Ihrige stellt. Das Maß ihrer Herrlichkeit wird zu dem ihrer Gefährung." Blumenberg 644
  • "Etwa vier Meter vor dem Absturz ragt ein Felskeil aus dem Schüttern Lehmbelag, achtzig" Zentimeter hoch, vorn ausgehöhlt und auf schräger Fläche ruhend." Nünlist 128
  • "Die Unterhöhlung füllen wir mit Splittersteinen." Nünlist 131
  • Gleichheit der Wahrnehmung bei Unterschiedlichkeit des leitenden theoretischen Konzepts - dieser so außergewöhnliche wie beglückende Sachverhalt ist seinerseits in gewisser Weise subversiv. Er unterwandert und unterhöhlt die allgemein verbreitete Überzeugung, es komme letztlich und entscheidend auf die Theorie oder "Methode" an, mit derman arbeite." Weimar 82Indem 
unterhöhlt "Das grandiose Naturschauspiel der Verbindung von Wasserfällen und unterhöhlten Felsen, über dem der Sybillen- und der Vestatempel thronen, übte auf alle Reisenden in jener Zeit die größte Anziehungskraft aus." Röder 93
Unterhöhlung
  • "Mehr noch, er muß sich diese allererst graben, denn es kommt nicht nur auf die Erforschung der Schatten jener Vorurteile an, sondern auch und noch mehr auf die Unterhöhlung des Bodens, auf dem sicher zu stehen scheint und glaubt, was einer trügerischen Unterwelt seinen Bestand verdankt." Blumenberg 627
  • "Von unten kommt das Schicksalhafte, Unterhöhlung des Bodens ist die Grundform einer Veränderung vor allen Veränderungen, die erst dem Unsicherheitserleben folgen." Blumenberg 647
Unterkunftshöhle "Die einstige Klausnerhöhle links und die vom Vorplatz aus tief in des Gestein ragende spätere Unterkunftshöhle." (Klause bei Neunhof), NHG Kulthöhlen 94
Unterwasserhöhle
  • "Gilli wartet bereits lachend an einer etwa fünf Meter hohen Klippe am Rande des Sees und reibt sich die Hände. Im Abgrund wartet ein Wasserloch, so tief, dass der Boden nicht zu sehen ist, eine schwarze Unterwasserhöhle...." Oeing, S. 29
  • "Scherrer und Sprengler tauchen im ersten Siphon des Creux Genat(JU) ca. 125 m weit, eine der größten Distanzen in Unterwasserhöhlen zu dieser Zeit." Wildberger 52
  • "Anders ist es natürlich in einer Unterwasserhöhle mit klarem Wasser und genügend großen Räumen." Bauer, ohne Sonne 20
  • "Inzwischen kann man Altersbestimmungen, die etwa 50 000 Jahre zurückreichen, auf diese Weise durchführen. Berühmt geworden sind die Tropfsteinproben aus einer Unterwasserhöhle der Insel Kephallinia, für die auf diese Weise ein Alter von 16 000 und 20 000 Jahren festgestellt wurde." Bauer, ohne Sonne 89
Unterwasserquellhöhle "Das gefärbte Wasser eines Höhlenbaches in der Schrattenfluh (LU) erscheint in 20,6 km Entfernung in der Resurgence des Siebenhengste-Hohgant-Systems, der Unterwasserquellhöhle Bätterich im Thuner See (BE), dies ist bis heute die längste, nachgewiesene Karstwasserverbindung der Schweiz geblieben." Wildberger 53
Unterweltshöhle "Im Rahmen der sich entwickelnden mythologischen spielte die Höhle eine entsprechende Rolle. Unter dem Einfluß antiker Literatur erlebten die Unterweltshöhle, die Nymphengrotte und andere numinose Höhlen ihre Wiedergeburt." Röder 16
Unwetterhöhle "Schon wieder ein Eisklumpen! "Weg hier!", schreit Oskar. "Das sind riesige Eisklumpen! "In die Unwetterhöhle!", ruft Mette." Siegner, Der kleine Drache Kokosnuss und die Wetterhexe, S. 10
Urhöhle
  • "Die Täler haben offenbar ein älteres System, eine Urhöhle also, zerschnitten." Bauer, ohne Sonne 99
  • "Dass die hohen Bogenfenster der Halle zugemauert sind, verstärkt den Eindruck einer Urhöhle: Wir sind - noch erwartungsfroh - im warmen Mutterschlund des Stücks, in der Gebärmutter von "Medea.Matrix": Schoß für ein mythisch-metaphysisches Geburts- und Racheritual, wie der "Medea"-Stoff es hergeben könnte." Drössel, Im Unterus 11
Urhöhle der Sehnsüchte Überschrift eines Artikels im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung am 22. Januar 2008 über eine Inszenierung der Oper "Maskenball" von Verdi an der Staatoper in Berlin
Urmenschenhöhle "Wir denken uns, dass die wahre Natur allem seinen Platz im einheitlichen Sein zuweist. Wenn man seinen Platz gefunden hat und ihn nicht verläßt, dann kann einem nichts passieren. Es ist die Phantasie der Höhle, der Mutterleibshöhle oder der Urmenschenhöhle, wo einem nichts Böses geschehen kann." Hampe, Tunguska 199
Versturzhöhle "Sekundäre Höhle unter Felstrümmern" Bauer, ohne Sonne 127
Vertikalhöhle
  • "Vertikalhöhlen werden oft als Schachthöhlen bezeichnet, obwohl der Ausdruck genaugenommen für solche Hohlräume reserviert bleiben sollte, die vorwiegend aus "Schächten" bestehen." Franke 82
  • "In einer der größten Vertikalhöhlen der Welt, dem Gouffre Berger bei Vercors, wurden anläßlich einer der größten Expeditionen Temperturwerte registriert." Franke 250
Verwahrhöhle
  • "So redete sie nicht mehr vom Schatten, sondern vom Schattenwurf, vom Grab als von der Verwahrhöhle, eine Nacht nicht mehr einfach eine Nacht, sondern ein romantisches Rezidiv der Nacht, was sie nicht davon abhielt, wieder und wieder The River von Bruce Springsteen zu hören…" Lewitscharoff 48
Vorhöhle
  • "Bei den nächtlichen Arbeiten in der Vorhöhle ist ein Mann in den Tümpel gestürzt und bewußtloch hervorgegangen worden." Hofmann-Montanus, Lurloch 52
  • "Sie hatten Bahn gebrochen aus den Vorhöhlen zu den Innenkammern unserer Berge." Hofmann-Montanus, Lurloch 81
Vulkanhöhle
  • "Größere Vulkanhöhlen gibt es in Kenia, auf den Azoren, in Korea und auf den Kanarischen Inseln." Wenger 70
  • "Waren es natürliche Karst- oder Vulkanhöhlen, verfallene antike Bauwerke oder unterirdische christliche Kultanlagen, der Weg in die Tiefe wurde als Reise in die Geschichte, zurück zu den Wurzeln der europäischen Kultur gedeutet." Mattes 117
  • "Um den rauhen Charakter der Vulkanhöhlen zu unterstreichen, hat Mantegna sie in einen massiven Felsberg verlegt und obenauf als bizarre Krönung das gleiche Basaltgestein gesetzt, das er in der "Madonna delle Cave" abgebildet hat." Röder 17
Wallfahrtshöhle "Das plötzliche Auffinden von Wasser, wie z.B. die Auffindung der Quelle in der Wallfahrtshöhle zu Lourdes und vielleicht auch der Wasserschlag Moses' in der Wüste, hängt mit unterirdischen Höhlenstaubecken zusammen, deren bereits dünne Seitenwand durchgerissen ist." Kyrle, S. 337
Wasserhöhle
  • "Aktive Wasserhöhlen sind Höhlen, in denen ständig ein größeres Gerinne, ein Höhlenbach oder ein Höhlenfluß, vorhanden ist." Trimmel, S. 78
    Thamlot Cave, Thailand
  • "Ob in abgrundtiefen Schächten, tosenden Wasserhöhlen oder erschlossenen Tropfsteingrotten...der Abstieg in die dem Treiben des Alltags entzogene Welt des Unterirdischen war stets eine besondere Herausforderung für Reisende,..." Mattes 15
  • "Der Zusammenbruch des Bankhauses zog die Versteigerung der Peggauer Lurgrotte nach sich - ach, es war so wenig Nachfrage nach aktiven Wasserhöhlen." Hofmann-Montanus, Lurloch 15
  • "Noch heute ist jeder Höhlengänger, der sich in eine aktive Wasserhöhle wagt, von dem Lurloch-Verhängnis bedroht." Hofmann-Montanus, Lurloch 80
  • "In einigen finden sich höchst auffallende Tropfsteingebilde (Tropfsteinhöhlen), in anderen in großer Menge Knochen (Knochenhöhlen), in andern merkwürdige Eisbildungen (Eishöhlen), noch andere enthalten Dampf (Dampfhöhlen) oder Wasser (Wasserhöhlen), und aus einigen bläst ein eigenthümlicher Wind (Windhöhlen), der zuweilen merkwürdige Temperaturabwechselungen zeigt (Temperaturhöhlen). Brockhaus, Bilderconversationslexikon 1838, S. 405
wasserhöhlenerfahren "Da die Mühlbachhöhle selbst nur für wasserhöhlenerfahrene Spezialisten zugänglich ist und ein Ausbau zur Schauhöhle wegen der zerstörerischen Kraft des Wassers keinen Sinn macht, suchten wir als "Begehungs"-Möglichkeit für die Allgemeinheit nach Alternativen." Gebelein, Mühlbach 224
Wasser-Höhlenretter "Durch die Vielfältigkeit von Höhlen ergeben sich einzelne Spezialbereiche (z.B. Wasser-Höhlenretter, Schachtretter) mit spezifischen Ausbildungen, die laufend an neue Erkenntnisse des Rettungswesens und der Höhlenforschung angepaßt werden müssen." Langer 440
Wasser-Höhlenrettung "Eine Sonderstellung haben die Mitglieder der Wasser-Höhlenrettung, die im fachlichen Bereich von einem Tauchbeauftragten des Bundesverbandes koordiniert werden." Langer 442
Wechselhöhle "Der offizielle Wert der Landeswährung sinkt in dem Treibhaus so schnell wie seit dem Staatsbankrott 2001/2002 nicht mehr. Ein Dollar kostet plötzlich mehr als acht Pesos, in den Wechselhöhlen auf dem Schwarzmarkt 13 Pesos. Dann wird der Himmel über der Stadt schwarz und schwer..." Burghardt, Buenos Aires, S. 12
Weihnachtsfeierhöhle "Der Name der Weihnachtsfeierhöhle war von Renate so geheim gehalten worden, daß manche vor Neugier fast platzten." Wunderlich 32
Welthöhle
  • "Wer nach einer Erdumsegelung in den Heimathafen einläuft - wie jene ausgezehrten achtzehn Überlebenden der Magellanfahrt von 1519 bis 1522, die, kaum von Bord gegangen, in eine Kirche taumelten, um ein Tedeum zu singen -, betritt wieder Land an einem Ort, der sich nie mehr zur häuslich-heimatlichen Welthöhle zurückverklären läßt. In diesem Sinn war Sevilla die erste Standort-Stadt der Weltgeschichte.." Sloterdijk 51
  • Der Herold des fremden Gottes, in die Welthöhle der von Demiurgen und Archonten bewachten Sphären gesandt, um das in den Menschen vor diesen selbst und allen anderen verborgene Pneuma zu retten, muß sich gleicherweise vor dem Blick der Weltdämonen verbergen im Scheinleib des in der Höhle von Bethlehem geborenen Menschen..." Blumenberg 47
  • "Die Metaphern von Welthöhle und Weltkerker lagen nahe.Wenn sie nicht zur Dominanz kamen, dann wohl deshalb, weil eine andere Metaphysik mit ihnen konkurrierte: die vom Vergessen, von der Einschläferung und Weckungsbedürftigkeit des Menschen..." Blumenberg 226
  • "Und auch für den Schöpfer der „Strudlhofstiege“ nahm so manches seinen Anfang an Orten, „da draußen“, die sein Alter Ego René Stangeler als „noch von Teilen kindheitlicher Welthöhle umschlossen empfand.“ Doderer
Welthöhlenkataster "Initiator dieser Entwicklung war der jüdische Speläologe und Berliner Richter Benno Wolf, der über zwanzig Jahre lang das ehrgeizige Ziel verfolgte, eine auf einheitlichen Katasterunterlagen beruhenden Welthöhlenkataster aufzubauen." Mattes 192
Werkstatthöhle "Doch bieten sich, wenn man den optischen Grundbedingungen nachgeht, die unerprobten Varianten als "Fortschreibungen" an: zum einen die zur Produktivität ohne Nachahmungsbezug auf die Natur zureichend beleutete Werkstatthöhle, zum anderen das Gehäuse der gesteigerten Reflexion, des optisch verstärkten Selbstbezuges, im Raffinement: die Spiegelhöhle." Blumenberg 417
Windhöhle
  • "Die Entstehung von Windhöhlen mit nennenswerten Ausmaßen ist an Gebiete gebunden, in denen häufige Stürme auftreten und in denen infolge des Fehlens einer geschlossenen Vegetationsdecke der Wind viele feste Teilchen (Sand) aufnehmen und als Scheuermittel mitführen kann. In typischer Weise treten Windhöhlen dahin im ariden Wüstenklima auf." Trimmel, S. 19

