Franz Lindenmayr / Mensch und Höhle

Wohnen im Fels / Cave / Rock Dwelling

Kinver Rock / England


"Wohnen ist was vom Spannendsten, vom Faszinierendsten, was die Menschen tun." Dieter Wieland / TOPOGRAPHIE

"Das erste, was man im Leben braucht, ist eine Zuflucht. Eine Zuflucht vor der Natur." John Berger

"..das Wohnhaus ein Ersatz für den Mutterleib, die erste, wahrscheinlich noch immer ersehnte Behausung, in der man sich sicher war und sich so wohl fühlte.." S. Freud, Das Unbehagen in der Kultur

""Then look at sumptuous residence of the Minotaur and his companions." He pointed to a series of verminous, troglodytic holes gouged directly from the side of the hill. Scarcely superior were the turf shanties..." Barnes, Cross Channel 27

"Höhlen sind erstklassige Immobilien der Vorzeit. ...Bis heute wohnen Menschen in Höhlen. Es gab Expeditionen in Bergregionen, bei denen die Ausgrabungsstelle wohnlicher war als das Basecamp im Tal. Ich lag da ohne Klimaanlage und hab mir heimlich gewünscht, meinen Schlafsack zu nehmen und mich hoch in die Höhle zu legen." Al-Shamani, Ella, Neugier 46


  Tarkedditplateau/Marokko / Höhlenbewohner im Jahre 2013

Zu den allerersten Gründen, weshalb Menschen Höhlen aufgesucht haben, zählt sicherlich, daß sie darin sich niedergelassen haben, um dort zu leben. Hat das dann mehr als ein paar kurze Tage gedauert, dann sprechen wir vom Wohnen. In Gegenden, wo es keine natürlichen Höhlen gab, da haben sich die Leute selber "Höhlen" geschaffen, um die Annehmlichkeiten des "Lebens unter der Erde" zu erleben. Und heute entdeckt so mancher diese uralten Qualitäten wieder.


In darkness let me dwell.... Titel eines Liedes auf der Labyrinth-CD von Sting


Literaturzitate:

"...The barren scene, the sense of loneliness, and the mystery and urgency of my task all struck a chill into my heart. The boy was nowhere to be seen. But down beneath me in a cleft of the hills there was a circle of old stone huts, and in the middle of them there was one which retained sufficient roof to act as a screen against the weather. ..this must be the burrow where the stranger lurked.." Doyle, The Hound of the Baskervilles

"Die sieben Menschen beschleunigten ihre Schritte; zuerst gingen sie durch den schmalen Gang, dann kletterten sie etwa fünf Meter höher und standen auf einem breiten flachen Felsvorsprung vor dem Eingang zu einer kleinen Höhle. Sie hatten während der langen Tageswanderung alle abgebrochenen Baumäste aufgesammelt, und diese wurden jetzt senkrecht und gegeneinander zum Trocknen aufgestellt. Die geheiligte Ruhestätte war viele Jahre vorher hergerichtet worden, vielleicht vor Hunderten von Jahren. Weißer weicher Sand war von weit her herbeigetragen und um den inneren Kreis gelegt worden, um eine bequeme Schlafstelle zu schaffen. Die genaue Lage der Feuerstelle erkannte man an den Brandspuren auf dem Boden und einem darum herumgelegten Kreis aus Steinen. Wenn das Feuer genau dort angezündet wurde, erwärmte es das Innere der Höhle, aber Rauch und Qualm  konnte nach draußen abziehen..." Morgan, Marlo, Traumreisende, S. 238

