Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Die Mont-, Mond-, Bergmilch, das Nix


Montmilchbildung in der Slouper-Höhle


Als "Nix" wird ein "leicht zähflüssiger oder gallertartiger, weißer Kalkniederschlag, der mitunter auch erhärtet als voluminöse poröse Masse die Höhlenwände bedeckt. Im Mikroskop zeigt sich das Nix als eine Anhäufung zarter durchsichtiger Kalzitnadeln."

Es gab einmal eine Zeit, da war die "Mont-" oder "Bergmilch" ein gefragtes Heilmittel. Das weiße Zeug, abgekratzt von den Wänden von Höhlen, galt einmal als heilsam bei allerlei Gebrechen. Als "Augennix" wurde es seit dem 15. Jahrhundert entsprechend verwendet. Wöchnerinnen bestrich man den Busen und die Schultern, damit sich die Milch richtig verteile. Bei Geschwüren verwendete man es ebenfalls. In der Schweiz kam sie in der Tierheilkunde zum Einsatz.

So mancher lebte davon, daß er sie aus den sog. "Nixlöchern" oder "Montmilchlöchern" holte und sie weiterverkaufte.

Bekannte Höhlen, wo man sie holte bzw. halt fand, waren:

- der "Nicovateil" der Slouperhöhle in Tschechien
- Montmilchloch am Pilatus / Schweiz
- Montmilchhöhle / Schwäbische Alb
- das Nixloch bei Hallthurm / Untersberg


 

 

...wird fortgesetzt

Literatur:

Binder, Hans Gewinnung von Montmilch und Höhlendünger und andere Arten der Höhlennutzung in alter und neuer Zeit. (Jh. Karst- und Höhlenkunde, 4, S. 347-355, München 1963
Binder, Hans Höhlen der Schwäbischen Alb, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen 1995
Coller, Julie MOONMILK, Journal of the Sydney Speleological Society, 1990, 34 (7): 135
Reinbacher, W. Rudolph IS IT GNOME; IS IT BERG; IS IT MONT; IS IT MOND? AN UPDATED VIEW OF THE ORIGIN AND ETYMOLOGY OF MOONMILK, The NSS Bulletin, June 1994, p 1-11
Waldner, Dr. Franz Nix und Nixhöhlen, Höhlenkundliche Mitteilungen Tirol 1-1983
Waldner, Dr. Franz Die Höhlennamen in den deutschen Alpen, in: Zeitschrift für Karst- und Höhlenkunde, Berlin, 1941

Links:


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]