    Uluruh/Australien
  • "Ganz ähnlich wie die Wurfgeschosse der brandenden Welle das Steilufer zermürben, der mitgeführte Sand die Felsen reibt und glättet, arbeitet der Wind an den steilen Felswänden in der Wüste. Dort bilden sich Windhöhlen." Bauer, ohne Sonne 81
  • "Gemessen an der Verbreitung und Zahl der Karsthöhlen sind Windhöhlen selten." Bauer, ohne Sonne 81
  • "Eine Erosionshöhle, die durch sandbeladenen Wind aus weicherem Gestein herauspräpariert wurde" Bauer, ohne Sonne 127
  • "In einigen finden sich höchst auffallende Tropfsteingebilde (Tropfsteinhöhlen), in anderen in großer Menge Knochen (Knochenhöhlen), in andern merkwürdige Eisbildungen (Eishöhlen), noch andere enthalten Dampf (Dampfhöhlen) oder Wasser (Wasserhöhlen), und aus einigen bläst ein eigenthümlicher Wind (Windhöhlen), der zuweilen merkwürdige Temperaturabwechselungen zeigt (Temperaturhöhlen). Brockhaus, Bilderconversationslexikon 1838, S. 405
Winterhöhle "Leoni hat sich dieses Jahr alleine in ihre Winterhöhle zurückgezogen." Endlich eine Höhle für Kaja!
Wohlfühlhöhle Verloren in der Wohlfühlhöhle: Szene aus Uli Jäckles "Neighbours", Nachttheater für 20 Röhrenradios, fünf Schauspieler und 50 Zuschauer
SZ 29.9.1999, Feuilleton, S. 19
Wohnhöhle
  • Das Baumhaus ist gleichbedeutend mit dem archaischen Wohntraum vom luftigen Nest, wie er in allzu perfekten Dreizimmerwohnungen entsteht, in denen das Gemütliche stickig wird und das Behagliche muffig. Das Nest ist die helle Gegenphantasie zur Wohnhöhle. Der Baum schützt auf paradoxe Weise... SZ Magazin No.26, 2.7.1999, Home is where the Harz is.. Wir zeigen die schönsten Baumhäuser
  • "Wohnhöhlen sind alle jenen Höhlen, die vom Menschen längere Zeit hindurch als ständiger Aufenthaltsraum benützt worden sind. In verzweigten oder ausgedehnten Höhlen sind in der Regel nur die eingangsnahen Räume als Wohnplatz verwendet worden." Trimmel, S. 149
    Wohnhöhle im Tarkeddit-Plateau, Marokko, 2013
  • "In ihr befindet sich, hinter Buschwerk gut versteckt, eine kleine Wohnhöhle." Rosenbauer 64
  • "Gegen 3 Uhr früh ziehen wir singend und lachend durch Hagens Straßen zu unserer Wohnhöhle zurück." Lorenz, W., Sauerland 18
  • "Ein großer Gasthaussaal diente gleichzeitig als Vorführ-, Speise- und Schlafraum und wurde im Laufe der 3 Tagek einer Wohnhöhle immer ähnlicher." Lorenz, W., Fototagung Münzenberg, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1980, S. 28
Wohnhöhlensuche "...Neulinge werden brutal eingelernt, die Vergütung erfolgt nach Höhlentarif I b, 2-3 Tagewoche, bei der Wohnhöhlensuche sind wir behilflich.." Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S. 14
Wolfshöhle "Nur eine trächtige Wölfin beginnt mit dem Bau einer Wolfshöhle. Mit zunehmendem Alter der Welpen wird noch eine zweite, manchmal auch weitere Höhlen benutzt. Sie befinden sich unter großen Steinen, unter dem Wurzelwerk alter oder umgestürzter Bäume, manchmal auch nur im Sandboden am Waldrand. Die Höhleneingänge sind etwa einen halben Quadratmeter groß. Von dort aus führt ein Gang in die Erde. Nach etwas einem Meter verläuft der Gang horizontal und endet nach ein bis drei Metern in einer runden Kammer, die eigentliche Höhle." Zimen, Erik, WASISTWAS, Band 104, Wölfe, Nürnberg 2010, S. 32
Worthöhle "Kleide die Worthöhlen aus
mit Pantherhäuten,
erweitere sie, fellhin oder fellher,
sinnhin und sinnher...."
Celan, S. 102
Wüstenhöhle "Sogar in Wüstenhöhlen gibt es Tropfstein..." Franke 171
Wunderhöhle
  • "Schließlich sei noch der Wunderhöhlen, die der großen Mehrzahl nach der Gruppe der Sagenhöhlen zuzuzählen sind, gedacht, welchen verschiedene Zauber- und Heilkräfte für bestimmte Krankheiten zugeschrieben wurden." Kyrle, S. 338
  • "Auch die Wunderhöhlen können zu den Sagenhöhlen gezählt werden, denen man als magisch-spirituell aufgeladene Orte ebenfalls eine heilkräftige Wirkung nachsagte." Mattes 50
Wunderhöhlenbühnenbild  Dass Stein nicht mit einem so rot glühenden, chic designten ___ wie dem von Erich Wonder in Bochum würde aufwarten können, war klar - er hat gar nicht das Geld und die Technik dafür. (Dössel)
Wurfhöhle "Die Höhle diente den Bären demnach als Wurfhöhle und Winterquartier." Vladi 1979, S.3
Wurmhöhle
  • "Ein Maori führte mich durchs Dickicht, über Geröllhalden und dann durch ein schwarzes Felsportal steil in die Tiefe, hinab in eine dieser Wurmhöhlen, die in den Gebirgen Neuseelands aufklaffen, Touristenattraktionen, gewiß, manche aber so entlegen und schwer zugänglich wie je." Ransmayr, Geständnisse, S. 8
  • "Jeder der zwei infinitesimal kleinen Würmer kann also den ganzen Apfel ausgehöhlt haben und alleine in seiner Wurmhöhle hausen, die durch die Grenze der Apfelschale beschränkt ist." Kinskoff, Speläo-Topologie 22
Wuthöhle "Eher nicht, sagt Nelly Alia-Klein. Die amerikanische Psychiaterin hat sich in einem Interview mit dem Magazin Quartz über Sinn oder Unsinn solcher Wuthöhlen geäußert. Es sei nicht sinnvoll seine Wut loszuwerden, indem man Gewalt anwendet." Schmidbauer 24
Zauberhöhle "Die „Höhle“ wurde zwischen 1790 und 1796 gebaut und ist ein rund 60 Meter langer ummauerter Gang, dessen Innenwände einst mit glitzernden Glassteinen verziert waren. Der dunkle Gang mündet in einen Rundbau, von dem ein zauberhafter Blick auf das Rheintal lockt."  http://www.rheingau.de/sehenswertes/sehenswuerdigkeiten/zauberhoehle
Zechsteinhöhle "Vor kurzem wurden auch in einer thüringischen Zechsteinhöhle, die vom Menschen der altsteinzeitlichen Magdalenien-Periode vor rund 15000 Jahren aufgesucht wurde, die Reste einer Kannibalenmahlzeit entdeckt." Behm-Blancke 83
Zeithöhle "Die Urzeitlandschaft jenseits der Zeithöhle entspricht räumlich der diesseits gelegenen Grabungsstätte bei Darmstadt. Spannend ineinander verflochten, werden die Abenteuer von sieben zeitreisenden Wissenschaft­lern einzählt", Kegel 14
Zeremonialhöhlen Wo finden heute die dionysischen Mysterien statt? Sind sie unserer klinisch-sterilen Pseudokultur abhanden gekommen oder werden sie etwa in unerkannter Form in den ekstatischen _____der Taumeltempel gefeiert, die unsere Jugend wie magische Stätten anziehen? (Ravagli 39)
Zerklüftungshöhle
  • "In der deutschsprachigen höhlenkundlichen Literatur sind die Begriffe Kluftfugenhöhle und Bruchfugenhöhle abweichend von der hier in Anlehnung an die in der Geologie übliche Verwendung vorgeschlagenen Anwendung mit verschiedenem Inhalt gebraucht; dies geht auf die unklare und anders formulierte Begriffsbestimmung für "Bruchfugenhöhlen" und "Zerklüftungshöhlen" bei Neischl zurück." Trimmel, S. 23
  • Die Kirchenweg- und die Kleine Ludwig-Wunders-Höhle sind Zerklüftungshöhlen." Reiseführer 1907 aus Wunsiedel, in: Der Fränkische Höhlenspiegel 11-1979, S. 20
Zockerhöhlen WENIGER PRUNKVOLL, als dieser Spielsaal im Casino von Baden-Baden, aber nicht schlechter besucht, sind Zockerhöhlen im Internet. SZ 20.7.1999,V2/12 Computerseite, Ihr Einsatz, bitte! Online-Casinos...
Zufluchtshöhle
  • "Vom Menschen nur vorübergehend als Unterstand aufgesuchte Höhlen werden als Zufluchtshöhlen bezeichnet..... in historischer Zeit kommt als Beweggrund für das Aufsuchen einer Höhle der Schutz vor Kampfhandlungen oder plündernden Truppenverbänden in Kriegszeiten in Frage.." Trimmel, S. 151
  • "In dem dunklen hinteren Theile der Tomben ist der Herd, neben welchem der Eingang zu den merkwürdigen Zufluchtshöhlen sich befindet. Dieselben werden in den lehmigen Boden gegraben." Karner227
Zugangshöhle "Der Besucher kommt aus einer Welt der verdichteten Realität, seiner Stadtwelt, und begibt sich in ein geschlossenes Universum der Illusion, zu dem er jedoch aus dem dazwischen geschalteten Zugang "aufsteigt", als käme er aus dem Unterirdischen, aus einer Höhle. Eingang und Ausgang dieser Zugangshöhle sind Mittel zu einem Ziel, das sich wiederum als "Verdichtung" kennzeichnen läßt..." Blumenberg 676
zwergshöle "Die zwerge wohnen in felslöchern, der zwerg hält sich gern in der thür, um hineinzuschlüpfen, wenn ihm gefahr droht, die zwergshöle heist altn. gauri." Grimm 129
zwischenhöhlenforscherisch "Abschließend möchte ich bemerken, daß, wenn auch zunächst unfreiwillig, eine Zusammenarbeit mit der NHG durchaus erfolgreich verlaufen kann und es wünschenswert wäre die "zwischenhöhlenforscherischen" Kontakte zu aktivieren." Preiß, Gerd, Höhlenkunde für Nürnberger Jugendgruppen, Der Fränkische Höhlenspiegel 11-1979, S. 14

Zusammengesetzte Ausdrücke mit Adjektiven und mehr:

abgelegene Höhle "Aber erst 33 Jahre später wagte sich der junge Alexander von Mörk erneut zu dieser abgelegenen Höhle." Spötl Pavuza 140
aktive Höhle
  • "vom Wasser durchflossene Höhlen, was bedeutet, daß sie noch in der Phase der Höhlenentstehung stehen", Wildberger 102
  • "Höhle, die vom Wasser durchflossen wird und sich durch dessen Arbeit vergrößert", Bauer, ohne Sonne 123
akustische Höhle "Die Großstadt ist eine akustische Höhle." Blumenberg 80
alle Höhlen "Selbst in einer Zeit, in der die meisten Menschen um alle Höhlen große Bogen machten, um ja den bösen Mächten der Tiefe, den Unterirdischen oder den Hadischen, nicht zum Opfer zu fallen, hat doch mancher den Weg in die dunkle Tiefe gewagt." Bauer, ohne Sonne 43
alpine Höhle
  • "Der größte Teil der alpinen Höhlen liegt in Österreich, und zwar vor allem in den Nördlichen Kalkalpen." Franke 40
  • "Es scheint in den alpinen Höhlen weitgehend zuzutreffen: Ich sehe große Gangsysteme vor mir, da und dort von hallenartigen Erweiterungen durchsetzt, die, oft in mehreren Etagen angelegt und miteinander verbudnen, mehr oder weniger geneigt das Gebirge durchziehen." Franke 129
  • "Typisch für viele alpine Höhlen sind Abfolgen von Canyons und Schächten." Plan, Spötl 39
altbekannte Höhle
  • "Solches Glück ist einem leider nur selten beschieden. Ganz besonders gilt das dann, wenn in altbekannten Höhlen nach neuen Fortsetzungen sucht." Franke 116
  • "Auch hier sind die beiden altbekannten Höhlen nur mehr Teile des neuen Systems." Plan Oberender 11
alte Höhle
  • "Das unterirdische Dunkel des Gewölbes ist wie das der alten Höhle ganz der Ort des Aufkommens unsolider Gebilde, falscher Fertilität, trügerischer Nahrhaftigkeit, im ganzen: Illusion dessen, was im klaren Lichte wäre." Blumenberg 790
  • "Mich stört das nicht mehr. Ohne Beine sitze ich in einem Rollstuhl in der alten Höhle, auch meine Hände sind weg, mein linker Arm geht unmittelbar in eine Maschinenpistole über. Ich feure auf jeden, der sich blicken läßt..." Dürrenmatt, Der Winterkrieg in Tibet 109

  • "und jetzt weiß ich
    dass wir zurück
    in unsere alten Höhlen gehen
    wenn wir etwas vergessen haben
    um zu erlösen", Horton,

