Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Speläologisches und anderes aus Japan


Der Fuji vom Flugzeug aus auf dem Weg nach Tokio, April 2019 / Mejiro-do auf Kyushu


Akiyoshi-dai Plateau, Japan

Shikoku, Speläologisches auf

Kyushu, Speläologisches auf

Anthropospeläologisches in Japan


"Klarer Wasserfall -
Föhrennadeln gleiten sacht
in die Strömung ein.                     (Basho, zitiert nach Japanische Jahreszeiten)


Japan....

10.000 km weit weg, was mich nie gestört hat, weil ich nie wirklich vor hatte, dorthin einmal zu reisen. Viel zu viele Menschen auf wenig Raum zusammengepreßt. 75 % des Landes seien unbewohnbar, weil es dort eine durchschnittliche Neigung von mehr als 15 % geben würde. Aufs Große gesehen, so der Franzose Florent Larzat in einem Erlebnisbericht, bestünde Japan hauptsächlich aus kleinen Hügeln, durchzogen von kleinen und großen Tälern, zwischen denen sich die Menschen mit ihren Siedlungen drängen würden.

Mitte März 2019 startete ich tatsächlich zum ersten Male dorthin. Begleitet wurde ich von Verena Grüneis, die als meine "Assistentin" mitkam. Anlaß war das 5. Internationale Höhlenphotographentreffen, das vom 17.-24. März 2019 in Akiyoshi-dai in der Provinz Yamaguchi von der Speleological Society of Japan organisiert worden war.

Die teilweise recht anstrengende Fahrt hat sich sehr gelohnt. Unsere Reiseroute war von München nach Tokio/Haneda in 15 Stunden Direktflug über Sibirien, dann weiter nach Hirsohima/Flughafen. Von dort ging es per Bus zum Bahnhof in Hiroshima und von dort per Shikansen nach Yamagucchi. Nach einer Woche beim ICPM in Akiyoshidai fuhren wir weiter in Richtung Süden und damit nach Kyushu. Nach einem zweitägigen Ausflug in das Karstgebiet von Hirondai ging es weiter in Richtung Aso-Vulkan. Tatsächlich gab es dort ein kleines Erdbeben, das zeigte, was da an Kräften unter den dünnen Erdkruste wirken. Weiter ging es dann nach Beppu, dann mit der Fähre hinüber nach Shikoku. Dort verbrachten wir einen Tag mit Zugfahren, danach hatten wir Kochi erreicht. Dort machten wir einen ganz kleinen Teil des großen Pilgerweges, und zwar den Abschnitt um das Kap Muroto. Per Bahn ging es dann hinüber wie auf die Insel Honshu und zum sehr bekannten Radweg bei Onomichi in die Seto-See. Zuletzt ging es dann per Bahn und Bus zum Flughafen von Hiroshima. Nach einer sehr unangenehmen Nacht in der Raucherkabine vor derm Hauptgebäude ging es dann morgens wieder im Flugzeug zurück über Haneda und dann zum Münchner Flughafen. 


Ein paar Bilder....

Natur aus zweiter Hand
Architektur
Kult
Essen
Bauten 

Rückseiten und Monorail

Kirschblütenzeit

 

Zu erwähnen ist auch Edmund Naumann, später als "Vater der japanischen Geologie" bezeichnet, der bis 1885 an einer japanischen Universität arbeitete und der auch in Höhlen forschte. Dabei entdeckte er unter anderem Knochen eines Elephanten (Palaeoloxodon naumanni) in der Seiryu-kutsu-Höhle. > https://www.dijtokyo.org/doc/JS5_Kueppers.pdf


Für eine erste umfassende Information (etwas antiquiert, weil die Webseite nicht mehr aktualisiert wurde):

Einige besuchenswerte Orte für Naturliebhaber (eruiert vorerst nur  nach den Angeboten deutscher Reiseunternehmen (Hauser..), die Trekkingtouren nach Japan anbeiten):



Karstgebiete und dazu passende Karsthöhlen gibt es eine ganze Reihe:

- Akiyohi-dai
- Shoryu-do auf Kinoerabu-jima
- Byakuren-do (in der Nähe von Omi-Machi, Niigata-ken), tiefste Höhle Japans mit - 422 m https://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g1120433-d1221979-Reviews-Byakurendo_Limestone_Cave-Sumita_cho_Kesen_gun_Iwate_Prefecture_Tohoku.html
- Akka-do bei Iwaizumi-do
- Ao Cave, Yabakei, Oita
- http://www.hiraodai.jp/sato/english/

Neben der Karsthöhlen existieren auch zahlreiche Lavahöhlen, insbesondere am Fujijama, 

