Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Das Wort "Erdstall" - was hat es damit auf sich?


Auf der 2016er-Tagung des Arbeitskreises für Erdstallforschung im Kloster Strahlfeld bei Roding gab es wieder einmal einen Vortrag, wo es auch um den Erdstallbegriff ging. Auf einer einzigen Folie waren die ersten Erwähnungen des Begriffs zu sehen. So einfach geht das heute. Um "Slauflouoc" ging es in einem Vortrag von Keller. 

Unsere Zeit bietet unglaubliche Möglichkeiten. Es gilt sie halt intelligent zu nutzen. 

Zum Beispiel gibt es da Google books Ngram Viewer. Einen Blick darauf zu werfen, das hilft, zumindest dem, der versucht wenigstens ein wenig mehr Klarheit in ein unheimlich schwammiges Thema zu bringen.

https://books.google.com/ngrams

Gebt da einmal "Erdstall" ein! Da enthüllen sich "Welten"! Da zeigen sich "Konjunkturen" und auch das Gegenteil! Wie ist das zu interpretieren? Menschen mit einem "Naturwissenschaftlichen Weltbild" werden das wohl ganz anders sehen, als solche, die anders denken.

Wann und wo wurde in einem Druckwerk erstmals von "Erdstall" geschrieben? 

Versucht das doch auch mit anderen sprachlich verwandten Wörtern! Zum Beispiel "Künstliche Höhlen", den Begriff den Pater Karner verwendet hat. Er sprach nicht von "Erdställen", zumindest im Titel seines Buchs. Wer hat damit eigentlich angefangen? Und alle anderen sagen es nach!

Literatur:

Karner, Lambert Künstliche Höhlen aus alter Zeit, Wien 1903,
online zugänglich unter:
Künstliche Höhlen aus alter Zeit : Pater Lambert Karner : Free Download & Streaming : Internet Archive

Links:

Erdställe / Schrazellöcher / "künstliche Höhlen" / souterrains aménagés


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]