älteste Höhle "...Höhlen in den Black Hills, USA....Das Wort von den "Ältesten Höhlen" unserer Erde stand im Raum." Lindenmayr, Chäslöcher 37
andere Höhle
  • "Niemand ahnte damals, daß wir den ersten organischen Gegenstand gefunden hatten, und daß in anderen Höhlen bald weit kostbarere folgen sollten." Behm-Blancke 78
  • "Die andere Höhle mit einem prähistorischen Kunstwerk ist die Gudenushöhle im Kremstal in Niederösterreich, die nach der Repolusthöhle zu den bedeutendsten paläolithischen Fundhöhlen Österreichs zählt." Kusch, Urgeschichte 284
  • "Ich möchte dies - wie in vielen anderen Höhlen - auf die klimatischen Verhältnisse der Gegenwart zurückführen, die die Sinterbildungen nicht begünstigen." Trimmel, Schneckenloch 98
angefüllte Höhle "Abschied von der großen Stadt......Habe ich je einen Gefallen gefunden an diesem Haufen von steinernen, mit Flunk und Flitter angefüllten Höhlen? Hat mir nicht vielmehr immer gegraut vor den Dämonen, denen die Städter wie besessen nachjagen?" Rosegger, Licht 11
angenommene Höhle
  • "Die hier gefundenen Erkenntnisse sollen Eingang finden bei der Auswahl besonders gern angenommener Höhlen, die - soweit möglich - als Winterquartiere unter Schutz zu stellen sind." Preiß, Dreijährige 14
  • "Das Windloch bei Kauerheim war in früheren Jahren eine häufig als Winterquartier angenommene Höhle." Preiß, Dreijährige 21
angelegte Höhle "Es schien zunächst unmöglich, den Leichnam gefahrlos zu bergen, da die im Muschelkalk angelegte Höhle stark verbrüchig war." ohne Verfasserangabe, Unfall im Heidenloch, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1980 S. 34
angetroffene Höhle "Obwohl Höhlenforscher sicherlich nur einen winzigen Bruchteil der beim Bau angetroffenen Höhlen sehen durften, gibt es auch Jahre nach dem Bau veröffentlichte exakte Dokumentationen ausschließlich aus Höhlenforscherhand." Glaser, ICE 57
anonyme Höhle "Zwar dominieren auch hier anonyme Höhlen in den unterschiedlichsten Stilen und Techniken, doch manche Arbeiten zielen auf Erkenntbarkeit und tragen den Höhlennamen im Titel." Erhard Holzmann 320
antike Höhle "Besuche antiker Höhlen, archäologischer Ausgrabungen oder der Katakomben glichen Reisen zurück in die Zeit." KATALOG Reisen S. 15
aristotelische Höhle "Daß in Werkstätten etwas dort hergestellt werden könnte, wird weder für die Gebilde der platonischen noch für die Statuen der aristotelischen Höhle behauptet - woher sollten deren Demiurgen auch ihre Vorlagen genommen haben?" Blumenberg 417
atmende Höhle
  • "Grund für dieses Phänomen der atmenden Höhle ist die Elastizität der Gase." Wenger 87
  • "Die meisten der bekannten Höhlen waren daher ein tabuisierter Bereich und blieben bis zum 18. Jahrhundert unerforscht." Röder 7
ausgebildete Höhle "Grotte von Hotton...Sie ist eine in mehreren Etagen ausgebildete Höhle mit einigen recht netten Tropfsteingruppen und Sinterröhrchen." Stenzel, Belgien 30
ausgedehnte Höhle "Hätte das Kalziumkarbonat-Kohlensäure-System nicht diese zwei sehr unterschiedlichen Lösungsgeschwindigkeiten, könnten keine ausgedehnten Höhlen entstehen." Plan, Spötl 37
ausgekleidete Höhle "Man steigt auf einer Leiter in die nicht große, aber mit einer blendend weißen, in Verwitterung begriffenen Tropfsteinschicht ausgekleidete Höhle." Reiseführer 1907 aus Wunsiedel, in: Der Fränkische Höhlenspiegel 11-1979, S. 20
bedeutende Höhle
  • "Sobald man aber den Golf von Amalfi selbst errreicht hat, wird die Gegend immer romantischer... gleich oben in der Mitte der Felswand ist vor einer bedeutenden Höhle das lange Klostergebäude der Cappucini gebaut, und von da ziehn sich einzelne Gebäude an dem lang hingestreckten Vorgebirge bis in die Spitze der wenigstens 4000 Fuß hohen Felsgebirge hin." Schinkel, Röder 97
  • "Gut gelaunte Zwerge spielen mit archäologischen Fundgegenständen aus diesen sonst wenig bedeutenden Höhlen." Erhard Holzmann 321
bedeutendere Höhle "Für die Benennung der resultierenden Höhle beziehungsweise des Höhlensystems haben sich verschiedene Vorgehensweisen etabliert: Wird eine deutlich größere und bedeutendere Höhle mit einer kleineren verbunden, bleibt der Name der großen unverändert und die kleine verliert den Status einer eigenständigen Höhle und ist nur mehr ein Höhlenteil." Plan Oberender 11
bedeutsame Höhle "Bilderhöhle....Durch vorgeschichtliche Wandmalereien und Gravierungen bedeutsame Höhle", Bauer, ohne Sonne 123
bedrohlich wirkende Höhle "Von rechts führt ein Weg in die bedrohlich wirkende Höhle." KATALOG Reise S. 65
befahrbare Höhle "Die tiefste befahrbare Höhle ist die Arche-Noah-Halbhöhle auf 143 m, eine Donau-Uferhöhle nördlich von Hainburg (NÖ)," Plan Oberender 16
befahrene Höhle
  • "Mit viel Sachverstand und Einfühlungsvermögen klärte uns Renate Illmann über die befahrenen Höhlen auf, nicht ohne in jeder Höhle auf einzelne Fragen der Höhlenkunde ausgiebig und verständlich einzugehen." Preiß, Gerd, Höhlenkunde für Nürnberger Jugendgruppen, Der Fränkische Höhlenspiegel 11-1979, S. 14
bekannte Höhle
  • "Meist sind sie über viele Jahrzehnte gewachsen und geben deshalb den besten Überblick über alle bekannten Höhlen." Schneider 113
  • "Die Fingalshöhle kann stellvertretend für eine Reihe von bekannten Höhlen stehen, deren Einzigartigkeit und Anziehungskraft nicht allein aus ihrer ungewöhnlichen Erscheinung als Naturphänomen resultierte, sondern auch aus ihrer Bedeutung als geschichtlicher oder mythologischer Ort." Röder 91
  • "Die übliche Vorgeschichte. Auf der Suche nach einer bekannten Höhle keine Ahnung gehabt, wo die wirklich liegt, sich verlaufen und am Ende ganz woanders erfolgreich gewesen." Lindenmayr, Karrenhöhle 72
bekannteste Höhle "Die diesbezüglich bekannteste Höhle ist die Repolusthöhle im Badlgraben nördlich von Peggau in der Steiermark, die dem Menschen des Paläolithikums wahrscheinlich als kurzfrister Aufenthaltsort und Raststätte diente." Kusch Urgeschichte 276
beleuchtete Höhle
  • "Den natürlichen Zustand der beleuchteten Höhlen stört die Überwucherung schöner Tropfsteingebilde durch Algen und Moose ganz erheblich." Bauer, ohne Sonne 63
  • "Für Besucher ausgebaute und beleuchtete Höhle" Bauer, ohne Sonne 126
bemalte Höhle
  • "In einer bunt bemalten Höhle bei Malibu treffen sich Horden von Möchtegern-Hippies zum Kiffen, Knutschen und Musikhören. Jim Morrison, Frontmann der "Doors", soll dort seine Lieder komponiert haben. Nun haben die Behörden den Wallfahrtsort geschlossen." Schmieder, Jürgen, This Is The End, Süddeutsche Zeitung Nr. 116, 21./22. Mai 2016, PANORAMA S. 11
  • "Ihre Begeisterung für diese "schönste, großartigste und interessanteste Höhle von allen bemalten Höhlen", wie sie selbst sagten, kannte keine Grenzen." Bauer, ohne Sonne 38
bemerkenswerte Höhle "Ungarn hat im Grenzgebiet zur Tschechoslowakei ein Karstgebiet mit bemerkenswerten Höhlen." Bauer, ohne Sonne 117
benachbarte Höhle "Die Entstehung der Mauer, von der noch Spuren vorhanden sind, versetzt man in die Zeit des 30-jährigen Krieges; damals sollen die Einwohner Muggendorfs in dieser und den benachbarten Höhlen Zuflucht gesucht haben." "Führer durch die Fränkische und Hersbrucker Schweiz" von Karl Brückner, erschienen 1907 im Verlag G. Kohler, Wunsiedel, entnommen.", ohne Verfasserangabe, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1981 S. 25ff.
benannte Höhle
  • "Von österreichischen Künstlern dieser Zeit ist kein Ölgemälde bekannt, das eine reals, benannte Höhe aus dem heutigen Staatsgebiet zum Thema hat und weder dokumentarisches noch erzählerisches Bestreben erkennen läßt." Erhard Holzmann 317
  • "Im Zuge der Erforschung kommt es bei größeren Höhlen oft vor, dass eine befahrbare Verbindung zu anderen bereits dokumentierten und benannten Höhlen entdeckt wird." Plan Oberender 11
berühmte Höhle
  • "In allen Fällen handelt es sich um Zusammenstellungen von Schilderungen berühmter Höhlen, die - zum Teil ergänzt durch entsprechende Abbildungen - dem Leser zu Hause einen möglichst plastischen Eindruck von diesen abgelegenen Wunderwerken der Natur vermitteln sollten." Röder 73
  • "1826 besuchte Schinkel sogar die berühmteste Höhle jener Zeit, die sogenannte Fingalshöhle in Schottland." Röder 90
  • "Die Erwartungen im Vorfeld eines Höhlenbesuchs waren um 1800 vielfältige, geschürt durch die Schilderungen der Reisenden, durch Bilder aus Literatur und Kunst." KATALOG 2002, S. 9
berühmteste Höhle "Die berühmteste Höhle der Romantik war ganz in die Traumwelt des Subjekts zurückgezogen, bis sich 1826 der Traum von der Blauen Grotte erfüllte." KATALOG Reise S. 28
beschaffene Höhle "Sie werden in ihrem Tatendrang noch übertroffen von den "subalpinen" Kletterern, die in entsprechen beschaffenen Höhlen ihre Kräfte messen, Leistung erbringen wollen." Heyse, Höhlentourismus 225
bestimmte Höhle
  • "Hermann (2001) hat eine publizierte Sammlung - das Buch Österreichischer Sagenschatz von Karl Haiding (1977) ausgewertet und festgestellt, dass von den 328 enthaltenen Sagen 37 Bezug zu Höhlen hatten: 14 davon konnten einer bestimmten Höhle zugeordnet werden." Wirth 335
  • "Je nach Lage, Bekanntheit oder besonderem Inhalt eigneten sich bestimmte Höhlen für das Aufsammeln oder den kleinräumigen Abbau von Höhlensedimenten und wurden bevorzugt aufgesucht." Mattes, Höhlennutzung, 292
besuchte Höhle
  • "Die Wahrscheinlichkeit, auch dann eine unerforschte, oder wenigstens nicht gleichzeitig besuchte Höhlen zu finden, darf für gering erachtet werden." Kinskoff, Speläo-Toplogie 21
  • "So fehlt z.B. sehr oft die Katasternummer der besuchten Höhle." Schneider, G., Befahrungen im Jahre 79, S. 10, in: Der Fränkische Höhlenspiegel 12-1980
betreffende Höhle "Oft aber ist die Beschreibung derart fantastisch, dass man die betreffende Höhle getrost als fiktiv einstufen kann." Wirth 335
blaudunkle Höhle "Von einem Garten träumte er oft, einem Zaubergarten mit märchenhaften Bäumen, übergroßen Blumen, tiefen blaudunklen Höhlen...." Hesse, Narziß 81
blaue Höhle "Mond, als träte ein Totes
Aus blauer Höhle
Und es fall der Blüten
Viele über den Felspfad" Trakl, Abendland 3. Fassung
boreale Höhle "Boreale Höhlen strahlen eine ganz spezielle Atmosphäre aus. Wegen des strengen Frosts ist ihre Luft trocken und damit angenehm." Wenger 221
breite Höhle "Von hier gelangt man durch einen 3 m langen und ca. 1 m breiten Stollen in die 12 m lange und anfangs 10 m breite Höhle, die an der Westseite durch eine kleine Öffnung etwas Tageslicht erhält." Reiseführer von 1907 aus Wunsiedel, in: Der Fränkische Höhlenspiegel 11-1979, S. 21
brunnentiefe Höhle "Traurigkeiten spinnen feine Netze duftender Mimosen über die geheimen Wissen unserer Sinne, deren wirbelnde Ekstasen brunnentiefe Höhlen bohren zum Bewahren lichter Strahlen, die von Gottes Thron uns treffen - denen Schlummerlieder, leise Töne, sanft entblühen."       Angela Hubermann, Das Gesicht, S. 446
calcitische Höhle "In calcitischen Höhlen bestehen die Stalagmite aus cm-großen, rekristallisierten Calciten..." Tietz 99
christliche Höhle "Ein ähnliches Problem stellt sich auch in bezug auf die bekannteste Darstellung einer christlichen Höhle, die in diesem Zusammenhang erwähnt werden muß: die sogenannte Felsengrottenmadonna von Leonardo da Vinci." Röder 16
dämmrige Höhle "Aber in der dämmrigen Höhle hinter der Tür in der Ziegelmauer kann man wieder aufatmen; und als ob schnelle Bewegungen und laute Stimmen die kostbare Kühle beeinträchtigen könnten, bewegen sich die Gäste, die Köchin und ihr Mann langsam und lautlos und sprechen nur mit gedämpften Stimmen." Mosebach, Die schöne Gewohnheit 111
darunterliegende Höhle "Pflanzen wuchsen an der Oberfläche, und es gab Wasser, das durch die Bodenschichten sickerte und zum Tropfsteinwachstum in den darunterliegenden Höhlen führte." Franke 246
dokumentierte Höhle "Alle dokumentierten Höhlen werden in Österreich im Höhlenkataster bzw. Höhlenverzeichnis geführt." Plan Oberender 11
dort befindliche Höhle "Dort enthält das Nationalparkgesetz Gesäuse, ein Landesgesetz, spezielle Regelungen über den Schutz der Höhlen innerhalb des Nationalparks, die auf einen besonderen Schutz aller dort befindlichen Höhlen hinauslaufen." Stöger 362
drohende Höhle "Leonardo da Vinci...Dann "regten sich plötzlich zwei Dinge" in ihm: "Angst vor der düstern und drohenden Höhle", und die Begierde, zu sehen, ob da drin irgendeine wunderbare Sache sich befinde." KATALOG 2002, S. 9
dumpfe Höhle "Ein Journalist charakterisierte seinen Eindruck davon wie folgt: "Die dumpfe Höhle im Kalkfelsen, über Generationen als kühler Bierkeller genutzt, wird durch Ludwig Bäumls Installationen zur magischen Kult-Höhle." Lindenmayr, Zeitgenössische
dunkele Höhle "Nichts ist abenteuerlicher als der Anblick eine saus turmähnlichen Gebäuden sonderbar gruppierten Schlosses, welches, unter das finstere Gewölbe dieser Grotte eingebaut, seines hohen Daches nicht bedurfte, da die dunkele Höhle ihre Massen weit über dasselbe hinausstreckt." Röder 89
dunkle Höhle
  • "..dies wurde zum Ärgernis bei anderen Schülern und schließlich sogar beim Meister selber, der die dunkle Höhle als erster zaghaft betreten und mit der Fackel seiner Forschung durchleuchtet hat." Blumenberg 697
  • "Sie stellt sich mir als eine dunkle Höhle dar, in die ich als Dreijähriger mitten auf der Straße geraten war, von zu Hause ins Dorf entwichen; am Ende der Höhle war Sonnenlicht, aus dem die dunklen Schatten der Lastwagen und Fuhrwerke heranwuchsen..." Dürrenmatt, Das Dorf
  • "Wahrhaftig, wenn das Gute hungrig ist, sucht es Nahrung sogar in dunklen Höhlen; und wenn es durstig ist, trinkt es sogar aus toten Gewässern." Gibran 48
  • "Malewitschs...Gemälde..Schwarzes Quadrat... Daneben hat man auf dem Gemälde eine Inschrift entdeckt, die von Malewitsch selbst stammen soll. Bis auf drei Buchstaben wollen die Experten der Tretjakow-Galerie sie entziffert haben. Sinngemäß laute sie: "Schlacht von Schwarzen in einer dunklen Höhle", geschrieben in Schwarz auf Schwarz." Herz 12
  • "Für forschungswillige Neuzugänge bietet sich halt ein Bild, daß sie nur allzu eilig in hinterste Winkel dunkler Höhlen eilen läßt, aber allein!" Niphargel, Der Fränkische Höhlenspiegel 8-1978, S. 34
durchforschte Höhle "In diesen letzten Jahren der Forschung habe ich aber auch wirklich Funde gemacht, die für das hohe Alter der meisten der durchforschten Höhlen vollgiltiges Zeugnis geben." Karner 4
durchgehende Höhle "So wird eine Entwicklung eingeleitet, die schließlich ein bestimmtes System allen übrigen in der näheren Umgebung vorzieht und es in zunehmendem Maße zu einer großen durchgehenden Höhle ausbaut." Bauer, ohne Sonne 76
durchplätscherte Höhle "Die Plage in der vereisten und durchplätscherten Höhle ist unvermutet groß." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 196
durchschnittliche Höhle "Die durchschnittliche Höhle in Österreich ist 144 m lang." Plan Oberender 17
echte Höhle "Bei der Gestaltung des Aigner-Parks, ebensfalls in der Stadt Salzburg, ergab sich sogar die seltene Gelegenheit, zwei "echte" Höhlen in die Anlage einzubeziehen." Erhard, Holzmann 314
eigenartige Höhle "Diese Eigenschaft des Löß war auch Völkern, die vor uns Deutschland bewohnten, wohl bekannt, und sie legten in ihm sowie in weichem Sandstein eigenartige Höhlen an, die unter dem Namen "Erdställe" in Mähren, Niederösterreich und Bayern bekannt sind.." Die Gartenlaube, Hroffe
eigene Höhle "Ebenso der verliebte Satyr in Die ybel belohnte Liebe, der die von ihm begehrte Nymphe aus ihrer Quellgrotte in seine eigene Höhle zu locken versucht." Röder 34
eigentliche Höhle
  • "Dort steht der Bergfried auf einem Felssporn vor der eigentlichen Höhle, während die übrigen Gebäude in der riesigen Grotte errichtet wurden." NHG Kulthöhlen 105
  • "Die eigentliche Höhle ist jedoch keine tektonische Höhle." Pohlenz, Schwammerllöcher 35
eine Höhle "Da ich noch nie eine Höhle gesehen hatte, so erwachten beim Eingange in dieselbe tausend Ideen in meiner Einbildungskraft, welche viele Jahre in meiner Seele geschlummert hatten." Anonym, zitiert in: Katalog 2002. S. 8
einfache Höhle "Aus Anlaß des 150. Jahrestags der Namensbenennung "Fränkische Schweiz" veranstalteten wir, zusammen mit der Stadt Pottenstein vier sogenannte Seminarwochen, die über unsere bisherigen Aktivitäten weit hinaus gingen. Dies sah ...wie folgt aus:...eine Busexkursion durch die Fränkische Schweiz (mit kurzen Wanderstrecken, wobei auch einfache Höhlen wie Riesenburg, Oswaldhöhle ua.s gezeigt wurden." Lorenz, W., Seminarwochen Pottenstein 2
einige Höhlen
  • "Einige Höhlen wurden nachweisbar mehrmals aufgesucht und es kam zu Übermalungen oder zu künsterlischen Reaktionen auf vorgefundene Darstellungen." Kusch, Urgeschichte 283
  • "Aus der Frühgeschichte kennen wir im europäischen Raum einige Höhlen, deren Inhalt für den Menschen von Bedeutung war." Kusch, Urgeschichte 284
einsehbare Höhle "Zwischen hoch aufragenden Felswänden tritt aus einer nur zum Teil einsehbaren Höhle ein Fluß, der durch einen aus dem Gebirge herabschießenden Wasserfall gespeist wird.'" KATALOG Reisen 62
einzelne Höhle "Zwar zeigten die niederländischen Landschafter des 17. Jahrhunderts ein erstes Interesse an den Felsenräumen, doch die Maler, die einzelne Höhlen gezielt aufsuchten und darstellten, bliebden noch in der Minderheit." Röder 75
