Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Licht für die Höhle

- das Thema Beleuchtung


1966 Karbidlampe im Silberloch

 


"Die Lampe ist der wohl unbestritten wichtigste Ausrüstungsgegenstand eines Höhlenforschers." Lichtenheldt 2021


Ein paar Schlaglichter:

Steinzeit  

 

"Die Höhlen wurden erleuchtet mit Lampen, von ihnen sind über 24 gefunden worden, die erste 1902 in der Höhle La Mouthe in der Dordogne mit der schönen Zeichnung eines Steinbocks. die Lampe enthielt noch das Fett."Kühn, Höhlenmalerei 1975, S. 14

Nachbildung der Lampe im Deutschen Museum in München

1864 Jules Verne - Voyage aux centre de la terre / Reise zum Mittelpunkt der Erde > Rühmkorfflampe
Induktionsapparat, mit dem man niedrig gespannte Elektrizität von großer Stromstärke in hochgespannte Induktionselektrizität von geringer Stromstärke umwandeln können soll > Das Gerät, das die Reise zum Mittelpunkt der Erde lichtmäßig ermöglicht haben soll
https://www.j-verne.de/verne_technik01_1.html
1866 Begehung der Mammoth Cave durch Max Eyth und Begleiter:
"Bewaffnet mit einer Laterne, drei Oellampen, einem Dutzend bengalischer Lichter, mit Compaß und Skizzenbuch....machten wir uns am folgenden Morgen um acht Uhr auf den Weg
 
  Aus dem Höhlenmuseum bei der Vaucluse-Quelle, F
  Helmlampe mit Kerze
1891 "Mit der Erteilung des Patents auf die Erzeugung von Kalziumkarbid aus Kalk und Kohle im elektrischen Lichtbogenofen im Jahre 1891 wurde die Karbidlampe zur gängigen Lampe in allen methangasfreien Gruben. Gegenüber der herkömmlichen Öllampe besitzt die Karbidlampe etwa die zehnfache Leuchtkraft und ist unempfindlicher gegen Verlöschen durch Zugluft." WIKIPEDIA
1894 Mit der Fackel unterwegs beim Lurgrotten-Unglück
1899 Erste Gruben-Karbidlampe wurde am 18. Oktober 1899 von Frederic E. Baldwin in New York zum Patent angemeldet  
1902 In Form eines 2-Kammer-Gefäßes mit einer Bügelsystemverbindung wurde sie 1902 erstmals in Minnesota zum Patent angemeldet..  https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Karbidlampe?lang=de
  Frühe Karbidlampe
1965 Mit Handtaschenlampe unterwegs im Altmühltal
1965 Mit Handtaschenlampe unterwegs in der Klausenhöhle
um 1970 ../../../hoehlen/F/sf/herault/courniou/courniou.htm

Höhlenmuseum

1979 Mauritius bringt eine Briefmarke heraus, auf der für mehr Höhlentourismus geworben wird. Der Führer hat eine brennede Fackel in der Hand - gleich daneben sind Fledermäuse zu sehen..... 
Speleo Stamp Collector Nr. 25-1986, S. 20
1980 Erste Helmlampen, oft selber entwickelt und gebaut

mit Karbidentwickler am Gürtel

nach einer Tour in die grotte de Claris

1985 Helmlampe mit Piezozünder
1988 Italienische Karbidlampe mit Kunststoffbehälter im Loch Ness
     
20.. Petroleumlampe in der Chiangdao Cave, Nordthailand
2010 LED-Minilampe für den Höhlenkurzbesuch
2017 Pha Soung Cave, Ban Na, Provinz Khamouane, Laos
2017 Sima Tonio, Kantabrien, Spanien 2017
2021  Fat-Bat kommt erstmals zum Einsatz, entworfen von Roy Lichtenheldt Lichtenheldt, Ein Ingenieur 14ff.

 

Elektrisches Licht in Höhlen - natürlichen und "künstlichen": 


 

Literatur:

Lichtenheldt, Roy Ein Ingenieur, ein Lötkolben und ein Lockdown, Der Schlaz 132, 2021, S. 14ff.
Verne, Jules Reise zum Mittelpunkt der Erde

Links:

http://www.museum-weilburg.de/texte/seite.php?id=107916

https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Karbidlampe?lang=de

https://www.speleo-concepts.com/lampen/karbidlampe--zubehoer/index.php

https://www.bergbau-agentur.de/shop/index.php?cPath=5

https://www.karl-heupel.de/dokuwiki/doku.php?id=

Ausrüstung des Höhlenbegehers, -forschers, -besuchers


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]