- Narusawa ice Cave http://www.yamanashi-kankou.jp/foreign/english/spot/052.html / https://www.atlasobscura.com/places/narusawa-hyoketsu-ice-cave
- Fugaku Wind Cave http://www.mtfuji-cave.com/en/
- Okinerabu Island https://kagoshimalove.com/okinoerabu-caving?lang=en OCU http://caver.jp/index.htm
und auch Granithöhlen
- Höhlen an der Küste Uratomi in Tottori
- Höhlen in Niigata

Einige Schauhöhlen in Japan: (Jochen Duckeks Liste weist derzeit 107 Eintragungen (2019) auf http://www.showcaves.com/english/explain/Index/AllByCountry.php)

- Abukama do, Fukushima http://tochigi.fromoz.com/2007/10/abukuma-caves-fukushima.html
- Akiyohi-dai
- Furen Cave bei Usuki http://www.cavelocator.com/furen-shonyudo-usuki-shi-japan/
- Gyokusendo Cave, Okinawa http://www.gyokusendo.co.jp/okinawaworld/en/okinawacave/
- Hida Dai Shonyudo, Honshu 
- Hakoon Cave, Taishakukyo Valley, Hiroshima prefecture https://setouchifinder.com/en/detail/671
- Ikurado Cave, Okayama https://www.okayama-japan.jp/en/spot/957
- Kawachi-kuuketu, Hokuriko
- Kyusendo Cave, Kyushu https://www.japan.travel/en/spot/639/
- www.yamanashi-kankou.jp/foreign/english/spot/052.html
- Nippara Tropfsteinhöhle im Chichibu-Tama-Nationalpark, nordwestlich von Okutama http://www.gotokyo.org/de/kanko/okutama/spot/10307.html
- Otako Limestone Cave http://www.gotokyo.org/de/kanko/okutama/spot/10307.html
- Ryuga-do http://www.travel-around-japan.com/k83-03-ryugadou.html
- Ryusendo bei Iwaizumi-cho http://www.japan-iwate.info/app/location_detail.php?lid=106 / https://www.atlasobscura.com/places/ryusendo-cave

Die Lage vom Meer hat dazu geführt, daß es zahlreiche Brandungshöhlen und Naturbrücken gibt:

- Dogashima http://www.izudougasima-yuransen.com/en/
- Koishi Kaigan Beach https://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g1022870-d1221980-Reviews-Goishi_Kaigan_Beach-Ofunato_Iwate_Prefecture_Tohoku.html
- Nanatsugana Sea Cave (im Basalt), Yobuklo, Saga Pref.
- Ohsanbasi Arch, Oga, Akita Pref.
- Rashomon Natural Bridge, Kusama, Okayama in der Nähe der Ikura-do Höhle. Größte Naturbrücke Japans, 38 m hoch, 17 m breit
- Sotomo Naturbrücke, Uchitomi, Fukui
- Chikura Cavern, Tangekashima Island


"Jedes Hohlgefäß
paßt das Wasser weich sich an,
dennoch aber sprengt
es mit seiner Kraft
auch das harte Felsgestein."
                                     Kaiser Meiji" (zitiert nach "Japanische Jahreszeiten - Tanka und Haiku aus dreizehn Jahrhunderten, Manesse, Zürich 1963/2015)

Jede Höhle ist doch auch so ein "Hohlgefäß


Besondere Anziehungspunkte mit Höhlenbezug:

- Durchschlupfbrauch beim Buddha's Nostril in Nara https://bigontrips.com/2011/05/09/squeezing-through-buddhas-nostrils/
- Durchschlupfbrauch im Yasui Kompira-gu Shrine in Kyoto https://www.insidekyoto.com/yasui-kompira-gu-shrine
- 100 m langer unterirdischer Gang unterhalb der Haupthalle des Zentsu-ji, einem Tempel unter dem gleichnamigen Ort, dem größten unter den 88 Tempeln des großen Pilgerwegs auf der Insel Shikoku ("den die Besucher in kompletter Dunkelheit durchlaufen können, indem sie sich mit den Händen an der mit religiösen Symbolen bemalten Wand entlang tasten - ein Versinnbildlichung des Weges, den der historische Buddha zur Erleuchtung ging" (Loose, Japan 503) https://en.japantravel.com/kagawa/zentsuji-temple/30897 / http://translate.google.co.jp/translate?hl=ja&sl=ja&tl=en&u=http%3A%2F%2Fzentsuji.com%2F
- Auf dem Pilgerweg nach Nachi-Taisha / Kii-Halbinsel führt der Pfad durch Wurzelregion eines alten Kampferbaumes. https://www.japan-guide.com/e/e4955.html
/ https://de.visitwakayama.jp/venues/venue_20/

 



Das japanische Zeichen für "Höhle" - aufgenommen auf dem T-Shirt eines Teilnehmers am ICPM 2018 in Carlsbad/New Mexico


Ein kulinarischer Vorgeschmack auf die Reise.....im Haguruma in München...