einzigartige Höhle "Zwischen der Kruste im Kraterboden, die sich wie ein Deckel über den Glutfluß spannte, hatte sich eine einzigartige Höhle gebildet." Bauer, ohne Sonne 65
einzige Höhle
  • "Die Feichtner-Schachthöhle (Kitzsteinhorn, Sbg.) ist die einzige Höhle in der Liste der längsten und tiefsten, die nicht in den Nördlichen Kalkalpen liegt." Plan Oberender 17
  • "Die Mönchsberg-Seehöhle ist nicht die einzige Höhle im Mönchsberg." Höfer-Öllinger 120
eiserfüllte Höhle "Österreichs Karstgebiete dürften weltweit zu jenen mit der größten Dichte an Eishöhlen zählen und nach gängiger internationaler Auffassung die größten eiserfüllten Höhlen überhaupt aufweisen." Spötl Pavuza 139
eisführende Höhle
  • "Dass eine eisführende Höhle nicht im Eis selbst, sondern im Gestein auftritt, ist somit ein grundlegendes Kriterium, um von einer Eishöhle zu sprchen." Spötl Pavuza
  • "Als vermutlich früheste Expediton in eine eisführende Höhle gilt jene des Jahres 1592, die unter der Leitung von Reichart Freiherr von Strein auf allerhöchsten Auftrag von Kaiser Rudolph II. in das Geldloch im Ötscher durchgeführt wurde." Spötl Pavuza 140
enge Höhle "Auch ist es gut, bei engen und gefährlichen Höhlen icht mehr als 2 Personen mitzunehmen." Heller 25
engste Höhle "So gut ausgerüstet, lassen sich auch die Widrigkeiten der engsten und kältesten Höhlen relativ bequem ertragen." Berghold-Markom, Klappacher 420
entdeckte Höhle
  • "Von den frühesten Ansichten berühmter oder neu entdeckter Höhlen waren die meisten in dilettanitischer Manier von den Forschern selbst angefertigt worden." Röder 75
  • "Die 1996 entdeckte Höhle ist die tiefste und mit 19,2 Kilometern auch die längste Höhle Deutschlands." Kanning, Erste Visite R 13iser
epigene Höhle "Die Mischungskorrosion gibt es zwar, aber ihre Einfluß auf die Entstehung epigener Höhlen ist bescheiden." Plan, Spötl 36
epiphreatische Höhle
  • "Deckenkolke sind eine häufige Form in epiphreatischen Höhle." Plan, Spötl 42
  • "(Epi)phreatische Höhlen richten sich am Vorflutniveau aus." Plan, Spötl 46
erfolgversprechende Höhle "Des weiteren ist zu berücksichtigen, daß bei der diesjährigen Fledermausbestandsaufnahme nur erfolgversprechende Höhlen aufgesucht wurden." Prei?, Dreijährige 11
erforschte Höhle
  • "Eine kleine Karawane durchstreift den Nationalpark Bale auf der Suche nach noch nicht erforschten Höhlen" Wenger 200
  • "Ziel war eine erst vor wenigen Jahren richtig erforschte Höhle, Su Spiriu." Lindenmayr, Sardinienreise 39
erschlossene Höhle "Südlich von Obermaiselstein befindet sich etwa 100 m über den flachen Wiesenböden der unscheinbare Eingang zur einzigen erschlossenen Höhle des Allgäus." Seibert, Allgäuer 30
erste Höhle "Ich hatte meine erste Höhle entdeckt - durch Zufall." Pohlenz, Schwammerllöcher 37
erwähnte Höhle "Lage der erwähnten Höhlen (rote Kreise) und Bergwerksstollen in Österreich." Passauer Krisai-Greilhuber 216
erweiterte Höhle "Freilich nur auf befristete Zeit hin, denn schon der erste Besuch eines Zweiflers läßt jede mühsam erweiterte Höhle auf ihr ursprüngliches Maß zusammenschrumpfen." Davis 13
etliche Höhlen "Tropfsteine aus etlichen Höhlen der Ostalpen ergaben Alter von mehr als etwa 600.000 Jahren, der Obergrenze dieser Methode." Plan, Spötl 46
fahrbare Höhle Apfelbaum und Olive
...Du, den jede Wand,
aufgibt,
und den es oft nach des Zirkuskunds
fahrbarer Höhle verlangt.  Hilde Domin, S. 15
feuchte Höhle
  • "Tatsächlich kommen in feuchten Höhlen solche Tröpfchen vor; sie entstehen durch Zerstäubung von steil abrinnenden oder abtropfendem Wasser." Franke 183
  • "Ist der Salamander, der im Spätherbst in die wärmere, feuchtere Höhle kriecht und sie dem Platz unter dem Stein vorzieht, ein Höhlengast oder ein Höhlenfreund?" Bauer, ohne Sonne 50
  • "In feuchten Höhlen umgibt sich jeder Keim in der Luft mit Wassertröpfchen und sinkt zu Boden, so daß die Luft fast keimfrei ist." Bauer, ohne Sonne 61
finstere Höhle
  • "Ein anderes Mal spricht er von dem oben angeführten Mythos von der finsteren Höhle und nimmt dann auf ein Stück des Textes bezug..." Blumenberg 604
  • "Der Studierstoff war von der Angst vor dem Nationalsozialisten Grünkranz einerseits und von der Angst des Krieges in Form von Hunderten und Tausenden tagtäglich den klaren Himmel verdünsternden und verfinsternden, dröhnenden und drohenden Flugzeugen andererseits in den Hintergrund gedrängt, denn die meiste Zeit hatten wir bald nicht mehr in der Schule, inder Andräschule oder in den Studierzimmern und also mit dem Studienmaterial zusammen, verbracht, sondern in den Luftschutzstollen, die, wie wir monatelang beobachtet hatten, von fremdländischen, vornehmlich russischen und französischen und polnischen und tschechischen Zwangsarbeitern unter unmenschlichen Bedingungen in die beiden Stadtberge getrieben worden waren, riesige, Hundete Meter lange Stollen, in welche die Stadtbevölkerung zuerst nur aus Neugier und nur zögernd, dann aber, nach den ersten Bombenangriffen auch auf Salzburg, tagtäglich zu Tausenden in Angst und Schrecken hineinströmte, in diese finsteren Höhlen, in welchen sich die fürchterlichsten und sehr oft tödlichen Szenen vor unseren Augen abspielten, denn die Luftzufuhr in die Stollen war nicht ausreichend, und oft war ich mit Dutzenden, nach und nach mit Hunderten von ohnmächtigen Kindern und Frauen und Männern in diesen finsteren und nassen Stollen zusammen, in welchen ich heute noch die Tausende von in sie hineingeflüchteten Menschen dicht aneinandergedrängt änglich stehen und hocken und liegen sehe." Bernhard, Ursache 22
  • "Gebieterisch, allgegenwärtig umfing sie den Besucher, durchdrang ihn bis ins Mark mit jenem heiligen Schauer, von dem die Griechen sprachen, doch vermochte bei ihnen wohl nichts ein ebenso starkes Gefühl auszulösen wie die finsteren Höhlen mit den zusammengekauerten rätselhaften Gottheiten, die Indien hervorgebracht hat." David-Néel, Mein Indien, 39
fledermausführende Höhle "Ein Vergleich mit nicht fledermausführenden Höhlen muß daher unterbleiben - jedoch ist anzunehmen, daß die Verhältnisse denen des Beobachtungsjahres 78/79 ähneln." Prei?, Dreijährige 11
fossile Höhle "Die Bildung einer fossilen Höhle ist seit längeren Zeiträumen abgeschlossen, eine fossile Höhle hat mit der heutigen Zirkulation des Wassers im Karstsystem nichts zu tun und ist in vielen Fällen mit Sedimenten erfüllt." Wildberger 198
freigelegte Höhle "Die so freigelegte Höhle fällt ziemlich gleichmäßig um 20° ins Berginnere ab." Böhnlein, Waloszek, Alter Graben 27
frequentierte Höhle "Für die in Forschungsfragen stärker frequentierten Höhlen sollte die Abfassung eines Jahresberichts diskutiert werden." ohne Verfasserangabe, Sophienhöhle, S. 14
frühere Höhle "Im Norden der Halle bildet eine Einsturzdoline, deren Schutt, wie oben bereits eerwähnt, einen großen Teil von III erfüllt......an den fast senkrechten Wänden hängen noch Sedimentreste in ihrer ursprünglichen Lage, die eine zweite, höhere Etage der früheren Höhle anzeigen; über den Zeitpunkt des Einbruchs ist nichts bekannt.." Schmidt, Klaus, Kephalari 1975 21
furchtbare Höhle "...in dieser schrecklichen Gemütsverfassung beschloß er, durch einen berüchtigten Ort, der nicht weit vom Lager entfernt war, in die Unterwelt hinabzusteigen. Man nannte diesen Ort Acheruntia, denn hier befand sich eine furchtbare Höhle, von der aus man zu den Ufern des Acheron gelangte, bei dem zu schwören selbst die Götter sich scheuen." Fenelon 322
ganze Höhle
  • "Unsere Deutschen (...) sangen im Hintergrunde eine Harmonie, die im Wogengeräusch wie Orgeltöne klang, zumal die ganze Höhle selbst einer großen Orgel gleicht, (..). " Röder 91
  • "Die Schichten fallen in der ganzen Höhle unter zirka 20° gegen Nordwesten ein." Trimmel, Schneckenloch 89
  • "Die ganze Höhle wird überflutet." Bauer, ohne Sonne 102
garstige Höhle "Ueberhaupt aber beschloß ich, nie wieder unter der Erde herumzureiten, und rathe dies all meinen Lesern, wenn ja einer von ihnen in diese garstige Höhle kommen sollte.." Benkowitz, in: KATALOG Reise 167
gedachte Höhle "Von der Volkserzählung, vom Motiv und vom Volksglauben her sind also wirkliche und gedachte Höhlen nicht zu unterscheiden." Fielhauer, Höhlennamen 10
geeignete Höhle
  • "Der Wunsch, geeignete Höhlen für militärische Aufgaben zu finden, blieb zumindest in unseren Regionen unerfüllt." Klappacher, Czoernig 44
  • "Nach den erarbeiteten Kriterien der Bestandsaufanahmen sind geeigente Höhlen auszusuchen und zu schützen." Preiß, Dreijährige 22
  • "Ziele sind...2) daraus resultierend: geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen (d.h. auch planloses Verschließen von vermeintlich geeigneten Höhlen zu verhindern!), Preiß, Gerd, Wozu eigentlich ein Fledermauskataster?, Der Fränkische Höhlenspiegel 16-1982, S. 9
gefährdete Höhlen "In den letzen Jahren wurde es notwendig gefährdete Höhlen zu schützen - Plünderungen, Höhlenpartys und "touristische Höhlenfahrten" haben ein unerträgliches Maß erreicht." Preis, Dreijährige Bestandserhebungen, Der Fränkische Höhlenspiegel 15-1981, S. 9
gefährliche Höhle
  • "Auch ist es gut, bei engen und gefährlichen Höhlen nicht mehr als 2 Personen mitzunehmen." Heller 25
  • "Die Riesendinghöhle gehört zu den schwierigsten und gefährlichsten Höhlen, die es gibt." Beck, Scherf, Gefangen in der Tiefe 2
geheime Höhle
  • "Wie dem auch sei, eine geheime Höhle erfordert geheimes Vorgehen und deshalb ist es nicht nur ein beiläufiger Zufall, daß es bereits dunkel ist, als wir das Bierzelt verlassen und damit wären wir wieder einmal bei der Bedeutung der Tageszeit. auf die in den ersten Zeilen bereits eingegangen wurde. " Winkler 105
  • "Manche Höhlerer lagern ihre Sprengmittel zwischen den Touren in ihrer Höhle und bedenken nicht, daß es keine geheimen Höhlen gibt." Saknussem 33
geheimnisvolle Höhle
  • "..ich untersuchte nämlich diese Gänge, die Dr. Much nur eine kurze Strecke verfolgen konnte, in ihrem ganzen Verlaufe und der Eindruck, den dies geheimnisvolle Höhle auf mich machte, war ein so grosser, daß ich nach weiteren derartigen Höhlen Erkundigungen einzog, die von Erfolg gekrönt waren." Karner 2
  • "Zur selben Zeit, da die Paradiese im Himmel, auf den Bergen und auf den Inseln, ja auch die auf dem Monde, entweder in allzu "wissenschaftlichen" Beschreibungen ihren paradiesischen Charakter oder in allzu traumhaften ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren begannen, wozu der gegenüber früher viel intensivere Reiseverkehr nach dem Westen entlang der Gebirge ebenso wie nach dem Osten auf den durch die Araber erschlossenen Seewegen das seinige beitrug, entwickelte sich im Taoismus allmählich eine ganz neue Paradiesidee, die gegenüber den früheren sehr viel weniger angreifbar war: die Vorstellung von idealen Plätzen, die hinter geheimnisvollen Höhlen versteckt liegen sollten." Bauer, China 265
gehörige Höhle "Ihrem Namen nach hat die zu den Gräflich von Schönborn'schen Besitzungen gehörige Höhle von der Schwiegertocher des Grafen Erwin von Schönborn, "Sophie". aus: "Führer durch die Fränkische und Hersbrucker Schweiz" von Karl Brückner, erschienen 1907 im Verlag G. Kohler, Wunsiedel, entnommen.", ohne Verfasserangabe, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1981 S. 25ff.
genannte Höhle "Durch Anregung von H. Schaffer (Gößweinstein) grub eine Gruppe Berliner Kinder, die im Stempferhof Ferien machten, in der genannten Höhle, die bisher ein Ausmaß von 3,50 x 3,50 x 1,00 Metern hatte." K.H.D., Breitenssteinfelsen 14
geräumige Höhle
  • "Da wir in dieser Gegend bleiben wollten, sagten uns unsere Gastgeber, daß sie einige Meilen von hier in den Hügeln eine geräumige Höhle gesehen hätten, die uns gut als Vorübergehende Bleibe dienen könnte. " Meurois-Givaudan 95
  • "Bei großen, geräumigen Höhlen ist es gut, Fackeln oder Schleißen mitzunehmen, welche solche eine starke, helle Flammen bilden, wodurch man die Höhlen schön beleuchten kann, was mit Lichtern nicht leicht möglich ist." Heller 25
gerückte Höhle "Langsam wurde es Abend und so war nur noch ein kleiner Abstecher in diese inzwischen wieder ins Licht der Höhlenforscher gerückte Höhle möglich." Lindenmayr, Karrenhöhle 74
geschützte Höhle
  • "Praktisch bedeutsam könnte diese Möglichkeit jedoch nur bei Höhlen sein, die bereits seit langem befahren werden und bei denen das Betreten nicht schon aufgrund verwaltungsrechtlicher Unterschutzstellung (besonders geschützte Höhlen; dazu unten) jedenfalls verboten ist." Stöger 360
  • "Bedeutende Reste früherer Menschenformen blieben in geschützten Höhlen auf der ganzen Welt erhalten." Bauer, ohne Sonne 42
  • "In der Nähe geschützter Höhlen werden Fledermausnistkästen angebracht." Preiß, Dreijährige 22
geträumte Höhle "Wurden beim frühen Aristoteles die in der Höhle geträumten Götter nach dem Ausgang unter den Sternenhimmel wahr, so können wohl auch geträumte Höhlen die wunschgemäßen Illustrationen zur systematischen Mehrstöckigkeit der eigenen Theorie liefern." Blumenberg 692
gewaltige Höhle "Schon in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, im Oktober 1879, erkundete Anton von Posselt-Czorich die Eingangsteile der gewaltigen Höhle im Hochkogel-Südwestabbruch, von der ihm sein Führer und Begleiter im Tennengebirge, der Jäger Eckschlager erzählt hatte." Klappacher, Salzburger Höhlengeschichte Teil 1, S. 15
gigantische Höhle "Ad plures ire, zu den Vielen gehen, nannten die Römer das Sterben. Aber wer mit warmem Blut in den gigantischen Höhlen unterhalb von Capodimonte herumgelaufen ist, die der Friedhof der Fontanelle heißen, der kann auch sagen, daß er bei den "Vielen" gewesen sei, obwohl er wieder ans Tageslicht zurückkehren durfte." Mosebach, Die schöne Gewohnheit 145
glanzerfüllte Höhle "Immer wieder ließ ich mir diese Sage erzählen und meine Mutter wurde nicht müde, sie stets mit neuen Einzelheiten auszuschmücken, bis ich schließlich glaubte, den Alten in seiner weiten, glanzerfüllten Höhle, von unermeßlichen Schätzen umgeben, leibhaftig vor mir zu sehen." Behm-Blancke 24
gleiche Höhle "Großes und Kleines Wetterloch...In den gleichen Höhlen war zeitweilig ein Feuermännchen für heftige Unwetter verantwortlich." Wirth 338
gleichnamige Höhle "Dazu zählt auch der etwa 400.000 Jahre alte Schädel (Arago XXI) aus der Arago-Höhle (Caune de l'Arago, Tautavel) in den französischen Pyrenäen, welcher im Jahre 1971, nach siebenjähriger Arbeitszeit, entdeckt wurde, oder der am 16. September 1960 geborgene, rund 300.000 bis 400.000 Jahre alte Menschenschädel "Petralona 1" aus der gleichnamigen Höhle am Berg Katsika in Griechenland." Kusch, Kulthöhlen 22
großartige Höhle
  • "Zu viert geht es heute in eine der großartigsten Höhlen Sardiniens: SU BENTU." Lindenmayr, Sardinienreise 42
  • "Dort tost er durch eine der großartigsten Höhlen der Welt, die Rekahöhle von St. Kanzian, die Skozjanske jame." Bauer, ohne Sonne 102
  • "Es ist wirklich schade, daß man diese großartige Höhle nur unter großen Schwierigkeiten betreten kann. (Dachstein-Mammuthöhle), Lorenz, W., Österreichische Verbandstagung 1980 in Obertraun, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1980, S. 31
große Höhle
  • "Ob sie uns jemals wieder alleine loslassen? Schließlich ist letztlich die Entdeckung der Schneekegelhöhle, einer der schönsten Eishöhlen des Toten Gebirges, durch unsere deutsche Forschergruppe vor einigen Jahren ebenfalls wohl nur darauf zurückzuführen, daß sich kein Ausseer damals, trotz unseres Versuchs, bereitfand, uns als Führer in die Almberghöhle zu dienen, und wir deshalb vor lauter Unkenntnis der wahren Sachlage plötzlich in einer wunderschönen, bis dahin vollkommen unbekannt gebliebenen großen Höhle standen." Lindenmayr, Phototour 26
  • "Uns würde es gefallen, wenn unser Beispiel Schule machen würde und sich andernorts die Verantwortlichen vor dem Ruf nach einer Schauhöhle, der normalerweise nach der Entdeckung einer großen Höhle laut wird, einmal nicht nur von der Verlockung zum schnellen Geld leiten ließen." Gebelein, Mühlbach 227
  • "Für den Materialtransport in großen Höhlen werden auch Seilbahnen angelegt." Bauer, Sonne 10
größere Höhle
  • "Doch die immer größeren Höhlen erforderten längere und besser ausgebaute Zustiege zu den Vorstoßstellen." Berghold-Markom, Klappacher 419
  • "Im Zuge der Erforschung kommt es bei größeren Höhlen oft vor, dass eine befahrbare Verbindung zu anderen bereits dokumentierten und benannten Höhlen entdeckt wird." Plan Oberender 11
größte Höhle "Es war eine der größten Höhlen des Kontinents, ein sechzig mal neunzig Fuß großes Loch, durch das so viel Licht einfiel, dass man noch im Berginnern hundfünfzig Fuß weit auf Gras und unter Baumwipfeln ging. " Kehlmann 72
härene Höhle "..Blaue Monde
Versanken die Augen des Blinden in härener Höhle.
Ein Leichnam suchest du unter grünen Bäumen" Trakl, Passion
hallenartige Höhle "Funde sind meist aus schwer zugänglichen Schachthöhlen und hallenartigen Höhlen mit mehr oder weniger steil abwärts führenden Einstiegsschächten bekannt." NHG Kulthöhlen 77
hausgroße Höhle "In der Nähe des Waldrandes rauschte der Fluß. Sie bogen um eine Felsnase und standen der schwarzen, hausgroßen Höhle gegenüber" Böni 54
heilige Höhle " ein Tal schnitt

