Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Landschaft und Höhlen im Plateau von Asiago / Altopiano 7 Communi, Veneto/Trento, I


Plateau / Tanzerloch


Oliero

Covolo di Butistone

Tanzerloch

Buso Stonhaus bei Roana

Luserna


Das Plateau von Asiago, auch "Altopiano dei Sette Comuni" genannt, liegt am Südrand der Alpen zwischen dem Altopiano di Tonezza-Folgaraia-Lavarone im Westen und der Monte Grappa-Gruppe im Osten. Die Oberfläche beträgt rund 600 km², der Höhenbereich liegt zwischen etwa 600 und 2.300 m über dem Meeresspiegel. Im Westen grenzt das tiefe Tal des Valle dell'Astico, im Norden und Osten das Valle del Brenta den Kalkgebirgsstock von der Umgebung ab. Nach Süden zu läuft er in die Vorberge zwischen Piovene und Bassano aus.

Asiago kommt vom deutschen Wort "Schlägen", mundartl. "Schleghe". Um das Jahr 1.000 zogen deutsche Bauern aus dem bayerisch-tirolischen Raum südwärts und siedelten sich auf dem Hochplateau an. Sieben Ortschaften bildeten sich heraus und schlossen sich im Bund der Sieben Gemeinden zusammen. Sie praktizierten Selbstverwaltung und bildeten von 1310 bis 1807 eine weitgehend eigenständige Bauernrepublik. Erst Napoleon hob diese Eigenständigkeit auf und es begann ein dauernder Wechsel der Zugehörigkeiten, mal war es Österreich, mal Italien zu dem man "gehörte". Die Dolomitenfront im 1. Weltkrieg führte mitten durch das Gebiet, die deutschsprechende Bevölkerung wurde ausgesiedelt, der Faschismus verbot den Gebraucht der deutschen Sprache auch im privaten und familiären Bereich. So wurde die alte Tradition weitgehend ausgelöscht.

Heute zieht das Gebiet viele Touristen an, die dort eine ideale Zone für Wanderer und Radfahrer im Sommer und für Skifahrer im Winter vorfinden. Bekannt ist auch der "ASIAGO"-Käse, der aus der dort produzierten Milch gemacht wird.

Im dem 1989 erschienenen Werk "Grotte del Veneto" heißt es, daß 1.300 Höhlen in dem Gebiet bekannt sind. Da sind inzwischen sicher einige dazu gekommen. Und die tiefste dieser Höhlen erreicht fast die 1.000 Meter-Marke...

 


Literatur:

Busellato, Leonardo und Gruppo Grotte Schio Dimensione Buio - Storia e attivita del Gruppo Grotte Club Alpino Italiano Sezione di Schio 1930-1990, Schio 1991
Gleria, Enrico, Zampieri, Dario Depositi di ghiaccio ipogeo nell'altopiano dei sette comuni, Acti Convegno Int.le sul carso di alta montagna Imperia, 30 aprile - 4 maggio 1982 1 (1983) 462-473
Mietto, Paolo, Sauro, Ugo, ed Regione del Veneto Grotte del Veneto, 2000

Links:

Videos:


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]