Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Alte Höhlenphotos


Photo auf einer Glasplatte aus der Breitenwinnerhöhle, Fränkische Alb, Photograph unbekannt, Aufnahmedatum unbekannt Hülle zum alten Photo


Aus dem "umfangreichen photographischen Nachlaß" eines mir Unbekannten bekam ich von Herrn Werner Grethlein von den Nürnberger Altstadtfreunden im Dezember 2014 drei Glasplatten-Negative zugeschickt.

Was sollte ich damit tun? Bei mir aufheben? Das wäre wohl die schlechteste Lösung. Ich habe sie abgescannt, auch die Hülle um die Photos, denn sie ist selbst schon eine Kuriosität, und gebe sie weiter an das Bildarchiv der Forschungsgruppe Höhle-Karst-Franken in Nürnberg/Almoshof. Dies scheint mir die sinnvollste Lösung zu sein, da sie Dauerhaftigkeit verspricht.

Das Problem, das sich hier zeigt, hatten wir schon und wird immer wieder auftauchen: Wohin mit den alten Höhlenphotos?

Als ein Mitglied im Verein für Höhlenkunde in München hatte ich schon mehrfach mit dem photographischen Nachlaß unserer früheren Vereinsmitglieder zu tun. Mit Karl Theins und Edi Rauschers Bildern zum Beispiel. Sie ruhen jetzt in einem Schrank des Vereinsheims und keiner schaut sie im Grunde mehr an. Sind sie nicht beschriftet, dann kommt schnell der Punkt, daß man sie für wertlos erklären kann. Wenn sie sich nicht irgendwo wenigstens zuordnen lassen, dann sollte man sie nur bei einer sehr guten photographischen Qualität aufheben, ansonsten kann man sie auch gleich wegwerfen. Sie nehmen dann nur Platz ein und haben keine Bedeutung mehr.

Ganz anders steht es mit den zuordenbaren Photos. Sie sind wertvollste Zeitdokumente und jede Bemühung um ihre Erhaltung wert. Ein gutes Beispiel dafür sind die Bilder von Gustave Abel, die vom Landesverein für Höhlenkunde in Salzburg aufbewahrt werden. Sie sind hier in besten Händen und werden immer wieder verwendet.

Ein weiteres Bild aus der Breitenwinner Höhle

 

Ein Photo von Asal aus der Eisriesenwelt

 

Zeitdaten zur Höhlenphotographie:

Ältestes Foto der Welt von einer Höhle Südseite der KRONEHÖHLE (SH-57) im Winterstein / Sächsische Schweiz 1857 Aufgenommen von Carl Hermann Julius KRONE (*15.9.1827 in Breslau; + 27.9.1916 in Dresden) (gilt als hervorragender Pionier der Fotografie und Heimatforscher. ) Mitteilung Roland Winkelhöfer
Ältestes Foto der Welt in einer Höhle

/ ist umstritten

Blue John Caverns, GB 27. Januar 1865 Aufgenommen von Alfred Brothers, als Beleuchtung wurde eine Magnesiumdraht verwendet Chris Howes, The World's Earliest Underground Cave Photograph by Alfred Brothers F.R.A.S.
CAVE SCIENCE Vol. 12, No. 1,, March 1985
  Carlsbad Caverns, New Mexico, USA 1915-1918 Erst Photographien vom Scenic Room und Big Room von Ray V. Davis
Photographien stimulierten stark das Interesse an der Höhle. 1923 erschienen die Bilder in der New York Times
Webseite Carlsbad Caverns

 

 

 

...wird fortgesetzt

 

Literatur:

Howes, Chris The World's Earliest Underground Cave Photograph by Alfred Brothers F.R.A.S.
CAVE SCIENCE Vol. 12, No. 1,, March 1985
   

Links:

Höhlenphotographie


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]