öffnete S. Benedetto

mit seinen Gebeten

den Berg

bis über der Heiligen Höhle

Mauern aus Felsen

wuchsen Kreuzgang" Exner, Richard, Subiaco

hiesige Höhle "Trotzdem traf man sich nachher noch im Gesellschaftsraum von Haselmeiers, um mit Ferdinand bei einer Flasche Frankenwein noch mal ausgiebig über die hiesigen Höhlen zu diskutieren." Richter, Ostern 62
hochinteressante Höhle "Einsam irren sie durch düstere Gewölbe, sinieren mit Fledermäusen in nassen Spalten vor sich hin, werden an verschlossenen hochinteressanten Höhlen abgewiesen und essen vor lauter Frust Tropfsteine." Richter 108
höchstgelegene Höhle "Für die höchstgelegenen Höhlen Österreichs gibt es drei Anwärter: Der höchste dokumentierte Höhleneingang in Österreich im Festgestein ist der 20 m tiefe SF-Gipfelschacht auf 2781 m Seehöhe nahe dem Sulzfluhgipfel." Plan Oberender 15
hohe Höhle
  • "Wenige Minuten später trat plötzlich Fels an die Stelle des gemauerten Gewölbes, und unmittelbar darauf erweiterte das Gang sich zu einer unregelmäßigen, hohen Höhle, deren Decke aus gewachsenem Stein bestand..." Lernet-Holenia/ zitiert nach Pfarr 326
  • "Wir betreten die Höhle durch den linken, etwa 8 m hohen Eingang." Timer, Unteres Altmühltal 222
hypogene Höhle
  • "Daneben gibt es sicherlich eine große Zahl echt hypogener Höhlen (z.B. Kubacher Kristallhöhle bei Weilburg/Lahn). Tietz 96
  • "Diese Höhlen..gehen auf Korrosion durch Tiefengrundwasser zurück, die ihr Lösungspotential nicht vom Kohlendioxyd des Bodens beziehen. Solche hypogenen Höhlen werden ebenfalls zum Karst gerechnet, da ähnliche chemische Prozesse wie bei der epigenen Höhlenbildung ablaufen." Spötl Plan 5
identifizierbare Höhle "Topografische Werke überliefern uns die ersten bildlichen Darstellungen von identfizierbaren Höhlen und Karstquellen im österreichischen Raum. " Erhard, Holzmann 307
ihre Höhle "Die Saligen...Die Zurückgezogenheit hört auf, wenn sie hübsche Knaben in ihre Höhlen locken, Jünglinge umschmeicheln und Männer zum Ehebruch verführen." Wirth 337
imaginäre Höhle "Doch als wollte sich Goethe..mit dem "sokratischen" Fehlschlag nicht begnügen und wenigstens noch den frühen Widerspruch des Aristoteles andeuten, beschreibt er auch den Abschied von Plessing als Abwendung von dessen imaginärer Höhle und Zuwendung zum Himmelsanblick: Heraustretend fand ich den völlig aufgehellten Himmel von Sternen blinken.." Blumenberg 670
infernalische Höhle "Die Küche des Carnaza war eine infernalische Höhle mit einem immensen Kamin, in dem titanische Baumstümpfe brannten, und mit pechartigen und verräucherten Kochtöpfen", Benni 192
instabile  Höhle "Instabile Höhle" (Inhaltsangabe eines Beitrags auf der CD Glück tief Höhlenforscher erzählen CD 1, supposé Berlin 2015
interessante Höhle "Im Gasteiner Tal hatte der Bergführer und Höhlenforscher Hermann Gruber 1928 einen eingangsnahen Lehmverschluss in der "Entrischen Kirche" durchgraben und mühte sich um die Erschließung der interessanten Höhle." Klappacher, Czoernig 39
jene Höhle "Es können keine Menschen in jenen Höhlen leben, die nicht versuchen würden, mit den Bewohnern der Oberfläche in Verbindung zu kommen." Verne, Reise 336
kalte Höhle "Aber die Menschen waren zu allen Zeiten von der nassen kalten Höhle fasziniert." Hillegaart 14
kälteste Höhle "So gut ausgerüstet, lassen sich auch die Widrigkeiten der engsten und kältesten Höhlen relativ bequem ertragen." Berghold-Markom, Klappacher 420
keine Höhle
  • "Und das Grau
    unter den Bäumen
    an einem verregneten Mittag
    ist keine Höhle
    für lauernde Meeresungeheuer" Erich Fried, Liebesgedichte
  • "In vielen Regionen, insbesondere im Westen Nordtirols, in vielen Gebieten der Zentralalpen, in der Molassezone, im Südburgenland und der Südoststeiermark sowie im Weinviertel sind (noch) fast keine Höhlen dokumentiert." Plan Oberender 14
  • "Falls der Macker dir ins Gesicht sagt, daß es dort hinten keine Höhle gibt, du es aber besser weist, dann argumentiere nicht mit ihm, sondern überlege es dir zweimal, ob du dich einschleichen sollst, um mal seilber nachzusehen." Saknussem 35
  • "Wer keine Höhle hat, gräbt sich eine." ohne Verfasserangabe, Hohensteiner Nächte, Der Fränkische Höhlenspiegel 3-1975, S. 31ff.
klammartige Höhle "Das Wasser in der klammartigen Höhle steigt dann so rasch, daß den Menschen, die vom "Springwasser" überrascht werden, tatsächlich nur noch die Flucht auf einen hochgelegenen Blockversturz bleibt." Bauer, ohne Sonne 99
klassische Höhle "Dieser in Condillacs Gedankenexperiment zur Anfangsbedingung gemachte Zustand der Empfindungslosigkeit und Unbewegtheit resultiert aus dem genauesten Äuquivalent der klassischen Höhle: ihrer Abgeschlossenheit gegen die Realtität." Blumenberg 363
kleine Höhle
  • "Für manche sind die kleinen Höhlen des grünen Karstes nicht mehr interessant - sie wenden sich dem Hochgebirge zu, in dem es noch unzählige Höhleneingänge gibt." Franke 10
  • „Es gab einen Wolkenbruch, und wir suchten in einer kleinen Höhle Schutz, aber der Regen hatte unsere Vorräte schon durchnässt." Benni 247
  • "Die engen kleinen Höhlen mit den verrußten, unebenen Wänden erinnerten an Abbauorte unter Tage." Bitow 127
  • "Die Falken über dem Tempel waren niedergegangen, verschwunden in den kleinen Höhlen, die das himmlische Wasser in den Kalksteinen des Tempels genagt hatte, ohne die Gewalt seiner  Formen zu schwächen." Winkler 103
kleinräumige Höhle "Normalerweise aber ist die meist kleinräumige Höhle trocken." Höfer-Öllinger 118
kluge Höhle "..aber so schlafen sie doch auch in Frankfurt, Köln, Berlin oder im Ruhrgebiet. Wogegen in Freiburg die im Grunde angstgelähmten Kaninchen immerhin viele kluge Höhlen buaten. Ach, unsere Regierenden sind och längst selber Beherrschte." Lodemann 43
komplexe Höhle "Aufgrund der im Loferer Schacht gesammelten praktischen Erfahrungen und der hohen Anforderungen an die Darstellung komplexer Höhlen, entwickelte der Erstautor die Höhlenvermessungssoftware CaveRender, die heute von einigen hundert Höhlenforschern im deutschsprachigen Raum eingesetzt wird." Hartig Kube 492
kristallene Höhle
  • "Der Drang ins Freie, in die Landschaft, weg von den Guckkästen, den geweihten Portalen und Vorhöfen, muß sich doch wieder seine "Areale" suchen, etwas wie kristallene Höhlen - das Eingeschlossene bleibt es durch das Ausgesperrte, und dieses ist nicht mehr das Fluchtziel aller Ausgänge." Blumenberg 424
  • "O die strahlenden Engel, die der purpurne Nachtwind zerstreute. Nachtlang wohnte er in kristallener Höhle und der Aussatz wuchs silbern auf seiner Stirne.  Ein Schatten ging er den Saumpfad hinab unter herbstlichen Sternen." Trakl, Sebastian im Traum
kühle Höhle "Natürlich hält man eine Weile selbst in ziemlich kühlen Höhlen in der Badehose und einem warmen Pullover durch." Bauer, ohne Sonne 15
kultisch genutzte Höhle "Wir wissen heute außerdem, dass mit großer Wahrscheinlichkeit in den letzten 150 Jahren nur ein Bruchteil der tatsächlich in Europa vorhandenen kultisch genutzten Höhlen wissenschaftlich bearbeitet und auch gefunden wurde." Kusch, Kulthöhlen 8
künstliche Höhle
  • "Was sind das doch für sonderbare Menschenwerke, diese künstlichen Höhlen, über die der Verfasser in seinem Buche berichtet..." Karner XVII
  • "In dem Bild ist etwas von der romantischen Atmosphäre der künstlichen Höhlen spürbar, die nicht allein aus der Wirkung der bizarren Räumlichkeiten resultiert, sonder auch auf der individuellen Geschichte des Ortes beruht." Röder 93
  • "Allerdings müßte doch noch gesagt werden, daß die Menschen schon seit früher Zeit künstliche Höhlen in den Berg trieben." Bauer, ohne Sonne 44
kurze HöhleAn
  • "Gleich oberhalb liegt ja in der Hangfläche eine zweite kurze Höhle, die es doch auf mehr als 15 m Länge bringt." Lindenmayr, ICE 68
  • "Neben dieser sehr bewegten Durchlüftung eines großen Systems gibt es auch weniger ausgeprägte, aber für die Höhle dennoch bedeutsame Luftströmungen, selbst in verhältnismäßig kurzen Höhlen, die keinen zweiten Ausgang besitzen." Bauer, ohne Sonne 93
labyrinthartige Höhle "Er hat den Unfall durch einen herabfallenden Stein oder Lehmklumpen auf den Kopf und den schwierigen Transport durch die labyrinthartige Höhle besser verkraftet als erwartet." Kanning, Freistaat übernimmt R 13
labyrinthische Höhle
  • "Passauer (1997) untersuchte im Lauf von 20 Jahren die meisten Gänge der labyrinthischen Höhle und erfaßte dabei einen Großteil der Pilzflora." Passauer Krisai-Greilhuber 213
  • "Nur der eisernen Disziplin und ihrer hervorragenden Ortskenntnis in dieser labyrinthischen Höhle verdankten es die Männer, daß sie überlebten." Bauer, ohne Sonne 19
lange Höhle
  • "Lärchkogelhöhle...Die etwa 600 m lange Höhle liegt nur wenige Dutzend Meter über dem Talboden und fungiert lediglich bei besonders starken Niederschlagsereignissen als Quellaustritt." Höfer-Öllinger 118
  • "Dies erfolgte in der Lurgrotte, einer rund 6 km langen Höhle, die den Tannebenstock zwischen der Ortschaft Semriach un dem über 4 km westlich gelegenen Ort Peggau im Murtal durchquert." Kusch, Urgeschichte 285
  • "Anders als die Chauvet-Höhle, die aufgrund ihrer enormen Ausmaße beim Nachbau auf die interessantesten Stellen verkürzt werden mußte, konnte die 200 Meter lange Höhle von Lascaux mit ihren relativ bescheidenen Raumhöhen im Maßstab eins zu eins fast komplett nachgebaut werden." Hanimann, Perfekte Kopie, S. 16
langgestreckte Höhle "Island...Berühmt sich in dieser Gegend auch die langgestreckten Höhlen von Stóragja und Grjotagjá in einer Spalte, aus der vulkanisch erhitztes Grundwasser aufsteigt." Bauer, ohne Sonne 67
Myvatn, Island
längste Höhle
  • "Johann Westhauser hat die längste Höhle Deutschlands erforscht - und war elf Tage darin gefangen." Wedemeyer/Westhauser, in: Süddeutsche Zeitung für Kinder 9./10. Januar 2016, S. 2
  • "Die Tantalhöhle ist die längste Höhle mit nur einem Eingang." Plan Oberender 14
  • "In der längsten Höhle der Schwäbischen Alb, der Falkensteiner Höhle, entdeckte man auf diese Weise einen über zwei Kilometer langen, wasserdurchflossenen Gang." Bauer, ohne Sonne 17
lebensgefährliche Höhle "Da es mir in meinem geschwächten, unterkühlten und vor alldem durchnässten Zustand unmöglich war, den ganz Tag in einer lebensgefährlichen Höhle zu verbringen, in der die Temperatur gerade mal ein Grad Celsius beträgt, habe ich mich dafür entschieden abzugsteigen." Kropfelder, Raith 30
lokalisierte Höhle "Caspar Wolf....Er malte reale, korrekt benannte und lokalisierbare Höhlen, wie es dem Geist der Aufklärung entsprach, und brachte meistens mit dem Blick auf das Portal die umgebende Landschmit mit ins Bild." Erhard, Holzmann 317
manche Höhle "Waren denn die riesigen Knochenlager in manchen Höhlen kein Beweis dafür, daß hier die Reste unzähliger Drachenmahlzeiten übereinander lagen? Bauer, ohne Sonne 47
mehrere Höhlen "In Brasilien wurden in letzter Zeit mehrere Höhlen gründlich erforscht und auch der Öffentlichkeit erschlossen." Bauer, ohne Sonne 120
meine Höhle
  • "Ich bin 33 Jahre alt und auf moderne Weise emanzipiert.
    Das heißt: Ich kann mein Filetsteak selbst erlegen, meine Höhle warm halten." Kürthy, Ildiko von
  • "Ohne zu wissen, was ich tat, mit schlafwandlerischer Sicherheit, wie man sagt, entfernte ich mich mit jedem Barfußschritt weiter von der einzig denkbaren Basis: meiner Höhle, meinem Wigwam, meiner Zuflucht von wenigen Quadratmetern, dem alleinigen Ort im ganzen weiten Universum, der Schutz und Liebe versprach. Unter der ersten Bogenlampe, im Laufen gähnend, mit offenen Augen träumend, hatte ich haltgemacht..." Grünbein, Zoo 396
meiste Höhle