 


Literatur allgemein

Cirtek, Peter Japan, Monsun-Reiseführer, 3. Auflage 2014
DK Japan, Vis-a-vis, London, Neuauflage 2016/2017
Dürckheim, Karlfried Graf von Japan und die Kultur der Stille, O.W. Barth, 7. Auflage 1981
Ebi, Martina, Kato, Yumiko Fit in 30 Tagen Japanisch, Langenscheidt, München Wien 2017
GEO Special Japan, Januar 2007
Hauser, Francoise Japan für die Hosentasche, Fischer, Frankfurt 2016
Kaji, Sahoko, Hama, Noriko, Ainsley, Robert, Rice, Jonathan So sind sie, die Japaner, Die Fremdenversteher, 2017
Keyphoto Japan & Hans H. Krüger Reise durch Japan, Würzburg 2002
Manesse Verlag Japanische Jahreszeiten - Tanka und Haiku aus dreizehn Jahrhunderten, Manesse Verlag Zürich 1963/2015
Pörtner, Peter Japan, DUMONT KUNSTReiseführer, 3. Auflage Ostfildern 2006
Rowthorn, Chris, et al. Japan, lonely planet, 2013
Sauter, Hans, Kerstin und Andreas Fels Japan, Bruckmann, München 2007
Zollickhofer, Jessika und andere Japan, Stefan Loose Travel Handbücher, 3. Auflage, Ostfildern 2018

Literatur speläologisch:

Chabert, Claude, Courbon, Paul atlas des cavités non calcaires du monde, UIS au pré de Madame Carle 1997
Courbon, Paul, Chabert, Claude Atlas des grandes cavités mondiales, UIS FFS, 1986
Heidenreich, Gert Bezaubert von der Schönheit, MERIAN Japan, S. 130
Kamiya, Natsumi Japon, in: Courbon, Paul, Chabert, Claude, UIS FFS 1986
Kalteis, Herbert Hida Dai Shonyudo. Die große Hida Tropfsteinhöhle Präfektur Gifu, Honshu, Japan, in: HKM Wien und NÖ 1997, Heft 12, S. 222ff.
Kraus, Franz Höhlenkunde, Wien 1894 (S. 168)
Larzat, Florent Une expérience japonaise, ECHO DES VULCAINS N°53-1995, p68ff
Mansfield, Ray Caves On Scenic Postmarks Of Japn Part 1., The Speleo Stamp Collector 17-1984
Mansfield, Ray Yoritomo in cave, The Speleo Stamp Collecetor 11-1983
Nakagawa, Kan-Ichi et al. The darkness under the earth. 1982. Tokyo
Torii, Hajime S. Die Lavahöhlen am Fuße des Fujijama und deren Tierwelt, Die Höhle
Torii, Hajime S. Expeditionen in japanische Höhlen und deren Bedeutung, Die Höhle

Links:

http://www.jnto.de/ / Japanische Fremdenverkehrszentrale
http://www.travel-around-japan.com/index.html
https://www.nachjapanreisen.de/
http://longtrail.jp/index_e.html Japan Long Trail Association
http://www.jnto.de/japan/in-japan/sport-und-wandern/wandern-und-pilgern.html
http://www.jnto.de/japan/in-japan/sport-und-wandern/nationalparks.html
https://www.work-and-traveller.de/work-travel-guide/jaan-besondere-orte
https://www.atlasobscura.com/things-to-do/japan
http://www.orangesmile.com/reiseinfos/japan/landerkarten.htm
https://www.jnto.go.jp/eng/pdf/viewer.html?file=arrange/travel/touristhandbook/eng.pdf Tourist's Language Handbook - sehr nützlich!


Links speläologisch:

http://www.speleology.jp/index-e.html

http://www.japan-iwate.info/app/location_detail.php?lid=106

http://www.japan-guide.com/e/e5028.html Ryusendo Cave

https://en.wikipedia.org/wiki/Reigand Reigando Cave /

http://www.zobodat.at/pdf/Hoehle_008_0104-0107.pdf / Hajime S. Torii, Expeditionen in japanische Höhlen und deren Beschreibung

http://www.paperclip.org.uk/travel/caving_in_japan.htm


 


> Amaterasu


Kunst, Architektur, Literatur:
Fujimori - https://www.villastuck.de/ausstellungen/2012/fujimori/index.htm 
Ausstellung 2012 in München, Villa Stuck
Mishima Yukio https://www.britannica.com/biography/Yukio-Mishima
u.a. die Erzählung "Die Brandung", "The Sound of Waves", deutsch in Gesammelte Erzählungen, Rowohlt, Reinbek b. Hamburg, 1971
spielt auf der Insel Uta-Jima
Sugimoto - https://www.sugimotohiroshi.com/ 

[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]