Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Landschaft und Höhlen im Bundesland Salzburg, A


Im Steinernen Meer/Melkerloch in den Leoganger Steinbergen / Eiskogelhöhle im Tennengebirge


"Das Salzburger Land ist das Herz vom Herzen Europas. Es liegt in der Mitte zwischen Süd und Nord, zwischen Berg und Ebene, zwischen dem Heroischen und dem Idyllischen."  Hugo von Hoffmannsthal


Salzburg... eine der schönsten Städte dieser Welt, viel gepflegte Kultur in Form von Architektur und Musik, gelegen vor einer erhebenden Bergkulisse. Der Bekanntheitsgrad hat seinen Preis. Im Sommer ist nur noch schwer durch die Altstadt zu kommen angesichts von zehntausenden von Touristen, das Preisniveau ist gehoben, was man nicht zuletzt an den exorbitanten Parkgebühren sehen kann.

Drumherum das Bundesland, gut erschlossen durch Straßen und Wege bis auch in die hintersten Bergtäler inzwischen. Der Tourismus blüht. Die Welt wird zugerichtet auf ihn, damit genug Moneten hereinkommen zum Über- und Gutleben. Dazu gehört inzwischen auch ein Angebot an Schauhöhlen:

- die Eisriesenwelt

- der Lamprechtsofen

- die Entrische Kirche.

Daneben gibt es inzwischen auch die eine oder andere "Wilde Höhle", in die nach Bedarf geführte Touren angeboten werden.

Das ist das, was die große Öffentlichkeit von der natürlichen Unterwelt Salzburgs mitbekommt. Daneben gibt es aber noch viel viel mehr. Zu sagen, daß südlich von Salzburg eines der bedeutendsten Höhlengebiete der Erde liegt, ist sicherlich nicht übertrieben. Schon ein kleines Detail zeigt das: Einige Jahre hindurch war in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts die tiefste damals bekannte Höhle gefunden worden, der Lamprechtsofen. Nirgends woanders auf der Erde konnte man in einen Berg einsteigen und 1.600 m tiefer wieder herauskommen! Inzwischen hat man im Kaukasus eine noch tiefere Höhle gefunden, aber immerhin. Besonders das Potential an tiefen Höhlen ist groß in den Kalkstöcken Salzburgs, in denen inzwischen bald ein Dutzend schon erforscht sind.

Einige Höhlen Salzburgs waren schon seit Urzeiten bekannt. Ihre Eingänge sind so offensichtlich, daß man sie einfach nicht übersehen kann. Der Lamprechtsofen bei Lofer gehört dazu. Andere Höhlen sind gar nicht so leicht zugänglich und sichtbar, aber doch waren dort wohl schon unsere Ururvorfahren, wie das bei der Schlenken-Durchgangshöhle nachweisbar zu sein scheint.

Richtig los ging es mit der Höhlenforschung nach 1900. Junge begeisterte Leute fanden sich zusammen und stürmten in die umliegenden Berge, zu Fuß meistens! Der 1. Weltkrieg machte dem schnell wieder ein Ende und vielen der Protagonisten wurde schnell ihr kurzes Leben wieder gewaltsam beendet. Einer von ihnen, Alexander von Mörk, hatte als letzten Wunsch, in seiner bedeutendsten Entdeckung beerdigt zu werden. Ein Höhlenkamerad hat das geschafft.

Der Verein für Höhlenkunde in Salzburg war schon 1911 gegründet worden und der ist noch heute führend bei der Erfassung und Erforschung der Höhlen im Salzburger Land. ....

Die wichtigsten Höhlengebiete:

- Hagengebirge

- Hochkönig

- Hoher Göll

- Leoganger Steinberge

- Loferer Steinberge

- Osterhorngruppe

- Salzburger Zentralalpen

- Schafberg

- Steinernes Meer

- Steinplatte

- Tennengebirge

- Unken / Landschaft und Höhlen in der Umgebung von

- Untersberg

- Einzelhöhlen:

Höhlen im Aignerpark - auf Mozarts Spuren

Frauengrube im Haunsberg

Hellbrunn bei Salzburg, Grotten und Höhlen im Schloßpark von

Höhlen im Gerhardstein

Kitzlochklammhöhle

Maximushöhle - Kulthöhle mitten in der Stadt

Prax-Eishöhle - (V)erschlossene Naturschönheit

Scheukofen - 12. April 1975 - wo das Lebenslicht von zwei Menschen erlosch

St.-Wolfgangs-Höhle - wieder vergessen, aber mit großer Vergangenheit

- Stadtspeläologie Salzburg


Im August 2015 sprach uns ein Einheimischer, ausgerüstet mit einem dicken blauen BMW und einem Jagdgewehr, das aus dem Autofenster ragte, mit "Ihr Illegalen" an. Das war zuerst nicht ganz verständlich, aber dann rückte er ein wenig mehr mit seinem "Wissen" heraus: "Für jede Befahrung einer Höhle ist eine behördliche Genehmigung notwendig." Da er annahm, daß wir die nicht hätten, rutschten wir eben in die obige Kategorie. Trotz unserer Anmerkung, daß das nicht der Fall sei, auch nicht im Bundesland Salzburg, blieb er dabei. Sicherlich hat das Lernen von Lesen und Schreiben zu seinem Bildungsprogramm gehört. Dann kann auch er den Text des "Salzburger Höhlengesetzes" verstehen. Vielleicht nimmt auch er dann das wahr, was da steht.

RIS - Gesamte Rechtsvorschrift für Salzburger Höhlengesetz - Landesrecht Salzburg, Fassung vom 25.08.2015


Literatur:

Angermayer-Rebenberg, Erwin Zur Geschichte der Höhlenkunde und Höhlenforschung in Salzburg 1961
Czoernig, W. Die Höhlen des Landes Salzburg und seiner Grenzgebiete, Salzburg 1926
Klappacher, Walter Salzburger Höhlenbuch Band 6, Ergänzungsband zu den Bänden 1-5, Landesverein für Höhlenkunde in Salzburg, Salzburg 1996

Links:

höhlenbezogen:

Landesverein für Höhlenkunde in Salzburg

andere:

Salzburg Stadt : Hotels in Salzburg : Veranstaltungen in Salzburg : Tourismus Salzburg :

Stadt Salzburg - Die Stadt Salzburg

Land Salzburg – Offizielle Website des Landes Salzburg

Salzburgerland Urlaub Salzburg : Hotels SalzburgerLand : Familie : Österreich : Winter


[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links ]