  • "Die meisten Höhlen haben aber keinen natürlichen befahrbaren Eingang und können nur in Ausnahmefällen bei Baumaßnahmen entdeckt oder bei gezielten Grabungen aufgeschlossen werden." Plan Oberender 22
  • "Dazu kommt, dass in den meisten Höhlen über die Jahrhunderte hinweg Grabungen von interessierten Personen, u.a. auch von "Schatzsuchern" stattfanden, die die Stratigraphie der Sedimentschichten und somit wissenschaftlich relevante Information zerstörten." Kusch, Urgeschichte 278
  • "Denn in den meisten Höhlen ist es so feucht, daß nur wenig Wasser zusätzlich verdunsten kann." Bauer, ohne Sonne 84
merkwürdige Höhle
  • "Ich habe heute bei Tage einige merkwürdige Höhlen hier in der Nähe gesehen. Vielleicht entschließen sich einige mitzugehn; und wenn wir nur Licht mitnehmen, so werden wir ohne Schwierigkeiten uns darin umsehen können." Novalis 76
  • "Rosenmüllers Beschreibung merkwürdiger Höhlen gehört zu einer Reihe ähnlicher Schriften, die um 1800 veröffentlicht wurden." Röder 73
metaphorische Höhle "War also das Letzte, was sich mit dem Gleichnis noch zeigen ließ, nur dieses, daß und wie es sich in metaphorischen Höhlen unterhalb der Ebene philosophischer Klarheiten leben ließ?" Blumenberg 251
moderne Höhle "Von einem wiedergefundenen "Schatz" sprach das Magazin Focus, als es am Montag meldete, in einem Münchner Apartement seien 1500 Kunstwerke beschlagnahmt worden, die seit dem Dritten Reich als verschollen galten. Und um einen Schatz handelt es sich hier tatsächlich in einem dreifachen Sinn: zum einen, weil es hier scheinbar um eine abenteuerliche Geschichte geht, in der eine moderne Höhle und ein als Sonderling auftretender alter Mann eine große Rolle spielen...." Süddeutsche Zeitung 5. November 2013, S. 4 Geschichte eines Frevels von Thomas Steinfeld
nachgewiesene Höhle "Eine glatte Felswand mag sich an einem bestimmten Festtag öffnen und den Blick in eine sagenhafte Innenwelt freigeben, Menschen und Geister einschließen und entlassen: derartige Berichte sind ebensogut Höhlensagen wie die Berichte von irgend einer bestimmten, katastermäßig nachgewiesenen Höhle." Fielhauer, Höhlennamen 10
nächtige Höhle "Stille wohnt in nächtiger Höhle das Kind lauschend in der blauen Woge des Quells dem Geläute einer strahlenden Blume. " Trakl, Verwandlung des Bösen 1. Fassung
nahe Höhle "Andererseits hatte man an sehr vielen Orten dunkle Erinnerungen an Kriegsereignisse, während welcher Flüchtlinge in nahen Höhlen weilten und dort möglicherweise ihre mitgenommene Habe zurückließen." Hofmann-Montanus, Lurloch 76
namenlose Höhle
  • "So aber bleibt sie vorerst vergessen, eine namenlose Höhle irgendwo im jugoslawischen Karst; wer weiß, ob sie seither wieder jemand besucht hat." Franke 39
  • "So auch die Speläogruppe der Pfadfinderschaft St. Georg, die unter Leitung von Gerd Preiß und mit tatkräftiger Unterstützung von Rudi Hirner in einer noch namenlosen Höhle beachtenswerte Grabungsarbeit leistet." Preiß, Pfadfinder im Forschungseinsatz 24
nasse Höhle "Das ist der Streik
derer, die unter dem Meer, hingestreckt
in der nassen Höhle, schürften
und unter Blut und Mühen den schwarzen Brocken
den Gruben entrissen..." Neruda Die Leiden 524
nässere Höhle "Ungerührt plantschte Neil vor mir und erklärte mir nicht ohne Genuß, daß es noch viiiel nässere Höhlen in England gäbe." Wimmer, englische Höhlenforschung 
natürliche Höhle
  • "Der Zweig jener Forschung, dem ich einen Theil meines Lebens gewidmet, bezieht sich auf Höhlen, die nicht auf natürliche, durch die Kräfte der Natur gebildete, sondern auf künstliche, von Menschenhand im Schosse der Erde nach Mass und Plan geschaffene Höhlen." Karner 1
  • "In der Form und Ausstattung der Felsengrotten, die die künstlichen Grottengebäude des Barock ablösten, offenbart sich auch die ästhetische Wahrnehmung und Empfindung der natürlichen Höhlen." Röder 7
  • "Anders als im Bergbau werden natürliche Höhlen nicht heiß." Westhauser, in: Wedemeyer 2
natürlich entstandene Höhle "Wie die künstlich gegrabenen Orakelgrotten von Delphi oder Cumae (bei Neapel) konnten sich auch natürlich entstandene Höhlen als Orte der Offenbarung dort ruhender Geheimnisse erweisen." KATALOG 2002, S. 9
neue Höhle
  • "Nun beginnt es fraglich zu werden, was einbüßt, wer bei den "Zeichen" bleibt - Weltteilhaber kraft dessen, was er an sich selbst erfährt. Gegen den Verlust der Unmittelbarkeit durch Rückzug ins Laboratorium, in die neuen Höhlen der Observatorien und Datensammelräume, den man rückblickend als "ästhetischen" benennen kann." Blumenberg 260
  • "Merkwürdig war nur, daß die beiden neuen Höhlen genau auf den Hohlraum des Nebentales zuliefen. Die Phantasie der Jungen verband die Höhlen miteinander..." Behm-Blancke 41
  • "In manchen gut untersuchten Gebieten werden kaum mehr neue Höhlen entdeckt." Plan Oberender 19
  • "Oswald versichert, daß er und seine Genossen im Lueloch eine neue Höhle entdeckt hätten, in welcher sie den Schädel eines Höhlenbären fanden." Hofmann-Montanus, Lurloch 68
neuentdeckte Höhle "Ihnen kommt eine zentrale Rolle im Bezug auf Erfassung neuentdeckter Höhlen zu." Schneider 113
niegesehene  Höhle "Wäre - zum Zweiten - die Freiheit der Dichter nicht, auch solche, die Sagen von redenden Raben ersinnt und niegesehene Höhlen beschreibt, - wie arm und hungrig würden wir trotz unserer turmhohen Reichtümer an Gegebenheiten sein!" Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle, 182
normale Höhle "..Espershöhle bei Leutzdorf, einen netten kleinen Schacht von 25 Metern Tiefe und eine Minihalle mit ein paa Knochen, in einem wassergefüllten Eimer tummelten sich zwei tote Fledermäuse, und die Tropfsteine waren abgeschlagen. Also eine völlig normale Höhle." Richter, Ostern 60
numinose Höhle
  • "Von der numinosen Höhle der Antike bi szum verwunschenen Berg im Märchen der Neuzeit, jahrhundertelang galt die Höhle als magischer Ort, als Wohnstatt der Götter und Dämonen, der sowohl Angst vor verborgenem Unheil als auch Hoffnung auf religiöse Offenbarung weckte." Röder 7
  • "In den numinosen Höhlen richtete man Kultstätten ein, die vor allem Naturgottheiten geweiht waren." Röder 13
oberflächennahe Höhle "Auf diese Weise kann es auch zur Bildung oberflächennaher Höhlen kommen: wenn das Wasser beispielsweise in Schichtfugen eintritt." Franke 89
österreichische Höhle "Im Mittel ist eine österreichische Höhle 20 m tief." Plan Oberender 17
offene Höhle
  • "Aber nicht nur mit offenen Höhlen gab es bautechnische Schwierigkeiten in der Südlichen Frankenalb." Glaser, ICE 56
  • "Von den kleineren offenen Höhlen der nächsten Umgebung ist die Ludwigshöhle die nennnenswerteste." "Führer durch die Fränkische und Hersbrucker Schweiz" von Karl Brückner, erschienen 1907 im Verlag G. Kohler, Wunsiedel, entnommen.", ohne Verfasserangabe, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1981 S. 25ff.
originale Höhle "(Lascaux 4) ..Dorthin führt in der originalen Höhle ein langer, schmaler Gang; den wollte man den Besuchern der Replik nicht zumuten." Maier-Albang 34
paläolithische Höhle "Britton, Benjamin..Lascaux, ein virtuelles Programm....mit Bildern aus den paläolithischen Höhlen von Lascaux entwickelt." Lindenmayr, Zeitgenössische
phreatische Höhle "Die bislang vorliegenden Daten ostalpiner Höhlen verdeutlichen, dass es sich bei den heute trocken zu befahrenden, ehemals phreatischen Höhlen um sehr alte Systeme handelt." Plan, Spötl 47
physische Höhle "Es ist den Erklärern gar nicht aufgefallen, daß die "sichere Höhle", die nach dem Worttext Faust vor den im Sturme zusammenkrachenden Fichtenstämmen schützen soll, gar keine physische Höhle ist. Die Höhle ist hier dadurch eine sichere, daß sie "isoliert" und von der Außenwelt abzieht." Birven 27
platonische Höhle
  • "Was Plinius in der abstraktren Formel vom usus efficacissimus rerum omnium magister ausgesprochen hatte, macht sogar die platonische Höhle glaubhaft: I'en croy l'antre de Platon en sa Republique.." Blumenberg 283
  • Die Antwort ist dem Szenarium der platonischen Höhle näher, als es den Anschein hat: Man kann die Höhle nicht von außen betrachten." Blumenberg 780
plutonische Höhle "Er assoziierte die zweite Grotte mit der Schmiede des Vulkans und Bartels sah in ihr eine bewohnte plutonische Höhle." KATALOG Reise S. 26
prachtvolle Höhle "Die mannigfaltigen Formen von Stalactiten, sind in dieser prachtvollen Höhle von außerordentlicher Mannigkaltigkeit, und nach einem größeren Maßstabe, als in irgend einer anderen Grotte." Röder 90
pränatale Höhle "Was real nicht möglich war, Rückkehr in die pränatale Höhle, mußte sich symbolisch transformieren, wie es schon Prinzip der Traumdeutung gewesen war." Blumenberg 67
primäre Höhle
  • "Einen speziellen Höhlentyp repräsentieren die seit 1887 dem Publikum zugängliche Höllgrotte bei Baar (ZG), handelt es sich doch um eine primäre Höhle in einem Quelltuffvorkommen mit u.a. eigenartig umkrusteten Baumwurzeln." Wildberger 62
  • "Primäre Höhlen bilden sich zur gleichen Zeit wie das Gestein, welches sie umgibt." Wildberger 192
  • "Die Geologe nennt Höhlen, die zusammen mit dem Gestein gebildet werden, primäre Höhlen." Bauer, ohne Sonne 68
private Höhle "Er zog sich angesichts des großen Drucks und der zunehmend offenen Gewalt zwangsläufig mehr und mehr in seine "private Höhle", in seine kleine Wohnung in der Hornstraße 6 im Berliner Bezirk Kreuzberg, in die er umziehen mußt, zurück." Knolle, Danner 51
purpurne Höhle "..Laß in der Schenke den Abend erwarten
Wohnen in purpurner Höhle des Weins,
Von der Tapete lautlos des Trunkenen Schatten sinkt.." Trakl, Am Moor, 1. Fassung
reale Höhle
  • "Die nicht-fotographische Abbildung von realen Höhlen bleibt Künstern überlassen, die ungeachtet der Qualität ihrer Arbeiten vom gehobenen Kunstbetrieb wenig beachtet werden." Erhard Holzmann 320
  • "Aber noch heute entstehen spontan sagenhafte Geschichten über reale Höhlen." Wirth 335
regelrechte Höhle "Häufig entstehen aber auch größere Hohlräume, ja regelrechte Höhlen, in die man bequem hineingehen kann." Bauer, ohne Sonne 68
resultierende Höhle "Für die Benennung der resultierenden Höhle beziehungsweise des Höhlensystems haben sich verschiedene Vorgehensweisen etabliert: Wird eine deutlich größere und bedeutendere Höhle mit einer kleineren verbunden, bleibt der Name der großen unverändert und die kleine verliert den Status einer eigenständigen Höhle und ist nur mehr ein Höhlenteil." Plan Oberender 11
richtige Höhle "An Steilwänden der Küsten erkennt man da und dort jene Einkehlungen,  die die mechanische Kraft der Brandung verursacht. Vereinzelt entstehen richtige Höhlen, die sogenannten "Brandungshöhlen". Franke 232
riesige Höhle
  • "(Hackert, Felsenküste von Neapel)..Beide Bilder zeigen eine riesige Höhle, die den Ausblick in eine weiter Meereslandschaft freigibt." Röder 114
  • "In der Ansicht der Grotta de 'Paggi auf der Insel Malta ist die riesige Höhle ebenfalls als machtvoller Bühnenraum aufgefaßt, der dei aufgewühlte Meerlandschaft umrahmt und in ihrer bedrohlichen Wirkung steigert." Röder 114
  • "..mehrere Tunnel münden. Der, durch den du gegangen bist, wird dich bestimmt dorthin führen, denn all diese Spalten, diese Risse in der Erde gehen strahlenförmig von der riesigen Höhle aus, in der wir uns befinden." Verne, Reise 239
  • "Wir waren tatsächlich in einer riesigen Höhle gefangen." Verne, Reise 250
romantische Höhle
  • "Meine erste Kochstelle in der romantischen Höhle", Wittmer, S. 32
  • "Die romantische Höhle hat einen alexandrinischen Grundzug: das Überalte und Vergessene archaischer und abgelegener Kulturen und Sprachen zu archivieren, unlesbar Gewordenes zu entziffern, zeitliche und räumliche Distanz als Wesenszug gelten lassen...." Blumenberg 552
rußige Höhle