Henry David Thoreau hat sich in seinem berühmten "Walden"-Buch auch schon Gedanken zum Thema gemacht: "Wir können uns leicht vorstellen, wie zur Zeit, als unsere Rasse noch in den Kinderschuhen steckte, ein unternehmerischer Sterblicher in eine Felsenhöhle kroch, um dort Schutz zu suchen. Jedes Kind fängt in gewissem Sinn wieder die Welt von vorn an und ist am liebsten im Freien, selbst bei Nässe und Kälte. Seinem Instinkt folgend, spielt es sowohl "Häuschen" wie "Pferdchen". Wer erinnert sich nicht daran, mit welchem Interesse er in seinen jungen Tagen ausgehöhlte Felsen ansah, oder alles, was nur im entferntesten Ähnlichkeiten mit einer Höhle hatte? Es war die natürliche Sehnsucht unserer frühesten Vorfahren, von der ein Teil noch in uns lebte. Von der Höhle taten wir den Schritt zu Dächern aus Palmblättern, Rinde und Zweigen, aus geflochtenen Matten, aus Gras und Stroh, aus Brettern und SChindeln, aus Steinen und Ziegeln. Zuletzt wissen wir gar nicht mehr, was es heißt, in freier Luft zu leben, und unser Leben ist ein häusliches in mehr Beziehungen, als wir selbst glauben. Von dem Herd zum Feld ist ein weiter Weg. Es wäre vielleicht besser, wenn wir mehr Tage und Nächte verlebten, in welchen uns keine Mauern von den Himmelskörpern trennten, wenn der Dichter nicht soviel unter Dach dichten oder der Heilige weniger Zeit dort verbringen wollte. Die Vögel singen nicht in Käfigen, noch hüten die Tauben ihre Unschuld im Taubenschlag." (Thoreau, S. 39)

"Man glaubte, ihre Wohnplätze seyen einem indianischen Kral ähnlicher als einer wohl angelegten Stadt, und ihre Häuser bildete man sich ein, als wie Höhlen wilder Thiere in einer Wüsteney. Kurz; Es verglichen viele das Schweitzerland einem Ort, da nichts als rauhe Gebürge mit ewigem Schnee und Eise bedecket, und unfruchtbare Thäler zu finden..." (Daniel Herrliberger in seiner Vorrede zum 1754 erschienenen ersten Band von David Herrlibergers Topographie der Eydgenossenschaft, Segantini, S. 112)

"Dieser...Traum", fragte ich Babak später, asl wir auf dem rauen Steinboden unserer Höhle saßen und ich mir die letzten süßen Tropfen Melonensaft von den Fingern leckte, "hast du noch mehr solche Träume gehabt?"...Ein Windhauch ließ die Flamme unserer Lampe erzittern, Schatten tanzten auf den Höhlenwänden, bevor sie sich wieder ringsum niederließen. Aus der Ferne drangen die nächtlichen Geräusche zu uns, die zu diesen alten Felsenhöhlen gehörten: die Glocke eines Leprakranken, das Echo eines Schreis, die leisen Schritte und das ständige Gemurmle in nahen wie in tief unter uns liegenden Höhlen. Wie oben, wo die Höhle sich zum Himmel hin öffnete, funkelten Sterne.." Fletscher, Alphabet der Träume 13

"Preisings zögerte und entzog sich mit interessierter Nachfrage nach dem Charakter dieser geheimnisvollen Plätze einer sofortigen Zusage. Ins Erdreich gegrabene Wohnschächte, nur durch lange Tunnel zugänglich, jahrhundertealt und kaum erforscht. Alles am Einstürzen. Sozusagen letzte Gelegenheit, in einigen Jahren vom Erdboden verschluckt, schwärmte Sanford...(39).."Letztlich..war es doch eine Enttäuschung...Das mag auch daran gelegen haben, dass wir die Anlage nur von außen, das bedeutet von oben, besichtigen konnten, da alle Zugänge zu den unterirdischen Kammern und den zentralen im Endreich angelegten Höfen entweder verschüttet oder auch mit rohen Brettertüren und Vorhängeschlössern zugesperrt waren und Schilder auf Arabisch und Französische eindringlichst vor dem Betreten und der damit verbundenen Gefahr des Verschüttetwerdens warnten.." S. 50, Lüscher, Frühling der Barbaren


Einige dieser alten natürlichen oder künstlichen Wohnhöhlen habe ich schon selber besucht. Darüber wird hier auf ein paar Websites berichtet:

Deutschland

Kätherenkuche, Schwäbische Alb
Freundschaftshöhle, Oberschwaben
Heidenlöcher im Hegau
Haus ohne Dach in Kallmünz, Fränkische Alb
Hiaslhöhle bei Beratzhausen / Landschaft und Höhlen im Schwarzen Laabertal, Fränkische Alb
Höhlenwohnungen in München
https://www.deinefreizeit.com/canonicals/pois/dachsenfranz-hoehle-zwischen-dielheim-und-horrenberg/poi.html Dachsenfranzhöhle
Weber an der Wand bei Oberaudorf/Bayerische Alpen

Österreich

Einsiedelei am Palfen / Salzburg
Sandlerunterstand / Oberösterreich

Schweiz

Fluehuesli bei Bern
Neuzeitliche Höhlenwohnungen bei Altrhein und Dietikon
Wildenmannlisloch am Selun
Wildkirchli

Frankreich

Provence, Höhlenwohnungen in der
Site Troglodyte de Jonas
Graufthal
Höhlenwohnungen am Ufer der Loire

Italien

./hoehlen/I/trentino/garda/sarcatal/sarcatal.htm / Bus dei Poieti bei Vezzano / Trento

Goloritzeschlucht
Tiberiusgrotte bei Sperlonga
Bomarzo, Höhlenwohnungen und Ställe
Vitozza, Toskana ...Höhlensiedlung https://maremmageheimtipp.com/2019/06/24/vitozza/



Spanien

Son Colon de Sa Cova, Mallorca
Les Covetes dels Moros
Visita a Covetes dels Moros en Bocairent, Valencia

Großbritannien

Kinver Rock

Malta

Ghar il_Kbir

Griechenland

Santorin
Die "Höhle der Heilerin" auf Rhodos
Zerstörte Höhlenwohnung bei Voula
1974

Slowakei

Felsenhäuser von Brhlovce

Armenien

  Goris und Khnodzoresk

USA

Mesa Verde
Hole N" The Rock, Utah
Felsdachwohnung der Cowboys im Canyonlands National Park

Australien

Wohnhöhlen am Uluruh


Höhlenburgen



Weitere Hinweise auf Höhlenwohnungen/Höhlenunterkünfte:

Deutschland

- Wilensteinkirche im Karlstal bei Trippstadt, Rheinland-Pfalz

Österreich

- Simony-Hotel am Dachstein

Frankreich

- Baume Murade (grottes de Saint-Maurin), La Palud-sur-Verdon, Alpes-de-Haute-Provence
- grottes de la Jaubernie, Ardèche
- grotte des Petites Dales, Saint-Martin-aux-Buneaux, Seine-Maritime (Wohnstätte eines Clochards kurz nach dem 2. Weltkrieg)
- grotte de la Guette (Tercis-les-Bains, Landes), in dieser gerade mal 6 m langen Höhle verbrachte ein Engländer am Ende des letzten Jahrhunderts jahrelang im Sommer 2 Monate. Alle 4 Tage wurde er von einem Hotelier mit Nahrungsmittel versorgt, die man ihm mit einem Boot brachte. Er war einfach nur da, las, rauchte, fischte und trank Whisky mit Soda. Das traurige Ende: Eines Tages wurde seine Leiche angespült. Ein Hochwasser hatte ihn überrascht und er war dabei ertrunken. (Quelle Centelles)
- Cabasse 83340

Italien

- Il Cogol del Crepo de Lora in Lora/Valstagna, Veneto

Türkei

- In Cave (Cemiskezek-Elazig)
- Adiyaman Cave, Adiyaman
- Hasankeyf am Tigris (Fraunberger, Richard, Neue Ufer, Süddeutsche Zeitung Nr. 143, 25. Juni 2015, Reise, S. 27

Schweiz

- Grotte du Bohémien, Movelier, Jura
- Bame de Courtemaiche, Courtemaiche, Jura
- Grotte du Kirlou, Delemont, Jura
- Rossweidliegghöhle, Zürich ("..im nördlichen Höhlenteil befand sich am 23.32007 das Zelt eines Einsiedlers welcher die Rh seit einem halben Jahre als Wohn- und Schlafstätte benutzt", Knab 34)