"Zwischem dem V ausgestreckter füße in ihren Socken
auf die rußige höhle des fernsehers starren. (Übersetzung Raoul Schrott)", Walcott 90

sämtliche Höhlen "Es war natürlich nicht möglich sämtliche Höhlen der Karstgebiete B bis D auf Winterquartiere von Fledermäuse hin zu untersuchen." Preiß, Fledermausbestandserhebungen 8
sagenumrankte Höhle " Vor mehr als 300 Jahren war die sagenumrankte Höhle bereits Ziel von Schatzsuchern." Pfarr, Stummer 7
sakrale Höhle "Der Maler hat sich hier an der literarischen Vorlage von Ovid orientiert, die als Ort des Überfalls der Hochzeitsgesellschaft eine sakrale Höhle beschreibt." Röder 17
schauerliche Höhle "..am Fuß eines Berges ist ein offener Mund, durch den man eine schauerliche Höhle im Leib des Berges erreicht.." Mattes 35 > Felix Fabri, Sirgensteinhöhle
schlammige Höhle "Deshalb sind Gummihandschuhe wiederum in schlammigen Höhlen praktischer." Schneider 35
schlauchartige Höhle "Auch in engen, sclauchartigen Höhlen wurden Gefäße weit im Innern festgestellt." NHG Kulthöhlen 77
schmale Höhle "Von dem folgenden, fast 50 m langen Felsenkanale mit prächtiger Tropfsteingalerie und erstarrten Wasserfällen gelangt man in die eigentliche, 200 m lange, aber durchweg ziemlich schmale Höhle, deren Decke sich da und dort zu ansehnlicher Höhe erhebt." Reiseführer 1907 aus Wunsiedel, in: Der Fränkische Höhlenspiegel 11-1979, S. 19
schmucklose Höhle "Früher verwendete man die beiden Begriffe oft bedeutungsgleich oder in einem vom heutigen Gebrauch abweichenden Sinn, wenn man etwa die tropfsteinreiche Grotte der schmucklosen Höhle gegenübergestellt wurde." Erhard, Holzmann 314
schmutzige Höhle "In sehr schmutzigen Höhlen und Wasserhöhlen sind Gummistiefel von Vorteil..." Schneider 34
schönste Höhle
  • "Üppige Kristallbildungen in der ......, die vielfach als schönste Höhle der Welt bezeichnet wird." Wenger 67
  • "Zu den schönsten Höhlen der Welt gehört die Jeita-Höhle, die zum Teil mit dem Boot befahren werden kann." Bauer, ohne Sonne 121
  • "In Japan liegen die schönsten Höhlen im Süden der Insel Honshu." Bauer, ohne Sonne 121
schützenswerte Höhle "Besonders schützenswerte Höhlen können zusätzlich als Naturdenkmal unter Schutz gestellt werden." Schneider 22
schwarze Höhle "Dein Leib ist eine Hyazinthe,
In die ein Mönch die wächsernen Finger taucht.
Eine schwarze Höhle ist unser Schweigen,.." Trakl, An den Knaben Elis
schwarzgewordene Höhle "Wenn ich dann in die grauen, ja graublauen Gesichter der Todkranken schaute, zusah, wie sie sich nach und nach immer mehr in ihre heimlichen unheimlichen Winkel verkrochen, sie beobachtete, wie sie sich an den Wänden entlangtasteten, kaum mehr fähig, ihren total abgemagerten Körper aufzuerhalten, in ihren schlotternden Schlafröcken Platz nahmen im Speisesaal, mit geknickten Knien auf ihre Sessel sinkend und tatsächlich unfähig, die Kaffeekanne aufzuheben, um sich einzuschenken, wie sie die Kaffeekannen senken oder stehenlassen mußten so lange, bis sie ihnen ein anderer aufhob und ihnen einschenkte, wenn ich sie auf ihrem Weg in die Kapelle beobachtete, Schritt für Schritt an der Wand mit aus ihren schwarzgewordenen Höhlen heraushängenden Augenkugeln, verging mir freilich mein Denken an eine eigene Zukunft, überhaupt an irgendeine Zukunft, dann mußte ich denken, daß ich gar keine Zukunft mehr hatte, selbst der Traum von einer solchen Zukunft war absurd, war Schamlosigkeit." Bernhard, Kälte 37
schwer zugängliche Höhle "Mit Sicherheit waren andere Plätze besser für handwerkliche Tätigkeiten geeignet als enge, schlecht beleuchtete und schwer zugängliche Höhlen, die wenig Möglichkeit für einen Rauchabzug haben." NHG Kulthöhlen 96
schwierige Höhlen
  • "Um die Jahrhundertwende waren der Karst Mährens und Istriens das Hauptziel vieler Expeditionen. Im alpinen Raum beschränkten sich die Erkundungen anfangs auf altbekannte oder leicht erreichbare und nicht allzu schwierige Höhlen." Berghold-Markom, Klappacher 414
  • "In einer eher kameradschaftlich geprägten Atmosphäre erkundeten mun nahezu gleichrangige Speläologen gemeinsam auch die schwierigsten Höhlen." Berghold-Markom, Klappacher 417
  • "Die sehr mühsame Arbeit hat in schwierigen Höhlen einen Sinn, denn an diesen Bolzen lassen isch Schlingen und Seilsicherungen befestigen." Bauer, Sonne 10
seichte Höhle "Halbhöhlen sind seichte Höhlen, denen ein lichtloser Abschnitt fehlt und deren Breite des Eingangs größer ist als die Länge bzw. die maximale Entfernung von der Trauflinie." Spötl Plan 1
seltsame Höhle "...Fortpflanzung von Tönen...Ich erinner mich, daß dieses Phänomen an vielen Stellen beobachtet worden ist, unter anderem in der St.-Pauls-Kathedrale in London und vor allem in den seltsamen Höhlen Siziliens, den Latomien bei Syrakus, von denen die merkwürdigsten unter dem Namen "Ohr des Dionysius" bekannt ist." Verne, Reise 240
selbstschlufende Höhle "Die von unseren Kollegen vermißten selbstschlufenden Höhlen konnten in der Nähe von Nürnberg gesichtet werden. Sie bewegten sich mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Betzenstein zur Katasterbacher Straße." W.L. Der Fränkische Höhlenspiegel 1-1974, S.4
semiaktive Höhle "..eine semiaktive Höhle wird nur zeitweise von einem Gerinne durchflossen" Wildberger 198
senkrecht entwickelte Höhle "Als Schächte werden senkrecht entwickelte Höhlen bzw. Höhlenteile bezeichnet." Spötl Plan 1
sichere Höhle
  • "Er (Der Hund) wollte mich in der Gefahr nicht allein lassen, obgleich alles ihn dazu trieb, sich ins Ofenloch, in die sichere Höhle zu verkriechen. Auch ich hätte mich am liebsten in eine sichere Höhle verkrochen, aber für mich gab es sie nicht……" Haushofer 90
  • "Die "sichere Höhle" ist ein seelischer Zustand, eben die Stille und das Schweigen,  in welchem sich die geheimen tiefen Wunder der Brust öffen, Die "sichere Höhle" ist somit, ob Goethe selbst bewußt oder nicht, jene Vitalstase der Höhle des Merkur, d.h. der olympischen Sphäre der Heroen." Birven 27
solche Höhle
  • "Ich wußte übrigens nicht, welche geologische Tatsache das Vorhandensein einer solchen Höhle hätte erklären können." Verne, Reise 251
  • "Eher erfährt man wohl von Freunden oder Bekannten über solche Höhle." Heyse, Höhlentourismus 225
sonderbare Höhle "Auf diese sonderbaren Höhlen wurde man zumeist durch Einsinken von Pferden..aufmerksam." Die Gartenlaube, Hroffe
spektakuläre Höhle "Zwischen Ruus al-Jibal und Dhofar wurden in den letzten 2 Jahrzehnten weitere spektakuläre Höhlen durch britische, slowenische und amerikanische Speläologen erkundet." Wenger 154
spendende Höhle "Erst im Umweg über die frühchristlichen Eremiten und ihre im Schoß der Mutter Erde gelegenen Einsiedeleien, denen besondere Läuterungskraft zugeschrieben wurde, fand die Vorstellung einer geistiges Heil und leibliches Wohlbefinden spendenden Höhle allmählich ihren Weg nach Mittel- und Westeuropa." Mattes, Höhlennutzung, 289
stille Höhle "Man hatte uns diese alte Technik bereits im Karmel gelehrt, aber sie war in den Mysterienschulen Griechenlands ebenso bekannt wie in der stillen Höhle eines Einsiedlers" Meurois-Givaudan 160
stockdunkle Höhle

"Ein griechischer Strand breitete sich vor mir aus, dunkelblaues Meer, rote Felsen und zwischen den Felsen der niedrige Eingang einer stockdunklen Höhle. Eine Hand sprang aus der Luft und steckte in meine brennende Fackel. Ich begriff den Befehl, ich schlug ein Kreuzzeichen, schlüpfte in die Höhle hinein." Katzanzakis

strotzende Höhle "Disneyland in Florida: Alles ist atemberaubend vor falscher Echtheit: ausgeplünderte Städte voller be­trunkener Automaten, die den Besucher mit ihren Blasrohren bedrohen und Obszöne, aber sorgfältig von anstößigen Versen gesäuberte Lieder singen, vor Schätzen nur so strotzende Höhlen, leichenblasse Schiffbrüchige,.." Groult 204
tagverschloßne Höhle

"Um dein reizendes Gesicht;
Deines leisen Fußes Lauf
Weckt aus tagverschloßnen Höhlen
Traurig abgeschiedne Seelen,
Mich und nächtge Vögel auf." Goethe, An Luna

taubstumme Höhle "Zu jeder Geschichte bekommt der Zögling die gezeichnete Illustration und lernt zeichnen, was er noch nicht gesehen hat, als Taubstummer in seiner taubstummen Höhle, ohne jede ontologische Diskriminierung des Schattenhaften." Blumenberg 553
tektonische Höhle
  • "Als tektonische Höhle sind jene Höhlen zu bezeichnen, deren Entstehung eindeutig auf tektonische Vorgänge zurückgeht...(Vorhandensein oder Neubildung von Bruchlinien, Klüften u.dgl.)" Trimmel, S. 15

Trockene Klammen, Salzburg, A

  • "Die eigentliche Höhle ist jedoch keine tektonische Höhle." Pohlenz, Schwammerllöcher 35
tiefe Höhlen
  • "Als ich das Haus betrat, fand ich ihn blaß und schwach im Bett liegen. Seine Augen waren eingesunken und glichen zwei tiefen Höhlen, in denen quälende Gespenster hausten." Gibram, Altar der Liebe, 75
  • "..ein fossiler Mensch...Aber auf welchem Wege er hierher gelangt ist, in diese tiefe Höhle, das vermag ich nicht zu sagen." Verne, Reise 328
  • "Bei den tiefen Höhlen rangiert Österreich im internationalen Vergleich auf den vorderen Plätzen." Plan Oberender 17
tiefere Höhlen
  • "Auch den Komparativ gibt es nicht beim Aufstieg zu höheren Wirklichkeiten, sondern beim Abstieg in die tieferen Höhlen." Blumenberg 628
  • "Da in tieferen Höhlen eine konstante Temperatur vorherrscht, die ungefähr dem Jahresmittel der äußeren Atmosphäre entspricht, hätten wir also eine ausgezeichnete Möglichkeit zu erkennen, ob hier einst tropisches Klima herrschte..." Franke 185
tiefste Höhle
  • "Westhauser hatt an Pfingsten 2014 bei einem Ssteinschlag in der tiefsten Höhle Deutschlands ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten." DPA, Süddeutsche Zeitung Nr. 193, 24. August 2015, S. R15
  • "Österreich...beherbergt einige der tiefsten Höhlen weltweit sowie etliche sehr lange." Plan Oberender 11
  • "Der Gouffre Berger in den Alpen Savoyens, die tiefste Höhle der Welt, führt 1135 Meter tief hinab." Bauer, ohne Sonne 115
trockene Höhle
  • "Im Schutz des weiten Felsentores der oberen "trockenen" Höhle hat sich eine Reisegruppe niedergelassen." Röder 86
  • "Man nutzte aber auch Wasser- bzw. Tropfstellen in sonst trockenen Höhlen, was vor allem im französischen Raum wissenschaftlich gut dokumentiert wurde." Kusch, Urgeschichte 280
  • "Allerdings muß man sich genau überlegen, ob es sich lohnt, Schlauchboote über weite Strecken, durch trockene Höhlen zu transportieren, um dann nur ein kurzes Stück fahren zu können." Bauer, ohne Sonne 17
trockengefallene Höhle "Das Betreten einer längst trockengefallenen Höhle stellt eine Reise in die erdgeschichtliche Vergangenheit dar." Spötl Plan 9ü
tropfsteinreiche Höhlen "Ganz besondere Anziehungspunkte bilden aber die tropfsteinreichen Höhlen der Shenandoah-Berge südwestlich von Washington." Bauer, ohne Sonne 119
tunnelartige Höhlen "Bei nachlassendem Lavanachschub können dabei tunnelartige Höhlen innerhalb des randlich bereits erstarrten Lavastroms entstehen." Wildberger 192
Landschaft und Höhlen auf der Insel Isabela, Galapagosinseln, Ecuador
üble Höhle "Seitdem der damalige Bürgermeister Ignazio Marino, die alte, randvolle Kippe Malagrotta, mit 240 Hektar die größte Deponie Eurospas, schließen mußte. In Malagrotta - auf Deutsch: üble Höhle - wurde der Müll bis dahin gegen EU-Vorschriften unsortiert abgeladen." Sauer, Müllschlucker gesucht, 20
übelriechende Höhle "An sich waren es die Maden und  nicht die Worte gewesen, die Manase damals in der übelriechenden Höhle erschüttert hatten." Oizumi 10
überspülte Höhle "Kephallinia...Sie drangen in eine vom Wasser überspülte Höhle ein, in der ein Gemisch aus Meeres- und Süßwasser festzustellen war." Franke 238
unbedeutende Höhle "Badersloch; ist eine kleine, unbedeutende Höhle, an der Gebirgsleite gegen das Thal zu, unterhalb Rabeneck". Heller 38
unbekannte Höhle
  • "Seltsam, was für Gedanken einem in solchen Momenten durch den Kopf schießen! Ein fremdes Land, eine unbekannte Höhle - ein riesiges, unterirdisches Labyrinth..." Franke 163
  • "Eine neue unbekannte Höhle entdecken, keine 100 m von begangenen Bergwanderwegen weg?" Lindenmayr, Karrenhöhle 72
  • "Aber auch in vielen anderen Gebieten übersteigt vermutlich die Anzahl der unbekannten Höhlen jene der dokumentierten." Plan Oberender 22S
  • "So lernten wir, daß in einer bisher unbekannten Höhle darauf zu achten ist, die Orientierung zu behalten." Heyse, Höhlentourismus 227
unerforschte Höhle "Dass Vang Vieng auch ohne zu feiern ein lohnendes Reiseziel ist, steht für die beiden außer Frage: einsame Lagunen, Hängematten am Fluss und unerforschte Höhlen warten auf die Besucher." Bachmann 36
unermeßliche Höhle "Was man sah, waren am Gipfel des nahen Berges die ehrwürdigen Trümmer einer uralten Burg, hart an der Burgmauer ein tiefer weiter Schlund, in welchem der Eingang zur unermeßlichen Höhle des Piks liegen sollte, die zu begehen der Tag bestimmt worden war. (Georg Forster Tagebuch), Blumenberg 563
unerschlossene Höhle "Das Wochenprogramm begann jeweils am Dienstag mit einem Diavortrag zur Einführung (Höhlenentstehung usw.), am Freitag folgte dann einen Sonderführung in die Teufelshöhle, am Samstag eine Oberflächenexcursion und zum Abschluß am Sonntag die Befahrung einer unerschlossenen Höhle." Schneider, G., Seminarwochen in Pottenstein 1980, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1980, S. 7
ungeheure Höhle "Diese ungeheure Höhle ist ein Feuerbehältnis...eine von der Natur geschaffene Aufbewahrungsstätte für das Feuer, sozusagen in den Eingeweiden der Erde von der Natur zum Vortei und zum Nutzen des ganzen südlichen Amerika angelegt." Mattes 42 > Kircher
ungesicherte Höhle "Ein ungesicherter Höhleneingang bzw. eine ungesicherte Höhle kann eine Gefahrenquelle darstellen, sodass sich die Frage stellt, inwieweit der Grundeigentümer hier Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen hat." Stöger 365
unheimliche Höhle "Ich will hinabsteigen in das große Grab unter mir, in die unheimliche Höhle, in der sich vor undenkbaren Zeiten das glasklare, strudelnde und sprudelnde Gletscherwasser durch den Kalkfels wühlte..." H. Löns, Einhornhöhle
unsichtbare Höhle "Von solche einer Realität können wir nur in einer fernen, anekdotischen Form sprechen, kanch Art eines grauen Einschubs, wi evon einer unsichtbaren Höhle, in der die Dinge nicht zugänglich sind und alles leer ist, verlassen und tierisch, jungfräulich und wild, ein Haufen Dinge, die in einer erstaunlichen Unordnung angeordnet sind." Mbembe 101
unterirdische Höhle
  • "Gegen diesen Aristoteles müsse um so mehr Klage geführt werden, als er in der Naturgeschichte wohl beschlagen gewesen sei und dennoch die schattenhaften Idole einer bestimmten unterirdischen Höhle beibehielt.." Blumenberg 297
  • "Solche nachgemachten Wasserfälle, mühsam aufgehäufte Felsen und Vulkane, Ruinen, unterirdische Höhlen, können höchstens nur Menschen ergötzen, welche dergleichen nie in der Natur gesehen; jedem anderen müssen sie im höchsten Grade läppisch und kindisch vorkommen." A.W. Schlegel in einer Kritik auf die Gartenkunst von Wörtlitz, zitiert nach Röder 68
  • "Warum suchte der mit Höhlen vertraute Mensch, der oft kilometerweit in die unterirdischen Höhlen vordrang, einige bestimmte Höhlen nur ein einziges Mal auf, um in ihnen Abbildungen von Mensch und Tier manchmal von einer einzigartigen Qualität zu hinterlassen? Kusch, Kulthöhlen 27
  • "Es sei noch vermerkt, daß die Teilnehmer reichlich Gelegenheit hatten, 17 unterirdische Höhlen zu besuchen, was zur Folge hatte, daß unsere liebwerten Gäste kaum das Sonnenlicht Frankens zu sehen bekamen." Lorenz, Wilfried, Hohensteiner Nächte, S. 16
untermeerische Höhle "Zum Glück liefern sie selbst wichtige Indizien: Blätter und andere Pflanzenreste, die man immer wieder in den Meeresquellen findet, sprechen dafür, daß ihr Wasser vom Festland stammt, offenbar fließt es in einem mehr oder weniger geschlossenen Röhrensystem in einer untermeerischen Höhle also, vom Festland bis zur Quellöffnung im Meeresboden." Bauer, ohne Sonne 107
untersuchte Höhle
  • "..dieser Wunsch ging in Erfüllung...die von mir untersuchten Höhlen bei Magnesiumlicht aufzunehmen.." Karner 4
unwahrscheinlichste Höhle "Durch Zufuhrmangel an Verstärkung haben in letzter Zeit gewiß viele der unwahrscheinlichsten Höhlen zu existieren aufgehört." Davis 13
unzählige Höhlen "Gegensätzlich verhält es sich in anderen Regionen Europas. Hier gibt es unzählige Höhlen mit eiszeitlicher Höhlenkunst unterschiedlicher Machart..." Häck, Mäanderhöhle 15
unzugängliche Höhlen
  • "Was veranlaßte die Maler, die oft unzugänglichen Höhlen der Natur aufzusuchen und im Bild darzustellen?" Röder 69
  • "Um den Tazzelwurm, das sagenhafte Ungeheuer, das in den unzugänglichen Höhlen der Alpen hausen soll, kümmert sich keiner mehr." Bauer, ohne Sonne 47
uralte Höhle
  • "Unter all dem Anziehenden (von Neunhof) gewährt aber eine uralte Höhle einen besonders merkwürdigen und hübschen Anblick." NHG Kulthöhlen 95
  • "Man hatte den zahlreichen uralten Höhlen am Rand des Niltals zu wenig Bedeutung beigemessen." Bauer, ohne Sonne 106
vadose Höhle "Höhle, die wasserführend, aber nicht wassergesättigt ist", Wildberger 102
verborgene Höhle "Die Geologe Scarabelli hatte es sich in den Kopf gesetzt, die Quellgrotte und die tief im Berg verborgene Höhle zu untersuchen." Behm-Blancke 163
vereiste Höhle "Die Plage in der vereisten und durchplätscherten Höhle ist unvermutet groß." Hofmann-Montanus, Frauenmauerhöhle 196
vergessene Höhle "Die Mehrzahl der frühen Höhlendilatatoren scheinen energischer gewesen zu sein, als es die heutige Generation ist, denn die meisten vergessenen Höhlen sind mindestens zehnfach größer beschrieben als es die 'wiederentdeckten' Versionen sind." Davis 13
verlaufende Höhle "Steil abfallende, weitgehend senkrecht verlaufende Höhle" Bauer, ohne Sonne 126
vermauerte Höhle "Umringt lag Kirjat Arba am Berghang, den viele Städter hinuntereilten, um den Aufwand zu sehen, der da mit heiliger Wanderlast in die Gegend rückte und im Tale den Plan einnahm, wo im Fels die vermauerte Höhle war, die doppelte, das uralte Erb-Begräbnis." Mann, Joseph 1322
vermessene Höhle "So schlängelten wir uns durch die nun auf gut 200 m Länge endgültig vermessene Höhle." Lindenmayr, Karrenhöhle 76
verräucherte Höhle "Eine verringerte Empfindlichkeit war wahrscheinlich nützlich, als die Vorfahren des heutigen Menschen in verräucherten Höhlen saßen und in vekohltes Fleisch bissen." Charisius 14
verrauchte Höhle "So - gut - gehen wir nun davon aus, daß die Zeiten der verrauchten Höhlen vorbei sind, so müssen wir doch erkennen, daß die Rituale die gleichen geblieben sind", Barylli, Gold 205
verriegelte Höhle "Bacons..früheste Schrift..nimmt Bezug auf...ein Konfiguration, in der die Zeit als alter Mann vorgestellt war, der mit seiner Tochter, der Wahheit, außerhalb einer verschlossenen und verriegelten Höhle steht, aus der wohl beide hervorgetreten sind und die beide endgültig hinter sich gelassen haben." Blumenberg 296
verschiedene Höhle
  • "Bei dem Besuche der verschiedenen Höhlen sind im Allgemeinen folgende Vorsichtsmaßregeln anzurathen." Heller 24
  • "Man könnte aus der Form von solchen Bodenzapfen unter Umständen sogar auf das Klima der Vorzeit schließen, vor allem wenn sich derselbse rhythmische Aufbau bei Tropfsteinen aus verschiedenen Höhlen wiederfindet." Bauer, ohne Sonne 87
verschlossene Höhle
  • "Da unsere Zeitschrift aber inzwischen weite Verbreitung hat, verbieten es die Gründe des Höhlenschutzes, über eine nicht gut verschlossene Höhle näheres zu berichten." Lorenz, W., Ergebnis der Leserumfrage, Der Fränkische Höhlenspiegel 13-1980, S. 14
  • "Bei der Ausgabe von Schlüsseln für bereits verschlossene Höhlen muß auf den Fledermausschutz besonders beachtet werden." Preiß, Dreijährige 22
verschmutzte Höhle
  • "Der hohe Anteil von unterwinternden Fledermäusen in verschmutzten Höhlen liegt sicher nicht daran, daß die Fledermäuse die Verschmutzung brauchen! " Preiß, Fledermäuse Blatt A 1979
  • "Der Vergleich des Gesamtvorkommens von Fledermäusen in verschmutzten Höhlen it der Verteilung von Schmutz in Höhlen läßt vermuten, daß sich die heimischen Fledermäuse an die veränderten Bedingungen gewöhnt haben (verrußte Decken werden jedoch nahezu vollständig als Hangplatz gemieden)." Preiß, Dreijährige 16
versteckte Höhle "Dies ist ein idealer Platz für ein Gespräch", sagte Don Juan und setzte sich auf den felsigen Boden einer flachen, versteckten Höhle. Die Höhle war perfekt für uns beide, " Castaneda 21
verstürzte Höhle "Doch immer mehr macht ich mich mit dem Gedanken vertraut, daß auch in dieser verstürzten Höhle Kanniblaen gehaust haben mußten." Behm-Blancke 122
verwinkelte Höhle "Aber erst einmal gilt es, die vielen verschiedenen Tropfsteingebilde zu bestaunen und durch die verwinkelte Höhle zu laufen." Thiele 30
vielbesuchte Höhle
  • "Einige der vielbesuchten Höhlen bergen in ihrem Innern neben engen und gewundenen Gängen auch Grottensäle von ungeheurer Größe, die erhabene Empfindungen wecken können." Röder 110
  • "In der Grotte de Faux-Monayeurs im Französischen Jura, einer vielbesuchten Höhle im Louetal, sind in leuchtenden Farben einige zeitgenössische Malereien zu sehen - Nachmalereien einiger Motive aus Lascaux und ein Phantasietierchen." Lindenmayr, Zeitgenössische
viele Höhlen
  • "Der Klimawandel auf unserer Erde führt ja in vielen Höhlen dazu, dass sie aufgehen und erstmals eine Befahrung möglich machen." Lindenmayr, Karrenhöhle 72
  • "Abbildung 7 veranschaulicht, in welchen Gebirgs- bzw. Teilgruppen in den letzten 13 Jahren wie viele Höhlen neu in den Kataster aufgenommen wurden." Plan Oberender 19
  • "Nicht umsonst heißen viele Höhlen, die nur bei Hochwasser einen Bach entlassen, Bröller oder Brüller, wie die Koppenbrüllerhöhle bei Obertraun in Österreich und die Bröller auf der Schwäbischen Alb." Bauer, ohne Sonne 48
    Koppenbrüllerhöhle im Dachstein
vorhandene Höhle "Wenn die Steilküste von Spalten oder schon vorhandenen Höhlen durchzogen ist, können sich unter dem Druck der Brandung, einige Meter entfernt, Spritzlöcher bilden, durch die das Wasser der in die Höhle hineinbrandenden Wellen unter gewaltigem Druck wie die Fontäne eines Geysirs herausschießt." Bauer, ohne Sonne 73
vorhergesagte Höhle "Am Grund der Doline wurde damals auch tatsächlich die vorhergesagte Höhle entdeckt und Bikbik Vuvu getauft, Meyer, Vuvu 75
vorzügliche Höhle "Sie (die Försterhöhle, A.d.V.) ist ohne alle Beschwerlichkeit zu besuchen, und gehört unter die vorzüglichsten Höhlen der Muggendorfer Gegend." Heller 58
wahrhafte Höhle "Er stapft zur Tür,  die in seine Schlafkammer führt, eine wahrhafte Höhle. Dort liegen auf dem Bett und Stühlen ausgebreitet: Anzüge, Mäntel, alle Sorten Leibwäsche, Schuhe, Krawatten, Hüte..." Wassermann 508
warme Höhle "Zu den Troglophilen gehören außer den bereits angeführten Tieren noch viele Insekten, vor allem Mücken und Fliegen, die die kalte Jahreszeit in der dann verhältnismäßig warmen Höhle verbringen, und manche Schmetterlinge." Bauer, ohne Sonne 50
wasseraktive Höhle "Hingegen ist die zweitlängste Europas, das 200 km lange Hölloch im Schweizer Muotatal, eine alpine, wasseraktive Höhle mit 939 m Höhenunterschied." Plan Oberender 17
wasserdurchflossene Höhle
  • "Die Forschungen der italienischen und östereichischen Gelehrten ergaben also, daß die Frühillyrer die Wohnungen ihrer Götter in wasserdurchflossenen Höhlen, an Quellen,