Spanien

- El Puig de la Balma bei Sant Llorenç del Munt i l'Obac y de Montserrat/Katalonien
-
Balma de Can Solà, Montserratgebiet/Katalonien
-
Las Gobas de Lano, Alava F
- https://www.fewo-direkt.de/ferienwohnung-ferienhaus/p2513149 Höhlenferienwohnung auf La Palma

Island
- Seljalandshellir (Fritsch, Eichbauer, Island 2, S. 27#9

Marokko

- Bhalil Cave Dwellings bei Fez LookLex / Morocco / Bhalil / Village of cave houses
- Hoher Atlas
- Felsenwohnungen in der Melloul-Schlucht

Israel

- Höhlen bei Bet Guvrin - Marescha

Armenien

- http://www.ese.edu.gr/media/lipes_dimosiefsis/14isc_proceedings/p/05.pdf
- Goris

China

- Alufu Dong, Südost Yunnan
- Höhlen oberhalb der Gebihequelle, Guizhou-Provinz, China (im Eingang, Breite 70 m, 35 m Höhe, stehe eine noch heute bewohnte Höhlensiedlung mit 15 Gebäuden)
- Die 3 Höhlen Xi Jinpings https://s.telegraph.co.uk/graphics/projects/xi-jinping-cave/

Australien

- Hermit's Cave in Griffith, NSW
- Coober Peddy

Fiji

- Nahehe Cave

Dominikanische Republik

- Cuevas de Cabarete

Lesotho

- Mission Cave House
- Kome Cave Dwellings

Tschechien

- Haus in Dittersbach (Jetrichovice)

Vietnam

- Ruc Caroong Grotto (Hang R?c Caroòng): "This the habitat of Arem ethnic group. They live in the caves, grottos and on hunting, harvesting natural products"

Algerien

- Algérie FocusRamadhan troglodyte à Timimoun - Algérie Focus

Mali

- Höhlensiedlungen in den Felsen von Bandiagara


Ein kleiner Seitenaspekt dieses Themas sind die Biwakhöhlen im Gebirge, in denen man nächtigen kann/konnte, und um die man froh ist, daß es sie gibt, weil sonst keine menschlichere Behausung da ist:


Ein weiterer kleiner Seitenaspekt dieses Thema sind durch ungünstige Umstände erzwungenen Aufenthalte in Höhlen. Da "wohnt" man eigentlich nicht in der Höhle, sondern flüchtet sich dorthin. Auf französisch sind das die "grottes refuges".

Ein paar Beispiel dafür:

 


 

Einen ungewöhnlichen Beitrag zu diesem Thema habe ich mal als Email aus Mallorca bekommen (17.8.2003):

Hallo!
Ich habe gerade im Internet ein paar interessante Dinge gesehen,-Mensch und Höhle.
Ich sitze gerade hier auf unserer Finca, auf Mallorca,- in unserer Höhle und versuche
mich als Anfänger mit dem Computer und Internet, und das in einem Felsenhaus/
Höhlenhaus aus vorgeschichtlicher Zeit.
Ich habe den Hinweis zu Ihnen gefunden, weil ich nach Maklern gesucht habe, die
unsere Finca zum Kauf anbieten ( Suche: Finca, Mallorca, Höhlen).
Wir möchten nach jetzt 10 Jahre Wohnen auf Mallorca uns verändern.
Ein paar Bilder können Sie bei www. am-bau-mallorca.net finden (Felanitx) oder
auch bei standingpalma.com und bei mallorca-service.de (Traumhäuser).

Herzliche Grüße
Ralph Buchert

>> Am 7. November 2004 habe ich selber mal die Gelegenheit gehabt, diesen wirklich außergewöhnlichen Ort zu besuchen. Danke.

Sa Cova bei Felanitx


Die "modernste" Form der "Höhlenwohnung scheint mir die "Röhre" zu sein.

Längst hat es dieses Thema schon in Kunstform gegeben, z.B. auf der DOKUMENTA 2017 in Kassel >

Das Thema taucht jetzt auch z.B. in dem Roman GRM von Sibylle Berg auf:

Kurzes Zitat:

"Die Wohnröhren waren ein Produkt der Wohnungsnot, das er während seines Studiums mitbetreut hatte. In alten Betonröhren war auf neun Quadratmetern untergebracht, was ein Mensch zum Leben benötigte: Miniküche, Dusche, Bett. An den Längsseiten Plexiglas. Am Anfang wurden die Röhren nur unter Autobahnbrücken und am Rande von Industriegebieten aufgestellt. Später wurden sie - bis zu 20 Meter hoch gestapelt - auf finanziell uninteressenten Flächen..." Berg, GRM S. 280

Im selben Buch kommen noch einmal die Röhren vor, allerdings noch ein wenig "niedriger" in ihrer Funktion, nämlich dann, wenn man sie in den Abwasserkanälen benutzt. Und wenn sie dann wieder als Wohnstätte auftauchen: "Und wie zählt man obdachlose Kinder, man weckt sie in ihren Abwasserkanälen in der Nacht, und dann, statistisch erfasst, gibt es einen Klaps auf die Schulter, und dann schlaft mal schön weiter, ihr kleinen Racker; Es waren wohl einige Hunderttausen, fast eine Million, aber wer weiß. Vielleicht sah sie sich auch sehr ähnlich, mit ihren Dreckkrusten." S. 527

An eine "Wohnhöhle" erinnern auch die Brückenschläfer, die es in vielen Städten inzwischen gibt.

2012 Eichstätt, Bayern


Die "Höhlenmenschen" sind zurück. https://www.bbc.com/news/world-europe-56875801 Menschen, die ihren zivilisierten Lebensraum verloren haben, gehen z.B. in eine Strandhöhle und überleben dort für einige Zeit


aus Franz Kraus, Höhlenkunde, 1894


Ein Zitat aus den "Ökonomisch-philosphischen Manuskripten" von Karl Marx:

"Teils zeigt sich diese Entfremdung, indem die Raffinierung der Bedürfnisse und ihrer Mittel auf der einen Seite die viehische Verwildrung, vollständige, rohe, abstrakte Einfachheit des Bedürfnisses auf der andren Seite produziert; oder vielmehr nur sich selbst in seiner gegenteiligen Bedeutung wiedergebiert. Selbst das Bedürfnis der freien Luft hört bei dem Arbeiter auf, ein Bedürfnis zu sein, der Mensch kehrt in die Höhlenwohnung zurück, die aber nun von dem mephytischen Pesthauch der Zivilisation verpestet ist und die er nur mehr prekär, als eine fremde Macht, die sich ihm täglich entziehn, aus der er täglich, wenn er ||XV| nicht zahlt, herausgeworfen werden kann, bewohnt. Dies Totenhaus muß er bezahlen. Die Lichtwohnung, welche Prometheus bei Aeschylus als eines der großen Geschenke, wodurch er den Wilden zum Menschen gemacht, bezeichnet, hört auf, für den Arbeiter zu sein. Licht, Luft etc., die einfachste tierische Reinlichkeit hört auf, ein Bedürfnis für den Menschen zu sein. Der Schmutz, diese Versumpfung, Verfaulung des Menschen, der Gossenablauf (dies ist wörtlich zu verstehn) der Zivilisation wird ihm ein Lebenselement. Die völlige unnatürliche Verwahrlosung, die verfaulte Natur, wird zu seinem Lebenselement. Keiner seiner Sinne existiert mehr, nicht nur nicht in seiner menschlichen Weise" Marx, Ökonmisch-philosophische Manurskripte (Bedürfnis, Produktion und Arbeitsteilung)


 

Ein paar INTERNET-LINKS dazu:

Cliff Castles and Cave Dwellings of Europe/Chapter IV - Wikisource
Australian Hotel, Mountain Retreat, Cottage Rentals - Mira Mira
Hatter's Hideout
Kandovan / Iran
Cave People - Chinesische Höhlenwohnung
Erdhaus.ch - erdhaussiedlung
http://www.troovillage.com/
http://www.canary-island.com/gc/00_deu/menues/sightseeing/culture/inland/houses.htm
Troglodyte - Page d'accueil du CATP
http://www.islalapalma.com/lacueva/de.html
Troglodytes - accueil
http://conny.dahost.net/hoehle/
http://www.juergen-koerner.de/guaya.htm
http://www.costaholidays.de/Orce/hoehlenwohnung1.htm The Advantages of Living in a Cave
Kokopelli's Cave Bed & Breakfast - Farmington
What to do in Cappadocia, Turkey
http://www.showcaves.com/english/de/misc/Langenstein.html
http://www.dreamcavehotel.com/
http://www.el-abanico.com/aleman.html
http://www.casagrotta.it/
http://www.traum-ferienwohnungen.de > Cuevas Al Jatib in Baza, Andalusien, ES
http://www.azureva.com/loire/magazine/magloire_troglodyte.php3
http://www.beyond.fr/villphotos2/stchamasP5.html
http://www.chez.com/souterrains/
http://hades.troglodyte.free.fr/index.htm
http://www.troovillage.com/
http://www.fewo-tschorn.de/hoehlen.htm
http://www.langenstein-vorharz.de/sehenswuerdigkeiten/hoelenwohnungen/wohnung.html
http://rostock.opusforum.org/fer/3406109.htm
http://www.desertcave.com.au/
Cliff of Bandiagara
http://www.spaindreams.com/deu/andgp2.htm
http://www.cave-life.com / Mietbare Höhlenwohnung in Andalusien
http://www.schau-mal.com/la_claustra_-_felsenhotel.html
http://www.chateauneufsurisere.fr/Patrimoine Drôme, F
LE GROTTE NASCOSTE DELLA VALLE DEL TORCICODA.pdf (application/pdf-Objekt) Sizilien, I
Bothwell Lodge State Historic Site | Missouri State Parks / Höhle wurde beim Bau des Hauses angeschnitten und zur Kühlung benutzt, später Nutzung zum Antrieb eines Generators
Un hameau semi-troglodyte - Lindependant
Gîte de caractère à Cotignac - La Maison Troglodyte - Var - Provence Alpes Cote Azur
China's last cave dwellers refuse to leave | Reuters
Incredible Cave Village! Zhongdong Miao-China | moco-choco
http://www.arsite.info/

https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2021/06/25/91647/kriminalitat-auf-mallorca-okupas-besetzen-hohlen-gutburgerlichem-wohngebiet.html Ist "Wohnen" kriminell, wenn man es am "falschen Ort" tut?


You Tube Beiträge:

CH Peter Vetsch

Literatur:

Al-Shamahi, Ella  Neugier, SZ Nr. 202, 2./3.09.2023, Gesellschaft, S. 46
Amicale laique de Carcassone De la spelunca à la roca: l'habitat troglodytique au Moyen Age, Actes du 1er colloque de Saint-Martin-le-Vieil, 2006
Arnu, Titus Die verlorene Stadt - In den Wäldern der Maremma verbergen sich rätselhafte Ruinen. Warum wurde Vitozza im 18. Jahrhundert verlassen? SZ Nr.11 14./15.1.2023, S. 51
Baring-Gould, S. Cliff-Castles and Cave-Dwellings of Europe, London 1911
Barnes, Julian Cross Channel, London 1996
Berg, Sibylle GRM Brainfuck, Kiepenheuer & Witsch, Köln, 3. Auflage, 2019
Berger, John Das Sichtbare & Das Verborgene, Fischer-Verlag, Frankfurt am Main, 3. Auflage 2004
Bertholon, Patrick, Huet, Olivier Habitat creusé, Eyrolles, Paris (2005)
Beyeler Museum AG, herausgegeben von Segantini, Basel 2011
Busler, Peter Maximilian Vom Leben im Berg, Der Schlaz 53-1987, S. 46ff.
Centelles, Ruben Petites histoires savoureueses de la spéléologie, Spelunca 124-2011, S. 23f.
Dautier, André-Yves Trous de mémoire. Troglodytes du Luberon et du Plateau de Vaucluse, Les Alpes de Lumiere/Parc naturel régional du Lubéron, 1999
Davis Caves Construction Earth Sheltered Designs, 2000
Dobosz, Tullio, Galeazzi, Carla Dimore celesti per Santi e Briganti, SPELEOLOGIA 50-2004, S. 46ff
Fletscher, Susan Alphabet der Träume - Die Reise nach Bethlehem, dtv, München 2006
Fritsch, E., Eichbauer, E. Islands Höhlenwelt 2. Teil, Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Oberösterreich 1-1990, S. 21
Freud, Sigmund Das Unbehagen in der Kultur, Reclam
Geldermalsen, Marguerite van Im Herzen Beduinin - Wie ich in der Felsenstadt Petra meine große Liebe fand, Club Premiere, München Zürich 2006
Gigon, Raymond, avec la collaboration de Rémy Wenger INVENTAIRE SPÉLÉOLOGIQUE DE LA SUISSE II. CANTON DE JURA, Porrentruy 1986
Hall, Loretta Underground Buildings - North American Architekture Moves to the Next Level, Quill Driver Books 2003
Henderson, Kent The Curious 'Caves' of Griffith, ACKMA
Kempe, David Living Underground, A History of Cave and Cliff Dwelling, The Herbert Press London 1988
Kirchmayr, Hermann Sandlerunterstand - Eine Höhle mit "Hintergrund" oder "ein UNIKUM" oder auch Wohnhöhle und Unterschlupf für Schwarzfischer Suchtler und Sandler, Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Oberösterreich 1/2001, S. 15ff.
Kusch, Heinrich Höhlen als Wohn- und Kultstätten in der Vergangenheit und Gegenwart des südostasiatischen Raumes, Akten des Internationalen Speläologischen Kongresses 1979 Wien 1984
Lazzarini, Nicole Une France insolite. Les troglodytes, Editions Ouest-France, 2002
Lazzarini, Nicole Une France insolite. Les troglodytes, Editions Ouest-France, 2002
Lüscher, Jonas Frühling der Barbaren, Buchners Schulbibliothek der Moderne, München 2013
Matzig, Gerhard Vom Murmeltier lernen - Höhlen für den Winterschlaf: Ist das ein bizarrer Wohntrend der Zukunft? Nein, eigentlich ist es Biedermeier, Süddeutsche Zeitung Nr. 17, 21./22. Januar 2012 Seite V2/4
Maxwell, Gavin Ein Ring aus hellem Wasser - Meine Jahre an Schottlands Westküste, Blessing, 1. Auflage 2021
Neumann, Christoph Im Tuff von tausend Jahren / Kappadokien, MERIAN Türkei, April 1993, S.122ff.
o.V. Erd- und Höhlenhäuser von Peter Vetsch - Sulgen: Niggli, 1994
Reweerski, Jacek L'Art des Troglodytes, Arthaud, Paris 1999
Rodet, Joel, Viard, Jean-Pierre La grotte des Petites Dales - Un patrimoine normal? Non! Normand! Spelunca 114-2009, S. 28ff.
Saletta, Patrick voyage dans da France des troglodytes, SIDES, Antony1992
Thoreau, H. D. Walden oder Leben in den Wäldern, Diogenes-Verlag, Zürich 1971
Knab, Oliver Rossweidliegghöhle, Höhlenpost 130-2007, S. 34f.
Zoelly, Pierre Terratektur, Einstieg in die die unterirdische Architektur, Birkhäuser Verlag 1989

[ Index ] [ Englisch version ] [ Höhlen und Höhlengebiete ] [ Kunst ]
[ HöRePsy ] [ Höhlenschutz ] [ VHM ] [ Veranstaltungen ] [ Links